Kim Dotcom: Auslieferungsverfahren erst 2013

Das Auslieferungsverfahren gegen Megaupload-Gründer Kim Schmitz alias Kim Dotcom und seine Mitangeklagten wird nicht mehr in diesem Jahr über die Bühne gehen. Erst im März 2013 soll vor einem neuseeländischen Gericht entschieden werden, ob Dotcom in ... mehr... Filesharing, Megaupload, Filesharer Bildquelle: Megaupload Filesharing, Megaupload, Filesharer Filesharing, Megaupload, Filesharer Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch mehr Zeit damit er sich besser organisieren kann :)
 
@dekztar: besser is
 
@dekztar: So eine Diät dauert eben.
 
@jediknight: schön wenn man menschen immer nur nach dem aussehen bewertet ....
 
@Rumpelzahn: Wo liest du da eine Bewertung raus?
 
@Rumpelzahn: Willst du uns damit erzaehlen dass er keine diat noetig haette?
 
@-adrian-: ob er eine nötig hat oder nicht sollte ein qualifizierter arzt entscheiden. ob er persönlich eine benötigt um besser zu leben, muss er selber entscheiden und nicht die masse an menschen die eh immer alles besser weis.
 
@Rumpelzahn: Ich brauch kein Arzt um zu sehen dass er zu viel fett hat.
 
@-adrian-: Was hat die Fettleibigkeit von Dotcom mit dem Thema zu tun? Was soll dieses Dicken gebashe immer? Solange es ihm gut geht kann es euch doch egal sein ob er Fett ist oder nur knapp 60kg wiegt, oder etwa nicht?
 
@Dashy: Ich bash doch dicke gar nicht. Mir doch egal ob er dick ist oder nicht. Aendert auch nichts an der person wenn er duenner ist. beschaeftigt man sich jedoch mit dem koerper und mit fettzellen und der funktion dieser, kann man schon mal zustimmen das er zu viel fett hat. Wer sich da schon angegriffen fuehlt scheint sich wohl auch mit dem thema schon mal beschaeftigt zu haben :) Ich fuehle mich auch zu dick und jetzt? und es hatte nichts mit der news zu tun vielmehr mit den kommentaren darunter
 
@Rumpelzahn: Fettleibige die das mit Essen gemacht haben sind genauso schlimm wie Raucher ausserdem schaden sie der Gesellschaft .
 
@Menschenhasser: in welchem punkt schadet er Dir den ?
 
@Rumpelzahn: Kosten die durch die allgemeinheit getragen werden müssen: Arbeitsunfähig (Sozialamt), Krankenkasse (Behandlungen durch erkrankungen wegen fettleibigkeit wie z.b. Diabetis, Herz Kreislauf etc.) usw. .
 
@-adrian-: Unter jeder News über Kim Dotcom liest man hier immer die gleichen abgedroschenen Dicken-Witze und Anspielungen auf Zehnjährigen-Niveau. (jedyknight glaubt womöglich sein Spruch war ganz ganz lustig und sehr originell. ^^) Ich denke das meinte Dashy mit Dicken-Gebashe. Was die Gesundheitsgefährdung durch Übergewicht angeht hast Du natürlich recht.
 
@Menschenhasser: Trinkst Du zwischendurch ein Bier? Betreibst Du Freizeitsport? Bist Du manchmal ohne Notwendigkeit im Strassenverkehr unterwegs? Damit setzt Du Dich einem Risiko aus für das "wir" aufkommen müssen wenn's danebengeht. Jeder verursacht in der einen oder anderen Art und Weise solche Kosten, aber wo zieht man die Grenze? Ich hab am Sonntag beim Fußballspielen einen Tritt gegen das Knie bekommen, der noch viel unangenehmer ausfallen hätte können, sodass ich zum Arzt müsste. Soll mir jetzt Freizeitsport verboten werden?
 
@Menschenhasser: er ist millionär und wohnt nichtmal in deutschland ... also - wo schadet ER DIR ?
 
@Rumpelzahn: Es geht um das denken allgemein 'Ich mache was ich will ohne an die anderen zu denken'. Ich bin der Meinung wenn ich die anderen Schade dann komme ich selbst dafür auf und es tuht mir nicht leid wie sehr es kosten denn jeder ist für sich selbst verantwortlich.
 
@Rumpelzahn: Wie bewertest Du Bar Rafaeli, Heidi Klum und co? Nach dem was sie im Kopf haben...
 
@BillyRayV: wie bewertet man heidi klum? eine frau die sich in der werbung eher dumm gibt, es aber geschafft hat sich so zu vermarkten um mehrere millionen ein zu nehmen ... die frau ist intelligent, wenn man ihre lebensgeschichte betrachtet. Bar Refaeli sagt mir nichts.
 
@Rumpelzahn: sorry, der Typ ist überfettet - das ist Fakt
 
Die USA haben nicht mehr viel zu sagen. Klar, sie bäumen sich noch auf - aber das sind lediglich die letzten Zuckungen eines Dahinsiechenden.
 
@pottiaslew: wieso sie haben ja was sie wollten megaupload ist tot. die auslieferung wäre nur das sahnehäubchen.
 
@CHICKnSTU: megaupload ist vom netz, aber nicht tot, es ist seit jahresbeginn das gesprächsthema - das ist defintiv nicht das, was man wollte ... und ein comeback ist durchaus möglich.
 
@Rumpelzahn: er hat vor eine andere Plattform aufzuziehen war hier auch in einem Bericht zu lesen aber definitiv nicht Megaupload.
 
@CHICKnSTU: ...und das ist, als würde jemand versuchen, die jugend damit auszulöschen, daß dieser jemand gewisse gruppen dezimiert - und diese gewissen gruppen mit der gesamten jugend verwechselt. ich kann es auch so sagen: es kamen die grünen, die sich etablierten, nun die piraten, die sich etablieren werden... und so kommen immer neue gruppierungen, die anfangs etwas leisten...und dann in der gemütlichkeissenke der etablierung "verschwinden".
 
@CHICKnSTU: @[re:1]: http://de.wikipedia.org/wiki/Pyrrhussieg ^^
 
Wie immer wird Kim Dotcom irgendwie auf die Füsse fallen. Wie heisst es in einem Sprichwort; Der Teufel sch..... immer auf den größten Haufen.
 
@BillyRayV: nich ganz passend. Das sagt ja eher aus, wenns dir ey schon kacke geht, kommt noch mehr sch**** dazu. ... passender wäre: schlechten Menschen gehts immer gut!
 
Wenn das alles eh illegal war und er seine Daten zurückbekommen sollte, wozu dann noch ein Auslieferungsverfahren? Normal sollte die ganze Sache eingestellt werden, damit die (US-)Behörden sich nicht noch mehr blamieren.
 
@Memfis: Die US Behörden sind schon am tiefsten Abgrund, noch mehr können die sich kaum blamieren. Da werden unschuldige von Polizisten totgetasert, zusammengeschlagen und erschossen, Unschuldige eingesperrt, Gesetze gebrochen ohne das denen jemals etwas passiert. Polizei the American Way.
 
@Dashy: Was das Rechtssystem betrifft sind die USA ein dritte Weltland, die sind auf einer Stufe mit China.
 
@Knerd: Auch die Infrastruktur in dem Land erinnert irgendwie an das Hinterland von Afrika. Man muss sich ja nur die Nachrichten angucken und die ganzen abgeknickten Strommasten anschauen. Stromausfall gehört zu Amerika wie das weise Haus. Das Einzige in dem die US of A wirklich allen anderen Voraus ist, dürfte wohl deren Militär und Waffenarsenal sein und das ist nicht gerade ein Grund stolz zu sein.
 
@Memfis: Vorallem weil sie viele ihrer "Militärerrungenschaften" von den Deutschen geklaut haben ^^
 
@Knerd: Nur wir haben erkannt, dass es keines Wettrüsten bedarf. (Dafür haben wir noch nicht erkannt, dass man hoffnungslos überschuldete und wirtschaftlich überforderte Staaten aus der gemeinsamen Währungsunion kicken sollte, bzw. gar nicht erst hätte aufnehmen dürfen, aber wir leben ja die uneingeschränkte (aber falsche) Solidarität. Das wäre aber ein anderes Thema, ich schweife ab.)
 
@Memfis: Der Großteil vom Wissen der Amis stammt von deutschen Ingenieuren aus der NS Zeit.
 
@Memfis: der Content-Industrie ist es sch*** egal, ob die Behörden sich blamieren oder Gesetze brechen, ihre Befehle sollen trotzdem strickt befolgt werden, koste es was es wolle (am Ende den Steuerzahler).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.