Mozilla stellt Weiterentwicklung für Thunderbird ein

Die Entwickler aus dem Hause Mozilla wollten eigentlich erst am kommenden Montag die neuen Pläne im Bezug auf den E-Mail-Client Thunderbird verkünden. Im Vorfeld gelangte eine interne Vorabmeldung an die Öffentlichkeit. mehr... Mozilla, Thunderbird, E-Mail-Client Bildquelle: Mozilla Mozilla, Thunderbird, E-Mail-Client Mozilla, Thunderbird, E-Mail-Client Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na klasse.. find ich nicht gut. EDIT: Wobei... vllt kommen dann ja mal lange vermisse Features, die schon für 3.0 versprochen wurden
 
@Slurp: Für alle die was dagegen tun willen: Bitte hier unterschreiben: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=771905
 
@Sam Fisher: statt sich zu beschweren, kann man stattdessen auch bei der Weiterentwicklung von Thunderbird mitmachen. Es ist ein offener Entwicklungsprozess und jeder der sich daran beteiligen möchte, Features vermisst oder sonst etwas verbessern möchte, kann dies tun.
 
@Yogort: Der Thunderbird Code ist einfach zu groß, um mal schnell so zu verbessert werden. Da spielen viel zu viele Teil mit rein, als das man das mal eben so machen kann. So ein grpßes Projekt braucht einfach Fest angestellte Programmierer welche sich in den Code einarbeiten können.
 
@Sam Fisher: Ist das Ticket etwa von dir?
 
@grufti: nein, aber es passt zu dem was ich denke.
 
Jetzt haben sie mehr Zeit für andere Dinge.
 
@helix22: jop.. zb den firefox wieder performant laufen zu lassen, wenn mehr als 3 tabs offen sind und man mehr als 1 addon installiert hat
 
@Slurp: Vll solltest du mal über ein Hardwareupgrade nachdenken? Bei mir läuft FF auch mit 20 Tabs und mit den ~10 installierten AddOns rund.
 
@Rheinfire: Schön, dass du zu wissen scheinst, wie mein PC ausgerüstet ist... WIE sehr soll ich denn meinen PC ausrüsten, damit ein verschissener Browser läuft? Reichen 4GB und nen i3 nicht? EDIT: typo
 
@Slurp: 4gb und i3?!?!? HALLOOO??? wir leben im jahr 2012! da sind 32gb ram, 4 grafikkarten (+ eine onboard für filme) pflicht! genauso wie 8 kern prozessoren mit 8x12ghz!!! ich würds auto verkaufen und schleunigst einen neuen pc kaufen, sonst wirst heutzutage nciht mehr glücklich oO ^^ [warnung!!! inhalt könnte spuren von ironie, sarkasmus und nüssen enthalten^^]
 
@Slurp: Probiere mal Waterfox aus. Das ist eine modifizierte Version des Firefox. Der läuft um Welten besser als das Original. Vorrausetzung sind allerdings 64bit.
 
@Slurp: Nana, wer ist denn da gleich beleidigt? Ich habe nie behauptet, zu wissen, was du für Hardware hast. Es war ein indirekter Hinweis, dass mit deiner Kiste etwas nicht zu stimmen scheint. Evtl. hast du einen Treiber nicht installiert oder hast dir einen Virus eingefangen. Vll. bremst auch eines deiner AddOns den FF aus. Und ja, ein i3 mit 4GB RAM reichen durchaus.
 
@Rheinfire: Naja gut, mag ja alles richtig zu sein, was du schreibst, aber ich habe genau dieselbe Erfahrung gemacht und ich habe nen i5 der zweiten Generation, 8GB RAM, ne Geforce GT520m und alle Treiber und Patches für alles installiert und nutze keine Addons und finde den Firefox wesentlich langsamer als z.B. Chrome, der ganz gut läuft oder der IE9/10, welcher von der Geschwindigkeit her mittlerweile auch extrem performant läuft. Da hat sich beim Firefox seit Version 4 leider nicht soviel geändert, was die Performance angeht.
 
@Rheinfire: Glaub mir, es ist nicht nur auf einer Kiste so, es kann auch direkt nach der Windows Installation und/oder frisch aufgesetzem Firefox OHNE Addons sein.. Der FF wird mit der Zeit immer langsamer.. und das ist definitiv *kein* Einzelfall, wenn man sich die Berichte der letzten zwei Jahre mal so durchliest... Und bevor du irgendwas anderes noch sagen magst: ich habe bis vor zwei Monaten jahrelang den FF genutzt..
 
@TheBNY: Was sagt denn Google derzeit zum Datenschutz, Nutzerprofilen und Datenkrakenfunktionen bzgl. Chrome?
 
@Rheinfire: Das ist mir egal, ich mache nichts, was ich groß vor irgendwem verbergen müsste. Klar spielt Datenschutz für viele ne wichtige Rolle, aber für mich nicht. Ich mache ja nichts, was man mir hinterher vorwerfen könnte oder was mir peinlich sein müsste. Und so sensible Daten habe ich auch nicht, alles was in Richtung Online-Banking oder so geht, erledige ich eh über den IE9.
 
@TheBNY: Datenschutz ist für mich - und für viele andere - ein wichtiges Thema. Und das hat überhaupt nichts mit "verbergen wollen" oder "Peinlichkeiten" zu tun. Es geht um die Ausübung von Bürgerrechten.
 
@TheBNY: der Satz "ich hab doch nichts zu verbergen" hört man bei solchen Themen gerne von Leuten, die sich mit der Materie nicht befasst haben. Aber ob und was du zu verbergen hast, bestimmst nicht du sondern die Gesellschaft. Was heute noch normal ist, z.B. dich hier mit Pseudonym über ein Thema friedlich auszutauschen, kann morgen schon mit einem neuen Terrorschutzgesetz oder anderem Pipapo als verdächtig erscheinen. Dein nächster Arbeitgeber würde dich dann vllt. lieber nicht einstellen, wenn er das von dir wüsste. Es ist daher wichtig, dass nicht jedes Unternehmen ungehindert mit deinen Daten machen kann was es will.
 
Besonders lustig ist das auch wenn das Leute nicht mit ihrem echten Namen schreiben sondern einem Nickname.... :D :D

Ich gebe alles von mir preis ich hab nichts zu verbergen.

Unterschrift Mr X aus Y :D
 
Gute, legal kostenlose Alternativen? Am besten lauffähig unter Linux, Mac OS X und Windows? Am besten mit Importmöglichkeit von Thunderbird Mails/Einstellungen usw..
 
@zivilist: Das Webinterface benutzen.
 
@eilteult: Wie ruft man per Webinterface mehrer Mailkonten ab? Wie mit PGP verschlüsseln? Wie lokal speichern?
 
@iPeople: Roundcube kann das.
 
@eilteult: Und kann Roundcube auch Kalender aus GMail anzeigen?
 
@eilteult: Wieso steht bei PGP, dass es erst in Planung ist? Also kann Roundcube es doch nicht?
 
@eilteult: Irre ich mich, oder braucht man nen Server dafür?
 
@iPeople: es gibt erweiterungen für roundcube, ich weiß das jetzt nicht, da ich keine Google Dienste benutze. Allerdings ist ein Kalender für roundcube selbst geplant (Zeitpunkt unklar).
 
@iPeople: Kannst du dir angewöhnen einen Kommentar zu editieren, anstatt hier zu spamen? Erst nachdenken, dann schreiben, so vermeidet man sowas. Meine Antwort war auf das mehrere Mailkonten bezogen, nicht auf PGP.
 
@eilteult: Ja, ich wollte aber auch das zu PGP beantwortet haben, also auch Du , erst denken dann schreiben. Desweiteren: das heißt, ich kann meine Googlkalender nicht nutzen, die ich auf allen Rechnern und Handys habe. Du empfielst also eine Alternative, die keine ist und offenbar einen Server benötigt, den ich nicht habe.
 
@iPeople: Ich empfehle einen Mail Klienten, keine eierlegende Wollmilchsau.
 
@eilteult: Es ging um eine Alternative, nicht um eine Notlösung. Trotzdem danke für Deinen Versuch.
 
@iPeople: Es ist eine Alternative, wenn es um das Verwalten von Mails geht.
 
@eilteult: Thunderbird kann aber nunmal mehr, und es galt, eine Alternative dazu zu finden, keine Notlösung. Aber okay, Deiner Mühe einen Dank und nun genießen wir den Sonntag. Kaffee?
 
@iPeople: Kann Thunderbird nicht. Lediglich erwieterungen Dritter fügen dies Thunderbird hinzu. Wie ich dir sagte, hat Roundcube auch ein Pluginsysten. Ob ein Google Kalender Plugin dabei ist, weiß ich nicht.
 
@eilteult: Wenn ich Thunderbird meine, dann meine ich natürlich den möglichen Funktionsumfang, also auch inklusive Erweiterungen. Aber ich schau mir Roundcube mal an.
 
@iPeople: Wenn ich von einem Programm spreche, spreche ich nur davon, was das Programm alleine kann.
 
@iPeople: Hab ne Idee für dich. Benutze Thunderbird. Nirgendwo steht geschrieben das du es nicht weiter benutzen darfst oder es anderweitig aus dem Netz verschwindet.
 
@Tomarr: (re:05)
 
@iPeople: Ups... Aber wenigstens bin ich mir sicher dass du mir zustimmst enn ich sage dass die Idee nicht schlecht war :D .
 
@Tomarr: grandios :D
 
@eilteult: Du bietest eine Alternative an, die eine Einrichtung eines Servers benötigt? Ist nicht Dein Ernst, oder?
 
@topsi.kret: In einer Community wie dieser, finde ich diese Anforderung nicht besonders hoch. Edit: Ein normaler Webspace mit PHP und mysql reicht aus.
 
@eilteult: Die Idee ist eigentlich nicht schlecht, nur oftmals fehlt bei günstigem Webspace die SSL-Verschlüsselung. Über http logge ich mich nicht mit meinen Benutzerdaten ein.
 
@zivilist: Ich habe zwei gefunden.
Claws Mail: http://www.claws-mail.org/
Sylpheed: http://sylpheed.sraoss.jp/en/
Beides sind OpenSource Tools und stehen unter der GPL.
 
@eragon1992: Claws Mail sieht gut aus, jedoch ist die Windows Version derzeit etwas veraltet, also nicht 3.8.1 und es gibt keine Mac OS X Version. Sylpheed sieht auch nicht schlecht aus, aber kein Mac OS X. Aber danke für den Hinweis.
 
@zivilist: Verstehe den Drang zur Alternative jetzt nicht. Thunderbird wird ja weiterhin funktionieren, wie immer.
 
@zivilist: Habe bis jetzt auch noch keine Super-Lösung gefunden, die auf allen Systemen läuft. Auf OS X ist jedenfalls Sparrow Mail sehr gut, auf Windows finde ich eM Client echt super. Kannst bei beiden Programmen auf dieselben Mails (in meinem Fall bei Gmail) zugreifen.
 
@zivilist: Also ich finde Kmail in verdindung mit Kontact sehr gut. Grade wenn die Telepathy Integration für Kontakte kommt.
 
Verstehe den entscheid nicht bei 20 Millionen user!
 
@fabian86: 20 Mio User sind etwas wenig, aber die ich jedenfalls im Umfeld kenne sind sehr zufrieden.
 
@fabian86: Zumal ja Thunderbird eh schon lange nicht mehr wirklich an Features entwickelt wird. Hab den Eindruck es wurde immer nur dem neuesten GUI-Müll von Firefox nachgerannt. Mir soll's egal sein, solang Thunderbird - von wem auch immer - weitergepflegt wird so dass er technisch aktuell bleibt ist ja alles in Butter. Problem für Mozilla war wohl dass man mit Thunderbird kein Geld verdienen kann, Stiftung hin oder her.
 
@lutschboy: Stimmt auch wieder sind nur neue GUIs gekommen die neuste Funktion braucht e kein Schwein...
 
ich persöhnlich fand windows live mail sowieso besser
 
@Schniefelus: Kommt auf den Zweck an. Rein um Mails abzurufen und zu beantworten sicherlich toll, gut zu bedienen, schnell und sieht gut aus. Bin eigentlich nur auf Thunderbird umgestiegen weil mir einfach im Detail zu viele Kleinigkeiten gefehlt haben. Thunderbird kann ich besser an mich anpassen, auch wenns etwas aufwändiger ist. Aber bis auf die fehlende Erweiterbarkeit war ich mit Live Mail bis jetzt höchst zufrieden, muss man mal so sagen. Da hat MS ein durchaus solides Programm geschaffen.
 
"Den Beobachtungen nach zu urteilen reichen den meisten Nutzern die Basis-Funktionen des Clients aus." Gerade wegen den diversen Add-ons (Lightning, Quicktext, gContactSync usw.) ist der TB doch so interessant. Wenn ich nur die Bais-Funktionen nutzen würde/wollte, dann könnte ich auch zu Livemail wechseln.
 
@Rico206: Eigentlich hat Live Mail schon einenen intigrierten Kalender, Adressbuch, Feedreader. Und zum Kalenderabgleich mit den Hotmailkalender braucht man keinen zusätzliche Add-ons. Aber es wäre auch nicht schlecht, wenn man es mit den Google Kalender und Kontakte
syncronisieren könnte. IMAP braucht man bei der Kombination von Hotmail und Live Mail auch nicht (da Active Sync). Ich finde es aber trotzdem blöd, dass die Weiterentwicklung von Thunderbird eingestellt wird, da ich es auch für Unterwegs als Portable Version bentuze.
 
@Rico206: In den Basisfunktionen fehlen seit Monden die Kontaktverwaltung. Aber der Umstand wird ignoriert oder schön geredet.
 
@RobCole: Was genau meinst Du mit der Kontaktverwaltung? Im Adressbuch lassen sich doch Kontakte anlegen, editieren, Gruppen zuordnen usw.
 
@Rico206: Damit meine ich den Umstand, dass man Kontakte schwer bis gar nicht mit dem Unternehmensserver (oder mit Webdiensten) abgleichen kann. Auch das Zusammenspiel mit dem Kalender ist eher umständlich. Keine Ahnung ob es in den letzten Versionen geändert wurde aber bisher habe ich nichts gegenteiliges gelesen.
 
@RobCole: Natürlich geht das, ich synche mein Adressbuch mit Google. Und was ist am Kalender umständlich?
 
@iPeople: Ich nutze für die Kontaktsynchronisierung mit Google das Add-on "gContactSync", so hat man auf dem Smartphone (Android), Thunderbird und in der Fritzbox (und somit am Festnetztelefon) alle Kontakte synchronisiert.
Warum das Zusammenspiel mit dem Kalender umständlich sein soll verstehe ich nicht.
 
@Rico206: Ja genau, das nutze ich auch .... arbeitet perfekt.
 
@Rico206: Genau dann ist es doch perfekt. Der Client soll gut die Basis-Funktionen bereitstellen, wer mehr will kann es über Addons realisieren, weil die Schnittstellen vorhanden sind. Dieses ist der Grundgedanke der Addons von Mozilla und von diesem Pfad haben sich Firefox und Thunderbird entfernt. zB. die Funktion für große Anhänge einen Upload zu nutzen, selbst bei Anhängen von relativ kleinen Dateien wird eine Meldung angezeigt, dass man diesen Dienst für große Dateien nutzen könnte. Für mich ist dieses ein klassisches Addon-Funktion.
 
Wer jetzt mit dem Funktionsumfang von Thunderbird zufrieden ist, für den ändert sich nichts. Sicherheitsupdates gibt es weiterhin, nur keine neuen Features mehr. Ich habe ja noch auf das Australis Theme für Thunderbird gehofft, das wird jetzt wohl nichts mehr werden.
 
@clouchio: Die Sicherheitsupdates sind aber auch erstmal nur für 1 Jahr gesichert. Wie es danach weitergeht, weiß keiner.
 
@clouchio: Wenn Du die Aurora-Builds nutzt, dann ist Australis (im Gegensatz zum Firefox) schon als Standard-Theme im Thunderbird drin. Die Auroras sind rel. stabil (im Gegensatz zu Nightlys) und ich benutze sie schon sehr lange ohne Probleme. Google mal nach "Thunderbird Aurora Channel", dann erfährst Du, wie man den Channel wechseln kann.
 
Ich finde, die Entscheidung ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseit bin ich mit den Funktionen eigentlich recht zufrieden, würde sogar einige wieder rauswerfen (gerade den Quark mit den Anhängen der letzten? Version).
Jedoch hätte ich mich über eine finale Integration von Ligthning und Enigmail gefreut. Aber naja, so laufen die Addons relativ gut (wenngleich etwas mehr Performanz durch eine nativere Implementierung und Integration nicht geschadet hätte). Summa summarum: Ich bin zufriedener Nutzer seit Version 1 (?), und werde auch für's Erste dabei bleiben. Dass sie TB jetzt nicht mit neuen, total unnützen Features zumüllen, finde ich begrüßenswert. Jedoch hoffe ich, dass das Projekt generell noch weiter gepflegt wird, auch wenn das eine Jahr rum sind.
 
@Ebukadneza: Ich würde mir noch das ein oder andere Feature wünschen, das TB im Firmenumfeld interessant machen würde (z.B. Exchange-Anbindung).
 
Hoffe die Community macht weiter
 
@FAGabriel: An sich kann der Thunderbird schon alles was man braucht, 3D Unterstützung und Surroundsound wirds wohl nie geben.
 
@sorduk: Und was ist mit Kinektunterstützung? ;)
 
@metty2410: da kann ich meine emails tanzen. des wäre doch ein gutes feature.
 
Kennt jemand ein Programm mit dem ich die Konten und alten Mails von TB nach Live Mail bringen kann? Oder nach Outlook?
 
@Henning: Probiere es über den "Umweg": MailStore Home. Damit kannst du Mails importieren und nach Windows Mail exportieren. - www.mailstore.com/de/mailstore-home.aspx
 
@RobCole: Danke
 
@RobCole: Jep, würde ich auch nehmen. Außerdem kann man Mailstore Home auch portabel auf einen USB-Stick oder SD-Karte installieren.
 
Schade, auch wenn ich selber Thunderbird nicht mehr nutze und mittlerweile auf meinem Heimrechnern komplett auf Opera (inklusive email- und Kontakt-Verwaltung) umgestiegen bin und auf "externen" Rechnern nur noch das Webinterface meines email-Providers nutze. Aber wenn Opera wirklich an Facebook gehen sollte (ist ja mittlerweile wieder ruhig um dieses "Gerücht" geworden), dann würde ich wieder auf Thunderbird wechseln. Hoffe nur, dass weiterhin Bugs gefixed werden und die Addon-Seite für Thunderbird weiter gepflegt wird (von Mozilla selbst und den Addon-Programmierern). Aber wenn Thunderbird stabil läuft und man alle benötigten Addons installiert hat, dann kann man es ja trotzdem weiterhin nutzen, egal ob Mozilla den Support komplett eingestellt hat oder nicht. Letztlich halte ich Sicherheitsupdates für einen email-Clienten für nicht so wichtig, anders als bei Browsern wo Sicherheitsupdates essentiell sind.
 
Nur weil immer mehr Leute sich mit dem Notnagel Webmail begnügen, muss man ja nicht gleich die Weiterentwicklung von richtigen Mailclients beenden, sondern sollte eigentlich eher mehr Features bieten, damit auch die Webmail User sehen, was ihnen entgeht. Ich hasse diesen angeblichen Trend zur "Consumerization"... :-/
 
@der_ingo: oh was entgeht mir denn? Ich nutze gerne moderne Werblösungen. Installier dir mal nen schönen Webmailer auf dein System. Ich werde bestimmt nicht mehr zu starrer Clientsoftware wechseln, bei der ich für alle Systeme wieder extra Software installieren muss, für mein Desktop, Tablet und Smartphone. Da nutze ich lieber eine einheitliche und schöne Weboberfläche.
 
@Yogort: der typische Webmail-Nutzer installiert sich das in der Regel aber nicht, sondern nutzt eine der mehr oder weniger miesen Webmail-Oberflächen der großen Anbieter. Zugepflastert mit Werbung und überwacht auf Interessen, um noch mehr Werbung anzeigen zu können. Hier läuft übrigens ein eigener Mailserver, der Webmail bietet und an sich lokale Clients unnötig macht. Trotzdem läuft auf den PCs ein richtiger Mailclient, Smartphone und Tablet haben diesen eh eingebaut.
 
@Yogort: Deine Weboberfläche bietet PGP? Du kannst mit ihr mehrere Mailkonten abrufen? Sie bindet sich als MAPI-Client ins System ein?
 
@TiKu: Webmailer bieten PGP, wenn du das brauchst also kein Problem. Ja man kann natürlich mehrere Mailkonten abrufen und eine MAPI Schnittstelle bietet bereits dein Browser über den Notifications ans System geschickt werden können, in Chrome sehr schön umgesetzt. PS: ach und lokal speichern kannst du deine Mails natürlich auch, dein Webmailer kann auch lokal auf deinem Rechner laufen.
 
Schade, dass Thunderbird eingefroren wird. Das war mit Sunbird genauso gewesen.
Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass ein Fork aus diesen Projekt entstehen könnte, ähnlich wie bei SeaMonkey.
 
Erst mal abwarten was passiert. Die Versorgung mit Bugfixes und Security Updates ist bis nächstes Jahr gesichert. Es würde mich doch sehr stark wundern, wenn sich in der Zwischenzeit niemand findet der die Weitereintwicklung übernehmen will. Einige Linux Distributionen setzen auf Thunderbird als Standard Mail Client. Die haben sicher starkes Interesse an der Weiterentwicklung.
 
@ElLun3s: Hoffentlich entwickeln sie dann noch an der Windows und OS X Version weiter. Die GUI sollten sie dann auch nicht verschlimmbessern. :-)
 
kostenlose alternativen für windows sind?? man kann ja aber bei thunderbird bleiben.
 
@landsof: "man kann ja aber bei thunderbird bleiben." Wenn keiner mehr die Sicherheitslücken stopft, ist das auf Dauer riskant.
 
Nur 20 Mio. weltweit? Krass, ich hätte auf deutlich mehr geschätzt. Vielleicht fehlte mal schlicht das Marketing! Was vor allem fehlt (eigentlich Mailclients) ist eine sehr einfache konfiguration. Die meisten nutzen keinen Mailclient, ganz einfach weil sie gar nicht wissen, was es mit pop, imap usw. soll, was sie da eintragen müssen usw. Es wäre schön wenn man im Mailkonto z.B. ganz einfach konfigurationsdateien für verschiedene Clients downloaden könnte... Gut zu spät. Verdammt, Thunderbird ist mit Abstand das beste was ich bisher finden konnte im Freesektor, vor allem wegen der schönen Plugins... Ich hoffe das sterben dauert lange und es kommt fix ein guter neuer Client mit google-KalenderFunktion
 
Na mal sehen, was das für ein Omen ist, vielleicht kommen die ja auch noch auf die Idee, den Desktop-Firefox einzustellen. Vielleicht auch, weil Big Brother Finanzier Google es so will... Würde ja so gern wissen, was hinter den Kulissen so alles abgeht. Mal abwarten, heißt das dann "back to the roots"?
 
Halb so wild. Man muss eh schon mit der Lupe suchen, wenn man Unterschiede zwischen Thunderbird 3 und Thunderbird 13 sucht.
 
@BEAtFREAk: Mach mal den About-Dialog auf, da findest du den größten Unterschied.
 
Mozilla wird mir immer unsympathischer. Einst waren Firefox und Thunderbird innovative Produkte. Dann kam man dort auf die Idee, den Fortschritt von Firefox künftig durch das permanente Erhöhen der Versionsnummern zu ersetzen. (Welches wirklich neues Feature gibt es denn seit Version 3?). Und an Thunderbird wird schon seit Jahren nichts mehr entwickelt. Der gemeinsame Posteingang funktioniert schon seit Version 3 nicht mehr richtig, jetzt sind wir bei 13 ohne dass es dafür einen einzigen Bugfix gibt. Dafür baut Mozilla jetzt noch ein Mobile-OS. Das braucht man ja auch wirklich super dringend. Seit Manager bei Mozilla das Sagen haben, geht's dort nur noch bergab.
 
Tja, wer lieber Projekte statt Produkte einsetzt, der muss mit sowas rechnen und halt öfter mal wechseln.
 
Na Gott sei Dank! Outlook FTW!
 
@dermitdemcomputer: Ich habe hier zwei OL 2010 Lizenzen, die ich nicht nutzen kann, weil OL keine Aliase oder "weitere Identitäten" unterstützt. Das bedeutet, dass ich bei mehreren E-Mail-Adressen, die über ein gemeinsames IMAP-(!)-Konto laufen, jeweils den kompletten Posteingang für jede Mail-Adresse habe, der aber natürlich absolut identisch ist. Ein absolutes KO-Kriterium.
 
@ZappoB: Und auf was läuft der Mailserver?
 
@dermitdemcomputer: Entschuldigung, die Frage verstehe ich nicht! Es handelt sich um IMAP-Konten, ist es da nicht egal, "auf was" der Server läuft?
 
@ZappoB: Naja wäre schon gut zu wissen welches System dahinter steht um dir zu helfen... oder hast du darauf überhaupt keinen Zugriff? Wollte nur helfen...
 
@dermitdemcomputer: Der Mailserver läuft bei netcup.de und ich habe keine Ahnung, welches System dahinter steckt, glaube auch nicht, dass ich auf iwelche Einstellungen Zugriff habe. Ich bin aber trotzdem der Meinung, dass das o. g. ein Problem von OL ist! Wenn ich mehrere eMail-Adressen unter einer Domain und auf einem Konto laufen lasse, empfange ich alle in einem Postfach - das ist so gewünscht. Zum Versenden von Mails braucht OL aber für jede Mailadresse ein eigenes Konto, bei Thunderbirds reicht ein Alias. Bei IMAP-Konten heißt das unter OL aber, jeweils ein eigenes Postfach zu führen, die Mails in den Postfächern wären aber identisch. Ich bin diesem Problem schon des öfteren nachgegangen, aber es findet sich keine Lösung.
 
m. E. ist das die Chance für OPERA. Ich verwende das seit Jahren und bin sehr zufrieden. Habe vorher Thunderbird oder Seamonkey verwendet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles