Filehoster Oron wird wohl Kundendaten preisgeben

Der Filehoster Oron, der von einem Pornoproduzenten wegen Verstößen gegen das Urheberrecht verklagt worden ist, hat sich offenbar bereit erklärt, die Namen, IP- und E-Mail-Adressen sowie Bankdetails seiner Kunden preiszugeben. mehr... Oron Oron

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer sich bei Firmen vorsätzlich mit echtem Namen registriert, gehört und wird bestraft. Merkt euch das !!!111
 
@Feuerpferd: Generell gebe ich dir Recht, aber das ändert auch nichts an den geloggten IP Adressen !

Aber lustig finde ich, das Oron die Daten preisgeben will, weil das System kurz vor dem Kollaps ist. LOL
Denken die im Ernst, das die Leute deren Daten sie preisgeben, je wieder "Kunde" werden ?
Ins eigene Bein schiessen um nicht unterzugehen, dann aber an den Folgen des "Beinschusses" zugrunde zu gehen !
 
@Cooker: Ich schaue jetzt nicht nach, wie es anderswo ist, aber hier ist die IP nur für kurze Zeit auf den Anschlussinhaber zurück zu verfolgen. Und das ist gut so.
 
@Feuerpferd: DAS sehe ich nicht so. Nur Oron weiss wirklich welche Daten sie haben !
 
@Cooker: Vom Standpunkt deutscher Internet Nutzer wegen der IP: was wollen die mit einer sinnlosen Nummernfolge? http://is.gd/bnxp14 Deutsche Nutzer die nicht so blöd waren sich beim Filehoster mit echtem Namen zu registrieren, dürfe das wohl gepflegt am Allerwertesten vorbei gehen.
 
@Feuerpferd: Auf deinem Link sind aber viele Provider die Daten zwischen 14 und 180 Tage speichern... Bei Vodafone sind es tatsächlich ganze 6 Monate, eines der vielen negativ Beispiele.
 
@Tarantel: Womit diese Provider illegales treiben. Die meisten ordnen etwa 7 Tage die IP dem Anschlussinhaber zu, das ist zwar auch illegal, aber wird geduldet. Provider die in Deutschland IPs 180 Tage speichern stehen mit einem Bein im Knast.
 
@Feuerpferd: Du meinst man könnte Vodafone dafür verklagen? Würde mich wundern, die werden wohl leider wissen was sie machen. Ich kenne mich damit zwar nicht aus, aber 7 Tage sind doch genug um die Uploader anzuklagen?
 
@Tarantel: Wenn die Aussage vom Wiki stimmt: "Vodafone speichert Verbindungsdaten für Internetverbindungen sechs Monate lang." dann sollten die Vodafone Verantwortlichen eigentlich Strafverfolgt werden, IMHO. Zusätzlich bietet sich wohl an, solchen Verbrechern kein Geld mehr in den Rachen zu werfen, stattdessen zu einem besseren Anbieter zu wechseln. Sind ja im Prinzip Verfassungsfeinde, die von dem Geld profitieren, da festgestellt wurde, dass die Vorratsdatenspeicherung Verfassungswidrig ist.
 
@Feuerpferd: man wird ja quasi dazu gezwungen und Loyalität und Wahrheit wird meistens bestraft,also so wie im wahrem Leben :)
 
@Feuerpferd: User: hoppelpferdchen- gut -- Adresse: Monstr. 4711, Rechtsstadt. - Und die Bankverbindung oder Kreditkarte?! - is wohl nix mit nem nickname. Oder hast du bei deiner bank nen nicknamekonto?
 
@mgg2000: Es würde zu weit führen das raus zu suchen und dann auch noch zu verlinken, aber ich las schon mal im Internet, wie das funktionieren soll, mit einer fremden Identität inklusive Bankdaten. Ganz grob im Ansatz: der Hebel waren Adress- und Spendensammler, deren Gier ausgenutzt und umgedreht wird. Insofern ist die letzte Nacht- und Nebelaktion des Bundestags, die weiteren Angriffen auf Bürgerdaten Freischeine ausstellt, doppelt und dreifach verwerflich: http://heise.de/-1633043
 
Da hat unser Linuxfreak komplett mal recht. Man kann auch per Paysafecard bezahlen, wer mit KK Pp etc...im Internet bezahlt, hat sie nicht alle. Ist wie bei Facebook, erst nachdenken und dann hoffentlich mit Fantasienamen anmelden.
 
Naja jetzt dürfen halt die Kunden den Arsch hinhalten dafür das Oron zu hoch gepokert hat.
 
@NeoLineDE: Die Kunden? Du meinst die Upper die "illegalen" pornographischen Content hochgeladen haben. Und diese sollten doch IMMER damit rechnen, irgendwann mal gebustet zu werden.
 
@unLieb: Stumpfer Porno sollte vom Urheberrecht ausgenommen werden. Genauso wie 90 % der Pop-/Hiphop-/Rap-/...-Musik. Urheberrecht auf Kunst und Wissenschaft, das war der eigentliche Gedanke ...
 
@Perkin: Interessant. Du kennst also jeden Künstler in deinen genannten Musikbereichen und kannst deswegen sagen wie viel Prozent ''scheiße'' sind. Und das du da nur Pop-, HipHop- und Rapmusik erwähnst ist auch merkwürdig. Entweder du magst diese Musik nicht, oder du kennst nur den Mainstream-Mist, der im Fernsehen läuft und glaubst, dass es keine besseren Künstler in diesen Bereichen gibt. Ein Tipp, nicht so viel Fernsehen gucken und mal lieber eigenständig auf YouTube nach mehr oder weniger unbekannten Künstlern suchen (http://tinyurl.com/yhjokwo & http://tinyurl.com/yed2spy) Ahja, unter ''stumpfer Porno'' kann man vieles verstehen.
 
@ephemunch: Sorry, dass ich eine Meinung habe, in der auch hin und wieder Ironie und etwas Zynismus mitschwingt. Die 90 % sind natürlich hochgegriffen. Stumpfer Porno ist auch bekannt als Sportf*cken. Und die "..." in meinem Statement kannst du gerne mit Volksmusik und Klassik ersetzen. Ich zitiere: "Um als Werk zu gelten, muss ein Ergebnis menschlichen Schaffens, individuell und originell sein, sich also vom Landläufigen und üblicherweise Hervorgebrachten abheben." Dies darf man in diesem speziellen Fall stark bezweifeln.
 
Und damit fällt wieder ein Filehoster..
 
@helix22: Währenddessen werden aber dutzende neue aufgemacht. Also keine Panik.
 
@helix22: Taugte eh nix. Wenn ich irgendwo gesehen habe, dass irgendwelcher Content auf Oron gehostet war, hab ich da sofort die Finger von gelassen. Die haben einen mit Popups zugeballert, und als Free-User war der Download wirklich grottenlangsam. Nicht wirklich schade drum. Dass die in ihrer Verzweiflung jetzt allerdings ihre Kundendaten rausrücken wollen, halte ich für skandalös.
 
@DON666: seit wann können die OCH im JDownloader Popups erzwingen? Oder hast du etwa unvernünftigerweise über Webbrowser geladen?
 
@Link: Den JDownloader schmeiß ich normalerweise erst an, wenn es um größere Klamotten mit etlichen Teilen geht. Natürlich gab's die Popups nur beim Download per Browser... Die grottige Geschwindigkeit dagegen reißt auch der JDownloader nicht wirklich raus... ;)
 
@DON666: Ich mach den meistens schon an bzw. der läuft meistens eh, deshalb stören mich solche Sachen nicht. Letztens wollte ich aber mal tatsächlich eine einzelne Datei bei SO über den Browser herunterladen (JDownloader war grad aus, dachte mir, dass es doch auch so gehen sollte)... ja, wusste erstmal nicht so richtig, was ich machen soll :D. Seitdem mach ich den jedes mal an, falls der doch nicht laufen sollte, geht glaub ich schneller.
 
@DON666: stimmt nicht. z.T. war die Geschwindigkeit dafür, dass es free ist garnicht schlecht. Und wer heute noch Popups angezeigt bekommt ist selbst schuld....
 
@DRMfan^^: Entschuldigung...
 
@helix22: schade aktuell ist ja Oron auch für Freeuser attraktiv :(
 
Wie bei allen Filehoster wird nach der preisgabe der daten dann Oron wohl auch untergehen,
denn wer wird dann noch sein Warez bei Oron hochladen ?
 
Konnte den Hoster eh nie leider. Das ganze Porn Zeugs wurde da nur gehostet weil es früher ordentlich Asche für Downloads gab. Manche Foren/Seiten setzen immer noch exclusiv auf die obwohl es keine Kohle mehr gibt... Die Verschwinden hoffendlich schnell in der Versenkung wie die anderen "Pay for Downloads" Hosts.
 
@movieking: Ich kannte den Hoster auch nicht, etwas googeln hat mich dann aufgeklärt, es handelte sich um Schwulenpornos.
 
@Feuerpferd: Ich kannte den Hoster auch erst nach nach einer Google Suche...bei mir hat aber Google normale Pornos angezeigt...hast du die CH Version von Google ;)
 
@movieking: Auf Oron wird alles mögliche hochgeladen, aber halt in erster Linie Pornos. Schwul bezieht sich nur auf CorbinFisher, die machen so generischen Kram mit Studs, haben aber glaub ich auch nen Bi-Ableger.
 
@movieking: Ich habe nach "Corbin Fisher" gegoogelt: http://en.wikipedia.org/wiki/Corbin_Fisher
 
Corbin Fisher wieder.. denen scheint ihr Image auch völlig egal zu sein. Dieses Studio hat auch in Amerika tausende schwule Teenager zwangsgeoutet in dem es ihnen bzw ihren Eltern Abmahnungen zugeschickt hat, natürlich mit der Erwähnung der entsprechenden Torrents. Auf Nachfrage, ob sie das nicht irgendwie bedenklich finden, stellten sie klar dass diese Jungs für sie nichts als "thieving little shits" sind. Anschließend versuchten sie wieder ihr Image zu reparieren indem sie behaupteten sie würden das Geld aus Abmahnungen an LBGT-Stiftungen spenden, was sich aber schnell als Lüge entpuppte. Dass nur mal am Rande zu diesem Studio.
 
@lutschboy: Wie jetzt? Stehen Frauen nicht auf Schwulenpornos? Männers gucken ja auch ganz gerne mal Lesben zu.
 
@Feuerpferd: Keine Ahnung, ich hab bisher mit noch keiner Frau Schwulenpornos geschaut... aber sicher mahnt Corbin Fisher auch per torrent Schwulenpornos saugende Frauen ab. Nur ob die dann auch selbstmordgefährdet sind durch das Outing?
 
@lutschboy: Nun ja, Frauen tun sich schon etwas schwerer damit, zuzugeben, dass sie Porno gucken anmacht.
 
@Feuerpferd: Denk ich wohl auch. Ist so wie beim Fussball... ich hab den Eindruck, die meisten Frauen die sich dafür interessieren, tun dies nur, um mehr mit ihrem Partner machen zu können und aus Prinzip um sich Männerdomänen zu erschließen. ^^ Aber keine Ahnung ist nur ein Eindruck.
 
@lutschboy: Fußball begeisterte Frauen gibt es und die spielen ihre Begeisterung auch nicht bloß. Da mich Fußball überhaupt nicht interessiert, habe ich mir schon ab und zu mal den Spaß gemacht, zu versuchen, Fußball begeisterte Frauen vom Fußballspiel gucken abzuhalten. Glaub mir, die werden zickig. :-)
 
@lutschboy: Ich mahne nur nicht saugende Frauen ab.
 
@lutschboy: Also wenn dieses Label was die Gelder anbelangt gelogen hat, ist das schon ne Sauerei. Jedoch stellt sich dann die Frage wie ein Rechteinhaber sein Recht durchsetzen soll wenn er Schwulenporno saugende Teens nicht abmahnen darf nur weil die eventuell selbstmordgefährdet sein sollten wegen dem dadurch erfolgten unfreiwilligen Outing. Versteh mich nicht falsch, ich finde diesen ganzen Abmahnscheiss genauso kacke wie viele Andere, aber wenn man Heteros abmahnen darf weil die nen Porno gezogen haben, darf man das doch wohl auch mit Schwulen oder nicht? Bei einem Hetero kann ja auch die Beziehung kaputt gehen weil seine Olle das nicht akzeptieren kann und ihn verlässt und der Typ dann Selbstmordgedanken hat weil er die Olle so doll liebt. Wer weiss schon was bei den Menschen so im Kopf vorgeht.
 
@Traumklang: Abmahnungen an sich sind ja so schon ein Thema über das man kontroverser Meinung sein kann, zb wegen der Höhe der Forderung, den Kanzleien dahinter etc. Das ausgeklammert ist es natürlich nachvollziehbar das auch Teenager abgemahnt werden, aber trotzdem ist das eben ein besonders sensibler Bereich. Zumal es eben Gang und Gäbe ist bzw damals war bei schwulen Studios, dass diese recht offen mit dem Thema Piraterie umgehen, ich erwähn zb mal Treasure Island Media, die sogar mal ne Sonderedition eines Films rausbrachten, für Piraten extra günstig ;) Die meisten Studios schreiben Tracker an und bitten sie darum ihren Stoff nicht, oder nur ohne Previews in Form von Thumbs oder Bildern, zu vertreiben. So war und ist es mit ein paar Ausnahmen immernoch üblich. Es gab also eine gewisse "Sicherheit" - bis CF und auch SeanCody kamen und mit einem mal von 0 auf 100 Abmahnten - und eben auch Teenager. Das Problem ist dabei im Gegensatz zu heterosexuellen, dass grade in der USA die Selbstmordquote unter schwulen Teenagern so schon enorm hoch ist. Ein Zwangsouting ist psychologisch ne ganz andere Sache als Beziehungsstress. Rein gesetzlich steht es Corbin Fisher sicher zu auch schwule Teenies abzumahnen, aber menschlich gesehen, ist das eben - grade weil es auch unerwartet kam - leicht eine Katastrophe. Und das Statement zu dem Thema spricht ja auch Bände. Naja, die Pornoindustrie besteht halt auch nicht aus heiligen ;)
 
@lutschboy: Ja, das ist dann natürlich schon krass. Ich bin da ja nicht in der Homo-Szene involviert. Also hab ich auch nicht so den Plan was da so an Problemen anfällt. Ich kenne zwei Schwule. Der eine ist ganz normal. Dem merkt man das auch garnicht an. Der Andere hingegen ist extrem nervig. Der spielt immer die Diva, redet nur von Homo-Themen, verhält sich tuntenhaft und will mich immer in irgendwelche Bars am Wittenbergplatz mitschleppen. Was ich aber immer dankend ablehne :-D Ist halt nicht meine Welt. Da ich eh verheiratet bin, hab ich auch kein Interesse irgendwelche Hühner kennenzulernen.
 
@Traumklang: Durch Schöneberg zu ziehen kann auch als Hete viel Spaß machen ;) Es ist nicht so dass du in ner Bar gleich nen Ledersklaven auf dem Schoss haben wirst oder so ... ^^ Ja also die (schwule) Pornoindustrie sollte man nicht mit Hollywood messen. Die sind einfach viel Näher am Konsumenten. Grad in Bars, auch in Berlinern, trifft man gerne mal Darsteller oder Produzenten. Und da viele Pornostudios praktisch mit dem Internet als Vertriebsmedium großgeworden sind, haben die ein ganz anderes Verhältnis zur Onlinepiraterie als die Musik- oder Filmindustrie. Wissen halt, dass man nichts dagegen machen kann, und kooperieren eher mit Trackern zb statt sie zu verklagen. Gibt natürlich immer Ausnahmen. Was Corbin Fisher gemacht hat war jedenfalls ein riesen Skandal für die ganze Schwulen"szene", und ich denke, es liegt an deren schieren Größe und dem Umsatz den die einfahren. Wenn man in entsprechende Portale schaut hat man den Eindruck jeder 2. Clip ist von Corbin Fisher, die produzieren täglich mehrere.
 
@lutschboy: Aber genau in sone Ledersklaven-Bar wollte der mich schleppen. :-D Ich geh zwar ganz gerne mal weg. Aber das war mir dann doch zu viel des guten hahahha.
 
@lutschboy: Ich kann vielleicht verstehen, dass diese abgemahnten homosexuellen Teenies nicht begeistert waren. Aber eine homosexuelle Ausrichtung sollte nicht dafür herangezogen werden, wenn es darum geht, dass jemdn seine rechte wahrnimmt.
 
@iPeople: Oh dass du die Meinung vertrittst hätt ich jetzt nie gedacht. Wird dein erhobener Zeigefinger nicht langsam Wund? Oder liefert dir die Industrie für das Arschgekrieche Regelmäßig Wundsalbe? Abgesehen davon hab ich das gleiche in etwa selbst schon geschrieben. Nur bedeutet Recht haben noch lange nicht dass was moralisch ist. Ja ich weiß, nicht bei Urheberrechtsverletzungen, denn das ist ja das böseste der Welt.
 
@lutschboy: Darum gehts nicht. Es geht darum, dasss Du Homosexualität anführst, aufgrund derer diese Jugendlichen nicht belangt werden sollten. Das alleine, und nur das, habe ich bemängelt. Stand auch so drin. Ich weiß immer gar nicht, wo das Problem liegt. Saugt den Scheiß doch nicht illegal runter, und schon gibts keine probleme.
 
@iPeople: Ich sag nicht dass niemand belangt werden SOLLTE. Geht der scheiß schon wieder los mit dir dass du Wörter verdrehst. Ich sage es ist unmoralisch Kinder in eine mögliche Existenzkrise zu stürzen und in ihrer sensibelsten Lebensphase in ihre Selbstfindung einzugreifen um Kohle zu machen. Das ist eine Meinung, keine Forderung, wie du es schon wieder rumdrehst. Und wem es um's Recht geht und nicht nur ums Geld der verschickt nicht Abmahnungen der klagt vor Gericht. Und ich laber nicht weiter bei dem Thema Leben und Tod und Schutz von Kindern hört's bei mir auf da kannst du dir dein Geschwafel sonstwohinstecken ganz ehrlich. Ich weiß dass du ein Urheberrechts-Fanatiker bist und du weißt dass ich es Bagatell sehe und somit ist's auch echt gut. Ich hab schon Bekannte verloren weil die Gesellschaft meinte keine Rücksicht auf besondere Umstände nehmen zu müssen und sag dir ein Torrent ist es verdammtnochmal nicht wert ne Risikogruppe zu bedrängen
 
@lutschboy: Bla bla bla, immer sind die anderen Schuld.
 
@iPeople: Blabla, Heil Urheberrecht. Ich hab KEIN Wort über Schuld oder Unschuld verloren sondern über Moral. Aber wes ist Hoffnungslos bei dir, du hörst eh nur was du willst. Dass du es echt nicht hinnehmen kannst wenn andere einfach anderer Meinung sind und immer weiter ans Bein pinkeln musst, muss sich echt um ne Krankheit handeln.
 
@lutschboy: Nö, das Urheberrecht in der derzeitigen Form gehört einer Reform unterzogen, das bezweifel ich nicht. Aber fragen die leute nach Moral, die gegen das derzeitig gültige Urheberrecht verstoßen?
 
@iPeople: klar fragt man nach Moral, sonst würde man ja nicht filesharen.
 
Oron war sowieso nur ein Pornohoster. Was anderes wurde dort nicht gehostet, außerdem waren die Preise für einen Oron Account exorbitant hoch.
 
@HansF: Freeuser können aber aktuell mit akzeptablen Downloadraten herunterladen ... naja nur Porn würde ich jetzt auch nicht sagen :D.
 
Oron, Enron, Sauron... wer kommt danach?
 
@Pizzamann: vermutlich irgendwas mit off statt on *fg
 
Finde die Umschreibung "besondere Erwachsenenunterhaltung" amüsant, ist doch nichts schlimmes oder besonderes Pornos für Homosexuelle zu produzieren. Bereits das dritte google Ergebnis bietet sich die Möglichkeit an sich diese Filmchen kostenlos anzuschauen.
Kann deren Filmchen nichts abgewinnen und würd die wohl selbst gratis nicht haben wollen.
So wie Lutschboy es beschreibt werden die wohl auch wie am Fließband erzeugt.
 
ich kenne ja viele filehoster ca 100 aber diesen hier höre ich zum ersten mal scheint also nicht sonderlich wichtig gewesen zu sein
 
@timeghost2012: Hab ihn bei englischen Seiten schon mal gesehen und halt gerne bei Pornoangeboten. Wenn man sich für beides nicht so interessiert begegnet man dann wohl Oron weniger.
 
ach für ruckel western interressiere ich mich schon aber dann doch eher für normal pornos
 
gefahr für unangemaldete downloader?
 
Ja, aber im Knast soll es auch zu dieser Zeit schön sein.
 
@Yepyep: sehr witzig. Aber wie ist es mit Sachen die gar nicht von liberty media kommen.
 
und was wollen sie it den Kundendaten? Etwa auch die von den Leechern? Hab da auch n Account, mit Paypal bezahlt. Viel Spaß bei der Rausgabe, denn die Realdaten kennt n ur Paypal...
 
@legalxpuser: Ahja, Paypal ist ja so bekannt dafür eine Festung des Datenschutzes zu sein...
 
@lutschboy: naja aber es ist nur von oron die Rede, was wollen sie rausgeben? Doch wohl nur die Paypaladresse. Also gehts dann wahrscheinlich weiter mit PP, wer weiß....
 
@legalxpuser: Was aber bekanntermaßen kein Hinderniss ist.
 
ich glaube das wars dann der hoster ist seit tagen nicht erreichbar. kann das jemand bestätigen?
 
@Yogi285: Jau. Scheint weg zu sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles