Verwirrung um Verkaufsverbot der Computer Bild

Der Streit zwischen der Zeitschrift Computer Bild und Unister eskaliert immer mehr: Das Springer-Medium wirft dem Internet-Portalbetreiber in seiner aktuellen Ausgabe im Prinzip vor, seine Kunden abzuzocken. Unister hat nun eine einstweilige ... mehr... Journalismus, Zeitschriften, computer bild Bildquelle: Computer Bild Journalismus, Zeitschriften, computer bild Journalismus, Zeitschriften, computer bild Computer Bild

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würde mir auch nicht leid tun für den Springer Verlag. Höchstens für die Angestellten.
 
@therealsausage: Sagt jemand, der auf Winfuture hausiert.
 
@eilteult: Ich hausiere hier kaum, ich trolle nur rum wenn mir langweilig ist :D Ernst nehmen tue ich redaktionell eigentlich nur Witolds Artikel, der Rest ist fast durch die Bank Grütze.
 
@therealsausage: Ich erlaube mir mal eine kleine Korrektur:

Ernst nehme ich redaktionell eigentlich alle Artikel, denn die von Witold sind durch die Bank Grütze.

So ist es richtig.
 
@therealsausage: Wurden den die Angestellten nicht vor kurzen zu einem großen Teil gefeuert weil sie eine Lohnkürzung nicht akzeptieren wollten?
 
@Blindschleiche: sie haben kein problem damit, die unwissenheit der leser auszunutzen, um profit daraus zu schlagen. sollen sie doch mal im sommer in einer härterei und zusätzlich dreischicht arbeiten, wie dies andere für weniger geld ebenfalls tun.
 
@ ALL: die bei 01 [re:3] Blindschleiche Punkte vergaben: WIE bitte kann man auf eine Frage, die NUR eine Frage ist Punkte verteilen. Habe ich da was nicht verstanden?
 
@therealsausage: ...werd dort arbeitet, der unterstützt diesen verlag. mir egal, was solch ein verlag dann mit derartigen rückgratlosen, die alles tun würden, nur um an geld ranzukommen, macht. die angestellten des springer verlages sind keine opfer - denn sie haben sich ihren areitgeber selbst freiwillig ausgesucht.
 
@slolapse: Man. man, wenn ich sowas lese...Was ist denn wenn du ne Wohnung zu Konditionen mietest die für dich in Ordnung sind und plötzlich erhöht der Vermieter so das du Probleme hast die Miete weiter zu zahlen, biste das dann auch selbst Schuld weil du dir die Wohnung gesucht hast? Kerle, Kerle...
 
@therealsausage: Das Computer Bild Recht hat, ist dir dabei wohl völlig egal...
 
@PumPumGanja: Bei Polemik gegen ComputerBild wird halt erst mal + geklickt ohne vorher nachzudenken wer Recht hat... Ist ehrlich gesagt auch kein besseres Niveau.
 
@therealsausage: Ich sags nur ungern, aber in diesen Fall hat Computer Bild recht !!
 
@Lon Star:
Ja, und gerade jetzt zum Start der Urlaubszeit und wo sie SELBER stark in der Kritik stehen machen die Einen auf saubermann-als großen Aufklärer.
Da sag ich nur: ..spülen nicht vergessen!
 
@therealsausage: Nur das unister die noch üblere Mistkrähe ist. Dass in unserem Land ein Klatsch- und Klischee-Blatt über so eine seit Jahren stattfindende Multiplattform-Abzockerei, -Spamerei und -Datenhandelei berichtet, ist meiner Meinung nach kein guter Vertrauensbeweis, um nicht anderes Wortgut in die Finger zu nehmen.
 
@therealsausage: Mir tut es eher Leid fuer die Kunden von Abzock-Webseiten. Ich hoffe, dass im Laufe der Berichterstattung weitere Medien diese Masche, die ich schon lang von diversen Reiseportalen vermute, aufgreifen und aufarbeiten.
 
Da kann es nur Gewinner geben. Weiter so, was für ein Spaß für das vergnügt grunzende Publikum!
 
Die können die CB noch füllen, nachdem sie die Redakteure rausgeworfen haben?! Interessant. Ach stimmt ja, die Plätze wurden ja aufgefüllt durch Praktikanten und Zeitarbeiter.
 
Also ich würde mich bei einem generellen Verkaufs- und Verbreitungsverbot von Springer-Medien freuen. EDIT: Wobei man natürlich sagen muss, dass das Kapitel Unister nicht erst seit gestern existiert. Der Verbraucherschutz hat schon einmal letztes Jahr eine nicht legitime Nutzung dessen Gütesiegel abgemahnt, dieses Jahr wieder, WISO und Co berichten auch häufiger über das Unternehmen. Trotzdem ist es mal wieder eine nur allzu bekannte Masche des Springer-Verlages, genau gegen sowas zu hetzen (siehe zB aktuell auf Computerbild.de).
 
@Slurp: Neeeeeiiiiiinnnnn... wer versorgt das Volk denn dann mit qualitativ hochwertigen Nachrichten?
 
@dodnet: RTL?
 
@Blubbsert: Winfuture tritt eine würdige Nachfolge an :D
 
@therealsausage: Jo hast Recht, die Nachrichten werden hier immer schlechter
 
@therealsausage: Ich weiss nicht, was schlimmer ist. WF oder diejenigen, die WF schlecht finden, aber sich trotzdem seit einem halben Jahr und 155 Kommentaren hier rumtreiben. Wenn du WF so schlecht findest, warum liest du es denn?
 
@Blubbsert: Ist nicht dein Ernst, oder?!
 
@Blubbsert: RTL2 lass ich gelten ;D
 
@Blubbsert: Zu RTL fällt mir nur fernsehkritik.tv ein....
 
@dodnet: Heise.de?^^
 
Bitte alle Springer Medien verbieten. Das wäre ein guter Dienst für die Allgemeinheit.
 
@HansF: wieso? die leute kaufen das doch freiwilig
 
@HansF: In Nordkorea wäre so etwas problemlos durchführbar.
 
@HansF: Was soll das bringen? Die Dummheit verabscheut ein Vakuum! Da rücken schnell andere Medien auf. Publikum gibt es genug!
 
@HansF: Bitte allen Leuten das Wort (egal ob mündlich, schriftlich usw.!) das Wort verbieten, die anderen (auch anderen Presseorganen!) das Wort verbieten wollen. Wer dieses ernsthaft (!?) fordert, ist ein Feind der Meinungsvielfalt, der Demokratie, der Freiheit und der Ansicht Andersdenkender! Und er ist totalitär eingestellt, denn er will bestimmen, wie sich andere informieren, was und wie sie denken! Konsequenz daraus: HansF - Kommentare verbieten!
 
@HansF: Und von wem krieg ich dann meine "Hörzu"?
 
Geiz ist doch Geil? Bin froh, das diese Mentalität in der Schweiz noch nicht so ausgeprägt ist! Lieber Qualität
 
@Edelasos: Viele sind noch geiler. die kaufen das gar nicht erst :-)
 
@Edelasos: ja ja, die liebe schweiz. schönen gruß nach da unten :3
 
@Lindheimer: Einen Gruss zurück ;)
 
@Edelasos: Moment, das stimmt doch gar nicht. Viele Schweizer betrachten doch z. B. Deutschland mittlerweile als Billigeinkaufsparadies und fahren dann mal eben über die Grenze, um das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Nicht, dass ich das schlimm finde, aber erzähl bitte nicht, dass die Schweizer da irgendwie anders ticken würden als der Rest der Menschheit! ^^
 
@DON666: Das ist nur deshalb so, weilder Euro am Arsch ist und zurzeit für uns Schweizer eigentlich Gratis ist. Es hat einen Grund, weshalb Aldi und co in der Schweiz noch immer nicht wirklich Fuss gefasst haben. Und Wenn nach Deutschland fahren dann nur für einen Grosseinkauf den ansonsten rechnet sich das ganze nicht. Benzin usw. kostet auch. Das gleiche bei Media Markt/Saturn die meisten von den Geschäften in der Schweiz schreiben Verluste. Liegt aber mehr daran, das die Märkte für die Besucherfrequenz einfach zu gross sind und vorallem....die meisten befinden sich irgendwo am arsch der Welt und nicht in Stadtnähe
 
@Edelasos: Dachte, in der Schweis gibt's nur Banken, Uhren und Schokolade ;-)
 
@heidenf: Nee, da gibt's auch Gras. ^^
 
@DON666: Don't walk on grass! Smoke it!
 
Man mag ja von der Bild (deren Abteilungen) halten was man will, aber in diesem Fall treten sie klar für die Nutzer ein.
Ich habe mir die Diskussionsrunde bei stern tv angesehen und was die Betreiber abziehen ist echt unter aller Kanone.
Die schlechte Versuche von Herrn Dr. Konstantin Korosides sich da herauszureden waren schlichtweg peinlich.
Ich halte auch nicht viel von der Bild, da sie eben viel Unsinn verzapft, aber sie zu verbieten, weil sie die Wahrheit schreibt, finde ich nicht gut!
 
@therealgoblin: also hat die bild ausnahmsweise in diesem fall recht? das sollte zweifelsfrei geklärt werden.
 
@Lindheimer: Es ging ja schon durch mehrere Medien. Und ich glaube kaum das man mit so einer Anschuldigung, trotz Pressefreiheit, ohne Bewese durchkommen würde. Bild mag oberflächlich und reisserisch sein, aber selbstzerstörerisch eigentlich nicht. Wenn die sich so weit aus dem Fenster lehenen dann haben sie es auch geprüft und entsprechende Beweise in der Hand.
 
@Tomarr: Haben sie? Ich kann mich da an sehr, sehr viele Urteile, Rügen vom Presserat und ähnliches erinnern, die ein anderes Bild (ha) sprechen. Edit: typo
 
@therealgoblin: Du bist jetzt der erste der den Inhalt korrekt wiedergibt.
 
@therealgoblin: Blödsinn. Die Bild versucht sich doch nur mal wieder wichtig zu machen, siehe Posting 04. Und das Theater darum kann ich keine min. nachvollziehen. Das, was Unister macht, MACHEN ALLE UNTERNEHMEN. Es wird abgezockt und übertrieben wo es nur geht. Es gibt genug Portale in dieser Richtung.
 
@Akkon31/41: Und weil es alle machen ist es richtig? Gegen die anderen ist halt noch nicht genug angefallen als das sie auffallen. Aber wenn du dir mal das ganze auf dem Link von Welt.de durchliest wirst du schnell merken das es eigentlich gar keine anderen gibt.
 
War doch sogar im TV bei Stern-TV. Alles Abzocke! Die Leute sind aber selbst schuld wenn sie es nicht raffen.
 
@DRAM: Das Problem an der Sache ist, dass Computer Bild hier einfach im Unrecht ist und Unister sich wehrt, weil man hier zu Unrecht in den Dreck gezogen wurde. Wer in der Tourismusindustrie arbeitet oder gearbeitet hat und etwas von IT versteht, der weiß, wie manche Dinge funktionieren und wie dumm sich jede Menge Kunden und Medien anstellen.
 
@noneofthem: Hast du schonmal über Fluege.de gebucht? Ich schon, und die Vorwürfe, die bei Stern-TV getätigt wurden, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Allerdings ist mir dieses Rumgehammpel mit den Häckchen SETZEN, wenn man irgendetwas NICHT haben möchte (Reiseversicherung etc.) noch aufgefallen. Das würde ich persönlich aber nicht als Abzocke bezeichnen, man kann am Ende ja sehen, was man bucht. Nur diese Service Pauschale kam mir auch spanisch vor. Wofür? Welchen Service?
 
@heidenf: Solche Pauschalen werden von Online-Reisebüros wie auch normalen Reisebüros genommen, weil sie sonst fast gar nichts verdienen würden. Es herrscht ein starker Preiskampf und darüber hinaus werden bei den angebotenen Fluglinien und Hotels auch Reservierungsgebühren erfasst, die dann an die Kunden weitergegeben werden. Das, was darüber hinaus geht, ist oftmals ein Teil von dem, was das Reisebüro dann verdient.
 
@noneofthem: ah, okay. Dann weiss ich nicht, was sich alle so anstellen. Schliesslich sieht man doch, was man bucht.
 
@heidenf: Die meisten Leute wissen nicht, wie das Business funktioniert und dass selbst bei Fluglinien das Problem besteht, dass man innerhalb einer Sekunde den Flug, den man vielleicht gerade einbuchen wollte, plötzlich nicht mehr für den gleichen Preis bekommt, weil er schon wieder vergeben wurde. Alle arbeiten auf den gleichen Daten. Da ist es normal, dass so etwas passieren kann. Würde jeder sofort alles blockieren, wenn er es sich nur anschaut, dann würden alle anderen nur noch die teureren Preise angezeigt kriegen und womöglich buchen, obwohl vielleicht noch günstigere Angebote bestehen, die gerade geblockt sind. Grundsätzlich gehen zuerst die günstigen Tickets weg. Sind diese verkauft, bekommt man automatisch den nächst höheren Preis angezeigt. Das geht alles so fair wie möglich ab. Die ganzen Zusatzgebühren kamen meist nach 9/11 und mit dem Wunsch der Kunden, möglichst günstig zu fliegen. Nur am Rande: Selbst, wenn die ganze Economy Class in einem Flieger ausgebucht ist, verdient die Airline an dem Flug noch keinen Cent. Die Business- Kunden bringen das Geld rein. Der Rest ist einfach nur Kunden zufrieden stellen, was in einer "Geiz ist geil"-Gesellschaft nicht einfach ist.
 
@DRAM: weils im tv war stimmts oder was? und stern tv ist auch nicht mehr das was es mal wahr
 
@Spaceboost: Ja, aber ich schaue mir das ja nicht ohne Ton an und es wurde durch Fakten belegt. Hier was daherzublubbern ist leicht. Von Tuten und Blasen keine Ahnung, aber geblubbert.
 
Ich bin hin und her gerissen. Einerseits ist es immer gut wenn Medien gegen vermeintliche Abzocker vorgehen, aber auf der anderen Seite finde ich, je weniger Springer Dreck desto besser.
 
Computerbild. Ist das nicht die Zeitschrift, die zukünftig von Billigarbeitern geschrieben werden soll, weil die echten Redakteuer zu teuer sind? Kann ruhig verboten werden.
 
@Memfis: Dem totalen Bildzeitungsverbot steht das deutsche Grundgesetz Artikel 5 entgegen. Aber boykotieren kannst Du die Bildzeitung, das tue ich auch.
 
@Feuerpferd: Ich finde die Artikel von Bild Online nicht per se schlecht. Mir geht es aber darum, wie der Verlag mit langjährigen Mitarbeitern umgeht und diese einfach kündigt, weil sie durch alte Verträge etc. paar Euro mehr verdienen. Wenn das jedes Unternehmen machen würden stünden wir bald alle auf der Straße oder müssten für einen Hungerlohn 12+X Stunden arbeiten wie in anderen Ländern.
 
@Memfis: psst.. die meisten Unternehmen machens mittlerweile genau so.. Was meinst, wieso es so viel Zeitarbeit gibt...
 
@Feuerpferd: Den totalen Boykott praktiziere ich auch bereits, seit ich das erste Mal Geld in der Hand hatte. Ein einziges Mal bin ich schwach geworden: die "Wir sind Papst!"-Ausgabe konnte ich mir nicht verkneifen, in meine Kuriositätensammlung aufzunehmen... ;)
 
@DON666: Ich hab mich da konsequenter verhalten. Ich habe sogar die Gratis-Ausgabe der Bild vor rund 2 Wochen ungelesen in die Tonne gekloppt. Sowas braucht kein Mensch.
 
@Traumklang: In mittlerweile 44 Jahren ein einziges Mal 50 Cent für einen schlechten Scherz investiert zu haben, kann ich durchaus vor meinem Gewissen und der Welt verantworten.
 
@DON666: Meine Frau brachte diese Gratis-Ausgabe mit in die Wohnung. Als ich die auf dem Tisch liegen sah hab ich die gleich zerrissen und ab in die Tonne. Meine Frau war zwar angenervt, aber ich hab ihr erklärt das ich so eine Schundzeitung nicht in meiner Hütte haben will. 50 Cent geht noch. Das ist alles innerhalb der Toleranzgrenzen. :-D
 
@Traumklang: Geht mir ja genauso, normal hat das hier nix zu suchen, und jeder Arbeitskollege o. ä., der mit sowas rumläuft, kriegt auch grundsätzlich sein Fett weg.
 
Fest steht jedoch, das diese ganzen Portale die Leute wirklich abzocken.
Versteckte Gebühren und Aufpreise sind da doch an der Tagesordnung.
Und dann noch R. "Jetz wat frittiertes" Calmund als Werbeträger."Meine Jungs sind nur Spitzenw*chser mit null Schädelkraft". Auch wenn in der Computerbild eh nur Grütze steht, versuchen Sie wenigstens über die Machenschaften zu berichten.
 
Warum musste ich bei "Verkaufsverbot" als erstes daran denken "Was hat die Computer Bild Apple getan?"?
 
Es wird eine Rechtfertigung zur Einstellung gesucht. Alles Andere ist lüge.

Wenn der Rubel nicht mehr so rollt, wie man es will wird es eben eingestellt.

Trick 17!
 
Die Firma Unister betreibt jede Menge Internetportale, die es letztendlich darauf abzielen, den Leuten das Geld für nichts aus der Tasche zu ziehen und mit damit auch noch im Fernsehen zu prahlen. Das scheint so gut zu klappen, das selbst die Verbraucherzentralen trotz Abmahnungen und auch inzwischen gewonnenen Gerichtsverfahren, nicht viel ausrichten können. Das der Springer Verlag über die Computer Bild das Thema aufgreift, scheint Unister aber dann doch zu stören. Schließlich wehrt man sich mit einstweiligen Verfügung. Statt zu hoffen, das mal für die Betroffenen etwas Positives durch den Springer Verlag passieren kann, wird hier nur wieder einmal am Thema vorbei "diskutiert".
 
Die Werbeträger von Unister sind mir sowieso unsympathisch.
 
Hier absolut auf Seiten der Computer Bild, as sie da letztens bei stern TV über diese Urlaubsportale gezeigt haben... unter aller Sau diese Praxis.
 
Unister, ein schönes Negativbeispiel eines Leipziger Arbeitgebers, besonders im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern!
 
Selbst wenn sie verboten werden würde, ich glaub, ich würde es nicht mal merken.
 
@ Udo Kammer , danke für deinen Beitrag ! Wenn von dem Springer Verlag etwas gutes kommt , so wird auch das hier schlecht gemacht . Leider lassen hier die wenigsten eine gewisse Sachlichkeit erkennen !
 
Wer im Glashaus sitzt ... Der Springer-Verlag sollte erstmal im eigenen Saustall aufräumen. Die Macht des Springer-Verlages scheint den Mitarbeitern zu Kopfe zu steigen. Einen Zerschlagung dieser Medienmacht wäre für die Demokratie in Deutschland das Beste. So etwas wie bei der letzten Bundestagswahl, wo die gesamte Springer-Presse offene Wahlkampfunterstützung für ein Schwarz-Gelbe Regierung leistete, darf nie wieder passieren. Die Nazis haben gezeigt, wohin eine derartige Medienmacht führt ...
 
Was für ein Zickenkrieg.
 
Ich bekomme echt Beklemmungen wenn ich diesen ganzen Nonsens hier lese. Besonders die ersten (dummen) Kommentare lassen bei mir die Vermutung aufkommen, das da jemand zwar "Springer" gelesen hat aber nicht den ganzen Rest des Artikels. Hauptsache ich kann was sagen, auch wenn es nichts zu dem Thema ist.
 
Scheint ja alles sehr einfach zu sein, bei euch gibt es wohl nur gut und böse.
Ist es niemanden hier aufgefallen, dass diese ganzen Schlagzeilen nur Fakes sind um Aufmerksamkeit zu gewinnen und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen ?
Ein unwiederlegbarerer Punkt ist, dass der Herr Dr. Konstantin Korosides nicht nur Autor und Verlagsassistent bei "Bild" + "Bild am Sonntag" war, nein , er hat auch beim "Axel Springerverlag " seinen Dr. promoviert.
Ich gehe fest davon aus, dass dieses ganze Theater von Herrn Th. Wagner inszeniert wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles