Slot-1-Karten: Nintendo erhält eine Million Euro

Das Landgericht in München hat in einem kürzlich gefällten Urteil entschieden, dass der in Japan ansässige Elektronikhersteller Nintendo eine Million Euro Schadenersatz erhalten soll. Hierbei geht es um sog. Slot-1-Karten. mehr... Logo, Handheld, Nintendo Ds Bildquelle: Nintendo Logo, Handheld, Nintendo Ds Logo, Handheld, Nintendo Ds Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glaube aber kaum, dass dieser kleine Shop eine Million Euro aufbringen kann ... http://www.rbenda.de/wbb2/thread.php?threadid=5783 Edit: Abgesehen davon dass ich nicht verstehe warum Nintendo sich da nicht gegen die Herstellerfirma der R4 Karten wendet statt einen einzelnen Shop zu verklagen oO
 
@cronoxiii: Das ist ja auch der Sinn. Das dient ja eher als Abschreckung für andere und ist nicht dazu gedacht Nintendo 1 Millionen Euro in die Kasse zu spülen. Und der Hersteller dieser Karte sitzt vermutlich in China und was das, in Bezug auf solche Produkte bedeutet kann man sich theoretisch denken.
 
@kubatsch007: Klar dient es ned der Bereicherung, ich dachte nur, dass es besser wäre das Übel an der Wurzel zu packen, das ist alles.
 
@cronoxiii: Das wäre besser, aber das chinesische Rechtssystem hat's da ja nicht so mit der Bekämpfung solcher Dinge.
 
@cronoxiii:
Die Herstellung von unerlaubten Produkten ist nicht verboten, jedoch die Nutzung. Da gibt es doch viele Beispiele, wie damals Sturmklingeln am Fahrrad, Pkw/Motorrad Teile ohne ABE usw.
 
@cronoxiii: Wenn du den Drogenbaron nicht kriegst, müssen auch die kleinen Dealer dran glauben.
 
Habe gleich an den Flashlinker-Shop denken müssen, worum es auch geht.
 
"Entwicklerfirmen [...], welche auf den Verkauf der Videospiele angewiesen sind." Und? Wer ein Videospiel entwickelt und auf den Markt bringt, dass zu dem geltenden Preis kaum Abnehmer findet, darf sich doch nicht wundern. Außerdem: nicht jeder illegale Download entspricht im Schaden einem Nichtkauf. Viele laden sich mit so einer Flashcard doch, was sie kriegen können, spielen die Spiele aber vielleicht nur kurz an, um zu merken, dass sie schlecht sind. Es wird Zeit, dass die Preise für Videospiele mal wieder kundenorientierte Preis annehmen - Blockbuster können ja gerne 50€ kosten, aber alles darüber ist pure Abzocke. Und wirkliche Blockbuster gibt es wenige, aber nahezu jedes DS-Spiel kostet(e) zu Beginn satte 40€, sogar der letzte Casual-Kram. Angebote wie Steam's "Midweek Madness" zeigen doch, dass sich mit niedrigen Preisen sehr sehr viele Käufer locken lassen.
 
@eN-t: "wieder" ??? brüller, selbst zu Gameboy zeiten waren die titel preise bei bis zu 80DM. also welche alte zeit meinst du?
 
@hellboy666: Dafür gab's früher oft schick aufgemachte, große Hüllen mit viel Inhalt und teilweise sogar noch was dazu. Was man heute findet, wenn man in eine 3DS-Hülle schaut, ist nahezu erschreckend. Keine Anleitung (nur noch InGame), keine Einleitung, kein gar nichts. Dafür aber 45€ verlangen. Es gibt Spiele, die sind ihren Preis wert (Mario Kart 7), aber die meisten sind es nicht, definitiv! Und die, die am lautesten schreien sind sicherlich nicht die, die den größten Schaden haben. Wer scheiß Spiele macht und die zu teuer verkauft, der hat sicherlich keinen Schaden durch Flashcards. Da sollte man sich mal an seine eigene Nase fassen.
 
@eN-t: Man kann aber kein DS Spiel für 10 Euro mit Gewinn verkaufen. Die Module alleine sind schon nicht billig von der Entwicklung mal ganz abgesehen.
 
@eN-t: "kaum Abnehmer findet, darf sich doch nicht wundern"..... ach sooooo. Also müsst dann dem Publisher/Programmierteam klar sein: "Oh. Spiel ist "doof". OK, alle saugen dann nur -nur verständlich- und mein Job ist weg. Schaaaade".

DS Spiele Preise machen die Publisher.... da hast du Recht. Und echt schade das die Preiselastität keiner wie Steam ausreizt.... wirlich komisch
 
@tomsan: Ich gebe dir nur zum Teil recht. DS-Spiele bestehen zu 90% aus Casual-Kram. Davon sind wahrscheinlich 30% gelungene Spiele und ihren Preis wert. Die restlichen 60% der Casual-Spiele sind welche wie: "Mein Pony Hof", "Meine Tierfarm" und anderer Müll. Diese Spiele sind meist nur schnell und lieblos hin geklatscht, man merkt förmlich dass die Spieleschmieden nur profitgeil sind und soviel wie möglich auf den Markt werfen. Alleine vom Spielinhalt und der lieblosen Grafik sind diese Games sicherlich keine 30€-40€ wert. Von den vielen Bugs nicht zu sprechen. Das kleine Mädchen (oder auch Junge) liest den Titel und sieht sich das Bild an und will es sofort haben. Mama und Papa kaufen das Spiel und am nächsten Tag liegt es in der Ecke. "Wieso spielst du es denn nicht? Ich mag es nicht, es ist langweilig!" Ich hatte dieses Szenario 2 mal miterlebt. Meist hat man keine Möglichkeit ein Spiel vor dem Kauf anzutesten. Der nicht-wissende Käufer wird somit in meinen Augen um sein Geld betrogen. Ich habe mir 2007 auch so eine "Flash-Cartridge" besorgt. Aus dem einfachen Grund: 16 Spiele gekauft, fast die Hälfte davon Müll und weggeschmissenes Geld. Bei dem damaligen Standard-Preis von 40€ sind es knapp 250€ die ich in etwas besseres investieren konnte. Hätten Nintendo und die Spielestudios mehr spielbare Demos an den Mann/die Frau gebracht, wäre heute dieses Cartridge-Problem nicht so tragisch. Erst seit dem 3DS hat Nintendo seine Hartnäckigkeit fallen lassen und macht es den Konkurrenten nach. Leider etwas spät.
 
Genau deswegen brauchen wir kein Crown3DS, sondern einen Homebrewchannel für den 3DS.
 
@Memfis: Richtig. Welche andere Möglichkeit bietet sich denn sonst den Heimentwicklern und besonders den 8-Bit-Musikern? Mir gänzlich unverständlich, wieso Nintendo auf diesen Zug bisher nicht aufgesprungen ist. Ein (3)DS ist nämlich immer noch weitaus günstiger als die Pandora!
 
@bgmnt: Ja, die drei Leute, die sich die Karten für Homebrew gekauft haben, sind jetzt sicher geknickt.
 
@9inchnail: Die Nutzung sogenannter Raubkopien dürfte über Emulatoren weitaus höher sein als durch die Lösung mit Slot-1-Karten. Und dabei erhält Nintendo nicht einmal Geld für die Konsole selbst. Der Homebrew-Markt dürfte sehr ertragreich sein, wenn man es nur mal richtig angehen würde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS im Preisvergleich