Megaupload-Razzia von Obama-Vize angeordnet?

Der Gründer und Betreiber des im Januar geschlossenen Filehosting-Anbieters Megaupload Kim Dotcom geht davon aus, dass das Vorgehen der Behörden gegen sein Unternehmen von US-Vizepräsident Joe Biden angeordnet wurde. mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Kimble, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
man kann die sache drehen wie manN will ansich ist das was er dort anbot ein rechtsbruch. keiner hat dort n account um seine privaten fotos und videos auf ein "webspace" zu laden.. natürlich ist es nice das manN sowas kaum beweisen kann.. aber die wahrheit ist ja ganz klar...

stellt sich die frage wie das jetzt rechtlich endet.. ! der typ ist ja ganz lustig aber sollte mal was legales aufsetzten und sich damit ein namen machen
 
@goldtrader: Ein Kampf deinen Kommentar zu lesen, geschweige denn, zu verstehen...
 
@Gärtner John Neko: dafür werde ich auch immer kritisiert...du hast zwar im prinzip recht, aber ich bin trotzdem der meinung hier zu posten(vorsicht denglish) und keine bewerbung zu schreiben...auf den inhalt kommt es an...edith meinte noch: auch dieses postingsystem hier(zb ohne absätze und zeilenumbrüche) trägt ja nicht gerade zur besseren übersichtlichkeit bei
 
@Rulf: Auch wenn es sich hierbei nicht um eine Bewerbung handelt bin ich dafür, dass man mindestens die Gross- Kleinschreibung einhält (wer Lust hat darf natürlich auch Kommata verwenden). Nicht weil es gegen die deutsche Rechtschreibung verstösst, sondern weil es einfach um einiges lesbarer ist. Vor allem bei längeren Texten/Diskussionen. Bei IM's o.Ä. bin ich deiner Meinung. Btw: Bin schon lange dafür das man in WF Zeilenumbrüche machen kann...
 
@goldtrader: Wo ist Megaupload illegal?
Rapidshare ist auch nicht illegal.
Es ist einfach ein File-Hoster.
Und ihm wird ja vorgeworfen selbst an den Raubkopien etc. beteiligt zu sein wofür es aber derzeit überhaupt keinen Beweis gibt.
 
@Dan1eL: Ein Messer wird manchmal als Waffe benutzt, dient aber eigentlich als Küchenwerkzeug. Bei Megaupload ist es ähnlich, nur dass es keine Seltenheit war, dass dort illegale Dateien lagen, sondern die Regel.
 
@PranKe01: Bei Rapidshare war/ist das auch die Regel.
 
@goldtrader: dann ist er aber kein soo schillernder paradiesvogel mehr...alle seine bisherigen unternehmen zogen ja ihren erfolg geradezu aus dem operieren in grauzonen und dem nutzen von möglichkeiten...desw stand er ja auch vor gericht und hat seine aktivitäten in länder mit nicht so komplizierten rechtssystem wie in de verlegt....auch sein sympathisches auftreten spielt wohl eine nicht zu unterschätzende rolle...sein einziger fehler bestand wohl darin zu viel erfolg zu haben, und das auch noch zu zeigen...megaupload hatte seinen namen ja zuletzt völlig zu recht...und es würde mich auch garnicht wundern, wenn er(zb duch die dilletantische strafverfolgung) auch dieses mal wieder so gut wie ungestraft davon kommen sollte(abgesehen von der schließung seiner profitablen firma)...
 
@goldtrader: deiner logik nach baut VW, Mercedes, Ford etc. nur Autos um zu schnell zu fahren, drogen zu schmugeln und menschen zu überfahren, einen legalen nutzen gibt es nicht ..., aber mal im erst alles kann man für illigale sachen verwenden, das auf megaupload keine illigalen downloads existiert haben mag und kann ich nicht bestreien, aber zu sagen das dort nur solche sachen hochgeladen wurden stimmt auch nicht, ich selber aber auch kumpels von mir haben MU genutzt um private dokumente, videos etc, untereinander zu verbreiten ohne es jedem einzelnen schicken zu müssen...
 
@1O1_ZERO: richtig...sie könnten längst bessere autos bauen(die technologie haben sie alle längst in den schubladen)...nur stimmt dann der profit nicht mehr...und deswegen bauen sie lieber noch mehr unnötigen(und billigen) schnickschnack ein anstatt hocheffizienter antriebe, weil man so eben mehr profit macht...sie schließlich profitorientiert...an die umwelt denkt man nur, wenn es sich rentiert...
 
@1O1_ZERO: Das Ding ist halt, dass man Geld zahlen musste, um etwas herunterzuladen und nicht um etwas hochzuladen. Daraus bietet sich solch eine Plattform für illegale Dinge an. Wenn ich als Benutzer Dokumente online speichern will, macht es doch mehr Sinn für den Upload zu zahlen.
 
@PranKe01: ich kann mich nicht entsinnen das man prinzipiell für den download zahlen musste, man konnte wenn man premium war ledigtlich schneller und paralell runterladen
 
@goldtrader: Es geht nicht darum was jemand GLAUBT, sondern was man NACHWEISEN kann. Jedenfalls für einen Rechtsstaat. Die Tatsache (ja - Fakt, nicht umstritten und momentan nicht zu widerlegen) dass bei der Hausdurchsuchung, Sperrung des Services und Auslieferung der Daten keinerlei BEWEISE für einen Rechtsbruch vorlagen, lässt die Aktion doch schon seltsam erscheinen. Insbesonders da ja ein amerikanisches Gericht klar aussagte dass eben diese Aktion ILLEGAL WAR (auch Fakt).
 
@goldtrader: geh mal lieber spargel stechen. als hier unkultiviert bemerkung abzulassen.
 
@goldtrader: Wenn jemand Drogen in der Wohnung anbaut, sofort den Vermieter verhaften. Die Analogie solten sogar Leute wie du verstehen.
 
Für das Volk.
 
@kadda67: Meinst Du damit jetzt die Proportionen von "Dotcom"?
 
Nun wird endlich klar, woher die Bezeichnung "Mega Conspiracy" kommt.
 
@Feuerpferd: in nicht weniger als 5 jahren kommt bestimmt ein politphriller mit mega im titel auf den markt, an deren rechten sich mega kim nochmal ne goldene nase verdient...und ich nehme mal stark an, daß der sogar im umfeld von hollywood erstellt wird...
 
@Rulf: Aber wehe wenn dann damit Filesharing getrieben wird! Wer sich erwischen lässt, für den wird es teuer!
 
@Feuerpferd: natürlich...er kennt dann doch seine gegenspieler ganz genau...
 
kann ich mir vorstellen. ich sag nur 11 september...
 
@Spaceboost: und ich sag nur 21. Juni
 
@-adrian-: Wo lebt ihr? 4.7. ist doch
 
@cam: Also der Sieg gegen die Aliens
 
@-adrian-: "Also der Sieg gegen die Aliens" - es gibt keine Aliens. Wir leben alle in einer Matrix, gesteuert von den Echsenmenschen unter der Erde.
 
@cam: "Oh say, can you see..."
 
UploadGate? ^^
 
@DRMfan^^: Und das in der Wahlkampfzeit. Schelm, wer böses dabei denkt.
 
Ich frage mich nach wie vor, weshalb Lobbyismus toleriert und nicht geahndet wird.
 
@Lofi007: ...weil nicht alle Lobbyisten schlechte Menschen sind. Alle Lobbyisten wollen für ihre Sachen eintreten; und dazu zählen nicht nur die fiesen und bösen Heuschrecken...
 
Hope and change, but for who Mr. President?
 
Wollen wir mal hoffen daß Kim Schmitz dort unbeschadet raus kommt. Dann ist er sogar stärker als er jemals war und die USA werden so schnell niemanden mehr auf die Art kalt stellen.
 
@Dario: Wenn Kimmy unbeschadet dort rauskommt, gehört spätestens ein Tag später Neuseeland zur Achse des Bösen - in Augenhöhe mit Iran & Nordkorea.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.