EU-Parlament lehnt ACTA mit großer Mehrheit ab

Nach monatelangen Diskussionen und massiven Protesten in ganz Europa hat das EU-Parlament einen vorläufigen Schlussstrich unter das Urheberrechtsabkommen ACTA gezogen und das "Anti-Counterfeiting Trade Agreement" mit 478 Stimmen abgelehnt. mehr... Acta, Petition, Stopp Acta Bildquelle: stopp-acta.info Acta, Petition, Stopp Acta Acta, Petition, Stopp Acta stopp-acta.info

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine Angst, bald kommt es neu in Form in Ipred oder anderen Namen, muss jetzt also niemand traurig sein :)
 
@XP SP4: Bei der gegenwärtigen Europapolitik wäre das noch die geringste Sorge. Aber natürlich hast du Recht damit... irgendein weltfremder gieriger Ami bereitet doch schon eine andere Version vor... hatte ich irgendwo gelesen, Quelle weiss ich nicht mehr.
 
@XP SP4: Das nächste Komplott gegen die Bürger kommt bestimmt. Wahrscheinlich brüten die Mafia es schon wieder in Hinterzimmern aus.
 
@XP SP4: Ich tippe auf IBEUA (Ich Bin Ein Ungefährliches Abkommen)
 
@XP SP4: Ist nich CISPA schon im Gange und sowas ähnliches?
 
Ein Guter Tag ,Bis der nächste Gesetzesentwurf kommt
 
Das ist Spitze (in jedem Fall für die nächsten beide Jahre)!
 
Typische Politik heut zu tage. Geheim Jahrelang ein Gesetz ausarbeiten "möchte mal Wissen wer die Lokalitäten, Versorgung und Übernachtung der Teilnehmer bezahlt hat. Würde mich nicht Wundern wenn der Steuerzahler auch dafür aufkommen musste), dann wird es öffentlich das ACTA geplant ist, viele Politiker (vorallem die CDU/CSU Ar*********) sind natürlich für ACTA und es ist ein gutes Gesetz das wir dringend brauchen bla bla bla. Als sie dann aber merken das die Bevölkerung so ein Gesetz nicht möchte, schwenken alle um und sie waren ja doch von Anfgang an dagegen. Sowas kotzt mich an.
 
@W!npast: CDU hat nicht umgeschwenkt. Die waren nachwievor bis zuletzt offen für ACTA, merkten aber, dass sie damit nicht durchkommen. Die meisten Für-Stimmen und Enthaltungen stammen von den europäischen und deutschen CDUlern.
 
@W!npast: Dir ist schon klar dass das Parlament die direkten Vertreter des Volkes sind? Die Leute die im Parlament sitzen sind direkt vom Volk gewählt (und sind nicht zwangsläufig Politiker) zu genau dem Zweck die Interessen des Volkes zu vertreten. Dein Spott zeigt dass du nicht verstanden hast dass sie hier genau das getan haben was ihr Job ist. Dass das Gesetz überhaupt erst erarbeitet wurde liegt daran dass das Parlament in der Ausarbeitung garnicht involviert war. Daher kann von "umschwenken" kaum die Rede sein, schließlich waren diejenigen die es ausgearbeitet haben und die die es ablehnten zwei völlig verschiedene Institutionen mit völlig verschiedenen Aufgaben.
Mann, mann... Wenn EU-Parlamentswahlen sind, eine der wichtigsten Wahlen fürs Volk bei denen man seine direkten Volksvertreter in Brüssel wählt, geht keine Sau hin, dann beklagen sich alle das ihre Interessen nicht vertreten werden, und wenn das Parlament dann seinen Job gut macht dann werden sie auchnoch als umfaller verspottet. Leute, lernt lieber mal wie die EU funktioniert statt blind drauflos zu meckern.
 
@HazardX: Ok und warum stimmen die Parlamentarier dagegen? Weil sie durch Medienbereichte usw. wissen was die Leute über ACTA denken. Theoretisch hast du mit den (nicht direkt) gewählten Volksvertretern recht aber ob sie deshalb immer im Interesse ihres Wählers handeln steht auf einem anderen Blatt.
 
@W!npast: "Ok und warum stimmen die Parlamentarier dagegen? Weil sie durch Medienbereichte usw. wissen was die Leute über ACTA denken" Also hat hier Demokratie und das Parlament doch genau im Sinne des Volkes gehandelt. Worüber beschwerst du dich? Die Bürger Europas sollten viel mehr aktiv an den Entscheidungen aus Brüssel rütteln und halt auch zeigen wenn etwas schlecht läuft. Nur so funktioniert Demokratie. Den hezerischen Bildschlagzeilen zu folgen und am Stammtisch der Politikexperte sein, bringt irgendwie so garnix.
 
@ThreeM: Zumal das Parlament sich schon des öfteren bürgernah gezeigt hat. Das Problem für unsere Grundrechte war und ist bisher immer die EU-Kommission.
 
also diese demonstranten haben humor da kann man nix sagen :3
 
endlich mal was sinnvolles von der eu
 
ACTA hin ACTA her die amis planen ein neues gesetz unter neuen namen und bißchen anders verpackt.. das spielchen wird solange weitergehen bis es sitzt
 
es sollte irgendwas mit einem i davor sein, schon regt sich keiner mehr auf. alles was die machen ist ja saugut! :-)
 
@snoopi: Davon ist doch schon die rede... iPred, iPred2, iNdect xD
 
Das alles haben wir ausgerechnet SOPA zu verdanken... wenn die Contentmafia nur etwas zurückhaltender gewesen wäre und nicht wie üblich dass Fass zum überlaufen gebracht hätte, wäre der Protest nie über den Atlantik geschwappt. Die nächsten Gesetze gegen Bürgerrechte und für den Ausbau der Lobbykratie stehen aber schon bereit.
 
Jedenfalls mal ein Grund zum feiern.
 
Jetzt haben wir auch unseren 4 Juli nur anders :-)

Heut ist ein guter Tag.
 
Haltet die Augen offen
 
Gut, dann benennen wir es jetzt schnell um und warten noch 2 Jahre. Dann ist WM. Da kann es unbeachtet durchgewunken werden ^^
 
na na,erstmal hat die europaweite Protestwelle scheinbar doch Erfolg gehabt....also weiter so und danke an alle Unterstützer....
 
Ja leider werden wir nur noch in die Kämpfe der Bastarde einbezogen, welche stets ihre Vetternwirtschaft betreiben untereinander.
Aber auch für die nächste Aktion werden alle die ein wenig Hirn haben gerüstet sein, hoffe ich?
Dann geht es eben dort weiter, wo wir bereits angekommen sind.
Fight for your Rights!
Is a Fight for Freedom!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!