Galaxy Nexus: Patch soll Verkaufsverbot verhindern

Vergangene Woche hat eine kalifornische Richterin ein Verkaufsverbot gegen das Google-Smartphone Galaxy Nexus ausgesprochen, ein Einspruch von Samsung wurde (wie auch im Fall Galaxy Tab 10.1) abgelehnt. Nun versuchen Google und der koreanische ... mehr... Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Bildquelle: Google Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wtf?
Das lokale durchsuchen eines Gerätes ist patentiert?
Windows besitzt die Funktion doch schon seit Jahrzehnten?
Schande, was man alles patentieren lassen kann.
 
@Dan1eL: wahrscheinlich nicht einzeln, sondern nur in Form so einer kombinierten Suchleiste
 
@Kuli: Egal ob einzeln oder kombininiert. Es ist doch ein Witz so etwas patentieren lassen zu können. Hat z.B. irgendeine Firma ein Patent auf die Suche lokal auf dem Gerät? Man stelle sich vor MS hätte so ein Patent und kein weiteres OS dürfte die Funktion ála "Festplatte durchsuchen" benutzen. Wäre doch genaus das selbe. Auf solche Patente kann ich gerne als Kunde verzichten.
 
@DuK3AndY: "locate", erstmals in 4.4BSD erschienen, ist sowieso älter. http://is.gd/aNRjYP
 
@Kuli: hat WebOS aus... JustType... die kombinierte suche ist aber WIRKLICH kombiniert..es werden inhalte auf dem handy gesucht und man die suche auch auf gesammelte suchmaschinen im netz ausweiten
 
@Dan1eL: Laut einem Bericht der Website DecryptedTech gibt es zu jedem der drei Hauptpatente, auf die Apple seine Klage baut, Patente die es zuvor schon gab. Der Richterin wird vorgeworfen, dass sie einfach schlecht recherchiert hat: http://www.decryptedtech.com/index.php?option=com_k2&view=item&id=985
 
ich glaub ich lass mir patentieren das ich patentetrolle verklage die patente abkaufen oder einfach so anmelden und andere damit verklagen -.- *ironie*
 
Wieso stellen die eigentlich kein befangenheitsantrag bei der Richterin?
 
@-adrian-: Warum?
 
@cH40z-Lord: Keine ahnung - vllt weil sie 2002 - 2008 Apple in Patentstreitigkeiten Vertreten hat? http://en.wikipedia.org/wiki/Lucy_H._Koh
 
@-adrian-: Glaubst du Samsungs Anwälte haben diese Informationen nicht? Wenn es gerechtfertigte Gründe gäb den Antrag zu stellen wäre das auch passiert. Interessant auch, dass bei solchen Nachrichten die Kommentare immer voll mit Profijuristen und Patentexperten gefüllt sind :D.
 
@Windows8: Da mich Recht als Vorlesung 4 Jahre lang begleitet hat und auch IT-Recht incl Patentrecht ein Teil davon war ist die Frage hoffentlich entschuldigt. Aber hey - wir brauchen die Judikative ja nicht mehr hinterfragen - weils gerechtfertigt ist
 
@Windows8: Um eine Analogie zu verwenden: Du hast einen Verkehrsunfall mit deinem Nachbarn, es steht Aussage gegen Aussage und es kommt zum Prozess. Der Richter ist dann der langjährige Skatkumpel deines Nachbarn. Würdest du auf Befangenheit plädieren?
 
@heidenf: Samsung hat in Sachen iPad Design sogar das Star-Trek Argument gebracht. Warum sollten die das nicht versuchen ? Ein Versuch wäre es doch wert gewesen ;-)
 
@algo: 2001: odyssee im weltraum.
 
@algo: Du hast recht! Es sind schon viel unglaublichere Sachen durchgegangen... wie zum Beispiel ein Patent auf runde Ecken ;-)
 
@heidenf: Ja.
 
ok updatefunktion gekillt !
 
@prometheus661: Wie genau umgeht jelly bean mit google now denn dieses patent und bietet gleiches?
 
Na bleibt zu hoffe, dass aber wenigstens in Nicht-USA die bisherige Suchfunktion unverändert bleibt, auch in Jelly Bean uns künftige Versionenen.
 
Ab jetzt beginnt zwar etwas Arbeit für Samsung/Google. Aber sie können es ja jetzt besser machen als zu übernehmen. ;-) Die Chance hat jeder!!
 
@wingrill2: Übernehmen? Mann ich glaub ich spinne, wie blind kann man den sein um so nen Stuss zu verfassen. Hast du ne Ahnung was Lokale Suche heisst? Schau mal in die Windows 7 Superbar oder die KDE ableitung die es eigentlich vorher gab, eigentlich müsste Apple auch gegen Windows 7 eine Klage einreichen, weil die Startsuche auch Links vorschlagen kann, wenn man sie richtig einstellt. Tip mal www ein dann siehst du was ich meine, laut apple darf sowas nicht in einer Leiste vorhanden sein weil sie es erfunden haben. KRANK
 
@windoof7: Wer wohl krank ist... Vielleicht ist ja der krank, der in harmlosen Beiträgen was herauslesen möchte, was gar nicht Gegenstand des Beitrages ist?
 
@wingrill2: Du wirst es anscheinend auch nie begreifen können. Lies dir vielleicht mal den Komemntar nochmal durch dann wirst du vielleicht erkennen das das KRANK sich auf Apple bezieht, aber man sieht ja wie du gelesen hast, erster satz letztes wort = urteil. Machen hier viele.
 
@wingrill2: Mal schauen wann Apple damit anfängt, selbst etwas zu entwickeln statt Design (Braun), Software (FreeBSD) und Hardware (LG, Samsung) von anderen zu übernehmen.
 
@TiKu: Hast zum Teil recht, denn nur ein geringer Teil der Produktpalette ist an Brauns Design angelehnt. Genau das gleiche beim Entwickeln von Hardware. Natürlich entwickeln sie eigene Hardwarebestandteile, andere werden angepasst und wiederum andere werden standardmäßig verwendet. Und was ist verkehrt ein OpenSource-OS auszuwählen? Machen andere doch auch, siehe Android. Ich verstehe also deine Aussagen nicht.
 
@wingrill2: "Und was ist verkehrt ein OpenSource-OS auszuwählen?" Der Patenttroll aus Cupertino verwendet OpenSource, beteiligt sich aber praktisch nicht an der Weiterentwicklung. Google hingegen engagiert sich sehr stark in der OpenSource-Szene.
 
@TiKu: Ich denke mal, dass das auch nur ein sehr verbreitetes Gerücht ist, oder?
 
Vielen Dank. Genau solche Dinge sind es, was am Ende der Kunde von dem ganzen Patentgetrolle hat - beschnittene Geräte auf beiden Seiten und die umgelegten Prozesskosten auf dem Verkaufspreis...
 
@DuK3AndY: Kastrierte Geräte: Ja. Verkaufspreis: Eher nicht. Weißt du, von welchen Stückzahlen wir hier reden?
 
@DON666: Ersteres ist schon schlimm genug. Wirkt sich ja auch bei konstaten Preis auf die Preis-Leistung aus. Ich bekomme weniger Funktionen, aber das Gerät wird dadurch im Laden keinen Cent günstiger. Und trotz hoher Stückzahlen verschlingen Anwaltskosten hier sicherlich Millionenbeträge... Und ich kann mir nicht vorstellen, das so etwas nicht auf den Kunden umgelegt wird.
 
@DuK3AndY: Das kam bei meinem kurzen Post nicht rüber, aber klar, dass der Verbraucher mit kastrierten Geräten (wegen so einem albernen Mist) klarkommen muss, ist absolut pervers. Ich zumindest könnte ein paar eventuell auf mein Gerät umgelegte Cents eher verkraften als das.
 
@DON666: Da stimme ich dir zu. Die Kastrierung der Geräte wie hier beim Galaxy Nexus ist auf jeden Fall das Schlimmste an der ganzen Sache.
 
verhindern? das ist schon in Kraft... Natürlich kann man das Update verhindern, wie jedes OTA Update
 
Interessant, dass sie einen solchen Patch scheinbar schon in der Pipeline haben!
 
@GlennTemp: Da sieht man mal, wie schnell Updates kommen können, wenn sie es nur wollen ;)
 
@eN-t: und @GlennTemp: Nicht vergessen: Wir reden hier nicht von Samsung. Samsung baut zwar das Handy, vertrieben wird es aber von Google. Wäre schlimm, wenn Google seine eigenen Updates nicht schnell auf den eigenen Geräten ausrollen würde...
 
Ich hoffe, dass solche Themen häufiger in den Massenmedien angesprochen werden, damit das Image von Apple nicht nur bei "uns" einen riesen Schaden nimmt, sondern auch bei den DAUs. Ich verstehe nicht, wieso Apple absolut JEDES hirnlose Patent angemeldet bekommt. Normalerweise sollte ein Patent überprüft werden, ob es das nicht schon längst gibt und ob es nicht, wie fast alle Patente von Apple, absolut hirnrissig ist. Sei es nun Multitouch, das Design eines Tablets, Slide-To-Unlock, eine Suchbar für alles, etc. pp. Man liest ständig News, wo es mal wieder darum geht, dass Apple etwas völlig Selbstverständliches, was jeder kennt und bereits nutzt, patentiert bekommt. Und kurz darauf liest man dann von den Klagen. Da geht es in keinsterweise mehr darum, dass meine Erfindungen schützen will. Apple ist einfach nur noch ein Patenttroll. Ein kleines Kind, was Angst vor der Konkurrenz hat und nicht in der Lage ist sich wie die Konkurrenz mit neuen, guten PRODUKTEN zu wehren.
 
@sushilange2: Imageschaden, Boycott, Apple in die Krise treiben. Und dann ? Denkst du es kommt keine andere Firma, die genauso auf die hirnverbrannte Idee kommt alles möglich zu patentieren ? (übrigens: Neonode war die erste schwedische Firma, die Slide-To-Unlock patentiert hat). Wenn man das Problem bekämpfen will, dann sollte man ganz oben anfangen, nämlich mit den Gesetzen. In Sachen Urheberrecht ist man ja auch nicht gegen Sony oder Universal vorgegangen, sondern hat sich gleich Acta vorgeknüpft. Und das sehr erfolgreich....Aber wie man sieht, geht es euch doch gar nicht um das eigentliche Problem. Das war schon bei Foxconn Fällen so. Euch haben Patentfälle oder schlecht Arbeitsbedingungen noch nie interessiert. Es ging ja immer nur darum Apple zu schaden. Ich finde es irgendwie schade, dass man ein Problem erst dann anfechtet, wenn es ein Zusammenhang mit Apple gibt und auch dann sucht man nicht nach Lösungen, sondern überlegt, wie man Apple schaden kann, da sie die Lieblingsfirmen stören. Fazit: Nur weil man Apple boykottiert, ist das Problem nicht gelöst. Es wird immer eine neue Firma geben, die das Recht ausnutzt. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es dir um das eigentliche Problem geht oder einfach nur um Apple ... Einen wunderschönen Sommertag wünsche ich dir :-) ... Bekommt man für das (-) auch eine Begründung oder ist eure Art mir zuzustimmen ?
 
@algo: Ich bin FÜR Patente, da sie Firmen, vor allem kleine Firmen schützen. Es kann schließlich nicht angehen, dass man viel investiert, sich hoch verschuldet und dann sein Produkt nicht verkauft wird, weil jemand die Idee klaut. Ich bin auch nicht "gegen" Apple. Nur ist Apple halt das prominenteste Beispiel im Moment. Und ich sagte ja auch, ich verstehe nicht, wieso Apple jeden Schrott patentiert bekommt. D.h. es geht hier u.a. schon um Apple. Bestechen die die Beamten? Denn normalerweise ist es der Job eines Patentamt-Mitarbeiters hirnrissige Patente abzulehnen. Des Weiteren macht es noch einen Unterschied, ob man irgendwelche sinnlosen Patente besitzt und ob man diese auch einsetzt, um zu klagen. Microsoft hat ein Patent auf den Doppel-Klick, verklagt aber niemanden, der eigentlich dagegen verstößt ;-) Natürlich sollte man ggf. am Patentsystem Änderungen vornehmen, aber Patente müssen erhalten bleiben und nicht gänzlich abgeschafft werden. Es ist aber dennoch mehr als offensichtlich, wieso Apple ständig am klagen ist. Sie klagen ausschließlich, weil sie tierische Angst vor Samsung haben, da Apple langfristig immer weiter Marktanteile im Smartphone-Markt verlieren wird und dem nichts entgegenzusetzen hat.
 
@sushilange2: Apple das prominenteste Beispiel ? Ist ja auch kein wunder, wenn hier nur über Apple berichtetet wird. Man hat sich z.B. beschwert, dass Apple für sie passende Domaine einkauft und Beschwerde bei einer hochrangigen Kommision eingereicht hat. Das war mal ne News wert. Hier macht MS das gleiche: http://winfuture.de/news,70659.html...Wird aber nur unauffällig so nebenbei erwähnt...."ich verstehe nicht, wieso Apple jeden Schrott patentiert bekommt"...Ab wann ist etwas schrott ? Neonode hat doch auch ihr Patent für Slide To Unlock bekommen. Haben die den Beamten dann auch bestochen ? Glaube kaum, denn so etwas kommt immer raus, vor allem bei einer hoch verhassten Firma wie Apple, achtet man auf jede kleinigkeiten. Außerdem denke ich nicht, dass Apple Angst vor Samsung hat. Die nutzen einfach nur ihr vorhandenes Recht. Wenn du Apples Geschichte kennst, wirst du merken, dass es Apple nie um Marktanteile ging, sondern um Umsatz. Im PC Bereich führt auch Windows mit über 60 %. Geschadet hat es MacOS Verkäufe ja nicht. Wie schon gesagt: Nur weil hier über Apple berichtet wird, heißt es nicht, dass nur Apple dran schuld ist. War ja bei Foxconn Fall auch nicht anders. Eine Firma die für Hypes bekannt ist, wird auch mal für kleine Fehler in den Dreck gezogen. na ja...
 
Wieso wird nicht gleich auf Jelly Bean upgedated, dann wäre das Problem doch auch behoben und alle hätten was davon.
 
@sandermann: Ein Möglicher Grund wäre, dass Jelly Bean vielleicht noch nicht 100% Release-Fertig ist und Google hier und da immer noch schraubt.
 
Zitat "Mit Google Now, einem der wichtigsten neuen Features von Jelly Bean, werde man eine Funktion ((((((ausrollen))))))," <<<AHHHH!!!
Da sag ich jetzt mal "Gesichtspalme"
 
Mal eine Frage die mich jetzt ziemlich stark plagt: Wird Google Now dann weiterhin so funktionieren können wie es momentan auf meinem Nexus läuft oder wird es in Zukunft dann auch nicht mehr möglich sein, Inhalte auf seinem Gerät zu suchen? Und wird Google eine Gegenklage/Darstellung einreichen und dann die "Beschneidung" die sie jetzt einführen wollen wieder rückgängig machen können wenn sie Recht bekommen sollten?
 
Irgendwie alles Flickschusterei. Ich weiß ja nicht....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte