Facebook: Ungewollte Kontakte-Sync ist ein Bug

Über das vergangene Wochenende sind zahlreiche Berichte von Facebook-Nutzern aufgetaucht, die vermeldeten, dass das soziale Netzwerk ungefragt ihre mit Mobilgeräten synchronisierten Kontakte eigenmächtig auf ihre @facebook.com-Adresse umgeschrieben hat. mehr... Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schieben wir es doch mal auf die Technik....
 
@Crazy32: It's not a bug, it's a feature....
 
@Crazy32: "...sondern dass die jeweiligen Zeitpunkte nur Zufall gewesen seien. "
Auch noch ? Was es doch nicht alles gibt ?
 
Testen die denn neue Funktionen nicht, bevor sie sie auf fast die gesamte Menschheit loslassen.....?
 
@JanKrohn: "auf fast die gesamte Menschheit"? Naja, übertreiben wir mal nicht. Es gibt genügend Menschen, die Facebook nicht nutzen. Um etwas genauer zu werden nutzen gerade mal ~13% Facebook.
 
@JanKrohn: Du bist ja niedlich, denkst Du wirklich jeder nutzt das. und wenn ja, nur um dich kennen zu lernen? Lach.
 
@JanKrohn: Software-Tests decken niemals alle Felder ab. Der Mensch ist immer in der Lage Dinge zu tun, die niemand testen kann; vor allem fallen dem Menschen in der Langeweile Dinge ein, auf die sonst keiner kommt.
 
@JanKrohn: Stell dir vor du bist Entwickler und müsstest dir nun jedes Smartphone holen, welches es bislang gab und wo deine App drauf funktioniert. Magst dir vorstellen wie viele das sind? Und schon weißt du, dass es nicht geht. Wenn ein Softwarehersteller seine Software veröffentlicht hat er diese auch nicht auf jeder möglichen Hardwarekombination mit jeder möglichen Updatekonfiguration getestet. Sowas ist vom Aufwand her - mal die Finanzen außen vor gelassen - einfach nicht drin.
 
@Fallen][Angel: Vor gut 10 Jahren vielleicht, mittlerweile sollten solche Programme komplett ohne Probleme laufen.
 
@Yepyep: Was genau meinst Du mit "solche Programme"?
 
@Yepyep: Ganz doofe Frage: Schon mal Software entwickelt, welche auf eine API das Gasthosts zurückgegriffen hat? Weil der Aussage nach würde ich spontan sagen: Nein.
 
@JanKrohn: Doch. Aber genau das war ja beabsichtigt.
 
gehts danach, ist das ganze Netzwerk ein Riesenfehler. Es brauch nur noch Zeit, bis alle das einsehen die ihr Leben in diesem Schaukasten präsentieren... aber dann isset zu spät
 
@Rikibu: Ja, selbst als Unbeteiligter muss man da ja aufpassen wie ein Schießhund. War grad am Samstag wieder mal auf einer Privatparty, bei der man ständig ein Auge drauf haben musste, möglichst hinter demjenigen zu stehen, der grad mal wieder wild rumfotografiert hat. Es nervt. Zum eigentlichen Thema: Die können das natürlich jetzt "schnellstmöglich" beheben (was ich auch glaube), aber bis dahin dürfte diese Falschsynchronisation doch eh schon praktisch bei allen Vereinsmitgliedern gelaufen sein, insofern... ;)
 
@DON666: frage mich sowieso was die leute für nen mitteilungsdrang haben... is mir gestern aufgefallen, auf m ipad ein paar spiele eingerichtet und während des spielens soll ich twittern, facebooken was für tolle erfolge ich doch erreicht hab. was soll das? wer liest das? werd ich für werbung machen bezahlt? und wer zahlt mir die zeit die ich für diesen stumpfsinn aufwenden soll? ich finde das geht irgendwie viel zu weit, ist zu aggressiv und verkleistert uns nur die sinne und steht uns ewig im weg rum. wir kommen nich dran vorbei um uns dann auf das wirklich nützliche zu fokussieren. wozu muss ich screenshots von spielen auf sozialen netzwerken speichern die mein lackiertes auto zeigen? erschreckend, das so ein stumpfsinn heute als it innovation gefeiert wird... es schreckt einfach nur ab und lässt mich an die zeiten denken in denen man das internet noch ohne penetrante informationssacktreterei benutzen konnte...
 
@Rikibu: Ob man ohne FB auskommt oder nicht liegt an einem selbst! Ich kenne sehr viele die kein FB haben, immer danach gefragt werden aber dennoch nein sagen.
 
@Rikibu: Ich glaube du bist entweder ein sehr einsamer Mensch oder Du Du hast es tatsächlich nicht begriffen wie der Hase läuft !! Ich twittere meine Erfolge IMMER und lasse sie auch weiterleiten an Facebook (Von Twitter aus). Du glaubst gar nicht, wie viele Mitspieler Du dann so findest ! Es ist toll mit Freunden und Kollegen das selbe Spiel zu spielen, sich gegenseitig zu schlagen mit Punkten oder bei rennen die man online gegeneinander fährt oder 3D Shooter im Kollegenkreis usw. Manchmal fehlen einem Ressourcen die einem ein anderer geben kann, während dessen man selbst was anderes dafür hergibt. Das nennt man Tauschgeschäft und ist älter als unser Geld. Also ich weiss nicht. Es ändert sich eigentlich gar nichts. Der Mensch spielet,teilte,kommunizierte schon immer ! Das ist ein Teil der Menschen und fest in uns und unserem Leben verankert. Nur die Technik rund herum hat sich gewandelt (Zum Glück! Heute ist vieles einfacher geworden).
 
@vectrex: Auch wenn ich keine Onlinespiele zocke, hast du vollkommen recht. Wer wie ich keine Nachrichten von den Spielen haben will kann sie einfach blockieren.
 
@Knerd: Yep genau man kann sie einfach blockieren ! So einfach ist das ! :-)
 
@DON666: Sorry, aber das ist Paranoia vom feinsten. Du gehst auf eine Party, und achtest dann den ganzen Abend drauf nicht fotografiert zu werden, es KÖNNTE ja jemand eins der Bilder auf FB stellen... Oh mein Gott. Verantwortlicher Umgang mit sozialen Netzwerken ist absolut notwendig, aber du übertreibst es in meinen Augen. Außerdem frage ich mich, wo die ganzen Anti-Facebooker die Infos herhaben, dass jeder FB-Nutzer jeden Schritt seines Lebens postet, alle 5 Minuten ein Foto hochlädt und jedes Video oder jeden Erfolg in Onlinespielen postet. Das ist einfach nur dumme Pauschalisierung. Ich bin auch FB-Nutzer, aber mit Hirn. Bitte versteht endlich mal, dass man FB auch verantwortungsvoll & vernünftig nutzen kann, auch wenn es viele Leute gibt, die das nicht machen.
 
@Turk_Turkleton: Ebenso, ich habe sehr viele Freunde die auf dem Land leben und eine Freundin in einer anderen Stadt. Außerdem studiert meine Cousine zur Zeit auf Mallorca, da ist FB ziemlich gut :)
 
@Turk_Turkleton: Nimm das mal nicht zu wörtlich, natürlich hüpfe ich da nicht den ganzen Abend wild rum, um nicht auf Fotos zu landen ;) Das diente lediglich der Verdeutlichung. Aber wenn die Typen vor jedem Abdrücken ständig betonen, dass sie ja (Zitat): "für Fazebuk" noch ein paar Bilder fotografieren müssen, dann geht's einem irgendwann mächtig auf die Nüsse, in mancher Runde kommt man sich echt so vor, als würde der ganze Klamauk nur mit dem einen einzigen Ziel veranstaltet werden, sich da zu präsentieren. Ich kenne durchaus Partys mit anderen Gesprächsthemen, und die geben mir irgendwie mehr. Vielleicht weißt du nun, wie ich das meinte.
 
@Turk_Turkleton: das ist keine dumme Pauschalisierung. Warum wohl integrieren so viele Softwarehersteller diese Stasiportale in ihre Software? sicher nicht weil diese Funktionen keiner nutzt. Man bekommt auch ohne selbst aktiver Fratzenbuchnutzer zu sein mit, wie es dort abgeht. meine cousine zb. blökt da wirklich alles drauf. und gemessen daran wie leute die vorher bei jappy, vz, und wie das zeug alles heißt war und schon das alles exzessiv genutzt hat, findet in facebook seine Offenbarung zum Selbstauskotzen. Das schlimme ist, dass es von allen Fronten auch noch unterstützt wird und es mittlerweile richtig anstrengend geworden ist um Facebook und co. einen Bogen zu machen anstatt sich einfach dem ganzen Mist zu ergeben... aber irgendwie bin ich standhaft... noch schlimmer ist es wenn Firmen sich nur auf ihre datenherausgebende Zielgruppe einschießen und dabei all die anderen die bewusst nicht fan von irgendjemandem sind, ignorieren. das wird sich noch bitter rächen und auf den Tag freu ich mich schon...
 
@Turk_Turkleton: Ich danke Dir für diese Worte. Ich habe leider diese Wortwahl nicht gefunden. Aber Du drückst GENAU das aus, was ich eigentlich mit meinen Worten versuchte zu sagen. !!
 
@vectrex: Danke für deine Zustimmung :)
 
@Turk_Turkleton: Ja... KANN man. Der Punkt ist, die Mehrheit macht es einfach NICHT. Und da liegt das Problem. Du gehörst dann zu den 1% die nicht so dämlich sind. Im Grunde haben alle meine Bekannten einen Account bei Facebook. Auch sind diese alle recht normale Leute, mit Berufen etc. keine Vollpfosten usw. Dennoch, geht keiner dieser Leute auch nur ansatzweise vernünftig mit diesem Thema um... es wird blind alles hoch geladen bei Facebook wo es nur geht. Dann ist das das Problem, der neuen Generation unserer Kids, die mit sowas aufwachsen, die hinterfragen das schon von Anfang aus gar nicht.. und machen es einfach. Die etwas ältere Generation der Internet Nutzer, also die, die noch ein Internet vor Facebook und Myspace kennen, selbst die hinterfragen es ja wie oben schon beschrieben, nicht mal richtig.
 
@nodq: Da gebe ich dir Recht, es gibt leider viele Menschen die beim nutzen der sozialen Netzwerke nicht mitdenken und blind jedem Trend folgen. Die Frage ist aber, was soll man dagegen machen? Facebook abschalten, nur weil es Idioten gibt die damit nicht umgehen können? Das ist ein generelles Problem, genauso könnte man darauf bestehen Messer zu verbieten, da es ein paar Idioten gibt die sich oder andere damit verletzen. Ab einem gewissen Ausmaß kann man den (dummen) Menschen nicht mehr vor sich selbst schützen, da man ansonsten die Freiheit der anderen Menschen beeinträchtigt.... Verstehst du wie ich das meine? Nochmal speziell aufs FB-Thema bezogen: Hier muss man einfach anfangen, den Kindern schon früh die entsprechende Awareness bzgl. dem Umgang mit persönlichen Daten im internet beizubringen und verständlich zu machen. Sowohl privat, von den Eltern als auch in der Schule. Dieses Thema wird immer noch viel zu sehr vernachlässigt, weil 80% der Politiker selbst keine Affinität zum Internet haben.
 
@DON666: @[re.1]: Oh Mann, ich weiß genau was Du meinst! Ist mir auch schon passiert, dass ich dann am Sonntag von Freunden die Nachricht bekommen habe: "Fotos von Dir gestern Nacht sind auf Facebook", und als Nicht-Facebook-Nutzer würde ich sonst nicht mal was davon erfahren. Ich bin nur froh, dass es damals zu meinen "wilden" Zeiten, als ich noch jünger war, kein Facebook gab.
 
@moribund: Ja, wie gesagt, sollen sie doch ihren Spaß damit haben... Aber es kann doch nicht angehen, dass sowas eine dermaßen penetrant zentrale Rolle selbst bei denjenigen einnimmt, die da ganz einfach nur nicht mitmachen wollen, aus welchen Gründen auch immer. Ich würd ja meine Klappe halten, wenn das virale Marketing seitens des eigenen Umfelds nicht so extrem wäre. Ist ja teilweise schon missionarisch.
 
@DON666: Genauso ist es. Ich bin ja wirklich nicht fotoscheu (hier wird man ja von manchen deswegen so hingestellt), aber ich hab gerne die Kontrolle wenn es derart meine Privatsphäre betrifft (und wie man weiß: was einmal im Netz ist bleibt da auf ewig). Wenn aber plötzlich ich dazu genötigt werde, dass ich mich gefälligst bei Facebook anmelden soll, um zu meinem Recht auf mein Bild zu kommen (wie manche hier vorschlagen) - das geht gar nicht! Und das mit dem eigenen Umfeld: in meinem Freundeskreis hat man es inzwischen endlich aufgegeben mich jedesmal zu fragen, wann ich endlich bei Facebook bin. Obwohl ein Freund von mir letztes Mal gemotzt hat, dass er doch für die paar Facebook-Verweigerer noch extra SMS für die Einladung zum Geburtstag verschicken muss. ^^
 
Man muss sich auch mal vorstellen, dass alle Berichterstatter und die User wahrscheinlich auch, es für unmöglich hielten, dass es ein Bug ist. So linienkonform wird bzgl. FB schon gedacht. Offensichtlich geht man davon aus, dass FB fehlerfrei ist. Irgendwann ist FB mal ein Tag offline und alle fragen sich: "Was hat FB vor? Was bezwecken die damit?"^^
 
@Remotiv: Ebenso reflexhaft wird Facebook alles Böse unterstellt. E-Mail-Adressen geändert? Da steckt sicher ein perfider Plan von Facebook dahinter! (ist ja nicht auszuschliessen, aber Bugs kommen nun mal ebenso vor :))
 
ganze facebook ist ein riesen bug!
 
It's not a Bug, it's a Feature! :D
 
...oder Facebug ;-)
 
@IT-Manager: genau, ein Facebug vom Sackhaarberg (also Zuckerberg) haha - könnte fast ein Adelstitel sein. Freiherr von Datenknecht, Facebug von Sackhaarberg :-)
 
mhm .. facebook hat immo sowieso zu kämpfen ... gestern hatte das nachrichtensystem verdammt viele aussetzter
 
@dzdz: Eine Freundin kann seit Ewigkeiten nur mit einigen Personen chatten...
 
@Knerd: Die Arme. Hat sicherlich schon n Support Ticket eröffnet, damit sie Hilfe bekommt, aber Facebook kann ihr nicht helfen, weil sie keine persönlichen Daten rausrückt, hm? Ja Ja :( Daten sammeln tut Facebook gerne, aber diese bösen Support Anfragen, neee. Dabei werden die so zahlreich genutzt, ohne nur zu meckern ;)
 
@Jamie: Was? Nur der Chat geht nicht. Der Nachrichtendienst an sich läuft normal. Und was du mir sagen willst ist mir auch noch nicht ganz klar.
 
@Knerd: das ist das Moralsystem was indirekt impliziert "geh mal raus und triff dich real und lass das handy auch mal daheim". hat fb etwa einen Vorstoß in künstliche Intelligenz geschafft?
 
@Rikibu: Genau, um 23 Uhr nachts...
 
@Rikibu: mhm hät ich gern getan ... so muste ich ne stunde länger vorm pc bleiben weil ich den umtausch der dvd's organiesieren muste ... und die entsprechenden personen per mail zu ereichen ist nicht möglich .. da kriege ich erst drei tage später ne antwort ...
 
@dzdz: ich versteh die +- logik hier wirklich nicht ...
 
klar... ein Bug... I see what you did there...
 
@citrix no. 2:
Das ungefragte umstellen der Emailadressen war garantiert gewollt, aber die Probleme die damit kamen, sicherlich nicht. Facebook hat mehr Nutzer als der größte Staat der Erde und ist weniger Transparent als China und die demokratischen Willensbildungsprozesse (Stichwort AGB Wahl), ein schlechter Scherz. Herzlichen Glückwunsch.
 
@GlennTemp: Das mit der Tranzparenz stimmt sicher ;) Allerdings hat FB (901M.) immernoch weniger "Einwohner" als China (1354M.) oder Indien (1241M.)
 
@linchen4000: *g* GlennTemp schrieb "[...] Nutzer als der größte Staat der Erde", man beachte "Nutzer", nicht "Einwohner" ;) Nun, China hat schlichtweg nicht so viele Nutzer wie Facebook, trotz seiner Größe ;)
 
Da wurden die user wieder Facegefuckt! und so rausgeredet^^: http://www.youtube.com/watch?v=hb-QFBpActc
 
Weg mit Facebook!
 
@Kim_Schmitz: Kommt jetzt das Konkurrenzangebot "Megabook"?
 
Jetzt wird es behoben und demnächst geschieht es wieder ^^. Das kennt man ja
 
Zufällig, ausversehen bei Facebook ????
Was für ein Blödsinn !!!!!!!!!!!!!!
 
Ich will eigentlich gar nicht, dass die in meinen Kontakten rumspielen und ohne mich zu informieren irgendwelche Email-Adressen umschreiben oder die Anzeige verändern. Klar gibt man denen indirekt die Rechte dazu, wenn man die entsprechenden Apps installiert, aber man geht ja i.d.R. davon aus, dass solche Rechte für die normale Facebook Implementation ins Smartphone verwendet werden, um z.B. den Komfort zu erhöhen. Wird immer schlimmer. Die kennen keine Grenzen mehr.
 
Ja, ne, is klar... "ungewollt". Genauso wie Microsofts "ungewollte" Installation von Skype.
 
@Karmageddon: Da waren die Admins aber selber blind auf den Augen! Wer einfach so ein Updates freigibt, macht meiner Meinung nach seinen Job nicht richtig!
 
Natürlich...und die Erde ist eine Scheibe!
 
Ich traue es Facebook zu, dieses "Feature" erst einmal bei einigen Millionen Benutzern austesten zu wollen, bevor Sie es je nach der Benutzerreaktion dann auf den Rest der Benutzer loslassen. Wegen der heftigen Empörung, wird es nun als Bug abgetan. Es wurde ja "angeblich" nicht gewollt. Kann theoretisch zwar wirklich ein echter Bug sein, der nicht geplant war, aber wer glaubt das Facebook schon... !!! Und selbst wenn dies ein Bug war, ohne Benutzeraufschrei wäre es eventuell ein Feature geworden.
 
ja,nee, is klar - ein BUG ! Wenn meine Prog.-Bugs auch immer so gut laufen würden...und getestet wird natürlich im Produktivsystem, logisch...
 
wo is das problem? sollen die halt den alten stand zurückspielen automatisch und gut is. is ja nit so, dass sie die alten adressen gelöscht hätten :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles