Chrome-App für iOS setzt sich an die Chart-Spitze

Seit gestern Abend ist im iTunes Store Googles Chrome-Browser als App für iPhone und Co. verfügbar. Die Anwendung kommt auch bestens an und hat sich in der Kategorie der kostenlosen Apps bereits an die Spitze der Download-Charts gesetzt. mehr... Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haha, dabei hat die App kaum was mit Chrome zu tun, da sie die Webkit-Implementierung von Apple und damit auch exakt den selben Renderer wie Safari benutzt. Reine Marketinglüge :)
 
@Robby Light: nope. Tabsynchronisierung? Lesezeichensynchronisierung? Alles tolle features.
 
@Oruam: Deswegen sagte ich ja "kaum" was. Das mit der Synchronisation ist natürlich nach wie vor ne geile Sache. @Dreadlord: Auf iOS die vom Safari, hab ich doch geschrieben.
@Mezo: Klar, es geht halt nicht anders. Zumindest nicht ohne weiteres.
 
@Robby Light: Du weißt aber schon, dass Chrome selbst auch auf Webkit basiert? Nur eigentlich immer auf einer aktuelleren Version als die von Safari ;P Und das nennst du also Marktlüge.. Ahhhhh jaa! *hust*
 
@Oruam: lesezeichen Sync kann Safari iOS seit Herbst 2011. Tab Sync kommt ab Herbst 2012. Für mich scheidet Chrome von Haus aus aus, da google mein komplettes surfverhalten einen Scheiß angeht.
 
@balini: Wenn so etwas für dich ein Grund ist, einen Service nicht zu nutzen, dann solltest du von Apple-Produkten auch mal besser die Finger lassen. Die sind nicht besser. Google macht das zumindest weitgehend transparent, sodass nachvollziehbar ist, was genau erhoben wird und warum. Bei Apple und MS ist das da schon etwas anders.
 
@balini: Dafür teilst du es Apple freudig mit.
 
@balini: Sehr logisch balini... sich von Google fernhalten aber dann Apple Service in vollen Zügen nutzen. Dir ist schon klar, das Apple nichts anderes macht als Google. Aber ich lasse dir den Traum, indem Apple auch keinerlei Informationen sammelt... *hihi
 
@balini: Jo, lieber Apple zeigen was da abgeht in deinem Browser, oder MS, richtig? hast genau die richtige Entscheidung getroffen.
 
@nodq: na geht doch.
 
@balini: Na, dann freu dich mal auf die Apple eigene Navigations-Lösung, wo dein aktueller Standort, Geschwindigkeit etc. zur Stauberechnung mit rangezogen wird ;-)
 
@Robby Light: und Chrome nutzt welche Rendering Engine? ;-)
 
@Robby Light: und zum größten teil ist apple dran schuld, bei den richtlinien...
 
@Robby Light: Ha-Ha, Mega-Fail! Chrome nutzt auch Webkit egal auf welcher Plattform.
 
Habs kurz ausprobiert und hat ein paar gute Ideen dabei, besonders das Tap-switching. Was mir nicht gefällt ist das Rendering, da flackert viel, läd komisch nach usw.. Im Vergleich zu anderen Browsern noch etwas unrund, aber mit Potenzial!
 
@GlennTemp: Samsung würde sagen: "designed for humans, inspired by nature" Ich finde es ist angenehmer zu benutzen als Safari.
 
@GlennTemp: Joa. Find ich auch etwas kacke. Der Browser schlägt den Android-Stock Browser in der Usability um längen. Allerdings fehlt Flash und das Scrollen läuft auf dem Stock Browser um einiges flüssiger ab. Auf dem Smartphone ist er inzwischen aber mein Standard-Browser. Flash brauche ich da nicht so dringend und das etwas ruckelige Scrolling lässt sich aushalten.
 
Benutze den Chrome wirklich gerne auf meinem Windows PC da er schlank, schnell und gut designt ist. Jedoch kommt das auf einem iOS Smartphone nicht wirklich rüber hier wurde versucht 1:1 das Design vom PC auf ein Smartphone zu klatschen. Bleibe dem Safari treu was den mobilen Bereich anbelangt:)
 
@SimpleAndEasy: safari hat aber keine spracheingabe.
 
@sersay: Jede iOS-App mit Tastatur hat auch Spracheingabe.
 
wenn ich mir da im vergleich dolphin oder mercury ansehe dann wüsste ich jetzt nicht was jetzt da chrome noch reissen will. ansonsten war auch opera schon mal an der chart spitze, dann wieder was anderes, dann wieder was anderes und nun chrome. würd ich jetzt nicht überbewerten :)
 
Ich verstehe irgendwie nicht wieso Apple es nicht erlaubt eine eigene Browser-Engine zu verwenden. So würde wenigstens nen gescheiter Wettbewerb entstehen. Auch nervt mich die unverständliche Beschränkung der Videoformate bzw dass nur das eigene mp4 Format die HW Beschleunigung nutzen darf. Die beiden Punkte stören mich am meisten bei iOs.
 
@stargate2k: wieso sollte man was anderes als webkit haben wollen?
gerade in sachen html5 und css3 gibt es da nichts besseres.
 
@kompjuta_auskenna: Chrome ist ja Webkit. Geht wohl eher um die V8 Javascript Engine die ja bekanntermaßen schneller ist als Apples Umsetzung aber die will Apple nicht was ich auch gut verstehen kann. Sonst hätte der Chrome auf dem iPhone/iPad nen echt großen Vorteil.
 
@kompjuta_auskenna: Gecko ist nicht schlechter und außerdem darf Chrome Nitro nicht benutzen und ist dadurch wesentlich langsamer als der Safari.

Im Endeffekt eine langsamere Browser-UI für den intergrierten Browser
 
@nightdive: keine Ahnung warum Du Minus bekommst, ich habe ihn auch gerede wieder deinstalliert. Er ist, im Gegensatz zum Safari,quälend langsam. Mir ist auch vollkommen egal warum es so ist, das Ergebnis zählt.
 
Safari, in Kombi mit iCab-Mobile. Das langt allemal. Zumal es keinen echten Mehrwert gibt.
 
@wingrill2: Aha, deshalb setzt es sich an Platz 1, weil wegen dem nicht vorhandenem Mehrwert, verstehe....verstehe...
 
@Steiner2: Zunächst mal ist es die Neugier. Und Platz 1 worin? "Meiste Neuinstallationen innerhalb des letzten Tages"? Abwarten und schauen, wie viele es nach einem Monat oder zwei Monaten noch nutzen. Erst wenn Chrome dann noch fleissig genutzt wird (und nicht nur installiert ist und ungenutzt auf dem Telefon rumliegt) liesse sich von einem von den Anwendern tatsächlich empfundenen Mehrwert sprechen.
 
@FenFire: Danke, dann brauch ich ja nicht mehr zu Antworten ;-)
 
@Steiner2: Die Podcast-App von Apple war auch innerhalb von 24h auf Platz 1. Alles was gerade intensiv in den Medien ist ist ganz schnell auf Platz 1. Ist doch auch logisch. Wenn das Ding in einem Monat auch noch da ist, dann ist es was besonderes.
 
Ich bekomme immer ein "Unknown error" bei der Installion auf einem iPhone 4S via App Store. :-(
 
So langsam könnte sich die EU mal einschalten, wenn ich an den Mist mit der Browserwahl bei Windows denke und wie im Gegensatz dazu Apple den Wettbewerb auf seiner Plattform einschränkt... Gäbe es keine Einschränkungen, wäre Chrome nicht nur funktional Safari überlegen ;) Zum Glück kenn ich die Probleme auf meinem Galaxy Nexus nicht :P
 
@Simsi1986: Die EU wird erst aktiv, wenn ein Konkurent offiziell eine Beschwerde darüber einreicht (eben wie es beim IE in Windows war), von alleine macht sie, bzw. kann sie gar nichts machen. Ausserdem muß glaube ich ein mindesmarktanteil von etwa 30% oder 33% vorliegen, der ja bei Windows (und dem IE damals) auf Desktops ja mehr als gegeben war.
 
und welche Daten sammelt dieses Stück Edelmetall?
 
@Rikibu: Die gleich wie dein toller Safari...
 
Kurz auf iPad installiert - die Spracherkennung ist mal echt der Hammer; das macht sich auf dem iPad der 1. Generation echt positiv bemerkbar
 
Also ich finde den im Store nicht :o
 
@iPeople: Du musst auch im AppStore von Apple schauen - SCNR. AppStore --> Top25 --> Meistgeladen --> immer noch an erster Stelle...
 
@CoF-666: jetzt hab ich. Ich hatte letzte Nacht geschaut, als ich das bei Heise gelesen hab. Da wurde er mir noch nicht gezeigt
 
@iPeople: Also, mein Fazit - ich nutze Safari weiter, ist in manchen Bereichen schneller und das Tab-Browsing muss ich auf dem 3,5"-Screen nicht unbedingt haben. Inkognito-Modus - wofür, es ist mein iPhone, welches ich alleine nutze. Synchronisieren kann man den Safari-Browser seit dem letzten Jahr auch schon, also, ich werfe Chrome wieder runter, zumal man den eh nicht als Standard-Browser definieren kann. Ich mein, er ist OK, aber nicht wirklich viel besser, als Safari auf dem iPhone. Für Chorome-Liebhaber aber eine nette Alternative.
 
@CoF-666: Und rate mal wen du das verdankst, dass du keinen Vorteil sehen kannst und genau aus diesem Grund würde Chrome erst recht benutzen.
 
@Madricks: Ich weiss sehr wohl, das Apple es nicht erlaubt und sich Chrome an die Vorgaben von Apple halten muss. Die Frage ist jetzt nur, warum soll ich etwas nutzen was ich extra installieren muss, wenn es die Hauseigene App auch kann? Das hat keinen Mehrwert für mich. Anders herum ist es ja genauso. Apple wird wohl keinen (sagen wir mal) iTunes-Client für Android entwickeln dürfen, der nicht den Richtlinien von Google entspricht. Es hat jeder die Hand über seinem System und dadurch ist es nicht so löchrig wie ein Schweizer Käse.
 
@CoF-666: Bei Google sind die Maßstäbe bestimmt nicht so unfreundlich gesetzt.
 
@Madricks: Das mag sein, aber Richtlinien werden die auch haben, ob so scharf, ob mehr oder ob weniger scharf, das wissen wir beide wohl nicht..., vielleicht erfahren wir es irgendwann. Sei es drum, jeder User hat andere Vorlieben, und im Endeffekt zeigen alle nur das eine an, die gewünschte Web-Site ;).
 
@CoF-666: Wenn Google eindlich mal ein gescheites Bezahlsystem einführen würde, hätten die Entwickler gegen Itunes nur Vorteile. In diesem Punkt sind die von Google total blöd, was Apfel zu nutzen weiß. Die bauen ihr System immer weiter aus und binden so immer Leute an ihr System.
Bei Googel darf jeder so entwickeln wie er will, solange die App jetzt kein Virus/Trojaner ist, kriegst du sie ohne Problem durch. Bei Apple muß z.B schon alleine das Design optisch an das biedere aussehende IOS angepaßt sein, sonst bekommst du keine Genehmigung um dein Programm in den Store reinstellen zu dürfen. Da kann das so gut sein wie es will. Hoffentlich wird Google in der nächsten Zeit das mit den Bezahlmöglichkeiten ändern. Denn ansonsten sind ihre ganzen Verbesserungen am Android für den Arsch.
 
@Madricks: Da hast Du natürlich zu 100% recht. Das ist ein grosser Nachteil.
 
Die V8 Engine kann auch schon nicht verwendet werden, weil diese mehr Compiler (für x86) als Interpreter ist und auf ARM nicht laufen würde.
 
"Es kann eine unbegrenzte Anzahl an Tabs geöffnet werden," ... und somit besteht auch endlich die Möglichkeit das iPhone bis zum Absturz zu belasten und den Akku in Rekordzeit komplett leerzusaugen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles