MS bot BlackBerry-Macher RIM Windows Phone an

Microsoft hat dem kanadischen Smartphone-Hersteller Research In Motion angesichts von dessen massiven Schwierigkeiten, sich im Markt zu behaupten, einen Wechsel in das Windows Phone-Ökosystem angeboten. mehr... Blackberry, Rim, Research in Motion, Porsche Design P'9981 Bildquelle: RIM Blackberry, Rim, Research in Motion, Porsche Design P'9981 Blackberry, Rim, Research in Motion, Porsche Design P'9981 RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja mit den ganzen neuen Business Features in WP8 wäre WP für RIM zumindest die logischere Wahl vor Android in meinen Augen. Ich bin mir auch relativ sicher das RIM es nicht mehr schaffen wird ein eigenes mobiles OS mit lebendigem Ökosystem auf die Beine zu stellen. Aus meiner sicht sollten sie sich auf ihre Business-Services konzentrieren um im Business Bereich wieder Kunden zurück zu gewinnen.
 
@paris: kommt immer auf eine kaufbereite und loyale fanbase an, die man sich über jahre heranzieht um so ein ökosystem aufzuziehen, schließlich liegt der hauptschlüssel für sowas in der breiten akzeptanz für das was man tut und wie man es tut. rim hat das einfach verschlafen, die hatten halt ihre enterprise kundschaft und haben sich nicht groß um den "potentiellen" nachwuchs gekümmert.
 
@paris: oh erklär mir doch bitte mal warum das die logische Wahl sein sollte. Ich möchte dir nicht zu Nahe treten aber ich glaube du hast da ne Fanbrille auf.
 
@FuWin: hab ich doch oben geschrieben, Aufgrund der für WP8 angekündigten Business Features und der verknüpfung mit anderen MS Unternehmensproduten. RIMs Kunden sind nunmal zu 95% Unternehmen. Da ein großteil dieser Unternehmen auch in ihrer übrigen IT Infrastruktur wahrscheinlich auf MS Produkte setzt wäre es hier einfach die logischere Wahl da sich WP8 für Unternehmen
 
@paris: meines Wissens kann man immer noch nichts machen, was man nicht auch bereits mit Android machen kann.
 
@FuWin: Die Frage ist doch nicht was man machen kann sondern was man als RIM noch machen muss (was es woanders schon gibt). Natürlich könnte RIM auch mit Android alles realisieren das stelle ich überhaupt nicht in Frage! MS hat für WP8 aber zahlreiche Business Features wie umfangreiche zentrale Verwaltung der Geräte einer Firma, Company Hubs, Company interne Marketplaces im CompanyHub etc bereits angekündigt. Alles Dinge die für den Kundenstamm von RIM sicher nicht uninteressant sein dürften.
 
"Microsoft hat dem kanadischen Smartphone-Hersteller Research In Motion angesichts von dessen massiven Schwierigkeiten, sich im Markt zu behaupten, einen Wechsel in das Windows Phone-Ökosystem angeboten." Einem blutenden Patienten steche ich doch kein Messer rein!
 
Nett von MS... So hat RIM zwei Alternativen wie sie den Bach runtergehn...
 
@CManson: Was würdest du denn als Alternative Vorschlagen?
 
@Knerd: Android!!!! Alles andere wäre absoluter Schwachsinn. Liegt doch auf der Hand!
 
@King Prasch: Und wieso?
 
@Knerd: Achtung Ironie.
 
@King Prasch: Sry gibt aber leider hier zu viele Fanatiker die das ernst meinen ^^
 
@King Prasch: Wieso Ironie!? Android wird in einem Jahr ca. 70% des Marktes einnehmen und das dauerhaft. Android ist für Nokia und für RIM die einzige Möglichkeit langfristig im Markt zu bleiben!! Aufm Desktop gibts ja auch seit ca. 20 Jahren ein Windows Monopol und keiner von den ganzen Windoof Fuzzies beschwert sich darüber ..... Der mobile OS Markt wird sich, leider, ähnlich entwickeln ...
 
@Beobachter247: Weil Android anscheinend für viele User hier die absolute Überlösung ist (wie 42). Sicher ist das System nicht schlecht, aber das Beste ist es bei weitem nicht. (Achtung, eigene Meinung)
 
@Beobachter247: Ich denke eher es werden72,4567 Prozent sein.
 
@Beobachter247:
Dauerhaft wird niemand 70% einnehmen dafür ist der Markt zu sehr in Wandel..wird auch in den nächsten Jahren so sein!
 
@Beobachter247: Oh, und ich dachte ich kann auch nen Mac kaufen oder mir eines der zahlreichen anderen Betriebssysteme installieren. Dass MS mit Windows ein Monopol hat, war mir gar nicht bewusst und schränkt mich jetzt wirklich ein .... is ja nen Ding. Danke für die Info.
 
@King Prasch: du vergisst nur das android ein sehr sehr löchriges system ist! Wurmzüchter pur! Auf jeden fall würden die besser mit WP8 fahren!
 
@AssassiNEddI: Deswegen war mein Beitrag auch ironisch gemeint...
 
@Knerd:
Die sollten das, worin sie gut sind (business Integration, Verschlüsselung, mail usw) verstärken und einfach an Apple, Google, Microsoft lizensieren, dass die das in ihre Geräte integrieren und nicht einen auf Pseudo-Hip machen. So ist am Ende allen geholfen.
 
@Knerd: Es gibt keine Alternative, der Laden ist hinüber.
 
@CManson: Das gleiche hat man vor nicht allzu langer Zeit auch von Apple gesagt ;)
 
@Knerd: Warum investierst du dann nicht einfach alles in RIM Aktien wenn du so überzeugt bist? ;)
 
@CManson: Weil ich kein Aktienhandel betreibe, da kann ich das Geld genauso gut verbrennen. Aber auf die Aussage das man das auch mal von Apple gesagt hat, hast du nichts gesagt ^^ Btw. Apple wurde von MS "gerettet"
 
@Knerd: so ganz stimmt es nicht. Apple hat MS verklagt, weil sie die GUI von ihnen gestohlen haben, die sie zuvor von Xerox lizenziert haben. Dieses Verfahren wurde außergerichtlich beigelegt und ein Aktienkauf vereinbart.
 
nokia. na klingelts?
 
Genau von einer Buisness Lösung, zu einer ähhhh Schrott Lösung
 
@Lon Star: Nee, nee, da war nicht von Android die Rede (nein, ich finde es nicht Schrott, aber sowas wolltest du doch hören, oder?)
 
Da wird RIM die rettende Hand gereicht aber man zieht den Sturz in den Abgrund wohl vor.
 
@SimpleAndEasy: Ja Genau wie Nokia XD
 
@Lon Star: Nokia WP's sind trotzdem geil.
 
@Lon Star: Nokia hat einfach hässliche Designs deshalb lass ich die Finger davon - die Backberry sehen zumindest gut aus und sind hochwertig verabeitet!
 
@SimpleAndEasy: du bist einzige denn ich kenne der meint das das Design des Lumia 800/900 hässlich wäre es hat sogar preise gewonnen für Design und auf Seiten wie theverge mehr Punkte als das iPhone oder One X bekommen
 
@DANIEL3GS: Was helfen Designpreise und Lobeshymnen, wenn es den Kunden nicht gefällt und die Absatzzahlen im Keller sind?
 
@DANIEL3GS: So, jetzt kennste schon 2, ich finde die Nokias nämlich auch nicht besonders schön.
 
@Antimon: Wer sagt das es denn Kunden nicht gefällt die sind mit Windows Phone zufriedener als mit Android und gleich auf mit iOs
 
@iPeople: es ist natürlich Geschmackssache aber ich finde das Lumia 900 ist zurzeit das schönste Handy auf dem Markt (weiß und cyan leider habe ich die schwarze Version) sogar schöner als das iPhone 4/4S und ich finde das 900er schöner als das 800er weil das 800 zu viel Rand hat
 
@DANIEL3GS: Mir gefällt einfach nicht, wie sich das Display dort "integreiert" - sieht aus, wie aufgeklebt, da gefällt mir sogar das 3 GS besser.
 
@iPeople: wie meinst du das
 
@DANIEL3GS: Wie ich es geschrieben habe, das Display sieht aus wie aufgeklebt, hebt sich ab, keine ebene Fläche ... gefällt mir einfach nicht.
 
Selber Schuld - was bietet den Blackberry was andere nicht haben? Bei Android und Windows Phone habe ich direkt die Möglichkeit per MS Exchange auf Mails, Kontakte, Kalender zuzugreifen - Blackberry braucht dafür nen extra Server?! Kann mich mal bitte jemand aufklären?
 
@Simsi1986: Deswegen:
Die BlackBerry-Technik hält die zu übertragende Datenmenge bewusst klein: Der BlackBerry Enterprise Server (BES) bereitet alle Daten speziell auf, komprimiert sie und gibt sie dann portionsweise an das Endgerät aus. So werden niemals mehr als 2 kB Daten von alleine an das Gerät geschickt. Erst wenn der Nutzer mehr Daten braucht, werden sie vom Gerät angefordert. Die Anforderung erfolgt, ohne dass der Anwender es merkt oder warten muss. Beispielsweise können so MByte-große Dateien (wie z. B. PDF- oder Office-Dateien) trotz GPRS-Anbindung schnell geöffnet werden: Der BES öffnet auf Anforderung den Anhang, wandelt ihn in eine textorientierte Datei um und schickt sie bündelweise zum Client. Via POP3-Protokoll würde der Server die gesamte Datei unverändert zum Client schicken: D. h. der Nutzer kann erst dann die Datei öffnen, wenn sie vollständig heruntergeladen ist; der Nutzer benötigte ein leistungsstarkes Endgerät, um größere Dateien auch entsprechend verarbeiten zu können. Zudem ist jeder Datenverkehr vom Server aus dem Unternehmensnetzwerk heraus zum Handgerät und zurück verschlüsselt. Die Original-RIM-Geräte können zusätzlich so eingestellt werden, dass sie den Geräteinhalt nicht nur via Passwort sichern, sondern ihn auch noch verschlüsseln.
 
@Thaodan:
Danke für den Input, aber abgesehen von der Komprimierung der Anhänge sehe ich keinen Vorteil ggü. WindowsPhone & Android:
Mit Exchange wird ebenfalls eine verschlüsselte Anbindung ermöglicht und Android bietet mittlerweile eine Geräteverschlüsselung. Es ist sicher nur noch eine Frage der Zeit, bis Microsoft die Komprimierung der Exchange-Übertragung auf Niveau von RIM anbietet (ich nehme an, dass sie deshalb auch bei RIM einsteigen wollten ;))
 
@Thaodan: Naja. In Zeiten von günstigeren Datentarifen und steigenden mobilen Übertragungsraten, dürften diese Features an Bedeutung deutlich verlieren.
 
Auch wenn RIM den Bach runtergehen würde. Ich würde anstelle RIMs auch auf WP verzichten wollen.
 
Im gegensatz zu RIM versucht Nokia wenigstens wieder schwartze zahlen zu schreiben.
Immer das geflame, Windows Phones sind schrott nerft langsam. WP hat genau so eine daseins berechtigung wie Android oder iOS. Und ich bin mir ziemlich sicher, wenn es von den WP7 geräte genau so ne flut an Geräten geben würde wie bei Android, würde es sich besser verkaufen. Die paar geräte die da in Handy läden rum liegen, kann ich an der Hand abzählen. Genauso die verkäufer die versuchen ein WP7 Gerät an den mann/frau zu bekommen. Es wird immer gleich zum Android gegriffen, wenn ein kunde sich nicht sicher ist welches Gerät er kaufen soll.
Ich bin gewiss kein MS Fanboy, finde es aber schade das sie damit nicht so richtig fuss fassen können, denn es ist ein Super Smartphone OS. Ich vermisse nichts von Android. Wäre aber auch nicht abgeneigt mir wieder eines zu holen, wo die mittlerweile sehr flüssig laufen dank quad core und endlich den richtigen optimierungen und und und. das konnte man vor 2 jahren noch nicht so wirklich behaupten.
 
@CloneA!d: "das konnte man vor 2 jahren noch nicht so wirklich behaupten." [Tags]Doch Logo! Android lief schon immer und auf jedem Gerät flüssig!!!!![Tags]
 
@Ex!Li: auf "jedem" Gerät schonmal garnicht. Habe hier 2 Android Handys liegen (Optimus One & ZTE Skate von Medion), beides keine High end Modelle,aber laut deiner Aussage müsste das system flüssig laufen, was es aber nicht tut. Mein Vater besitzt ein Galaxy S Plus welches meinem Lumia 710 Hardware technich ziemlich ähnlich ist. Wenn ich beide Geräte nebeneinander lege stelle ich schon beim Lumia einen Flüssigeren Bewegungsablauf fest und Mein Vater auch. Das zeugt von einer Guten Qualität des OS, wenn man selbst aus kleiner Hardware viel rausholen kann (Lumia 610). Beim Androiden brauchts schon mehrkern CPU`s, viel ram usw.
und ich wiederhole nochmal, ich bin kein MS Fanboy.
 
@CloneA!d:
gibt ein + weil's wirklich so ist. Windows Phone läuft auch auf kleiner Hardware wirklich flüssig, da hakt´s bei Andoid gerne mal ...
Aber jedem das seine, bei Android werden ja eher "High-End" Modelle mit MultiCore-CPUs verkauft (Paradebeispiel Samsung Galaxy), da solle auch Android ne flüssige Figur machen, auch wenn ich das neue S3 noch garnicht live ausprobiert hab ...
 
@avi187: Eben, jedem das seine. Hab ja auch geschrieben, das bei den neueren Modellen, keine performance probleme auftreten, zumindest mir nicht bekannt. Ein bekanter hat das neue S3 und das läuft wirklich rund. Keine aussetzer, hänger oder kleine ruckler. Bis auf die Hässliche Blaue farbvariante, ists ein Top Gerät. Aber bei der Farbe scheiden sich ja die geschmäcker :)
 
@CloneA!d: Och komm, ich hab extra "Tags" hingeschrieben und dachte das würde reichen um das als "Ironie" Tags zu erkennen....und dann noch die vielen !!!!!!!Hab übrigens ein iOs Gerät, ich weiß was flüssig bedeutet und predige schon seit anfang an, dass Andoid vllt nicht ruckelt, aber eben viel weniger Bilder bei den Animationen besitzt und daher nicht so flüssig wirkt. Jetzt hats halt Google zugegeben und zwar weil sie es endlich verbessert haben.
 
das blackberry OS ist doch ein modifiziertes android oder nicht? es würde schon naheliegen sich den vorteilen eines weit verbreiteten OS anzuschliesen - mit optionalen business features. so würde ich es machen - ist aber die meinung eines laien der die hintergründe nicht kennt.
 
GUT, DASS die sich nicht drauf eingelassen haben... Sieht man ja an Nokia was es gebracht hat... NIX!

BlackBerry wird RICHTIG DURCHSTARTEN mit OS10!!!
 
@Pug206XS: und die elefanten legen eier!
 
@Pug206XS: Die werden genauso zu kämpfen haben wie MS, sich gegen Android durch zu setzen.
 
OS10 macht ja bei einigen Vorab-Tests eine gute Figur, scheint ja alles schön flüssig zu bediesen zu sein. Aber die Zeit drängt.
OS10 ist dazu verdammt ein Erfolg zu werden oder RIM geht den Bach runter. Ich würd's RIM wünschen dass es weiter geht. Ich war immer zufriedener BlackBerry User, aber die letzten OS wurden immer schlechter ... Drücken wir RIM die Daumen, wäre schade wenn einer der "Großen" verschwindet. Konkurrenz wirkt sich immer positiv auf die Entwicklungen (und die Preise) aus. Und um die vielen Arbeitsplätze wär´s auch schade ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles