Musik: Microsoft will iTunes & Spotify kombinieren

Microsoft will mit seinem neuen Musikdienst unter der Dachmarke Xbox in Zukunft eine Streaming-Funktionalität im Stil von Spotify mit Download-Möglichkeiten und Cloud-Hosting in der Art von Apples iTunes vereinen. mehr... Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Bildquelle: Microsoft Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Überschrift ist mal wieder der Hammer Oo
 
In Deutschland wird da eh wieder die GEMA ihre Finger mit drin haben ... -_-
 
@btastic: Das ist ihre Aufgabe, oder sollen wir hier im Gegensatz zu den USA den Diensten alles Gratis zur Verfügung stellen?
 
@Maik1000: nicht Gratis aber zu angemessenen Preisen damit sich die Angebote per Werbung finanzieren lassen - lieber ein "bisschen" Geld verdient als gar keins - aber soweit denken die Abzocker der GEMA nicht!
 
@SimpleAndEasy: Spotify hat es aber auch geschafft in Deutschland einen Dienst zu fairen Preisen anzubieten.
 
@slimshady322: Die GEMA kassiert - Spotify ist gratis - die können sich das auch nur leisten da neben Werbung auch noch mit den Userdaten gehandelt wird durch den Facebook zwang!
 
@SimpleAndEasy: Facebook Zwang gibt es mittlerweile nicht mehr. Und neben der Gratisversion (mit Werbung) gibt es auch eine kostenpflichtige Version (5 bzw. 10€/Monat) auf die ich mich bezogen habe.
 
@SimpleAndEasy: Siehst Du das bei Software auch so?? Windows8 für 30 Euro, lieber etwas Geld verdienen als Raubmordkopien.
 
@Maik1000: ne, aber den Dienst freiwillig für die Künstler anbieten und diese nicht abzocken ;)
 
Ich will auch noch viel.. soll doch einer verstehen was in der Musikbranche so passiert.. Das Angebot wird sowieso Müll sein.. In Deutschland/Schweiz und Österreich keine Ahnung..
Wie immer... Mag ja vielleicht in den Staaten toll sein aber hier klappt das nie richtig.
 
@dekztar: also spotify ist doch schon ganz ordentlich, die habens ja auch iwie geschaft - auch wenns SEHR lange gedauert hat (in DE)
 
Irgendwie ist so ein Angebot gerade das was ich gar nicht will. Ich will nich einfach Byte Material streamen oder downloaden. Ich mag CDs immer noch anfassen und mir ins Regal stelen, Autogramm drauf geben lassen bei den Künstlern die ich gut finde usw.
 
@Rikibu: da gehörst du glaube ich mittlerweile zu einer minderheit. Ich habs immer schon gehasst erstmal zum plattenladen zu fahren (oder CD zu bestellen), wenn ich mal wieder was cooles neues gefunden hab. Und ich mag auch nich immer die ganze platte kaufen, wenn nur 1-2 gute lieder drauf sind :) Außerdem ist mein musikgeschmack sehr breit gefächert und ändert sich auch durchaus immer mal wider. Im moment hör ich z.B. sehr viel dubstep - hab ich früher nie. Dafür ist momentan der punkrock nich mehr ganz so extrem bei mir angesagt. Aber so ist das halt mit den geschmäcker, unterscheiden sich nur im genre, sondern auch in der art und weise wie die musik beschafft wird :D
 
@craze89: Richtig so Dubstep ist GEMA frei :)
 
@Rikibu: Autogramme.. Wie die "fans" immer anstehen fuer autogramme - was bringt sowas denn? Biste dann stolz weil du ihn 2 meter vor dir gesehen hast?
 
@-adrian-: da muss man wohl differenzieren. natürlich gibts die teenie kreisch fraktion, die schilder mit den namen der bandmitglieder hochhalten - damit die band mitglieder wissen wie sie heißen, aber was ist dabei, nach nem konzert zu den künstlern zu gehen (wenn sie sich die zeit nehmen um sich mit den besuchern zu unterhalten) und man dort als supporter einfach mal danke sagt für deren geleistete künstlerische arbeit? ja, ich weiß im zeitalter der medialen raffgier ists für viele nicht vorstellbar, aber ich empfinde diesen idealismus wichtig, weil ich denke das jeder der kultur in einer gewissen form konsumiert, auch verpflichtet ist was zurückzugeben, und damit meine ich nicht mal preisgelder an der kasse hinterlassen, sondern einfach etwas was auch dem künstler etwas nicht monitäres zurückgibt. ich finde da ist nichts schlimmes dran. die autogramme sind einfach etwas schönes, du guggst drauf und erinnerst dich an ein nettes gespräch mit diesem künstler so von mensch zu mensch und nicht dieses mediale gehasche ...
 
@Rikibu: Bei mir kommt's drauf an. Bei einer Single finde ich die Downloads klasse, auch wenn man vielleicht nur ein Lied aus einem Album haben möchte. Komplette Alben kaufe ich mir auch lieber als CD, alleine schon, um sie dekorativ ins Regal zu stellen ;)
 
@Rikibu: Der Ehemalige Fußballprofi Ewald Lienen hat in seiner Aktiven karriere nie Autogramme gegeben. " Kein Mensch auf dieser Welt ist so besonders, das andere seine Unterschrift anhimmeln müssen, sowas ist abartig"
 
@Maik1000: Fußballspieler vollbringen ja auch keine Leistung die man anerkennen müsste.kreative Arbeit ist auf nem Rasen rumlaufen ja nicht.etwas erschaffen im kulturellen Bereich kann aber nicht jeder.fussballspielen kann aber prinzipiell schon.es geht ja auch nicht um anhimmeln sondern einen Konzertbesucher besonders abzuschließen
 
Mega geil! So habe ich es mir vorgestellt!
 
Bei Filmen ist leihen ok, weil man sie eh nur paar mal sich anschaut. Bei Musik ist das für MICH gänzlich anders. Die will ich besitzen. Mag überhaupt nicht das Wort "Gebühr".
 
@wingrill2: Sehe ich genauso, selbst wenn man einen film 3-4mal ansieht, ist er geliehen meisst noch billiger, zumal man ihn dann immer in der aktuellen Qualität zur verfügung hat. Ich kenne Leute, die haben sich die BluesBrothers auf VHS, DVD, Collectors-DVD und BluRay gekauft. Nein danke, dann lieber leihen. Aber....... leider ist der Einzige Anbieter der da ein nahezu perfektes Angebot hat gerade in den Knast gewandert. Als Die Amerikaner in den 2. Weltkrieg eingetreten sind, haben die die Deutschen Passagierschiffe in Ihren Häfen für sich selbst genutzt, villeicht hätte die Filmindustrie das bei kion.to auch machen sollen.
 
Ohne DRM, günstiger als iTunes, einfach und schnell, her damit!
 
@alh6666: bis auf hier und da günstiger gibt's doch schon alles, was du genannt hast bei iTunes. o.0
 
@alh6666: Voller Zugriff auf den kompletten Katalog und das ohne DRM, na träum mal weiter.
 
@Maik1000: nur um die komplette Diskographie der Beatles auf iTunes veröffentlichen zu dürfen, mußte Apple jahrelang bettel... verhandeln, also schmink dir deinen feuchten Traum vom kompletten Musikkatalog der Labels gleich wieder ab - den kann sich niemand auf diesen Planeten leisten, nichtmal Apple - obwohl der iTunes Katalog bereits nahe dran ist. Selbst sehr viele Bands und Künstler/Produzenten von Indie-Labels findet man. Und was DRM anbelangt, sämtliche Musiktitel in iTunes sind bereits seit mehren Jahren DRM-frei.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Es geht dabei um ein Modell wie Spotify, Du zahlst Monatlich und hast die Musik DRM frei, sowas wird es niegeben, da sich die große merheit für einen Monat anmeldet und alles runtersaugen würde, daher wird es streaming niemals DRM frei geben. Das ist wie bei Itunes match, da haben alle im ersten Jahr ihre Raubmord Kopien legalisiert und werden im 2.Jahr kündigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich