Bericht: Apple plant Generalüberholung von iTunes

Apple soll derzeit die größten Veränderungen an iTunes sowie dem damit verbundenen Store seit dem Start 2003 vorbereiten. Das kalifornische Unternehmen will vor allem die Anbindung an seinen Cloud-Dienst deutlich erweitern. mehr... Apple, Itunes, iTunes Match Bildquelle: Apple Apple, Itunes, iTunes Match Apple, Itunes, iTunes Match Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Am besten das Ding komplett abschaffen und die Geräte als Harddrive erkennen lassen!
 
@SimpleAndEasy: ja das wärs ohne die dämlich möchtegern crapware^^ xD
 
@Thomynator: ihr klingt alle sehr nach iTunes Windows User. :] beim Mac ist diese deutlich performanter
 
@balini: Und jetzt kaufe ich mir zum iPod, iPhone oder iPad direkt nen Mac dazu? Ähhh...nö! Apple sollte es halt mal auf die Reihe bringen Itunes für Windows endlich auf ihren so hochgelobten Qualitätsstandard zu bringen. Bisher ist es absoluter Mist. Der lustigste Bug den ich bisher damit hatte war, dass es nicht schießen lies. Man drückt das X 10 Sek später ist es wieder da...und das 3-5 Mal bis es wirklich weg war. Sowas ist einfach lächerlich...
 
@Draco2007: ja und wenn man einen PC aktivieren will steht da deaktivieren (deaktivieren ist bei apple = aktivieren :D). Frage mich die ganze zeit woran das liegt. Können die das nicht umprogrammieren oder sind die zu faul -.-
 
@Draco2007: Autostart beim einstecken eines Gerätes abschaffen währe ein Anfang. Musik, Spiele, Flime, Daten ohne iTunes zwang auf iOS Geräte zu schieben währe auch schön (können andere Hersteller ja auch). iTunes als reinen Mediaplayer lass ich mir angehen (war es Ursprünglich mal). Eventuell ein extra Tool für iOS Geräte zum Syncen und Backupen mit dem PC - ohne iTunes. Dann währe für mich die Applesoftwarewelt in Ordnung.
 
@Draco2007: Ähm niemand zwingt dich dazu. Apples Konzept ist nun mal "Alles aus einer Hand"...Wenn dir es nicht passt, dann musst du es ja nicht kaufen. Ich habe ein Windows Rechner und benutze das iPhone. Probleme hatte ich nun wirklich nicht...
 
@Draco2007: Wenn Du die Software nicht bedienen kannst, ist das echt traurig.
 
@SimpleAndEasy: wäre ohne h zu schreiben wäre auch ein Anfang ;] Autostart verhindern wenn device angesteckt ist kann man jederzeit das Häkchen setzen. Also überleg dir ob es so klug ist anderen vorzuschlagen sie sollten das mt dem PC lieber sein lassen, wenn man selber nicht gerade hier glänzt ;]
 
@Maik1000: Bitte? NICHT BEDIENEN KÖNNEN? Sachma gehts dir noch gut? Das hat nichts mit Bedienfehlern zu tun. Itunes ist einfach nur beschissen langsam und voller Bugs, wie den beschriebenen. Und glaub mir, als Informatikstudent KANN ich Software sehr wohl bedienen.
Ich selber hab nur nen iPod (120GB), weils in der Größenordnung nichts gescheites auf dem Markt gibt. Glücklicherweise gibt es für die iPods genug Third Party Tools die ein Itunes ersetzen und dabei wesentlich besser funktionieren.
 
@algo: Das ist mir klar, nur ändert das nichts daran, dass Itunes absolut mies programmiert ist. Ich nutze deshalb Winamp um meinen iPod zu befüllen...
 
@SimpleAndEasy: Hi das mit dem "Autostart beim einstecken eines Gerätes " kannste deaktivieren. z.B bei dem iPhone: Das iPhone anklicken --> Übersicht --> Haken bei "iTunes öffnen, wenn dieses iPhone angeschlossen wird" entfernen.
 
@balini: iTunes läuft auf meinem Windows-Rechner genauso gut wie auf dem Mac... btw: Ich finde iTunes ist die beste Musikverwaltungssoftware, wenn die Sammlung nur aus vollständigen Alben oder samplern besteht
 
@balini: also ich habe lange zeit itunes am mac genutzt. es ist schneller aber performant ist sicher anders! erzähl mal keine geschichten. gerade wenn man sich eine ordentliche bibliothek angelegt hat ist schnell anders...
 
@balini: Ein weiterer Grund mehr den Müll sterben zu lassen!
 
@SimpleAndEasy: Dem ist nichts hinzuzufügen, +.
 
@SimpleAndEasy: Damit nur noch Nerds in der Lage sind, die Geräte mit Inhalten zu füllen, super!
 
@coolbobby: Wenn du dazu nicht in der Lage bist eine Datei auf einer Festplatte abzulegen solltest du eventuell deinen Internetanschluss kündigen und deinen PC beim Spermüll entsorgen.
 
@coolbobby: Du willst mir also sagen, dass nur "Nerds" in der Lage sind, einen USB-Stick zu befüllen?
Mein Gott müssen das früher Schreckliche Zeiten gewesen sein wo alle noch solche MP3-Sticks hatten :P
Edit: Und man muss ja nicht gleich einfach die komplette Ordner-Struktur anzeigen lassen.
Man könnte auch etwas intelligent vorgehen und einfach die Ordner Musik, Videos, Apps anzeigen lassen. Dort könnte man dann einfach seine Musik reinziehen und sie wird dann beim Abstecken erkannt und in die Datenbank eingefügt.
Und das eigentliche Filesystem könnte man dann z.B. im Ordner "Internal Filesystem" anzeigen und diesen dann verstecken. So können die die drauf zugreifen wollen das tun und die anderen sehen ihn garnicht erst.
 
@coolbobby: muhahahahahahahahahahaha
 
@SimpleAndEasy: Unsinn, Itunes ist ein klasse Programm. Es läuft erheblich schneller und besser auf Macs. Das ist mit ein Hauptgrund warum Apple Itunes von grundauf neu schreibt. Die Windowsversion soll u.a. flotter werden. Blubb.
 
@Cornelis: Ist echt toll das ich erst meine ganze Musik in iTunes importieren muss um diese dann auf mein iphone zu bekommen - einfacher ist STRG+C klick auf das Harddrive, klick auf den Ordner und STRG+V - dauert in etwa 1/10 der Zeit wie der Weg über iTunes - wieso einfach wenns auch kompliziert geht!
 
@SimpleAndEasy: Du mußt nichts "importieren bzw kopieren". Du kannst in itunes einstellen ob er die Dateien kopierend in die Itunesbiliothek hinzufügen soll oder ob du nur "Einträge" hinzufügst. Ich z.B. hab meine gesamte Itunesbibliothek auf einem NAS liegen und lasse die Dateien auch von Itunes automatisch dahin kopieren wenn etwas hinzu kommt. Sehr einfach und vor allem muß man nach einer Betriebssystemneuinstallation nur Itunes installieren und beim ersten Start Shift gedrückt halten und man ist "ready to rumble".
 
@Cornelis: ich will aber die automatische Suche nicht benutzen... es sollen nicht alle Audio und Media Dateien in iTunes sein - lediglich die jenigen welche ich auf mein iphone ziehen will - noch dazu erstellt das Programm kopien der MP3 files im iTunes Verzeichnis was bedeutet doppelter Speicherplatz!
 
@SimpleAndEasy: Das kannst du abstellen... bei mir sucht der nicht eigenständig nach neuen Sachen.
 
@Cornelis: und wie hast du dann alle Musiktitel in itunes bekommen ohne diese per klick and drop ins iTunes zu ziehen ohne eine Playlist zuvor zu erstellen um diese dann mit deinem iPod, iPhone, etc. zu syncen?
 
@SimpleAndEasy: und du kannst iTunes auch sagen, dass es keine kopien von den MP3-Dateien erstellen soll, wenn du das nicht willst! man, wie manche leute so stur sind sich bloß nicht mal ordentlich auf eine software einzulassen und dann am ende auch noch nur rummeckern, wie scheiße es doch ist... lächerlich!
 
@SimpleAndEasy: Die Musikverwaltung in den IOS Geräten basiert auf den MP3 Tags und Itunes ist die letzte Schranke die dir Fehler dabei aufzeigt. Ich möchte mal wissen wie Du deine musik handeln willst, wenn Du 30 Songs ohne tags auf den Player wirfst. Eine Ordnerbasierte Musikverwaltung mag bei 500 Songs funktionieren, bei 5000 ist sie unbrauchbar. Wenn Du deine Musik am PC hören willst, wirst Du auchnicht durch die Ordner klicken, sondern eine Verwaltungssoftware nutzen ( Winamp, WMP, Mediamonkey,Itunes usw) Bei Filmen/Serien würde ich dir Recht geben, aber da muß nunmal das DRM verwaltet werden. Ach ja, den itunes Start beim Anstecken kann man im Menü deaktivieren.
 
@Maik1000: Doch ich klicke mich durch die Ordner ob du es glaubst oder nicht - dort kann man ebenfalls nach Datum, Name, usw. sortieren - ganz Oldschool eben! Man kann sogar suchen mit STRG+F! und wer hat denn 5000 Lieder auf einem iphones welches nur 16 gb Platz bietet? Dort sollen gefälligst noch Apps, Bilder, Videos platz finden!
 
@SimpleAndEasy: Und dein Old School ist einfacher? OMG
 
@iPeople: Jepp ist es! 2 Klicks und ich sehe all meine Alben nach Datum sortiert - auf Wunsch auch nach Name - suche ich einen bestimmen Titel benutze ich die Windowssuche welche sich in 0.1 sek. per STRG-F aufrufen lässt! allein bis iTunes startet hab ich mir wohl 10 neue Titel zu einer Playlist zusammen gefügt für den WMA - für MP3 only ist der Top und legt keine Kopien der eigentlichen Dateien an sonder nur Verknpüfungen - alles andere VLC!
 
@SimpleAndEasy: Deine 2 Klicks beziehen sich aber darauf, dass Du A: Den Filebrowser schon offen hast, in dem intsprechendem Ordner bist und die Dateien getaggt und entsprechend umbenannt sind. Also hinkt der Vergleich. Und iTunes startet in weniger als 3 Sekunden
 
@Maik1000: Einfach seine Musik ordentlich taggen. done!
 
@Cornelis: Das mit flotter werden ist doch wohl ein Witz. Die Programmierer für ITunes sind so mies, dafür gibt es keine Worte. Wenn man irgendwann mal ein CPU mit 64 Kernen hat und diese gleichzeitig mit 10Ghz arbeiten, wäre dies die einzige Anwendung auf der Welt die immer noch den PC auf die Perfomance eines C64 herunter schraubt. Alle Kerne arbeiten dann mit 100% und ITunes ist dann bereits 64 Terabyte groß ohne Daten und beötigt mehrere Tage zur Installation.
 
@SimpleAndEasy: Warum? Geht nichts einfacher, als das Zeugs per Drag&Drop in iTunes zu ziehen. Der Rest macht WLAN automatisch.
 
Wenn ich mir die deutsche Sprache bei einigen so anschaue, dann brauche ich mich auch nicht zu wundern, dass sie bei iTunes Probleme haben... o.0
 
@wingrill2: Vor allem frage ich mich, was nun einfacher daran sein soll, Handy als Laufwerk zu erkennen. Wenn ich dann zwischen den ganzen von Android und Apps angelegten Ordnern meinen eigen anlege und was reinschaufeln muss. Vor allem, wenn ich das auf Handy und Tablet machen muss. Bei iTunes einmal reingezogen und Handy sowie Tablet machen den Synch per WLAN ganz alleine. Also einfacher und komfortabler gehts nicht.
 
@iPeople: Die meisten sind halt bockig und können wegen des eigenen Widerwillens nicht in er Lage sein, sich auf iTunes mal einzulassen bzw. sie sind es nicht gewohnt, dass eine Software ihnen auch mal Arbeit annehmen kann, anstatt hier und da herumzuwickeln.
 
Apps und Musik auf mehrere Geräte verteilen soll eine Neuerung sein? Das geht doch schon lange und funktioniert wunderbar. Ich lade ne App. Runter und hab sie automatisch auf allen anderen Geräten, ohne das ich mich darum kümmern muss.
 
Endlich!!!
 
iTunes in seiner aktuellen Form ist der Grund warum ich kein Apple Gerät hab.
 
@Manuel147: Wenn dich eine Software davon abhält, ist es villeicht auch besser so.
 
@Manuel147: Wer nicht mit iTunes umgehen kann, der hat Apple auch nicht verdient. ;-)
 
@wingrill2:
Hm, ja ich frag mich auch immer womit ich sowas wie iTunes verdient hab ;)
 
@t-master: Wird schon seinen Grund haben. :-)
 
Itunes funktioniert wunderbar, bis man es wagt, einen zweiten Computer zu kaufen und mal von dem einen und mal von dem anderen zu Syncen.
 
@Maik1000: Dann solltest Du die beiden Rechner auch Synchen. Ist doch logisch, dass das nicht geht so einfach.
 
@iPeople: Rechner1 zuhause mit der Mediathek, Rechner2 im Büro, jetzt würde ich gerne in der Mittagspause meine podcasts aktualisieren und schon stecke ich in der sackgasse. OK OK, bei den podcasts hat sich das jetzt erledigt, aber Du verstehst was ich meine.
 
@Maik1000:
Lager die Mediathek auf ein externes Medium aus, dann können beide Rechner auf die gleiche Mediathek zugreifen. Ich benutze auch 2 macs mit einer iTunes Bibliothek auf einer externen, die für den 2. Rechner übers WLAn geshared wird. Geht wunderbar.
 
@Maik1000: Ja, ich verstehe volkkommen, was Du meinst, und es auch normal so. Dein iPhone ist das Kind, das Papa fragt, ob es inne Disko kann, der sagt nein, also Fragt Kind die Mutter und die sagt ja. Wie wärs mit ner Festplatte am Router und beide iTunes lagern da alles aus, dann dürfte das Problem erledigt sein.
 
@iPeople: OK, ich hätte sagensollen das das Büro in 5KM Entfernung ist. Ein Portables Itunes in der dropbox, das wäre die lösung
 
@Maik1000: Es geht um die Daten, auf die iTunes zurückgreifen muss, z.B. den Synch-Status.
 
@Maik1000: Und da kommt iTunes Match ins Spiel.
 
Das ich iTunes unter Windows mal am Laufen hatte, ist ja nun ein paar Jährchen her. War damals glaube ich unter Windows wirklich nicht so der Brenner. Aber am Mac ist iTunes für mich persönlich der beste Media Player, den ich bisher verwendet habe (auch im Vergleich zu den Media Playern, die ich unter Windows hatte). Übersichtlich, performant usw. usw. Aber kann mir nicht vorstellen, dass der unter Windows laut manchen Kommentaren hier immer noch so grottenschlecht laufen soll?
 
@C!G!: Hab iTunes auch unter XP und Win7 zu laufen: Und es geht!
 
@C!G!: Hat sich seid den letzten Jahren nicht gebessert. Die sollten iTunes, QuickTime und Safari für Windows mal komplett neu schreiben, und statt die eigenen, die Windows APIs nutzen. Dann wäre es auf jeden fall performanter. Ansonsten kann man deren Software unter Windows vergessen. Die GUIs gehören unter Windows auch mal angepasst.
 
iTunes ist auch aufm dem Mac ein Mist! Habe selber ein MacBook Pro und ich hasse diese Software!
 
@exeleo: wie man Software deinstalliert weißt du ja hoffentlich.
 
@balini: Ich habe aber einen iPod und ohne iTunes ist man dann leider aufgeschmissen...
 
@exeleo: Teste doch einfach mal Winamp, da gibt es ein sehr gutes Plugin für iPods.
 
@Draco2007: Danke für den Tipp :)
 
@exeleo: Nicht ganz. :-) http://www.copytrans.de/copytransmanager.php Macht iTunes dann überflüssig.
 
@exeleo: Siehe [o4]-[re2] ;-)
 
@wingrill2: Wenn iTunes einfach nur bescheiden Programmiert ist hat dass nichts mit umgehen zu tun. Wenn iTunes ständig freezes bekommt oder einfach mal über 700mb Ram belegt dann ist dass einfach schlecht!
 
@exeleo: Verstehe ich nicht, wenn ich nach Hause komme, läuft bei mir iTunes den ganzen Tag - so als Radioersatz. Alle anderen Arbeiten mache ich dennoch am Rechner - und das ohne Aussetzer. Weiß echt nicht, was du machst? EDIT: bei mir sind 2% CPU-Last und 365MB-Physicher Speicher belegt.
 
@wingrill2: Ich weiß es auch nicht, fakt ist aber dass es so bei mir ist... Sonst hätte ich nichts gegen iTunes
 
@exeleo: Schwer zu sagen aus der Ferne, woran es liegen könnte. Schau mal bei macuser.de vorbei. Da sitzen andere Experten auf dem Gebiet. Vielleicht haben die auch Tipps für Win-Leute.
 
ITunes läuft auch auf dem PC gut. Das Problem sitzt meist davor und heult gleich rum.
 
@Ispholux: Klar, es ist meine Schuld dass iTunes erstmal ne Minute einfriert wenn ich meinen iPod einsteck ;)
 
@t-master: Bei mir friert auch nichts (ein). Habe mehrere iPods/iPhones/iPads. Komisch, oder?
 
@wingrill2: Weil bei dir etwas ohne Probleme geht, muss es direkt bei allen so sein?
 
@Fallen][Angel: nein, das will ich damit nicht sagen. Ich will nur sagen, dass ich mehrere Systeme habe, worauf iTunes läuft - ohne Probleme. Es kann also nicht unbedingt an iTunes liegen.
_____ EDIT: iTunes läuft sogar hier mit Win8 recht flüssig: http://tinyurl.com/792qb9u
 
@wingrill2: zum bild: pfui^^ das ist, wie auf einem mercedes ein opel emblem anzubringen :D
 
@larusso: Naja, ich würde den iMac eher als Trabant bezeichnen. Da ist Opel noch zu gut für.
 
@Fallen][Angel: Gegenfrage: Weil es bei einem und ich zitiere: "erstmal ne Minute einfriert", muss es auch bei allen anderen so sein?
 
@Fallen][Angel: genau, dreh mir das wort im munde um... mercedes ist der iMac und windows ist opel. und opel ist tatsächlich noch zu gut für windows! aber spaß muss man ja zum glück nicht unbedingt verstehen...
 
@Fallen][Angel: iMac - Trabant? Du kennst weder das eine noch das andere. Im übrigen gibt es nichts vergleichbares zum iMac in der WIN-Welt. Schon gar nicht in der 27"-Klasse. Alle All-in-one-Konzepte anderer Hersteller kannst du voll in die Tonne treten.
 
Wird auch Zeit. iTunes ist in Verbindung mit iPhone/iPad/iPod Touch ein ziemliches Desaster.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum