Nexus Q: Das Cloud-Streaming-Gerät von Google

Neben einem eigenen Tablet-PC, der als Nexus 7 bezeichnet wird, hat Google im Rahmen der Keynote zur Entwicklerkonferenz I/O gerade eben auch noch ein Cloud-Streaming-Gerät namens Nexus Q vorgestellt. mehr... Nexus Q Nexus Q

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google und Android rulez!!!
 
@Beobachter247: Ansichtssache ;)
 
Was kann das Teil, das ich mit einem PC, MAC, tablet oder Smartphone nicht schon kann?
 
@mäkgeifer: Ich denke nichts, aber hier scheint es etwas einfacher gestaltet zu sein. Wobei ich dennoch nicht denke, dass es sich wie Wahnsinn verkaufen wird. Irgendwie kann es nichts "besonderes".
 
@mäkgeifer: Ganz einfach: Es läuft! Zero Configuration. Natürlich könnte man das mit einem PC und was weiss ich nicht alles an Software *irgendwie* zusammenzimmern, aber das ist ja auch nicht der Grund wieso so viele auf Apple Produkte abfahren. Hier wird halt versucht eine Streaming-Platform zu schaffen die eine sehr hohe Usability hat und keine besonderen Fachkenntnisse voraussetzt. Einfach gesagt: Du (bzw. ihr beide) würdest nicht fragen wenn du die Präsentation gesehen hättest.
 
@RocketChef: Stimme ich voll zu. Ich hab hier schon einiges an möglichen varianten durch mit einem androidsmartphone einfach musik etc. zu streamen. Es geht zwar, aber es ist definitiv nicht massentauglich. Oft muss man einiges konfigurieren und selbst dannach ist dann die einfachheit der Bedienung nicht gegeben. Die kunst ist es eben das auch ein spontaner besucher sich das Tablet, oder smartphone schnappen kann und dann musik auf die anlage stream kann. Aber das verstehen viele oft nicht. Die Masse will anstöpseln und loslegen und nicht tausend Foren und FAQs durcharbeiten
 
Hmm ob das wohl Probleme in Deutschland gibt? Besonders das mit der Musik. BBM Musik wird deswegen in DE ja auch nicht ausgerollt.
 
Apple-TV-Clone. Nur in "kugelförmig".
 
@wingrill2: Also wäre mir neu, dass Apple-TV Bluetooth und NFC unterstützt. Und einen Lautsprecher besitzt.
 
@mApple: naja, irgendwas mussten die ja noch mit reinbauen. Ansonsten wäre es zu auffällig. BT ist nur in ATV nicht aktiviert, NFC ist ganz nett, Quäklautsprecher muss ich nicht haben. Gruß an die Minus-Dummies.
 
@mApple: Wozu auch?
 
@iPeople: Eben. Danke.
 
@iPeople: Schnittstellen sind immer gut. Und warum regen sich die Appel-Fans so auf, das Google-Ding ist 3x so teurer. Wenn es ja eh nur ein Abklatsch von Apple-TV ist, wird sich das doch wohl nicht verkaufen..
 
So jetzt nochmal in den korrekten News: Frage an die AppleTV Besitzer: Gibt es dort diese Social Music Feature, was Google ja beim Nexus Q so groß anpreist?
 
@nipper: So was ähnliches gibt's schon ne ganze Weile über iTunes-DJ. Alle, die ein iDevice haben, können ihren Wunschtitel "abgeben". Über ATV bei MusicMatch geht das meines Wissens nicht.
 
@wingrill2: Okay und die Musik wird dann vom jeweiligen iDevice auf den Apple TV gestreamt? Also kann dann quasi jeder seine eigene Musik auf dem ATV abspielen?
 
@nipper: So'n Mix aus iCloud und eigener Playlist habe ich selbst noch nicht durchgeführt. Jeder mit iDevice kann aber über Airlay seine Songs, Videos, Fotos über ATV/AirPlay an den Fernseher senden.
 
@wingrill2: Das ist vielleicht ein Knackpunkt: "iDevice". Beim Nexus Q kann ich mir gut vorstellen dass es auch eine Remote App für iOS geben wird.
 
@nipper: richtig. Man muss nur in einem WLan sein in dem auch ein AppleTV angemeldet ist. Dann taucht in jedem App das Musik, Videos oder Fotos wiedergeben kann automatisch das Symbol auf (oder man stellt das iDevice global drauf ein). Will man gemeinsam Medien steuern nimmt man am besten iTunes und steuert dieses per App Remote. Dann kann jeder gleichzeitig lauter/leiser/weiter/Pause/usw machen und/oder per DJ Funktion die Playlist bestimmen. Der Vorteil ist dann, das von iTunes gestreamt wird und die iDevices nicht unnötig Strom verbrauchen.
 
@Rodriguez: oder so... ;-)
 
@Rodriguez: Und wenn ich kein iTunes habe?
 
@bluefisch200: Diejenigen, die ein iDevice haben, haben auch iTunes auf ihrem Rechner. Auch wenn sie vielleicht iTunes nicht nutzen/mögen.
 
@wingrill2: Seit dem man das iPhone ohne iTunes updaten kann, brauch man auch dies nicht mehr..
 
@mApple: Das stimmt schon. Aber wenn man seine gesamte Musik-/Filmbibliothek halbwegs geordnet haben möchte und das auch noch automatisch, dann ist für mich iTunes unschlagbar. Nie wieder selbst Dateien in Ordner schieben.
 
@bluefisch200: dann nutzt du eben ein App bzw. eine Cloud oder sonst einen Service deiner Wahl? Unter iOS wird jedes Audiosignsl gestreamt, für Win und OSX gibt es neben iTunes jeweils Programme die gleiches verrichten.
 
@wingrill2: Das können auch andere Programme, z.B. Winamp, das Programm hat auch eine Medienbibliothek. Und Winamp, hat meines Wissens nach auch ein Plug-In damit es Multimedia-Inhalte auf das Apple Device zu übertragen.
 
Beim durchlesen der News ist mir die Frage gekommen, was kann das Nexus Q abgesehen von BT und NFC was die XBox360 nicht kann?
 
@Knerd: es ist schon auffallend, dass sich die großen Anbieter (MS, Apple und Google) sich immer mehr in ihren Geräten annähern - alle mit ihrem eigenen Ökosystem.
 
@wingrill2: Ich habe auch das Gefühl das es heute die einzige Möglichkeit ist seine Produkte zu vertreiben. Der Punkt ist ja, das Apple und MS ein vollständiges Ökosystem haben, MS spätestens mit Windows 8. Google hat nur Android, Tablets und Smartphones. Mehr nicht.
 
@Knerd: Höchstwahrscheinlich weniger Strom verbrauchen und vor allem leiser sein.
 
@iPeople: Ich höre meine XBox nicht. Stromverbrauch liegt laut Wiki bei 70-90W.
 
@Knerd: Naja, 70-90W sind auf Dauer schon nicht so wenig. Da sind die vllt. 5W ohne Verstärker schon besser. Die Frage ist aber wohl eher, wer das bessere Ökosystem bereitstellt und ich sehe gerade nicht, wo Microsoft das hat, außer vielleicht im Gamingbereich mit XBOX Live?! Am Ende brauchen wir uns aber in Deutschland glaube ich eh noch nicht so viele Sorgen darüber zu machen, hier dauerts ja eh immer lange bis irgendwas mal durch kommt :) Apple hat so wie ich das sehe hier das umfangreichste Angebot (die haben ja auch Serien und Filme, oder?), das ist aber halt preislich find ich nicht so attraktiv. Ein Traum wäre sowas wie Netflix.
 
@nipper: MS hat ein vollständiges Ökosystem, ausgenommen Tablets. MS bietet Server-, Desktop- und Smartphonesysteme. Ein Gerät das sich als Mediacenter nutzen lässt und mit meinem Windows Server kann ich super die Filme von meinem Homeserver streamen.
 
@Knerd: Das würde ich noch nicht als eigenes Ökosystem bezeichnen. Ich mein, so einen Server der ins Internet streamen kann, kann ich mir auch mit Linux zusammenbasteln. Entscheidend ist bei so einem Ökosystem m.M.n, wie die Komponenten out of the box zusammen arbeiten und da sieht das Nexus Q besonders in Verbindung mit Google Music echt nett aus.
 
@Knerd: So lange MKV in dem "Ökosystem" nicht vor kommt, finde ich das - besonders im Bezug auf HD Filme - extrem uninteressant. Die Codecs sind alle da, es ist ein simpler CONTAINER!!! (ich beziehe mich jetzt auf die xbox)
 
@RocketChef: Öhm... Mit WMV habe ich keine Probleme und die Dateien sind tatsächlich kleiner.
 
@nipper: Kurze Frage, was verstehst du unter Ökosystem?
 
@Knerd: Lass mal... ehe ich mit einem starken Rechner den Film nach WMV konvertiert hab und dabei die Wohnung geheizt hab, hab ich den Film schon 3 mal vom Homeserver auf die WDTV Live gestreamt... dass WMV effizienter Codiert halte ich auch für ein Gerücht, sonst würde ich mich fragen wieso die halbe Welt ihre TV-Inhalte in h264 durch die Luft schiesst.
 
@RocketChef: Wieso die Wohnung heizten? Meine Wohnung wird durch unseren Server nicht wirklich geheizt, selbst wenn er konvertiert. Weil WMV vllt. von MS lizensiert ist ;)
 
@Knerd: Man wie viel Geld hast du denn? Ein Windows Server für daheim ist meiner Meinung nach zu teuer für Private, die enormen Lizenzkosten und die richtige Hardware. Warscheinlich ist eher das man sowas illegal daheim stehen lässt da ist die billige fertige alternative für nen "Windows Server" ganz willkomen für die die nicht so ein hohes budget wie du haben. Schau dir mal den Durchschnittslohn an dann weisst du was ich meine.
 
@windoof7: Ich habe die Windows Embedded 7 Lizenz umsonst via Dreamspark bekommen und der PC ist der alte PC von meiner kleinen Schwester, hat mich 50€ gekostet. Außerdem kann man für die XBox als Streamingserver auch den eigenen Windows Vista/7 PC nutzen. Btw. ich bin Azubi und habe wahrscheinlich nicht mal ein drittel von dem was du verdienst.
 
@windoof7: Und da gäbe es ja auch noch den viel zu stiefmütterlich behandelten Windows Home Server. Halbwegs günstig in der Anschaffung, einfach auf einen alten Rechner installieren und ein paar Festplatten reinwerfen ;) (Oder eben Studieren und ein paar Server-Lizenzen abgreifen)
 
@SchroederX: Genau über die MSDNAA^^
 
@SchroederX: PC verbraucht viel zu viel strom wirst es dann spüren wenn du mal die neuen Stromrechnungen zugeschickt bekommst. Ich streame über die Dreambox sogar im Standby vom anschaffungspreis her das gleiche, und fehrnsehen kann man auch damit. Hat ein Gratis linux oben wo man alles nach belieben erweitern kann. Kommt aufs gleiche hinaus. Aber Herr und Frau 0815 will nicht konfigurieren die wollen so n ding wie oben und geht. Die einfachheit bei den Komplexen Betriebsystemen wie volles Windows und Linux ist einfach nicht gegeben, oder verständlich für jedermann.
 
@Knerd: Laut Wiki ..... laut Meßgerät (keins von Aldi) könnens auch mal knapp 100 sein. Wenn Du Deine XBOX nicht hörst, ist traurig und das in deinem Alter schon. Ich bin regelmäßiger Konzertgänger, und höre die noch .... und das in meinem Alter.
Wenn das gerät da oben ähnlich Apple-TV ist, dann dürfte der Stromverbrauch bei um die 10 Watt liegen (hoch gegriffen) und das bei voller Film-Widergabe. Ist schon ein Unterschied, oder?
 
@iPeople: Stromverbrauch ja. Aber ich hab auch die aktuellste XBox. Die alte, die jetzt ein Kumpel von mir hat, war ziemlich laut. Außerdem ist der Fernseher normalerweise lauter als die XBox, aber auch wenn ich den Ton ausmache höre ich eher meinen Laptop und meinen Server.
 
@Knerd: Ich habe auch die neue XBOX SLIM, höre sie trotzdem.
 
@iPeople: Hm... Meine hört man nicht, das sagen auch alle anderen die bei mir waren.
 
Das Design ist mal super genial.
Verstehe ich das aber richtig, ich kann mit dem Kügelchen nur Multimediadateien aus dem Internet streamen. Aus welcher Cloud kommen denn die Daten dann? Was ist wenn ich mit Kopfhörer hören möchte?
 
@Krucki: Gestreamt wird dann von Google Music. Videos und Bilder kannst du zum Beispiel von Smartphones über WLAN, NFC oder Bluetooth streamen.
 
@mApple: Danke. Google Music ist ja noch nicht hier verfügbar, oder? Wie sieht es denn mit Musik aus die ich schon auf dem PC habe, kann man die irgendwie integrieren?
 
@Krucki: Ich denke dann über WLAN bzw DLNA.
 
@Krucki: Ich gehe davon aus, dass durch die in der Präsentation angesprochene "Hackability" ein DLNA Client - wenn er nicht schon eingebaut ist - nicht lange auf sich warten lässt um auch von woanders im LAN gespeicherte inhalte abzuspielen. Der ganze Cloud Kram wird bei uns ja erfolgreich durch so Institutionen wie die GEMA erfolgreich geblockt. Zum Kopfhörer: Hat deine Anlage keinen Kopfhöreranschluss? ;)
 
@RocketChef: Dann würde für mich erst die Kugel einen Sinn machen :) Doch, da hast du Recht den hat meine Anlage :D Hm als Verwaltungsgerät müsste die kleine Kugel aber noch etwas billiger werden....
 
@Krucki: Ja, das ist aber bestimmt zu simpel gedacht. Das Teil ist im Endeffekt ein stationäres Smartphone/Tablet ohne Bildschirm und Touch aber mit vollwertigem Android 4.0. Das kann schon einiges mehr als nur Musik oder Filme streamen. Es ist nur nicht Mobil und brauch ggf. nen Fernseher/Monitor. Tastatur und Mouse sollte ja über BT gehen. Der Preis wird sich auch von selbst nach unten korrigieren... ist ja kein Apple Produkt dem der Preis diktiert wird :D.
 
@RocketChef: Stimm Android ist ja auf der Kugel drauf.... hmmmm mir kommen gerade so Ideen wie mit dem Surface Tablet dank der Kugel die Androidspiele auf dem Tablet spielen. Ob sowas möglich sein wird?! Geil wäres und ich würde mir einen Kauf überlegen, falls es hier erhältlich sein wird. :D
 
@Krucki: Du kannst dann sicherlich Games vom Nexus7 auf die Murmel streamen, wie bei iOS->ATV. würde mich wundern, wenn nicht.
 
@wingrill2: Welchen Sinn würde das machen? Ein Streaming von der Kugel auf ein nicht Android Gerät hätte doch erst einen Sinn, oder sehe ich da gerade etwas falsch?
 
@Krucki: Nennen wir es Qugel *hehehe*
 
@Krucki: Na du kannst zB mit zwei iDevices über ATV gemeinsam aufm TV Spiele spielen. Würde das auch mit dem NexusTab und der Murmel gehen?
 
@wingrill2: Tja gute Frage, Fragen über Fragen. Warum gibt Google so wenig Preis was die Kugel alles kann? Finde ich schon ein wenig enttäuschend. Man wird heiß gemacht und dann im kalten Regen stehen gelassen. Dabei ist die Qugel (gelle mApple ;) ) so sexy :D
 
@Krucki: Kuh-Gel für die Haare, trifft's schon eher. :-D
 
@Krucki: Jepp, da hast du völlig recht^^ ist halt nicht wie alles andere ein doofer Kasten. Ich bin auch mal gespannt, was so alles möglich sein wird bzw möglich wird. Aber noch funktioniert mein Media-Server und PlayStation3 ganz gut :D Also abwarten und Tee trinken x)
 
@wingrill2: Klär das mal mit Google ab :D Die haben sich für ein Q entschieden :P @mApple:Achja bezüglich des Parfüm Flacons, also mit fällt da jetzt eher noch Boss Orange In Motion White ein :P Aber jedem seine Parfümvorliebe hehehehehehehehe ;) gelle mApple, die Ausrede von gegoogelt kann ja jeder sagen hihihi
 
@mApple: Da hast du Recht, einfach mal abwarten. Es muss erstmal nach Deutschland kommen und dann sieht man mal was es kann.
 
@Krucki: Ja, das stimmt auch :D Genau und das gleiche muss dann mit Google Music passieren. Aber da macht die GEMA nicht mit ^^ Und klar kann ich das sagen :P
 
@RocketChef: Genau, sehr wahrscheinlich wird es das geben^^ Naja, wer die Cloud nutzen möchte kann es gerne tun, nur ich habe MEINE Daten, gerne bei MIR lokal. Klar habe ich das an meinem Verstärker, aber bis jetzt noch nie genutzt^^
 
@Krucki: Die Kugel erinnert mich an ein Duftwässerchen-Flacon. Weiß aber nicht welche Marke...
 
@wingrill2: Du trägst also einen Damenduft? ;) Cerutti 1881 pour femme
 
@mApple: Respekt, und du weisst direkt welcher Damenduft ;P lol
 
@Krucki: Google macht's halt möglich :-P
 
@mApple: Ahh, man kennt sich aus! :-D
 
ich verstehe es nicht. kann ich mit dem ding auch medien von meinem rechner streamen? und hat das teilchen einen hdmi anschluss? oder muss alles in der cloud liegen?
 
@Matico: Wenn du einen Streaming-Client auf dem PC hast, bestimmt auch das. Wird Google sicher anbieten.
 
@Matico: Na das hoffe ich nicht, dass alles nur aus der Cloud kommt. Und wie sollte sonst, wenn nicht über HDMI, das Teil an ein TV angeschlossen sein? Gibts so was wie iTunes für ChaosAndroids, wo die Murmel drauf zugreifen könnte?
 
@wingrill2: Nein, wir Androiden sind unabhängig ;) Oder was möchtest du nun haben?
 
@mApple: Keine Ahnung. Wenn jeder machen kann was er will auf seinem Rechner (Musik/Videoverwaltung) sei es auf Win oder OSX-Rechnern, dann stelle ich mir die Frage, wie die Murmel Musik lokal abspielen könnte.
 
@wingrill2: DLNA? Oder was meinst du jetzt mit "lokal"?
 
@mApple: Ja, zB
 
@wingrill2: Ich denke schon, dass DLNA unterstützt wird.
 
@mApple: dann würde ich zuschlagen. zur zeit nutze in ein apple tv. ein schönes gerät aber der itunes zwang bezüglich meiner lokalen inhalte nervt. ständig musst du alles rippen.
 
@Matico: Also ich möchte nicht meine Hand jetzt ins Feuer legen für Android, aber mein Smartphone hat DLNA-Support. Kann auch sein, dass der ROM-Programmierer das eingebaut hat. Weiß ich jetzt nicht ganz sicher, wie das aussieht.
 
Warum nur ICS und nicht Jelly Beans? Ist zwar eh egal aber trotzdem komisch
 
@lecker_schnipo: Weil Jelly Beans nicht nicht mal offiziell bestätigt / angekündigt wurde?!
 
Für den Preis kann man eine Xbox, eine PS3, 3 Apple TV, ein kleines Netbook und eine Airport Express Station oder gar ein richtiges Streaming Gerät kaufen, z.B. Sonos:play und kommt sogar häufig noch billiger weg: wieso der so hohe Preis? Wenn wenigstens schon Lautsprecher enthalten wären ok, aber die will Google ja noch zusätzlich verkaufen.
 
@GlennTemp: Lt. Beschreibung oben ist doch immerhin ein Lautsprecher à 25W eingebaut.
 
@SchroederX:
Ja, aber wie gut ist der, wenn du zum gleichen Preis oder sogar deutlich darunter, dramatisch bessere Soundlösungen bekommst wie z.B. das von mir genannte Sonos Gerät.
 
@GlennTemp: Damit kannst du aber auch nicht alles machen, was du mit dem Nexus Q kannst. http://winfuture.de/comments/thread/#1945365
 
Viel zu teuer. Ausserdem wieder mal komplett von Apple geklaut. Ich kann es immer noch nicht fassen das Steve Jobs sich hat 2x beklauen lassen. Damals von Gates und im Falle von Google von Schmidt.
 
@alh6666: Sind alle gleich. Samsung, Google, usw. Aber schlimmer sind die Fanboys die diese Kopierstuben auch noch abfeiern. Echt schlimm.
 
@Ispholux: Wie alt seit ihr 2 denn? 10? 12? Wer arbeitet kann es sich auch leisten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles