Massiver Brandanschlag auf Microsoft-Büro in Athen

Ein Gebäude in einem Vorort der griechischen Hauptstadt Athen, in dem Microsofts dortiges Hauptquartier untergebracht ist, wurde in den heutigen Morgenstunden von Brandstiftern attackiert. Sie fuhren mit einem Kleintransporter in den Eingangsbereich ... mehr... Microsoft Griechenland Microsoft Griechenland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Damit retten sie auch nicht ihr Finanzsystem...
 
@Kobold-HH: Ihr Finanzsystem?
 
@iPeople: ka ob dus weisst Griechenland hatn paar schulden ...
 
@AM3D: Du weißt aber schon, dass D bereits die 2 Billionen-Marke geknackt hat? Und Du weißt hoffentlich auch, dass deutsche Banken mächtig an Griechenland verdient haben? Es ist unser Finanzsystem, was kollabiert, nicht das der Griechen allein. Das meinte ich.
 
@iPeople: ja das stimmt schon aber deren finanzsystem is schon kollabiert ;-)

hier in österreich machen sich die politiker sorgen was hierzulande passieren würde wenn griechenland /leave't ? :D sinnlos

sind doch alle bisschen behindert die politiker
 
@AM3D: Griechenland kann nur gewinnen, wenn sie aussteigen
 
@iPeople: is richtig! aber wir im grunde gesehn auch bei euch isses vielleicht bisschen schlimmer weil ihr höhere stellung in der eu habt aber österreich kanns wayne sein
 
@iPeople: Stimmt leider nicht. Die deutschen Banken haben nicht großartig in gr. Papiere investiert, die Franzosen haben viel mehr solche Papiere. Im übrigen ist es völlig normal, Papiere von anderen (auslä.) Banken zu kaufen. TJop.
 
@SpiDe1500: Geh tiefer, da liegen noch mehr Details ;)
 
@iPeople: Verdient haben die garnix! Nada! Die haben Schulden, die werden aber scheinbar heutzutage auch auf der haben Seite verbucht!
 
@Kobold-HH: Und ihr Mondflugprogramm kommt dadurch auch nicht weiter. ... Womit könnten wir noch den Anschlag in Zusammenhang bringen ohne irgendwas über das Motiv zu wissen, ...?
 
@Kobold-HH: wenn eins vorhanden wäre.... Was bringt diese NullNummer, Werbung für MS?
 
Dort unten ticken die Uhren wohl echt anders ... absurdes Steuersystem (es zahlt nur, wer will) aber ausländische Firmen abfackeln - super Logik ...
 
@GordonFlash: Warum zahlen die streber da unten auch steuern :P
 
@-adrian-: Weil nicht jeder in Griechenland so ein verkommener Drecksack ist der sein Vaterland schädigt und seinen Nachkommen jede Möglichkeit nimmt eine vernünftige Schul- und Ausbildung zu erhalten von einem sicheren Leben mal ganz abgesehen!
 
@NeoLineDE: Das war Ironie.
 
@Knerd: Das ist mir schon klar, nur siehst du an der Situation in Griechenland das es viele Menschen gibt die so denken. ;)
 
@GordonFlash: Logik, die du konstruierst. Was die Intention hinter dem Anschlag ist, ist doch garnicht bekannt. Linksextremistische Anschläge gab es grade in Griechenland auch schon lange vor der Krise.
 
@GordonFlash: Im Zusammenhang mit dem Anschlag stellt sich für mich die Frage "hat Microsoft wirklich soviel in den griechischen Steuersäckel eingezahlt wie man erwarten sollte, oder ist Griechenland für MS nur ein weiteres Steuerparadies wie etwa Irland". Wer kann hierzu Auskunft geben?
 
@noComment: Griechenland hat ja mittlerweile 23% Umsatzsteuer ... also alles andere als Paradies für Unternehmer
 
@GordonFlash: Gut zu wissen.
 
@GordonFlash: Vorrausgesetzt, die zahlt jemand.
 
@GordonFlash: 90% der Winfuture User wollen doch Apple abfackeln. Also ist die Logik doch nicht so anders, nur die Griechen handeln halt..
 
Einfach eine kranke Welt
 
@Krucki: Religion, Geld und Habgier haben die Welt zudem gemacht was sie Heute ist. Sieht man an der ganzen Forschung, dass hier was vollkommen verkehrt läuft. Man forscht nicht, um etwas einmalig permanent auf den optimalen Status zu verbessern, nein, man forscht absichtlich in temporäre Abhängigkeiten, die nur den Schein einer Verbesserung bieten. Die ganze Pharamaindustrie beruht darauf. "Die forschenden Pharma-Unternehmen"? Ein Witz!
 
@wuddih: Ohne die forschenden Pharmaunternehmen, wäre ich persönlich ganz arm dran, kann dich, nur in diesem Punkt, daher nicht verstehen bzw. bekräftigen.
 
Hatt Microsoft auch Gold von den Griechen gestohlen ?
 
Facepalm. Das bringt euch auch nichts Griechen!
 
@mcbag: Schoen, wie du alle Griechen gleich auf einmal verurteilst. Es git solche Idioten in jedem Land.
 
@lesnex: Ist aber echt immer und überall so. Alle Deutschen sind Nazis. Alle Cops in den USA sind Rassisten. Alle Italiener sind Spaghettifresser. Alle Polen sind Diebe. Der Schwarzwald (Black Forest) ist schwarz! Und am Oktoberfest lieben wir uns dann doch wieder alle.
 
Sie wurden also gezwungen, das Gehäuse zu verlassen ;-)
 
@prodigy: fixed, danke!
 
jetzt kommen die ganzen radikalen idioten wieder daher und spielen anarchie...
 
@freakedenough: Was hat das doch gleich mit Anarchie zu tun?
 
@freakedenough: Stimmt, vor der Wirtschaftskrise gab es ja in Griechenland keine Radikalen... völlig neue Erscheinung...
 
@freakedenough: und solange die Finanzidioten an der Macht sind ist alles ok?
 
@lubi7: und? wer zahlt den schaden? du? dann prtestiere ich mal indem ich deine bude abfackle, du hast ware made in china - weißt du was die leute dort hungerlohn leiden weil du die beste technik billigst kaufst?
 
@freakedenough: Wenn du schon mit Fremdwörtern angeben willst, solltest du dich vorher um deren Bedeutung erkundigen. Das "Zauberwort" das du vermutlich suchst, nennt sich Anomie.
 
Vor kurzem hat sich jmd (im Apple vs. Samsung Patent News) so eine Tat bei Apple Stores gewünscht. na ja *g*
 
@algo: hihi.. haha.. total lustig :> /sarcasm
 
@Slurp: he he heäeäe find ich auch // *rolleyes*
 
@algo: "Ey, goil! Eine News über MS! Schnell durchlesen und daraus etwas zusammenwursten, das für Apple und gegen die GUI-Diebe spricht!"
*tipperdiklack*
 
Na ganz toll. Als ob MS etwas für deren finanzielle Lage könnte. Genau wie die anderen ausländischen Firmen und die Banken. Aber diesen terroristischen Gruppierungen ist alles zuzutrauen. Hauptsache erstmal Schaden anrichten, egal bei wem. Die ausländischen Firmen sind ja eh immer an allem Schuld.
 
@TheBNY: Vielleicht haben sie ihre Steuerdaten in Excel verwaltet und das hat falsch gerechnet ;)
 
@DennisMoore: Kann excel nicht durch 0 teilen?
 
@-adrian-: Nein, das kann nur Chuck Norris.
 
@DennisMoore: Hatten wohl alle Überstunden statt Minusstunden ;-)
 
@OttONormalUser: Genau auf diesen Kommentar habe ich gewartet. *lol*
 
@DennisMoore: Aber ein lustiger Seitenhieb, musst du schon zugeben :D
 
@OttONormalUser: Ich habe schon beim Schreiben im Hinterkopf gedacht dass der ONU genau damit um die Ecke kommt, ja es geradezu erwartet ;)
 
@TheBNY: Warum ist es eigentlich deutscher Volkssport jeglichen Furz aus Griechenland in Kontext zur Wirtschaftskrise zu setzen? Und wenn in Deutschland was brennt dann muss das somit sofort unbedingt was mit dem Atomausstieg zu tun haben weil der im Ausland bezüglich Deutschland im Fokus steht, ...? Abgesehen davon haben in Griechenland bisher griechische Banken gebrannt, also selbst wenn der Anschlag einen Wirtschaftsbezug hat ist die von dir unterstellte Fokusierung von Brandanschlägen auf ausländische Firmen falsch.
 
@lutschboy: Ich denke, das hat in diesem Fall schon etwas mit dieser Krise zu tun, da ja hauptsächlich Banken und Unternehmen (das "ausländische" hatte ich zuviel aus der News herausgelesen) angegriffen werden. Daher scheint das eigentlich plausibel.
Aber mal zum ersten Satz: Ja, es scheint wohl deutscher Volkssport zu sein, genauso wie allgemein das Meckern oder auch die Schuld für irgendwas bei irgendwem suchen zu müssen.
 
@TheBNY: Banken und Unternehmen werden dauernd angegriffen von Linken. Ich leb in Friedrichshain und es ist eine Seltenheit dass die Scheiben meiner Bank nicht eingeschmissen sind. Waren wohl linke Griechen? ... Linksextreme sind gegen das System, und das auch und sogar insbesondere bei einem Wirtschaftsboom.
 
@lutschboy: Ja, stimmt auch wieder. Aber in einem kleineren Land, wo eigentlich weniger wichtige Dinge passieren (für uns) wie hier, da fällt das natürlich mehr auf wenn die bösen griechischen linken Gruppierungen Anschläge verüben. In Deutschland passieren ja viel mehr für uns wichtige Dinge.
 
@TheBNY: Vielleicht haben die rausgefunden, dass Microsoft zu hohe Lizenzgelder fordert und die Griechen deswegen pleite gingen. Mit Linux wäre das jedenfalls nicht passiert ;) (Sorry, musste sein)
 
@Memfis: Hehehe ;) Stimmt, kann auch ein Grund sein xDDD
 
*kopfschüttel*
 
@Redaktion: Kostet es wirklich zu viel Zeit einen Artikel nochmal zu lesen bevor man auf "veröffentlichen" drückt? ... "Mindestens zwei Personen zwangen zunächst Sicherheitsmänner, das Gehäuse(!) zu verlassen". Und bei "untergebracht" fehlt das t. @Artikel: Anscheinend gehts den Griechen ja nicht so schlecht wenn sie noch ihre Fahrzeuge abfackeln können ;)
 
@DennisMoore: Kostet es wirklich zu viel Zeit eine Kritik an der Rechtschreibung oder kleinen inhaltlichen Fehlern mit einem Klick auf "Hinweis einsenden" zu schreiben, anstatt mal wieder die Kommentare damit vollzumüllen? du bist doch nicht erst seit gestern auf WinFuture unterwegs...
 
@Slurp: Recht hat er aber - und das können auch andere ruhig lesen
 
@GordonFlash: Aber ganz ehrlich, dass man sich wegen zwei Rächtschreibfählern so aufkekst. Als würden wir alle keine Rechtschreibfehler machen ;) Und als wäre das hier so schlimm. Rechtschreibfehler findet man überall.
 
@TheBNY: Es geht ums Prinzip! Es schadet der Allgemeinhet keineswegs, wenn man angebrachte Kritik öffentlich postet. Alle müssen sich Mühe geben.
 
@F98: Aber dennoch sind Rechtschreibfehler doch nichts Verwerfliches... Wenn ich mir hier nur mal genug Kommentare anschaue, dann bekomme ich eher nen Brechreiz wegen etlicher Rechtschreibfehler.
 
@TheBNY: Ich sag doch nicht, dass es etwas Verwerfliches ist.
 
@F98: Okay =) Kommt ja schließlich in den besten Redaktionen vor =) Auch ich als Besitzer einer eigenen Website gebe mir größte Mühe und haue mal etliche Fehler rein ;) Viele sind ja auch ewig aus der Schule und durch die blöde Rechtschreibreform weiß eh nicht jeder Bescheid, wie was geschrieben wird. Obwohl die Fehler aus der News? Naja, sind Flüchtigkeitsfehler, würd ich sagen. Ich vertippe mich auch ständig. Besonders gut zu merken, wenn im Hintergrund der Fernseher oder das Radio läuft. Da schreib ich dann auch schnell mal Dinge, die so nicht gedacht waren ;)
 
@TheBNY: Ich lese aber trotzdem anschließend mal quer.
 
@Slurp: Eben weil ich nicht erst seit gestern hier bin verzichte ich auf "Hinweise einsenden". Genauso wie prodigy in [o6]
 
@DennisMoore: Fahrzuege? Ich sehe auf den Bildern keine Gleise und der Eingang des Gebäudes sieht auch irgendwie nach Glashaus aus. :-) Gerade noch rechtzeitig vor absenden meines Kommentars bemerkt, dass man Gebäute mit "d" schreibt.
 
Ob das was damit zu tun hat? http://tinyurl.com/cgp5mdy
 
@karstenschilder: Mann, schreiben die Typen da teilweise eine Grütze! Dagegen ist der Kommentarbereich hier "bei uns auf WF" ja der Gipfel des Niveaus... ;)
 
@karstenschilder: Wohin führt der Link? Metro? :D
 
Microsoft sollte mal ueber geschultes sicherheitspersonal nachdenken
 
@-adrian-: Oder Griechenland zukünftig von der Türkei aus betreuen - damit ärgert man diese Heinis gleich doppelt :)
 
@-adrian-: und nicht wie bisher nach den Sicherheitsrichtlinien ihrer Betriebssysteme^^
 
@-adrian-: Würdest du für ein paar Euro dein Leben aufs Spiel setzen? Keiner von uns würde da widerstand leisten wenn solche Idioten ins Büro/Haus kommen und einen auf Krawall machen...
Das lohnt sich nicht...
 
@bigoesi: Keine Ahnung. Wenn ich mir den Job aussuche und dafuer trainert werde dann wohl ja. Wenn du es nicht machen willst dann solltest du ueber einen job wechsel nachdenken.
 
@-adrian-: Hängt wohl eher von der Situation ab. Wenn sie reinkommen und drohen ne Bombe zu zünden wenn du nicht mitspielst oder ähnliches, dann wäre es absolut falsch nicht "mitzuspielen". Du weißt ja nicht wieviele von denen noch da sind die du nicht siehst und was die genau geplant haben. Der Sicherheitsdienst ist in erster Linie da um Meldung zu machen, Fotografen und Presse zu verscheuchen, zu überwachen, aber ein Sicherheitsdienst ist garantiert keine Anti-Terror-Einheit.
 
Hmm ich dachte Apple sind Pösen ?
 
@Ispholux: vielleicht stecken die ja dahinter (/conspiracy theory)
 
das war doch nur ein Unfall -> der Energielieferant (Gas und Benzin) hat bei seinem Betriebssystem des Autos bloß den blauen Bildschrim ignoriert was zu Fehlfunktionen der Bordelektronik und somit zum zünden der Fracht führte. ;-)
 
@Commander Böberle: ymmd herrlich
 
@Commander Böberle: Ernsthaft, bei solchen Aktionen hört der Spaß auf. Was kommt als nächstes? Erschießen Sie unschuldige kleine Angestellte auf der offenen Straße oder was?
 
Unglaublich die Extrem-Linken ... die machen nur Ärger. Wieso können die nicht wie jeder andere normale linke Mensch (rechts sein ist ja bekanntlich illegal, weil Meinungsfreiheit was ganz ganz schlimmes ist) einfach alles schlucken was man ihnen sagt und dabei lieb bleiben? oO Strom in Österreich wird um 25% teurer, mit der Begründung weil wir ohne deutsche AKWs zu wenig Strom haben - deswegen zünd ich jetzt ja auch nicht was an ...
 
@Ðeru: Woher weisst Du, dass das Linksextreme waren? Lt. Artikel gibts bis jetzt noch keine Erkenntnisse zu den Hintergründen, und in anderen Artikeln konnte ich dazu auch nichts finden. Zumal es in Griechenland ja auch gewaltbereite Rechtsextreme gibt ("Goldene Morgenröte").
Und wie weit den Vermutungen von Behörden und Medien zu trauen ist hat man hierzulande ja zuletzt bei den "Döner-Morden" (Unwort des Jahres 2011) gesehen.
Aber da die Attentäter das Gebäude vorher evakuiert haben, würde ich auch am ehesten auf Linksextreme tippen.
 
@SiegmundMarx: Und ich tippe einfach mal auf hirnlose Vollidioten, wobei es mir da völlig egal ist , aus welcher politischen Ecke sie kommen. Ein Vollidiot bleibt ein Vollidiot, egal ob er ein rotes oder braunes Mäntelchen anhat.
 
@SiegmundMarx: Im Artikel steht "Als mögliche Täter werden Linksextremisten vermutet, die in den vergangenen Monaten immer wieder Anschläge auf Banken und Unternehmen verübt haben." :)
 
@Ðeru: Eben: "Vermutet"! Eine Vermutung ist noch keine Erkenntniss. (Ausser bei "Bild")
Bei den NSU-Morden wurde jahrelang vermutet, sie seien von türkische Nationalisten oder Mafiosi begangen worden. Irgendwann gerannen diese Vermutungen in den Medien zur Gewissheit. Im aktuellen "Spiegel" gibts dazu übrigens einen sehr guten, auch selbstkritischen, Artikel.
 
@Ðeru: Wie dämlich kann man sein, alles auf eine waage Vermutung auf die "linken" (wenn es die überhaupt gibt) zu werfen. Ruiniert hat das Land die konservativen Reichen. Außerdem sollte man mal die Geschichte Griechenlands studieren. Glaubt man ruhig was die Propaganda sagt...
 
@ignoramus: Leider muss ich dämlich sein und die Propaganda akzeptieren. Wenn man sie nicht glaubt wird man immer so ein gewisses Eck gestellt... Ich persönlich denke ja, das die Türkei WOLLTE das Syrien ihren "Aufklärungsflieger" abschiesst. Die USA hat zugestimmt die Türkei im Kriegsfall zu unterstützen - die USA waren es auch, die wollten das die Türkei in die EU kommt, logischerweise müsste die EU dann auch eingreifen. Als Endergebnis würde dann der dritte Weltkrieg entstehen. Und wenn man darüber nachdenkt, ist das offensichtlich geplant worden... Aber psssst, sag niemanden das ich selbsständig denken kann. Freie Meinungsäusserung ist in Österreich so ausgelegt das man meistens unter "Wiederbetätigung" fällt. ... Naja was solls, ich bin mal 2 Stunden off, muss ne Stunde spazieren gehen um zu nen Supermarkt zu kommen der nicht Aycan oder so heisst =/
 
Ja gehts noch? Was hat den MS mit den ganzen Finanzwahnsinn zu tun? Bei Banken oder EU Einrichtungen könnte ich wenigstens noch den Hintergrund verstehen. Wohl gemerkt verstehen, NICHT befürworten. Einziger kleiner Lichtblick in dieser News: Diese Irren haben das "Sicherheitspersonal" verschont.
 
Hatten Griechen einen blauen Bildschirm?
 
@schreiber: "untergebrach ist"
 
Was soll das? Die könnten doch froh sein dass Microsoft eine Niederlassung dort hat, denn das bedeutet Arbeitsplätze und nach einem solchem Anschlag währe es schon logisch, das sich vielleicht die ein oder andere Firma mit dem Gedanken spielt ihre Niederlassung zu schließen. Kranke Welt!
 
Dieser Windows 8 Metro Hass geht wirklich zu weit.
 
@Ispholux: You sir made my day
 
@Ispholux: In Wirklichkeit war das ein Ablenkungsmanöver der Android-Untergrundszene, um den Win8-Quellcode zu stehlen. Die wollen halt endlich auch mal ein performantes GUI.
 
@Ispholux: Ich glaube eher die Terroristen ärgern sich darüber dass das Media Center nicht mehr in Windows 8 integriert wird!
 
unabhängig der tat... man hätte sie einfach unten sich selbst überlassen sollen.
 
@gast27: Und den euro mit in die tiefe reißen, sowie eine herabstufung von deutschland? Ja genau... Ich würde die auch gerne weghaben, aber deutschland musste ja in den euro miteinsteigen... mitgegangen..
 
@Schwaus: lieber jetzt die erfahrung machen was passiert als in 60jahren. außerdme hätte man sie einfach rausschmeißen können da sie streng genommen nie die bedingungen erfüllt haben. auch so wirds auf einen zusammenbruch des euros hinauslaufen nur das man auf zeit spielt
 
@gast27: auch deutschland hat die vorraussetzungen nicht vollständig erfüllt, nur brauchte der euro ein finanzstarkes land um eben in solchen situationen besser dazustehen... das mit dem spiel auf zeit stimmt schon, aber nicht ganz... sie spekulieren darauf, das griechenland freiwillig aus dem euro geht, um den euro nicht zu gefährden und das eine neuenführung einer griechischen währung stattfinden kann, um die schulden zurückzuzahlen... die griechen denken da anders, sie wollen im euro bleiben um den staatsbankrott zu verhindern...
 
@gast27: Mich wundert's, dass noch niemand einen Kickstarter aufgemacht hat, bzgl. Griechenland kaufen. ^^
 
Da sehe ich eine Sicherheitslücke in der Firewall!
 
Das sind die ersten Reaktionen auf "Metro", weitere Anschläge folgen dann bestimmt großflächig wenn Win8 offiziell draußen ist!
 
@tobi14: Ich bin ja auch nich begeistert von Windows 8, aber meinst nicht das das "ankokeln" vonnem MS-Bürogebäude etwas zu weit geht?
 
@tobi14: Klar, und der Iran arbeitet alleine wegen Vista an Atomwaffen. -.-'
 
Ein Brandanschlag mit 60.000 Euro Schaden... da lacht die Versicherung doch drüber! Jeder Mitarbeiter der in der Pause vergisst seine Zigarette im Aschenbecher auszudrücken kostet den Laden mehr! :-P
 
@Dr. Alcome:
Ja, da lacht die Versicherung drüber wie Du sagst. Und morgen brennt was anderes, und übermorgen oder irgendwann, nachdem die Täter sehen dass man damit nicht weiterkommt, hält man sich vielleicht an Personen und versucht Anschläge. Und dann....gibt's von der Regierung, nachdem vielleicht sich straßenkampfähnliche Szenen abspielen, die Verhängung des Ausnahmezustandes. So schnell kanns kommen....denkt mal zurück was bei uns war: ein Spinner erschießt bei einer Demonstation den Dutschke und die RAF war geboren.deshalb wär ich mit so dümmlichen Äußerungen wie "...da lacht doch die Versicherung" sehr vorsichtig. manche sollte sich mit anderen ländern etwas mehr beschäftigen als nur am ballermannn saufen zu gehen.
 
@alles toll: Der Ballermann ist aber nicht in Griechenland, ausserdem war das Sarkasmus! Over and out!
 
Trifft vielleicht jetzt nicht 100% auf Griechenland zu, aber Computer bzw. "neue Technologien" im allgemeinen, als Sinnbild des an vielen Stellen nicht funktionierenden (und vielleicht sogar zusammebrechenden) westlichen-scheindemokratischen-sozial-Kapitalismus, ist das wirklich so weit her geholt?
 
So hats mit der RAF auch angefangen. Euer europäisches Finanzsystem-Problem wird sich vielleicht in manchen teilen Europas noch als Bürgerkrieg auswirken. Spanien 50% Jugenarbeitslosigkeit-Portugal am ende-Griechenland ruiniert...da fehlt nur ein Funke und das ganze explodiert. Welcher denkt auch dass sowas gut gehen kann??
 
Die haben wohl Win8 am Desktop probiert, da werd ich auch meistens aggressiv.
 
@CManson:
Es gibt Länder in Europa da bekommt man im Monat 62.- Euro Unterstützung-davon musst du Essen und Wohnen bezahlen, sollte man manchen "Mama gib mir nen 20er für die Disco" auch mal "gönnen", dann würde man mehr über den Ernst des Lebens hier lesen.
 
@alles toll: Ja hier in Deutschland ist man viel zu verwöhnt. Aber es wird uns ja vorgelebt.
 
Die spinnen die Griechen.
 
@jediknight: Nein, es waren die Römer ;)
 
Griechenland wird da nie wieder rauskommen, wenn es in den nächsten 5-10 nicht beweist, dass es eine stabile, zuverlässige Regierung und funktionierenden Antikorruptionsgesetzen hat. Kein vernünftiger Unternehmer wird in diesem Land noch irgendwelche Investitionen tätigen. Diese Oberaufseher von der EU tun gut daran ihre eigenen Leute vor Gericht zu stellen. Das Griechenland seine Zahlen frisiert hat war bald klar, aber niemand, auch nicht Deutschland, hat irgendetwas unternommen. Im Gegenteil, Deutschland hat weiter Kriegswerkzeug geliefert die mit EU-Geldern finanziert wurde. Die reichen Griechen haben ihr Geld kofferweise ins Ausland, vorzugsweise England, geschoben und schieben dort eine ruhige kugel, während ihr Lanzmänner in Griechenland nicht mal mehr Medikamente bekommen, weil die staatlichen Krankenkassen kein Geld mehr haben. Die Pharmakonzerne liefern nur noch bei Barzahlung und in den Krankenhäusern wird teilweise gar nicht mehr operiert. Leiden müssen schwerst Kranke, alte Menschen und Kinder. Dennoch gibt es keine Rechtfertigung für radikalismus, aber Verständnis schon. Die Menschen haben gar keine Möglichkeit als dort zu leben. Wo sollen sie auch hin? Teilweise müssen Eltern ihre Kinder in Hilfsorganisationen abliefern, schlafen auf den Straßen. Das sind mittlerweile Zustände wie nach dem Krieg. Aber darüber mag unsere moralische Presse, allen voran Spiegel, Tagesspiegel, SZ, etc, nicht berichten. Viel cooler ist es doch eine Microsoftbude brennen zu sehen, als krebskranken Menschen zuzuschauen die ohne Medikamente vor die Hunde gehen. Ehrlich, so ein Scheiß was da passiert, alle wurde betrogen und belogen, das Märchen einer gesunden griechischen Wirtschaft wurde so lange aufrecht erhalten, bis Griechenland zahlungsunfähig wurde und in Brüssel um Geld bettelte. Selbst da hat, allen voran Merkel noch beton, dass Griechenland nicht um Geld gebettelt... Ich hoffe das dieses Gruselmärchen vereintes Europa bald ein Ende hat, jeder seine Währung, Kultur und Eigenständigkeit wieder bekommt und für seinen Mist selbst einstehen muss. Lieber so, als dieses Kapserletheater was gerade läuft wo sich selbsternannte Wunderökonomen die Klinke reichen. Ich habe oft mit Griechen gearbeitet und nichts von dem was erzählt wird stimmt. Alles prima Kollegen, gastfreundlich und mit nichten korrupt. Die normalen Griechen haben es seit Jahren satt ihre Ärzte und Beamte bestechen zu müssen um etwas zu bekommen. Das System wurde von den fetten Asseln, die jetzt ins Ausland geflüchtet sind, geschaffen. Die haben gar kein Interesse daran, dass Griechenland ein korrektes Steuersystem bekommen, denn dann müssten sie ja Steuern zahlen. So lange diese Menschen Politik machen, wird sich gar nichts ändern.
 
@Sesamstrassentier: Danke für deine mühen diesen Text zu schreiben, war interessant :) (+)
 
Ich würde mal sagen, es war ein "schwerer" oder "verheerender" Brandanschlag. Wer englisch "massive" mit "massiv" übersetzt, zeigt nur, was der Text ist: eine schlechte Übersetzung.
 
@Reinhard62: Es ist doch eigentlich relativ egal, man muss ja nicht alles 1:1 übersetzen, finde ich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles