Windows 8: "Freeze-Bug" wurde endlich behoben

Auch bei der zuletzt erschienenen Windows 8 Release Preview kann es noch immer zu Abstürzen kommen, die bei vielen Anwendern für Frustration sorgen. Jetzt hat Microsoft deren Ursachen offenbar in den Griff bekommen, wie entsprechende Äußerungen ... mehr... Windows 8, Bluescreen, Windows Developer Preview, Blue Screen Of Death Bildquelle: Microsoft Windows 8, Bluescreen, Windows Developer Preview, Blue Screen Of Death Windows 8, Bluescreen, Windows Developer Preview, Blue Screen Of Death Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dafür sind halt Testversionen da
 
@Clawhammer: Ich finds trotzdem unschön, wenn nichtmal der Taskmanager funktioniert. Der sollte wenigstens unabhängig vom system sein.
 
@ThorIsHere: Wie soll denn der Taskmanager der im System läuft unabhängig vom ganzen System sein?
 
@SuperDuperDani: Ich meine, man kann ihn auch so programmieren, dass er unabhängig vom System gestartet werden kann. Wenn ein fehler im System passiert und der Taskmanager nicht mehr gestartet werden kann, ist das mal hochgradig kacke. Der Taskmanager kann gerne informationen vom System abrufen, aber sich da nicht aufhängen oder nicht starten. Früher konnte man mit STRG+ALT+ENTF fast alles lösen. Heute muss man erst mal warten, bis der Taskmanager startet.
 
@ThorIsHere: Na na, ich kann sogar noch unter Windows 7 STRG+ALT+ENTF nutzen. Klappt wunderbar. :D Nix ist mit warten auf dem Taskmanager. :p
 
@ThorIsHere: Ne, kann man eben nicht. Schon mal programmiert?
 
@ThorIsHere: Das Problem dabei ist, dass dies ja kein simpler Programmfehler war, bei dem man einen Prozess beendet und alles ist wieder gut, sondern eher ein Tiefgreifender Bug im System der eben das komplette System einfriert. Natuerlich sollte/darf sowas in einem produktiv eingesetztem System nie passieren, aber dafuer gibt es eben die BETA und Developer Versionen die noch nicht 100%ig ausgereift sind. ;)
 
@SpiDe1500: Doch, kann man. Und ich bin Programmierer. Und man kann auch wenn der Bug noch so tief im System liegt, trotzdem unabhängig voneinander Programmieren. Wenn der taskmanager die gleichen sourcen nutzt wie die applikation, die einfriert, ist ende im gelände.
 
@ThorIsHere: Ja, klasse. Es handelt sich hierbei aber um ein Betriebssystem und kein Warenwirtschaftsystem oder was auch immer, wo man das in verschiedenen Threads laufen lassen könnte...
 
@SpiDe1500: Der Taskmanager ist eine Applikation, die normalerweise nicht tief im system integriert ist. Wenn du die taskmgr.exe löschst, dann läuft das Betriebssystem immernoch. Wenn das Betriebssystem jetzt ne macke hat, warum sollte dann der taskmanager auch die macke haben?
 
@Clawhammer: so ist es.
 
@Clawhammer: Ich habe auch diese Freezes gehabt und mich auch gewundert, warum.. Bin ja froh zu wissen, dass das nicht nur mein Problem ist. Dennoch läuft Windows 8 eigentlich schon ganz gut. Bloß diese Freezes sind mehr als nervig, nicht einmal STRG+ALT+ENTF hilft da nichts. Da hilft meist nur das Ausschalten.
 
"Als eine mögliche Lösung wird die vorübergehende Deaktivierung aller Netzwerkgeräte gehandelt, doch dies ist im Alltag keine Option, weil Windows 8 ohne Internet- oder Netzwerkanbindung kaum sinnvoll genutzt werden kann. "
Erschreckend nur noch mit Computern online im Alltag zu nutzen
 
@-adrian-: Willkommen im 21. Jahrhundert ^^
 
@-adrian-: Jap, gerade mit Win8 legt das wieder eine nummer zu. Mal gespannt wann wir alle in der Cloud zu 100% sind.
 
@Clawhammer: Ich verwende die Cloud eigentlich nur für ein Backup meiner wichtigsten Dokumente (SkyDrive via Live Mesh, Studiendokumente) und meine Emails (Hotmail). Alles andere ist Peer-to-Peer (Skype), klassisches Browsen im Web oder vollständig lokal (Office, PDF, Bilder, Musik, etc etc). Mit Live Mesh lässt sich sehr viel ohne die Cloud synchronisieren (Filme im LAN auf HTPC schmeissen, Backups, etc etc). Ich jedenfalls komme nach wie vor sehr sehr gut ohne Cloud aus, bzw meine Cloud steht in meinem eigenen LAN.
 
@-adrian-: Das ist der Lauf der Zeit. Heutzutage kann sich fast jeder Internet leisten und diese Leute sind auch Online, wenn das System hochgefahren ist. Cloud kommt immer mehr in den Trend, warum auch nicht, so spart man sich Festplatten und man weiß, dass diese Daten nicht verloren gehen, es sei denn das Rechenzentrum geht Hops ;)
 
@Pierre1984: Ich weis noch nicht ob ich meine Daten lieber auf meine Server zuhause haben will oder bei Apple/Google/MS
 
@Clawhammer: na wer illegale Musik bzw. Filme auf die Cloud schmeißt und erwischt wird, ist selbst Schuld :)
 
@Pierre1984: Hier auf der Seite kommt es eben drauf an ob du das jetzt für das Microsoft Surface argumentierst, dann wirst du dafür + bekommen oder für das Google Chromebook argumentierst, dann wirst du dafür - bekommen :)
 
@Yogort: Ich halte mich allgemein, will ja hier keine Werbung für die Kommerziellen machen.
 
@Pierre1984: Genau nieder mit dem Kommerz :D
 
@Yogort: Ich glaube die positive Meinung zu den Chromebooks halten sich überall in Grenzen. So gut scheinen die sich ja nicht zu verkaufen, persönlich kenne ich nochnichtmal jemanden der davon überhaupt schonmal gehört hat. Ich warte eigentlich noch drauf das Google die Dinger dicht macht wie soviele anderen Dienste in der letzten Zeit.
 
@Clawhammer: Die Geräte verkaufen sich definitiv schlecht, zumindest in Deutschland. Der Geräte an sich sind aber top, super verbaut, lange Akkuleistung, SSD, ect. .... vor einem Monat ist das neue Chormebook und die Chromebox herausgekommen. Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber ich mach den überwiegenden Teil von Freizeit und Arbeit in einem Browser. Für mich wäre das Gerät daher interessant, wenn mein Notebook irgendwann mal zu schrott geht.
 
@Yogort: Kenne einen Besitzer eines Chromebooks (Informatiker) und er ist hellauf begeistert von dem Gerät.
 
@Schmengengerling: Ich (btw. kein Informatiker) habe ein Chromebook und bin ziemlich zufrieden. CPU und GPU könnten einen Tick schneller sein (allerdings ist Windows mit gleicher Hardware kaum benutzbar) und die Offline-Bearbeitungsmöglichkeiten für Dokumente fehlen größtenteils. Im Alltag stört mich das allerdings wenig, außerdem wird letzteres hoffentlich diese Woche noch geändert.
 
@Pierre1984: Du glaubst wirklich das deine Daten dort sicher sind? :D
 
@Fonce: ich lass mich mal in dem Glauben ;)
 
@Pierre1984: Datensicherheit in einer Cloud ? Ich geh mal in den Keller zum lachen... Als Zusatzbackup in Ordnung, aber auch nicht mehr. Und selbst das nur sehr bedingt... Und geheime Sachen kommen eh NIE auf eine Cloud !
 
@-adrian-: ... sagt einer, der gerade online ist ;)
 
@-adrian-: Ich habe mir mal überlegt, wie es für mich wäre ohne Internetzugang zu arbeiten. Dabei fiel mir auf, wie oft ich über Google irgendwas nachschlage und wie eingeschränkt ich ohne diese Möglichkeit wäre.
 
@-adrian-: Meine Entwickler im Geschäft haben auch schon über den IP-Stack von Windows XP und 7 geflucht, was da an Routingfunktionen drin ist - sei ein Witz. Deshalb wundert es mich nicht, das auch in 8 der IP-Stack rum zickt.
 
Gut zu wissen, hatte nämlich genau das beschriebene Problem.. Allerdings war das auch das einzige Negative was mir bis jetzt aufgefallen ist und jetzt lasst mich bitte mit dem Startmenü in Ruhe ;)
 
@GlockMane: Aber das Startmenü ... ^^
 
@Pierre1984: es gibt jetzt was viel innovativeres. Du startest den Windows Explorer und gehst auf C:\Programme und suchst dein Programm aus, öffnest den Ordner und suchst dort nach der entsprechenden Exe-Datei oder du nutzt die Suche und wartest bis dir der Windows Explorer ein paar Exe und DLL Dateien anbietet auf die du klicken kannst. Mit etwas Glück startet so das gewünschte Programm. Ich bin begeistert, ich arbeite so viel effizienter und es macht viel mehr Spaß. Danke Windows 8!
 
@Yogort: Das ist gemein der normale Metrofanatiker weiß so gar nicht ob du es ernst meinst oder nicht, wie soll er so entscheiden ob er auf + oder - klickt :D
 
@Yogort: Danke für diesen Tipp! Ich kann nun endlich meine installierten Anwendungen nutzen!
 
@Saudumm: Dann ist bei deinem W8 was kaputt. Bei mir werden die Startverknüpfungen ganz normal wie auch schon früher automatisch bei Softwareinstallationen angelegt, nur eben als Tile (was ja logisch ist, da das Startmenü jetzt eben der Startscreen ist...). Wo liegt das Problem?
 
Wie kann man bei einem noch nicht erschienenen Betriebssystem von "endlich" sprechen?
 
@Magguz: Aus Entwickler-Sicht ja, da die Anwendungen, die beim Erscheinen des Betriebssystems zur Verfügung stehen sollen, ja auch zwangsweise mit einer Preview entwickelt werden müssen. Für diese Leute ist es bereits seit einigen Monaten eine Produktivumgebung.
 
@psylence: stimmt, es ist und bleibt aber eine Beta und kein Release... Damit muss man sich als entwickler abfinden, wenn man sofort etwas supporten will!
 
@Magguz: [] Sinn seines Post verstanden.
Es geht darum das man schon dafür sorgt das zum Release gleichen Anwendunen da sind die laufen also aus sich der Fehlerfreiheit und aus Sicht der Anpassung an das Betriebssystem.
 
@Thaodan: [] Überhaupt was dazu verstanden.
 
Genau das scheint ja auch bei der Vorstellung des Surface-Tablets passiert so sein, oder? Da frierte ja auch ein Tablet "peinlicherweise" ein.
 
@sushilange2: Ja, das ist schon peinlich. Hoffe mal, dass das dann auch wirklich behoben ist.
 
@TheBNY: Das ist überhaupt nicht peinlich, weil weder Windows 8 noch Surface-Tablets "final" sind. Peinlich wäre es wenn der Bug in der RTM immer noch nicht behoben sein würde.
 
Und wird das jetzt via Update behoben oder muss man auf den finalen Release warten?
 
Und der bug Namens Metro aber nicht.
 
@klink: *schnarch* <°))))><
 
Hat noch jemand das Problem wenn er im Systemüberwachungsmodus ist (oobe, am start mit strg+shift+f3) und dann einen neustart macht, dass windows 8 nicht mehr hoch kommt?
 
@stockduck: Müsste ich mal ausprobieren. Ganz am Anfang, wenn ich den PC einschalte und die Betriebssystemauswahl erscheint? Mal sehen ob Windows 8 dann wieder hochfährt.
 
@TheBNY: Nein, durchlaufen lassen bis zur eingabe eines benutzernamens. Dann das drücken.
 
@stockduck: Ah, vielen Dank. Ich hatte übrigens nen Fehler im Text. Musste den gleich mal korrigieren. Keine Ahnung, wo mir da der Kopf saß. =) Werde es mal probieren.
 
Ich habe dieses Problem nicht :)
 
Windows 8 wird der reinste absturz.
 
@Menschenhasser: Ja! Ich üb mich seit Wochen schon wieder in Tastenkombos und Konsole. Das scheint mir in Windows 8 wirklich das effizientere System, leider Gottes.
 
Einfrieren? Dann sind die Lüfter zu stark, also die Dinger deaktivieren (vielleicht im Bios?).
 
Ich hab mit w7 nen freeze wenn ich die uhr auf 31.12.2099 23:59:59 stelle.
 
Das deaktivieren der netzwerkverbindungen ist ein völlig sinnbefreiter Workaround - wenn man die gesamten hyper-v Komponenten aktiviert treten die freezes auch nicht mehr auf und man kann noch produktiv arbeiten :)
 
das problem kann ich jedenfalls voll bestätigen. und ich dachte die freezes lagen immer an meiner hardware. aber da es wohl was bekanntes war.. nun dann hoffe ich, dass die rtm dann wirklich nicht nur als testsystem zu benutzen ist
 
weiß jemand wann der num-tasten bug behoben wird? bei jedem windows wird das num feld automatisch aktiviert beim hochfahren. bei windows 8 nicht. muss man immer selber machen. das nervt irgendwie
 
@scary674: Bei mir wird es automatisch aktiviert - ich verwende auch am Notebook die Pineingabe und da passt alles
 
das seltsame an der sache ist ich habe auch seit kurzer zeit diese freze probleme aber ich habe windows 7 ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles