Leak: BlackBerrys mit HD-Displays RIMs Rettung?

Der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion (RIM) arbeitet trotz seiner wirtschaftlichen Schwierigkeiten weiter an einer neuen Generation seiner Produkte. Jetzt sind erste Details zu den neuen Geräteserien BlackBerry L und BlackBerry N ... mehr... Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Bildquelle: Blackberry Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Blackberry 10, BlackBerry L-Series, BlackBerry N-Series Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
RIM ist meiner Ansicht nach nicht mehr zu retten.... die haben sich vom Image her in eine verdammt schlechte Lage gebracht. Sie gelten immer noch als Business Geräte also haben sie beim Normalen Kunden eher wenige Chancen und die ganzen Business Käufer sind zu anderen Geräten gewechselt da sie dort mehr Möglichkeiten haben.
 
@-Revolution-: sehe ich ähnlich, es sei denn sie werden gekauft. welche ernstzunehmende businesslösung gibt es denn sonst noch? ich kenne keine...
 
@Matico: Ich denke mal das MS da mit Windows Phone einiges in Zukunft tun wird WP8 ist ein guter schritt in die Richtung...
@dermitdemcomputer RIM hat nichts mehr wenn sie was hätten wäre es schon längst auf dem Markt. RIM ist derzeit im freien Fall und das wissen die. Das PlayBook war Ihr Ass und wir haben gesehen was daraus wurde...
 
@-Revolution-: ich denke nicht, dass MS genau so tiefgreifende rechter an Unternehmen vergeben würde wie RIM, dafür müsste es spezielle "geschäftsbereich"versionen geben. ich persönlich finde RIM ist auch nicht mehr zu retten
 
@DerTürke: Ich muss jetzt gestehen ich kenne die Administrative Seite von Blackberry nicht so gut aber die Exchange und Sharepoint / Office Integration in WP ist sehr gut. Und die restlichen Enterprise Funktionen bei WP8 sehen mir auch recht gut aus wüsste jetzt von der Admin Seite nicht was mir fehlen würde.
 
@-Revolution-: RIM jetzt schon ganz abzuschreiben halte ich für falsch. Vielleicht haben die ja noch ein Ass im Ärmel...
 
@-Revolution-: Mehr Möglichkeiten im MDM Bereich ? WO?
Halte ich für ein Gerücht, die MDM Software für Apple und Androids ist ein Witz.
 
@-Revolution-: Ich würde es begrüßen, wenn RIM eine neue Marke auf den Markt bringt. Weg von Blackberry, hin zum Umkämpften Apple-Samsung-Markt. RIM baut ja keine schlechten Handys, es ist eben das Business-Image, das heute kaum noch fruchtet. Und dabei bitte bloß nicht nur auf ein OS und erst Recht nicht nur auf WP beschränken.
 
Mit Displays kann man wohl kaum auf ein mal Millionen Kunden gewinnen, die RIM aus der Patsche helfen. Da gibt es noch weitere Entscheidende Kriterien. Selbst Nokia hat einen Partner gebraucht. RIM wird es nicht alleine schaffen.
 
Ob das für RIM die Rettung ist wag ich sehr zu bezweifeln, da sich die meisten Firmen wohl schon mit iPhone und Co ausgestattet haben.
Die neuen Geräte kommen da viel zu spät und nur ein schönes HD-Display allein genügt sicher nicht um wieder Kunden zu gewinnen. Da müssen sich vor allem die Business Funktionen von den anderen Geräten am Markt hervorheben ...
 
@avi187: RIM hat doch diese Blackberry Serversoftware. Gibt sicherlich viele Firmenkunden die sie schätzen und damit nicht nur über Kompatibilitätskrücken wie IMAP arbeiten wollen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist sie (sollte es sie noch geben) damit auf jeden Fall.
 
"Die Smartphones der L-Serie werden offenbar ausschließlich per Touchscreen berichtet, während.."------Sollte wohl bedient heißen und nicht berichtet.
 
Könnte dem Microsofts Windows Phone gefährlich werden. Noch hat BB aber noch einen guten Vorsprung vor dem Marktanteil von MS.
 
auch HD wirds leider nicht mehr retten. Sie haben den Anschluss vor Jahren verpasst wo Sie der meinung waren Ihre Produkte würden weiterhin die beliebsten für Buisnisskunden sein.
 
N-Serie? Quertz-Keyboard? Aktuelle Hardware? Noch Maemo Portieren und ich hab mein N900 Nachfolgedevice. Zwar nicht von Nokia, aber who cares ;)
 
Die sind einfach zu spät. RIM hat doch total den Anschluss verloren. Es gibt keine Rettung mehr für diesen Hersteller.
 
Schön für RIM. Dadurch wird der Lagerbestand an Altmetall aber auch nicht weniger. Selbst wenn die neuen Modelle ein Erfolg werden sollten, hat RIM noch ne lange Zeit am MIßerfolg der Vorgängermodelle zu knabbern.
 
@DennisMoore: Problem wird allerdings sein: RIM wird mit den neuen Modellen keinen Erfolg erzielen. Im Buisnessbereich hat sich das iPhone aber auch andere Android Devices schon zu sehr breit gemacht - und auch bei den WP Devices ist ein kleiner Anstieg zu verzeichnen, zumindest sieht man diese nun ab und an... tjoa. Wann hast du das letzte mal einen Kollegen hören gesagt "Hier, hab gerade n neues Blackberry bekommen..." - ?? Auch wenn ich die Marke mag und schätze. Ich seh' kein Licht für RIM.
 
@SpiDe1500: Ich wohne in Deutschland. Hier hat keiner der Kollegen ein Blackberry. In den USA dürfte das (immer noch) anders aussehen.
 
RIM war mal sehr gut und ein Platzhirsch am Markt. Dann kam das iPhone und RIM hat es belächelt und konnte oder wollte sich nicht vorstellen, dass man mit dem Bedienkonzept Erfolg haben kann. Das war Fehler 1. Dann haben die damals verantwortlichen eine Innovation nach der anderen verpennt, sei es Touch, oder App-Store oder Multimedia. Fehler 2. Dann haben die Aktionäre und der Vorstand viel zu lange an den Opis in der Führungsetage festgehalten, die den ganzen Niedergang verursacht haben. Fehler 3. RIM braucht einfach zu lange um neue Geräte auf den Markt zu werfen und wenn sie das mal tun, ist die Anfangsfehlerquote brutal hoch, hatte selbst 4 Blackberrys und musste allesamt tauschen lassen. Fehler 4. RIM hat inzwischen so viel Boden verloren, dass sie sich das nicht leisten können, es ist zu viel Boden. Das kommende OS 10 ist sicher nicht schlecht, die Geräte die nun (irgendwann) kommen sind ebenfalls sicher nicht schlecht aber es ist schlicht zu spät. Den Rückstand können sie nicht mehr aufholen, entweder werden sie zerschlagen oder geschluckt. Microsoft kann sich seine Pleite mit seinem bisherigen Mobilfunk-Auftritt leisten, denn die haben ja noch andere Standbeine, die hat RIM zwar mit dem Businessmarkt auch ein wenig, aber das reicht nicht, das ist nicht vergleichbar mit Microsoft
 
Ich denke RIM macht mit den neuen OS10 Geräten viel richtig. Besonders im Privaten Bereich waren BlackBerrys sehr selten, denn mal ehrlich wer will schon eine Zusatzoption buchen, welche ja teilweise bis 10€ im Monat kostet, nur um sein Gerät voll nutzen zu können. Dies soll ja mit dem OS10 Geräten weg fallen. Damit ist schon mal eine große Hürde für den Privatbereich genommen.
Dann kommt es eigentlich nur noch darauf an wie man die Geräte vermarktet. Man braucht ein Highlight, welches die dummen Massen dazu bewegt sich das Gerät zu kaufen. Denn die Meisten aucheten wohl kaum auf die technischen Details der Geräte, sonst wäre das Iphone ja nicht so erfolgreich, sondern eher auf den Lifestyle Faktor. Mit einer guten Werbekampanie könnte man sicher nochmal Punkten.
Der wirklich gute BlackBerry Messenger soltle mehr angepriesen werden. Und da er ja auch für andere Platformen kommen soll könnte er sich zu Alternative zu Whatsapp entwickeln, NFC bewirbt kaum einer, da sollte RIM ansetzen und vor allem trendige Möglichkeiten für junge Leute aufzeigen, Und man braucht Zugpferde im Appstore.
Und die vollen Lager soltle man nicht verschrotten, sondern dann besser mit einer Aktion wie dem Ausverkauf bei HP leeren. Dann geht ein 9900 halt für 199€ über die Theke, ist immer noch besser als in den Müll.
Wenn RIM sich nicht ganz blöd anstellt können sie sich zumindest noch vor dem Untergang bewahren. Die Hardware ist gut, die Software scheint auch gut zu werden, nur am Marketing muss viel getan werden.
Ich würde mein Torch 9860 gegen nichts eintauschen wollen.
 
@PlayX: zumeist kostet die option 5€ extra oder ist schon inbegriffen aber bb messenger ist halt auf wieter verbreitung angewiesen wie z.B. in uk oder den usa
 
@0711: Ich sagte ja auch bis zu 10€. Bei Base kostet die nämlich 10€ im monat. Bei o² zahle ich derzeit 5€ bei Vodafone ist sie kostenfrei und bei T-Mobile weiß ich es gerade nicht.
 
Ja aber das es bei dem Drecksladen BASE 10€ mehr kostet und der Wasserbude O² 5€ liegt ja an den beiden ANBIETERN und nicht an BlackBerry.

Wer das E-Plus oder O² Netz wählt, ist eh selbst schuld...

BlackBerry wird richtig einschlagen mit dem OS10. Die Leute müssen nur ihre Scheuklappen und Rosarote Samsung und Apple Brille abnehmen und BlackBerry und OS10 AUSPROBIEREN.

Also für mich ist das Nächste FullTouch von BlackBerry mit OS10 100000%tig gekauft.

Hab seit über 4 Jahren BlackBerry´s und bin mehr als zufrieden. Gibt einfach nix besseres, außer man will nen GameBoy als Handy.
 
@Pug206XS: Es mag an den Anbietern liegen, aber dennoch ist es halt abschreckend. Ich habe vor dem Kauf meiner Beere auch über einen Providerwechsel nachgedacht. Aber das was ich bei Vodafone an der BB-Option gespart hätte, hätte ich an anderer Stelle wieder drauf gezahlt. Man muss halt immer abwägen wie es für einen selbst am besten passt. o2 war und ist für mich halt aufgrund der relativ günstiegen Tarife und dem Umstand das viele Freunde o2 haben der Anbieter der Wahl.
Aber ich warte auch ab was die Os10 Geräte bringen, auch wenn meine Torchqueen wohl noch ne Zeit lang halten wird. Ich sage auch aus voller Überzeugung, das mein BlackBerry das bisher beste Handy ist was ich besaß. Es war ein würdiger Nachfolger für mein geliebtes Palm Pre.
MyPin: 2869300A <- Kenner wissen was das ist.
 
Ja aber das es bei dem Drecksladen BASE 10€ mehr kostet und der Wasserbude O² 5€ liegt ja an den beiden ANBIETERN und nicht an BlackBerry. Wer das E-Plus oder O² Netz wählt, ist eh selbst schuld... BlackBerry wird richtig einschlagen mit dem OS10. Die Leute müssen nur ihre Scheuklappen und Rosarote Samsung und Apple Brille abnehmen und BlackBerry und OS10 AUSPROBIEREN. Also für mich ist das Nächste FullTouch von BlackBerry mit OS10 100000%tig gekauft. Hab seit über 4 Jahren BlackBerry´s und bin mehr als zufrieden. Gibt einfach nix besseres, außer man will nen GameBoy als Handy.
 
Die Dinger will halt niemand mehr...RIM hats verpennt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links