Bericht: Microsoft Surface-Tablets nur ohne 3G/4G

Als Microsoft seine hauseigenen Tablets der Surface-Serie Anfang der Woche erstmals präsentierte, wurde eine mögliche Unterstützung für UMTS oder LTE mit keinem Wort erwähnt. Offenbar wird es auch dabei bleiben, denn Microsoft will angeblich keine ... mehr... Tablet, Microsoft Surface, Windows 8 Touch Notebook Bildquelle: Microsoft Tablet, Microsoft Surface, Windows 8 Touch Notebook Tablet, Microsoft Surface, Windows 8 Touch Notebook Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Yogort: Das darfst du hier aber nicht schreiben ;)
 
@realAudioslave: ich schreibs einfach unten nochmal, damit trollt man die Minusklicker am besten :D
 
@Yogort: LOL, für den Edit bekommst du jetzt hundertmal "Plus" gedrückt^^ Wie leicht MSler doch zu beeinflussen sind :D
 
@Yogort: Lustig ist die Aktion von dir schon muss ich ja zugeben ^^ Der Edit, "Jeder der auf Minus geklickt hat, hat den IQ einer Bratpfanne" wäre auch gut ^^ EDIT: Allein für die Aktion bekommst du ein Plus ^^
 
@Yogort: Hihi, what a shit!
 
@Yogort: das ist mal witzig :D
 
Auf der einen Seite ermöglichen viele Handys mittlerweile teethering per Wlan/BT. Auf der anderen Seite sehr schade, dass es diese Geräte nicht mit 3G gibt... Ich hab mir mein 3G fähiges Tablet damals gekauft, damit ich zum einen ein größeres Display als mein Handy unterwegs hab zum anderen um dessen Akku zu schonen. Vielleicht wird es aber ja eine möglichkeit geben, mit irgend nem Dongle 3G nachzurüsten. Das wäre für mich wünschenswert.
 
@LoD14: das wirst du mit einem USB Stick auch nachrüsten können.
 
@Yogort: zumindest die pro-Version... is ja ganz normales Windows drauf ;-)
 
@JasonLA: was mich eigentlich vor der Version abschreckt :)
 
@Yogort: ne andere kommt für mich nicht in Frage... Ich hab schon länger vor mir ein Ultrabook zu kaufen... Jetzt kauf ich mir dieses in Form eines Tablets
 
@JasonLA: Auch die RT Version - Bei Windows 8 gibt es einen Generischen Mobilfunkkarten Treiber der mit allen Sticks zusammenarbeitet
 
@Ludacris: warum bekommst du ein (-)? Stimmts nicht was du sagst?
 
@JasonLA: Kein plan aber (+) und (-) sind sowas von nicht aussagekräftig und doch, es stimmt, wurde von Microsoft bestätigt, auch wenn es in der Release Preview noch nicht funktioniert
 
@Ludacris: Meinste der Stack existiert bei RT auch?
 
@DennisMoore: Denke schon. Ich denke Microsoft hat bewusst die 3/4G Modems weggelassen und dem Teil die Möglichkeit gegeben UMTS karten (o.ä.) zu verwenden um die Produktionskosten zu drücken.
 
@Yogort: Trotzdem sollte man dem Kunden überlassen, ob er ein Gerät mit 3G/4G kaufen will, oder nicht (ist ja doch für einige ein Kaufargument). Sie sollten einfach, wie die anderen Hersteller, je eine 3G- und eine reine WLAN-Variante anbieten. Der Preis verändert sich dann beim WLAN-Modell sowieso nicht und die extra 3G Variante, ist dann für die, denen es der Preisunterschied wert ist. USB-Stick wäre möglich, aber dann hat man meist ein realtiv großes Zusatzgerät an der Seite herausstehen, welches außerdem den USB-Anschluss besetzt. Ich kann denen Gedankengand mit dem Preis somit nicht nachvollziehen.
 
Peinlich, peinlich das Ganze......
 
@wingrill2: Deine Kommentare? Ja stimmt, die sind meisten wirklich peinlich...
 
@BVB09Fan1986: Wieso er hat doch Recht, klar dass das den MS Fanbübchen nicht gefällt.
 
@BVB09Fan1986: http://tinyurl.com/89e82lw
 
Ich seh es schon kommen.. Surface vs. Stone (40000 B.C).
Und wieder mal gewinnt der Stein.
 
@opoderoso: Stein ist halt auch eins der besten Produkte überhaupt.
 
@Yogort: Aber Papier hat auch seine Vorteile, von Schere ganz zu schweigen...
 
@pvenohr: In einem Vergleich gewinnt aber auch keiner der 3...
 
Was ist daran schlecht? Wers braucht, realisiert das über einen USB-Stick.
 
@LastFrontier: Der nach zwei Tagen abgebrochen ist...
 
@realAudioslave: Klar - wer sich die billigen Jumbosticks zulegt, hat da schon ein Problem. Die gibts es aber auch in gewaltig kürzerer Form und sind für Bewegungsapokalyptiker wesentlich besser geeignet. Alles nur Scheinargumente.
 
@LastFrontier: Wer hat hier die Scheinargumente?
Wieso nicht einfach einbauen, dann muss man sich über die anderen Dinge auch keine Gedanken mehr machen.
 
@majohnny: Der überwiegende Teil der Geräte wurde aber bisher nur mit WLAN verkauft (steht auch so im Artikel). Man hätte die Option auch anders lösen können (sim-Karte, optionales Gerät mit Mehrausstattung). Aber wozu etwas fest einbauen, wofür es keinen Bedarf gibt? Der grösste Teil der Geräte wird eben nun mal nicht in der Pampa eingesetzt. Viel ärgerlicher ist es da, ein Gerät zu haben, das zwar alles könnte, mittels fehlender Infrastruktur aber nicht nutzbar ist. Und warum soll man für etwas Geld ausgeben, dass man nicht verwenden kann?
 
@realAudioslave: Ich habe meinen UMTS-Stick bald 2 Jahre.
 
Microsoft zieht es nicht wirklich durch mit dem Herstellen eigener Tablets, also versuchen sie Möglichkeiten zu bieten, dass andere Hersteller ihr Surface übertreffen können. Beispielsweise beim Preis und der Konnektivität.
 
MS: Von der Steinzeit ins Mittelalter
 
Die Handys können heute doch alle Internetfreigabe, ich muss da nicht mit mehreren SIM Karten rumwurschteln.
 
@der_ingo: dito. Warum sollte man auch zwei Flats zahlen. mein iPad hat auch nur W-Lan und wenn ich mal damit unterwegs bin und muss damit ins WWW, dann schalte ich halt kurz die Internetfreigabe auf meinem WP an oder erledige es gleich darüber. Und so langsam gibt es immer mehr Hot Spot.
 
@youngdragon: Wieso 2 FLATS? MultiSIM und gut ist. Und als Hotspot ist der Akku des Phones auch schnell mal alle. Und dann?
 
@iPeople: Seh ich genauso. Verstehe gar nicht, wieso so viele das Tethering befürworten. Mein Smartphoneakku ist so schon echt knapp, obwohl ich nicht damit spiele oder sonstiges.
 
Ohne Mobilfunk, ohne mich!!
 
@flipidus: Dem schließe ich mich an.
 
Wahnsinn, damit ist das Gerät mit der praktischen Tastatur für meine Zwecke auch schon unbrauchbar. Wenn ich bloß ein Surf-Teil fürs Wohnzimmer haben möchte, könnte ich mir gleich ein billigeres iPad kaufen. Ich will so ein Gerät allerdings unterwegs wie ein Ultrabook produktiv einsetzen können. Ohne 3G kann man das aber vergessen. Diese Deppen.
 
@Heimwerkerkönig: Da du aber Windows, und nich iOS hast: USB Stick dran und schon gehts. Oder tethering. oder Wlan Spot. oder oder oder....
 
@densch: Und 2 Mal Akku verbrauchen ..... sehr flexibel
 
@iPeople: USB-Sticks haben kein Akku verbaut.
 
@s3m1h-44: Wo habe ich das behauptet?
 
@iPeople: In dem Kontext war das so zu verstehen. Du hast nämlich auf densch geantwortet.
 
@s3m1h-44: Nö wars nicht, denn er hat mehr geschrieben, nämlich Tethering. Du hast also den Kontext gear nicht gesehen, sonndern nur selektiv etwas wahrgenommen.
 
Ich finde das 3G/4G-Modul bei Tablet unnötig.
1. Es wird immer mehr WLAN-Hotspots geben
2. 3G/4G-Tethering beim Smartphone
3. Wären mir 2 Flats zu teuer
4. So spart man Produktionskosten

Ich persönlich halte das Tablet für sehr gelungen. Bin noch gespannt auf den Preis. :)
 
@mApple: zu 2. Nicht jeder hat ein Smartphone. Zu 3. Ich zahle nur einmal Flat für beide Geräte
 
@wingrill2: selbst mein altes Nokia Handy von vor über 10 Jahren kann schon eine Internetverbindung für ein Gerät am USB Kabel herstellen.
 
@der_ingo: Wer will sowas mit Kabelgedöns.
 
@wingrill2: niemand, deswegen hat vermutlich die ganz überwiegende Anzahl von Tablet Usern auch über ein Smartphone. ;-)
 
@wingrill2: der einzige grund, warum ich ein smartphone habe, ist nicht, weil es geil ist, damit zu surfen oder ähnliches. habs nur wegen dem tethering ;)

ps: ist eh zu klein, um damit ordentlich surfen zu können...
 
@Warhead1978: Zuviel Geld, wa?
 
@mApple: " Es wird immer mehr WLAN-Hotspots geben" - Da spricht der Stadtmensch in seiner seligen Ignoranz... Außerdem gibts Kombiangebote - von wegen, "2 Flats" . Flach ist höchstens deine Argumentation. Immer dieses Schönreden.
 
@Heimwerkerkönig: Dein Argument ist aber auch "flach", betrachte es mal bitte objektiv. Was hat das mit "Stadtmensch" zu tun, das ist doch sehr subjektiv? Ich komme aus keiner Großstadt.. aber auf dem "Land" gibt es auch meistens (noch) kein 3G/4G, womit sich dein Argument auch entkräften lässt. Was sich ja für die, welche in ländlichen Gebieten wohnen hoffentlich bald ändert. Und bei solchen "Kombi-Angeboten" zahlt doch letztendlich auch der Kunde drauf, oder nicht? Aber da muss ich zugeben, kenne ich mich auf dem Gebiet nicht aus.
 
@mApple: Verstehe auch nicht, wieso das hier alle schön reden. Für mich ist kein Mobilfunk ein absolutes NoGo.
1. .. für die man auch nochmal deftig zahlen darf. Egal ob Telekom, Bahn, oder ...
2. Weil Smartphone Akkus ja sowieso so schön lange halten.
3. Wieso 2 "Flats"? Ich hab einen Vertrag sowohl für Smartphone als auch für Tablet.
4. Wieso dann nicht beide Versionen anbieten? Ich wäre ja auch dazu bereit einen Aufpreis dafür zu zahlen.
 
@majohnny: Ich meinte jetzt die freien/kostenlosen Hotspots, wie zB McDonalds, Starbucks, etc. Selbst Bäcker im Supermarkt bieten sowas schon an. Wie gesagt, mit den Verträgen von sämtlichen Providern, kenne ich mich nicht aus. Aber ich benötige sowas auch nicht. Weil dann ein deutlich teurerer Chip in das Tablet integriert werden muss. Bei dem Apple Tablet ist das nur für die 3G-Funktion 120,-€ für den Kunden mehr. Und MS hat nur eine Referenzbeispiel gegeben. Es wird bestimmt Hersteller geben, welche dann ein W8-Tablet mit 3G/4G-Funktion anbieten.
 
Ich bevorzuge eh eine Simkarte im Handy und stelle mit dem Handy über Tethering einen Wlanspot her...Wozu mehr kosten für ne zweite Simkarte...will mir eh nicht in den Kopf
 
@Warhead1978: 2. SIM verursacht nicht unbedingt mehr Kosten .... STichwort Multi-SIM
 
@iPeople: Tethering dafür aber noch einen schönen Akkuverbrauch.
 
Es wird ja nicht gesagt, das es nie eine version mit mobilem zugang geben wird, sondern lediglich das vorerst keine geplant ist. Und wenn schon gesgat wird, das Tablets ohne 3g den Löwenanteil ausmachen, handeln sie meines erachtens nach richtig. Windows 8 muss sich ja auch erstmal etablieren. Wenn sie jetzt 2 verschieden geärte auf den markt bringen und es verkauft sich nicht, haben sie mehr verlust als erstmal nur eine version womit sie zwar dann auch verlust einfahren, aber dann gewiss nicht so viel.
 
@CloneA!d: Die Argumentation hört sich zwar recht vernünftig an. Aber ohne Mobilfunk verfehlt das Produkt eben auch einige potentielle Kunden. Soviel zum erstmal Etablieren.
 
Liebe Windows-Freunde, ich gönne euch ein erfolgreichen Start von Surface und Metro Windows 8. Wenn es auch hierzulande herauskommt schau ich es mir auch mal an. Mein nächster Rechner wird aber erst mal dieser hier: http://youtu.be/LjCN_sbc1t4
 
@FuWin: das sieht mal richtig cool aus!
 
"Es werde daher Kunden geben, die die Tablets auch an Orten einsetzen wollen, wo kein WLAN-Zugang möglich ist, heißt es weiter."
Ehrlich gesagt: Microsoft könnte zwar wirklich eine UMTS-Version anbieten, aber andererseits ist es ja nicht so, als ob es keine USB-WWAN-Geräte oder Tethering mittels Smartfön gibt.
 
@metty2410: Es ist ja nun auch nicht so, dass das nicht ausreichen würde. Erstens hat man ja auch an den meisten öffentlichen Orten ein WLAN zur Verfügung, selbst in einer Kleinstadt wie die wo ich lebe, zweitens sollen die Leute, die so groß jammern mir mal "unterwegs" definieren. Mit dem Tablet durch die Stadt laufen und sich dann wundern, wenn es geklaut wird oder man damit gegen die nächste Latüchte rennt?

Zum anderen... Wer sich ein so teures Tablet leisten kann, der wird sich doch wohl auch ein relativ günstiges Smartphone mit Tethering leisten können. Da braucht man auch nicht damit kommen, dass der Akku zu schnell leer ist. Mit eingeschaltetem Tethering hält der voll geladene Akku meines HTC Titan ca. 3 - 4 Stunden und es kann mir keiner erzählen, dass er länger als drei Stunden mit nem Tablet unterwegs ist und dann nur am Surfen ist.

In den ländlichen Gebieten ist das übrigens sowieso völlig Wurst, ob nun 3G/4G möglich ist, da es im Verhältnis gar nicht soviele Dörfer gibt, die mit UMTS, geschweige denn LTE versorgt werden. Da ist ein eingebauter Adapter, aber auch ein Smartphone absolut nutzlos. Ich finde es gut, dass da gespart wird... Wenn dadurch das Gerät günstiger wird, dann ist das doch okay. Wem das allerdings nicht passt, der sollte halt zu nem EierPäd greifen.
 
Bin auch nicht unbedingt der Meinung dass man zwingend ne Mobilfunkanbindung bei den Geräten braucht. Hab jetzt schon längere Zeit ein Convertible mit UMTS-Modem und SIM-Karte drin. Es gab aber noch keinen einzigen Fall wo ich es gebraucht hätte. An meinem Wohnort gibts kein UMTS, auf der Arbeit hab ich WLAN, in den Außenstellen ebenfalls. Und im Urlaub würde ich das eh ausschalten, denn ich bin kein Millionär.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles