Irland: Samsung Galaxy S3 geht in Flammen auf

Ein irischer Besitzer des Samsung Galaxy S III muss vorläufig auf sein jüngst erworbenes High-End-Smartphone verzichten, weil das Gerät während einer Autofahrt unerwartet in Flammen aufgegangen ist. Samsung hat inzwischen eine Untersuchung ... mehr... Samsung Galaxy S3 Feuer, Samsung Galaxy S III Feuer Samsung Galaxy S3 Feuer, Samsung Galaxy S III Feuer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ui.. Samsung untersucht... und gibt das auch noch öffentlich zu, anstatt hirnrissige Emails zu verschicken..
 
Nächster Fall wird sein: Kunde legt S3 auf Herd und wundert sich, dass das Gerät schmilzt. Damit er von seiner Dummheit ablenkt, macht er Fotos davon, veröffentlicht sie und suggeriert mangelnde Qualität.
 
@ctl: die normale Autoheizung sollte - unter besonderer Beachtung der Jahreszeit - keinesfalls in der Lage sein, ein Handy zu grillen. Wenn es dadurch tatsächlich zu heiß wird, hat es sich rechtzeitig abzuschalten und nicht zu explodieren oder Feuer zu fangen.

Mein schwarzes iPhone wird auch ordentlich warm, wenn es bei direkter Sonneneinstrahlung an der Windschutzscheibe hängt und TomTom läuft aber es schaltet sich weder ab, noch fängt es zu brennen an und das seit mittlerweile 1,5 Jahren.

Das soll kein Samsung-Flame sein, nur ein Widerspruch gegen deine Argumentation. Samsung hat sich hier ja offenbar zumindest Garantietechnisch sehr ordentlich verhalten.
 
@DerSchlange: Und woher weisst du, dass es wirklich so war, wie der Mann sagt? Das iPhone, das damals im Flugzeug anfing zu glühen wollen wir nicht vergessen. Da war nicht mal eine Heizung im Spiel. Samsung wird sicher prüfen, ob da tatsächlich nur die Autoheizung im Spiel war. Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, da schliesslich Millionen Leute ihr S3 über der Autoheizung anbringen und nichts passiert.
 
@Slurp: Also nun nicht nur allein der I-Phone-Herd in China, jetzt auch die Samsung-Heizung in Irland. ODER war da vielleicht eine Hot-Mail angekommen?
 
@Kiebitz: Nee, man hatte einfach nur vergessen, dass das Gerät noch mit einem Hotspot verbunden war.
 
@Slurp: "dont use it in cars!"
 
Oh, also jetzt mach ich mir nen Kaffee und ne Tüte Schokorosinen auf und verfolge das Kommentargeschehen hier: Explodierende iPhones vs. fackelnde Samsungs ..... Lets get ready to rumble :D
 
@iPeople: Jupp, und am ende kommt das selbe raus wie immer, das Ladegerät war nen billig China nachbau... *gähn*. Oder wie beim Iphone das es von nem Wald und Wiesen Handy-Shop repariert wurde und die ne Schraube drin vergessen... Das es wirklich überhaupt eine News wert ist wenn irgendwo auf der Welt irgendein duseliges Telefon mal ein bissel fackelt. Völlig albern...
 
@Yamben: Billig Nachbau beim Ladegerät? o.O Da das S3 über Micro-USB geladen wird halte ich das für unwahrscheinlich ;)
 
@Knerd: Echt? Soll ich dir ne Liste geben mit Ladegeräten fürs Auto?! Zigarettenanzünder auf USB mit 500mA bis 2000mA und billige Kabel dazu?! Usb auf Micro USB!? ;)
 
@Yamben: Ok, das ist eine andere Sache ^^ Ich lade mein Handy immer am PC ;)
 
@Knerd: Am PC? Hast aber viel zeit, wa?
 
@iPeople: Wieso habe ich viel Zeit? Ich arbeite als Informatiker. Und da ist mein Lappi immer an ;) Den Punkt mit dem Zigarettenanzünder auf USB Adapter habe ich übersehen ;)
 
@Knerd: Und an nem billig USB Ladegerät kann man kein Micro-USB Kabel anschliessen oder wie??
 
@Knerd: Warum unwahrscheinlich? Was hat Micro-USB damit zu tun?
 
@iPeople: warte mal ab .. hier wird es nicht so viel geschrei geben wie bei dem iphone welches in brand geraten war und sich dann nachher rausstellte das eine schraube im akku das problem war die durch einen nicht authorisierten reseller wohl reinkam :)
 
@iPeople: Penny!!!! Pocorn ;)...
 
Öhem das Gerät ging unerwartet in Flammen auf? Erstaunlich. Klingt ja so als wenn man darauf warten könnte, dass das Gerät abfackelt
 
@cobe1505: wenn man es provoziert. diese vorgehensweise ist dir wohl unbekannt. wobei ich sagen muss, das es fast provokant wirkt, wenn man seine autoheizung anwirft und da shandy vor die heizluft anbringt... klar, ein handy darf da nicht brennen oder ähnliches. aber is doch etwas riskant. das nächste problem ist natürlich, das man beim sgs3 billig akkus riensetzen kann. und die frage ist auch wieso er sich nicht direkt an den samsung support zwecks garantie wandte, sondern erst zu irgend einem händler ging. sehr verwunderlich.
 
@addumied: Naja, vielleicht war es der Händler, bei dem er das Gerät gekauft hatte. Dann ist zumindest dies gar nicht so abwegig ("ich habe vergangene Woche dieses Gerät hier bei Ihnen gekauft...").
 
@addumied: Der Besitzer hat in einem irischen Forum gepostet, könnte also dort in der Gegend wohnen. Auch in Irland sollte es jetzt nicht so kalt sein, dass man nennenswert Heizung im Auto benötigt, für mich ist das eine Ausrede. Billiges Ladekabel wäre mein Tipp, hatte auch mal so ein Billigteil für den Zigarettenanzünder, damit wurde mein SGS1 auch innerhalb von zwei Minuten spürbar warm -> ab in den Müll (das Ladekabel :-)
 
Meines hat einfach einen Riss im Display bekommen :(
 
@Raupi419: Ein Riss ist immer das Ergebnis einer einwirkenden Kraft, die die Belastbarkeit des beschädigten Bauteils überschreitet. Es gibt natürlich Spannungsrisse, die sind aber erkennbar. Dir Deine Aussage zu glauben wird daher schwierig. Wenn es ein Produktionsfehler ist, würde der Samsung-Support das Gerät kostenfrei reparieren, z.B. einen Spannungsriss in der Nähe einer Verschraubung.
 
@Pegasushunter.: Ein Riss gibt es nicht bei Unsachgemässem Behandeln, da würde es zersplittern.
Sonst war ich auch seehr zufrieden mit dem Handy, nur sowas hatte ich bei meinen sicher 20 Smartphones noch nie..
 
@Raupi419: setzt aber vorraus, dass das Display aus Glas besteht. Tut es aber nicht, selbst das sogenannte Gorilla- Glas ist kein Glas. Jedes Material hat seine " Zerstörungseigenheiten und Der Kunststoff reisst nun mal.
 
@Pegasushunter.: Hier sind noch weitere zwei Leute die das gleiche Problem hatten:
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/466072/Samsung-Galaxy-S3-Galaxy-S3-Display-Riss

Und das Gorilla Glas besteht wie der Name schon sagt aus Glas ;)
 
@Raupi419: Super Design! Und so stabil....
 
Da wird eine Klage seitens Apple nach sich ziehen! Soweit ich das mitbekommen habe, hat Apple ein Patent auf sich überhitzende Smartphones! Billige Publicity!
 
LoL nice, dass das Gerät danach noch Funktioniert hat o_O. Weiße Flamme... das müssten ja absurde Temperaturen sein für "Weiß" ich denk mal das war eher ein kleiner Lichtbogen hm?
 
Das Anbringen des Smartphones direkt über den Heizungsschlitzen unter der Frontscheibe ist ja beinahe noch dümmer als ein -20°C-kaltes Smartphone einfach mal so in ein auf 20°C geheiztes Auto zu packen - obwohl ich der Dame, die auf die Weise ihr iPhone zerschossen hat, sogar zutraue, ihr iPhone ebenfalls auf den Heizungsschlitz oder nah dran gelegt zu haben ^^ HighEnd-Geräte und -Preise mal beiseite, aber das sollte man eigentlich wissen.
 
@eN-t: ich hatte vor vielen jahren mal ein toshiba laptop, das war im winter (-10 bis - 19 grad) immer in der tasche im auto nachts - und wohlwissend dass man es erst an die raumtemperatur gewöhnen sollte bevor mans anschaltet hab ich drauf geschissen ;) es war sogar teilweise nass vom kondenswasser - und lief und lief und lief - und läuft heute vermutlich immer noch bei irgendwem ;)
 
You're holding it wrong. (Sorry, musste sein :D)
 
@ppati000: ob nun alle SIII Benutzer Feuerfeste Hüllen kriegen? xD
 
@freach: Oder einen Mini-Feuerlöscher, im S3-Design.
 
Pluspunkt für Samsung! Die versuchen es nicht zu vertuschen und Kunden zu bestechen damit man den Mund hält, wie eine gewisse andere Firma ;D
So gefällt mir das, Fehler zugeben und dem Kunden ohne wenn und aber ein neues Gerät aushändigen..vorbildlich!
 
@joe2075: "Nach Angaben des Betroffenen könnte die Positionierung des Telefons in seiner Halterung oberhalb der Heizungsausgänge des Wagens zu einer Überhitzung des Akkus geführt haben."
Ich frage mich, ob das wirklich nen Fehler Seitens Samsung war - dennoch nette geste ihm dennoch nen Neues zu überreichen.
Für mich hat die Nachricht aber maximal BILD-Niveau...
 
@classic23: Aber wenn der Akku überhitzt, sollte dann nicht der Akku Feuer fangen? Denn der Akku sieht auf den Bildern noch ganz gut aus.
 
@Schmengengerling: der sieht nicht nur ganz gut aus, der ist von der Feuerstelle relativ weit entfernt (Bild 6) -> der Akku kann es nicht gewesen sein.
 
@joe2075: Aha evtl. mangelnde Verarbeitung wird plötzlich zum Pluspunkt. Denen war das so peinlich....die hätten den Besitzer wahscheinlich am liebsten in ein Säurebad gelegt bevor sich ein Galaxy 3 Mangel herumspricht, deshalb der schnelle Austausch. Die Samsungfanboys drehen sich aber auch alles zurecht. Wirklich schlimm.
 
Wie viele Zellen haben die Litium-Akkus von Smartphones? Wenn es mehr als ein 2S gewesen ist, könnte es das gewesen sein, warum es noch funktionierte?
Edit: Habe gerade die Bilder gesehen. Der Akku war es scheinbar nicht!
 
Bin vor kurzem mit meinem IPHONE 4 als Navi durch das Death Valley gefahren .. musste die Klimaanlage drauf richten das es nicht ständig überhitzte .. ich denk diese Probleme an den Scheiben haben viele handys.. . Es sind halt noch immer nur Handys keine Navigationsgeräte ( technischer hardware Aspekt!
 
@eXF: Ein Mobiltelefon - egal von welcher Firma - sollte nicht überhitzen. Die Dinger schalten sich vorher selbst ab (außer das oben genannte Gerät, welches hoffentlich nur eine Ausnahme ist).
 
Heizung? Auch in Irland ist Juni und vermutlich dürfte da niemand im Auto die Heizung auf brachiale Hitze gedreht haben.
 
@der_ingo: selbst wenn man es voll aufdreht, was für Temperaturen können das schon sein, das Kühlwasser hat selten über 90°C (jedenfalls nicht bei Wetter, wo man Heizung benutzt), die Luft, die davon erwärmt wird also auf jeden Fall weniger. Bedeutet, dass selbst im Extremfall das Handy mehr als genug Zeit hat sich abzuschalten und zweitens dann im abgeschaltetem Zustand auch nicht in Flammen aufgehen sollte, selbst wenn es dann vielleicht 60-70°C warm sein könnte.
 
@Link: Eben. Zudem ist ja der Akku offensichtlich unversehrt. Naja, mal wieder so eine lustige Geschichte.
 
die frage ist auch wieso er sich nicht direkt an den samsung support zwecks garantie wandte, sondern erst zu irgend einem händler ging. sehr verwunderlich.
 
Hmm.. da is aber nur Li-Ion und kein Li-Po drin verbaut... schon komisch, aber die sind eigentlich nicht sooo anfällig... Naja da hat sich bestimmt nur einer von den kleinen Robotern verlaufen[Werbung] und dann an der falschen Stelle nen Funken verursacht xD
 
Wäre das mal mit nem iPhone nun passiert ... ohje ...
 
@TeamST: dann wären hier statt 100 mehr als 300 Beiträge zu finden.
 
@wingrill2: Leider, ja
 
hat da wieder jemand ne schraube wo verrgessen, wo diese nicht hingehört^^?
 
"Nach Angaben des Betroffenen könnte die Positionierung des Telefons in seiner Halterung oberhalb der Heizungsausgänge des Wagens zu einer Überhitzung des Akkus geführt haben. " - na schau sich das einer an, Heitzung auf vollgas, Smartphone drauf - PAH! Und schon ist es geschichte. Wer hätte das gedacht ;-)
 
@Crunk-Junk: der Akku war es nicht, die Feuerstelle ist von diesem weit entfernt, siehe Bild 6.
 
@Link: Stimmt, habe nur den Text von oben zitiert und meiner Logik (und vielleicht ein wenig Sarkasmus) freien Lauf gelassen...
ok, aber wenns der Akku nicht war.... was war es dann? Prozessor? Nö, dann hätte das Smartphone nicht mehr funktioniert...
 
Ach ist doch kein Problem, war ja Samsung. Passiert halt mal und war höchstwahrscheinlich ein Anwendungsfehler. Aber wehe es wäre ein iPhone gewesen!!! Dann wäre hier wieder die Kacke am dampfen, da Apple ja eh so scheiße ist!!!! Gehirnwäsche, Bevormundung, Jünger, Scheiß-Produkte die nichts können!!!!!11einself
 
@Turk_Turkleton:
Immer diese Fanboys. -.- Wir wissen nicht ob das ein Anwendungsfehler war. Aber fakt ist: Das iPhone ist eine Pussy, es heult bei der kleinsten Beschädigung. Es hält nichts aus. Jedenfalls ist es überhaupt nicht vertretbar wenn irgendein Smartphone anfängt zu brennen.

Außerdem hat Samsung nicht gesagt "Der Kunde war Schuld" sondern "Wir untersuchen das genau" UND HABEN DEM KUNDEN EIN NEUES GESCHENKT. Das ist doch Vorbildlich? Was tat Apple? "Nein, der Kunde hat die Schuld. Das iPhone darf so nicht benutzt werden. Reparatur? Pfff kannste selber bezahlen!"
 
@kingstyler001: das iPhone ist eine Pussy? Dann hab ich wohl ein Ausnahmemodell erwischt, denn ich hab mein 4er jetzt fast 2 Jahre, in denen es schon öfter mal runtergefallen ist und allgemein recht viel aushalten musste (hab keine Schutzhülle) es funktioniert wie eine Eins und hat bis auf einen kleinen Kratzer auf der Rückseite keine Beschädigungen, sieht also aus wie neu. Aber ich bin ja eh nur ein verblendeter Apple-Fanboy der sich das alles nur einbildet & keine Ahnung von Technik hat.
 
@Turk_Turkleton: hier ebenfalls, mir ging noch kein iphone kaputt, und ich hatte jedes modell. sind alle ziemlich oft runtergefallen, im winter sehr kalten und im sommer sehr heißen temperaturen ausgesetzt gewesen ...
 
@Turk_Turkleton: Dito, keine Kratzer auf allen gehabt.
 
kein wunder bei dem ganzen plastik. dann lieber nen iphone
 
@Spaceboost: nein
 
@AM3D: ... doch.
 
@Spaceboost: Du bist wirklich Genial. Akkus bestehen hauptsächlich aus Plastik, wieso sollten die aus Glas sein? Es geht um den AKKU nicht um das Gehäuse.
 
Technik ist eben nicht perfekt. Das wichtigste ist doch dass der Typ lebt
 
weiße Flamme = Magnesium xD. Hat bestimmt gut gebrannt. Wundert mich das es so wenig beschädigt hat mit der Temperatur was Magnesium beim brennen hat ^^. Aber ganz ehrlich. scheiß auf das Handy. Hauptsache der ist deswegen nicht gegen Baum gefahren weil er sich erschreckt hat
 
Super Samsung! Das ist Qualität! Trotz brennendem Akku, funktioniert das S3 weiterhin! Apple soll sich mal an Samsung ein Beispiel nehmen.
 
@Anton90: schau mal auf Bild 6, siehst du da, wo es gebrannt hat, irgendwelchen Akku in der Nähe?
 
@Link: Ja, oben. Nur leider war das aus dem Text nicht zu entnehmen, da geht es inhaltlich eher auf die Vorkommnisse beim iPhone hin.
 
@Anton90: An was ein Beispiel nehmen? Dass das iphone auch in flammen aufgeht?
 
Was für eine Kfz-Halterung wurde da denn verwendet? Die offizielle von Samsung ist noch gar nicht lieferbar (hab sie selber bestellt und warte schon ewig darauf). Kann ja nur eine inoffizielle gewesen sein und da wäre ich sowieso vorsichtig (auch bei Ladegeräten).
 
@zatarc: du glaubst es liegt an der Halterung? Das ding ist dazu da das Smartphone in einer Position zu halten und mehr nicht! Was soll deiner Meinung dann die Halterung damit zu tun zu haben? Echt coole Ausrede
 
@Fanel: Wenn die Haltevorrichtung ein integriertes Ladegerät gehabt haben sollte, dann könnte schon die "Halterung" eine Rolle gespielt haben.
 
@FenFire: Die Halterung ist auf den Bildern gut zu sehen, die hält nur mehr nicht. Deswegen wunder ich mich über die Märchen da oben so
 
@Fanel: mhm und warum ist dann an genau der stelle vom brand ein stück plastik der halterung ...
da kann durchaus auch ein ladegerät verbaut gewesen sein ...

ich denke die halterung war nicht ganz unschudig aber nun genug der rumfantersirerei ...

siehe bild 5
 
@dzdz: Weil dort flammen rauskamen und dadurch die halterung schmolz!
 
@Fanel: Vermutlich hast Du Recht. Habe woanders gelesen, dass kein Ladegerät angeschlossen gewesen sein soll. Aber möglicherweise spekulieren sämtliche Newsquellen (Blogs, Android-Nachrichtenseiten, ...) auch einfach auf Basis von bruchstückhafter Information herum. So wie damals auch bei dem iPhone herumspekuliert wurde, bis sich herausstellte dass es sich um die Folge einer unsachgemäßen Reparatur handelte. Ich denke mal Samsung weiss schon, warum sie das Gerät von ihren Technikern untersuchen lassen :)
 
schaut ja fast so aus als wäre der Spannungsregler abgeraucht, mein lapi hat sich deswegen auch schon mal so verabschiedet^^. Ein bisschen mehr wärme, einwenig höhere Spannung das über ein paar Stunden und dein Handy is plotzlich gleich um ein paar jahre älter...
 
Ich kann nur sagen: Ha ha! Wollen immer alles genauso haben, wie XXXX. Nun gut, dann eben auch mal das. :-)
 
Sieht irgendwie aus, als ob das Micro abgeraucht ist.
Kennt sich hier irgendjemand damit aus? Kann ein Micro brennen?
 
@chaot1974: eigentlich nicht...
 
Es ist nicht vertretbar das Smartphones anfangen zu brennen. Sowas darf nicht sein, egal welche Marke. Aber leider ist die Akku Technik nicht so weit wie der Rest.
Jedenfalls verhält sich Samsung vorbildlich.
 
ich repariere ständig Handys aber für mich sieht es aus als wäre irgend ein fehlerhaftes Ic durchgebrannt. Der Akku kann es nicht gewesen sein da ja sonst das Telefon zu 100% ausgegangen wäre und sich nicht mehr einschalten lassen würde. Sowas kann immer passieren das ein ic durchbrennt nur das es in diesem fall auch noch richtig gebrannt hat. Im normal fall brennen sie innerlich durch und man merkt ersmal nichts, ausser das Gerät geht aus oder funktioniert eben nicht mehr richtig. Und das bei jedem elektronischem Gerät von jeglichem hersteller (HP/LG/Gigabyte/Sony/Apple/Samsung......... Die news ist finde ich nur wieder ein gefundenes fressen für alle (hersteller kann man sich aussuchen) hater
 
Deshalb heißt es ja Death Valley, weil dort die Smartphones sterben ;-)
 
Was? Das kann gar nicht sein! Das war mit sicherheit ein als SGS3 getarntes iPhone! Ganz sicher!
 
Oh nein! Samsung macht aber auch alles von Apple nach! http://touch-this.de/?p=2156 Dabei hat doch Apple sicherlich auch Patente auf brennende Smartphones!
 
Vielleicht wars ja auch eine Billig Haltevorrichtung, die einfach einen zu hohen Ladestrom zur Verfügung gestellt hat.
 
@andi1983: Die Haltevorrichtung auf den Fotos sieht nicht s oaus als ob sie überhaupt Strom zur Verfügung stellt.
 
@DennisMoore: Außerdem haben die Handys einen eigenen Ladecontroller, da kann so viel Ladestrom zu verfügung stehen wie will. Eher könnte die Spannung zu hoch gewesen sein, aber selbst das sollte bis zu einer gewissen Grenze abgefangen werden.
 
Würde ich niemals kaufen bin von Samsung noch nie überzeugt gewesen und daran ändert sich in der nächsten Zeit nichts!
 
findet jetzt jeder angekokelte Akku seinen Weg in die News? ^^
 
@GordonFlash: So wie es aussieht: Ja, leider
 
Wie war das bei Forrest Gump: Scheiße passiert eben... ;-)
 
Scheinbar wurde, wie sich nach Samsungs Prüfungen herausgestellt hat, das Gerät in die Mikrowelle gelegt worden sein. Die Frequenz der Mikrowellenstrahlung ist 2,4GHz und somit die selbe der Bluetooth Bauteile, die dadurch solch einen Schaden annehmen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles