Foxconn-CEO schimpft über Samsung, lobt Sharp

Terry Gou, Chief Executive Officer (CEO) von Hon Hai Precision Industry, das besser als Foxconn bekannt ist, hat auf der Jahreshauptversammlung des Vertragsherstellers einige Giftpfeile verschossen. Sein Hauptziel: das koreanische Unternehmen ... mehr... Foxconn, Grafikkarten, Motherboard, Sli Bildquelle: Legitreviews Foxconn, Grafikkarten, Motherboard, Sli Foxconn, Grafikkarten, Motherboard, Sli Legitreviews

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schmutzige Wäsche waschen ist aber auch nicht gerade guter Stil - besonders für einen Firmenchef. Da sollte man eigentlich nicht so eine Zicke sein, sondern ein bisschen Professionalität an den Tag legen.
 
@Destructor2202: schmutzige wäsche waschen find ich eigentlich gut, ich hab mir dafür sogar extra zwei roboter angeschafft. einen der die wäsche wäscht und dann noch einen, der die gewaschene wäsche trocknet. ich weiß es gibt viele kritiker dieses verfahrens und viele meinen das sich das schmutzige wäsche waschen nicht durchsetzen wird, ich glaube aber fest daran!
 
@DataLohr: wie findet deine frau die anrede "roboter" ? ;-)
 
@Fallguy: und weiß die zweite frau etwas über den zweiten roboter °_°
 
@Fallguy: muah geil xD
 
@DataLohr: Ich hab diese 2 Roboter auch meine heißen Waschmaschine und Trockner und deine :)
 
@LiBrE21: Schlussfolgerung: Wenn Du dann sehr schnell die Wäsche aufhängst, machst Du sozusagen einen "flotten Dreier" * lach *, sorry musste sein.
 
@Pegasushunter.: hehe na klar mehrmals die woche :)
 
Oh man...der Kerl klingt ja wirklich vertrauenswürdig und seine Argumentationen erst.
 
ohhh, der arme... mimimimimi, hat da mal jemand ein Taschentuch für den Mann?
 
60 und 80" werde ja auch bestimmt den Massenmarkt überfluten und der Kunde wird sich nur so drauf stürzen. ... Manche Entwicklung ist einfach nur Praxisfern.
 
@Krucki: wenn der Preis fällt für 60 und 80 zoll geräte, dann werden die auch vom massenmarkt gekauft. momentan ist die "schmerzgrenze" bei 47 Zoll, der Sprung zu 55 macht dann gleich mindestens den doppelten Preis aus (mal von Plasma abgesehen).
Also wenn ich später mal nen 60 Zoll Sharp LED 3D Fernseher für 499,- bekomme, dann kauf ich mir sicher keinen 32 Zoller für 50€ weniger.
Gut, den Platz im Wohnzimmer muss man haben, aber notfalls fliegt halt die alte Schrankwand raus (oder es wird gesägt ;-) ) hehe
 
@avi187: Es geht eher um den Abstand, da braucht man ein Wohnzimmer so groß wie ein halbes Fußballfeld. Ich habe in der Küche mit 2m Abstand ein 40" TV hängen, das ist absolut grenzwertig. Daher kann ich mir im Wahnzimmer 46",50" maximal 55" noch vorstellen, aber alles dadrüber...
 
@Krucki: das mit dem abstand stimmt so nicht. wenn du in ein IMAX gehst hast du bildiagonale bis zum rechten und linken sehrand. finde das extrem geil wie die natur eben. die action findet selbstverständlich mittig statt, doch am rand kann man viele kleine dinge immer wieder finden. von daher sind 80 zoll durchaus geil. in fast jedem wohnzimmer. mehr als 2 metr abstand brauchts nicht wirklich. früher war das bei CRT klar ein muss. heute nicht...
 
@Krucki: Ich denke nicht, dass man künftig ausschließlich bildschirmfüllend fernsieht wie heutzutage. Sehr gut kann ich mir vorstellen, dass ein Teil des Bildschirms anderweitig belegt wird, egal ob Haussteuerung (z.B. beim Kochen nebenbei den Herd im Auge behalten per solch großem Screen), Telefon oder Skype, Urlaubsbilder, Terminplaner ... alternativ natürlich andere Sender wie Nachrichtenticker neben dem Spielfilm usw.
 
@Drachen: jaa... so kann man natürlich den Film genießen, wenn man von zig Dingen angelenkt wird. Skype mach ich z.B. immer aus, wenn ich nen Film schauen will.
 
@Link: Das Nutzungsverhalten ändert sich mit den technischen Möglichkeiten, das war bisher so und wird so bleiben. Was genau man neben dem Film dann auf dem Bildschirm hat, wird ohnehin verschieden sein, ich wollte da nur ein paar Beispiele aufzeigen. Und man wird sicher auch mal alles andere deaktivieren und nur den Film auf dem Display haben wollen, da spricht nichts dagegen. Sicher bin ich mir jedoch, dass die Bildschirme immer größer und wie bereits gesagt nicht mehr immer und ausschließlich mit voller Fläche für die Filmanzeige genutzt werden. Wenns Dir das Beispiel Skype nicht gefallen hat: vielleicht erfolgt dann neben dem Hauptbild die Hintergrundrecherche, Namen von Schauspielern nachschlagen, vielleicht ein Standbild einer schönen Landschaftsszene aus dem Film ziehen und daneben für spätere Sichtung und Bearbeitung stehen lassen, Pixelzähler lassen vielleicht zwei Versionen laufen vom Film, um zu ermitteln, wo geschnitten oder retouschiert wurde, beim Musikfilm kannst Du nebenbei nach Livekonzerten suchen und Karten ordern, bei ansprechender Autowerbung mal nebenbei eine Probefahrt vereinbaren, in der Werbepause machst Du das Bild kleiner und machst ein Videotelefonat mit einem Freund .... usw.
 
@Krucki: Du hast ein Wahnzimmer? wow Respekt! *lach* In Fachkreisen nennt man das Gummizelle *lol*
 
@Pegasushunter.: Das klingt viel zu unzivilisiert, Wahnzimmer hat doch viel mehr Chrakter und Charme :P
 
@avi187: Wenn die Panels auch weiterhin so Kacke verschraubt werden wie bei den bisherigen LED-Fernsehern, sehe ich Schwarz für die großen Bildschirme. Suchbegriffe zum Thema: Clouding, Banding.
 
iPhone wird verkauft = Foxconn verdient mit.
S3 wird verkauft = Foxconn verdient nicht mit.

Noch fragen?
 
@zatarc: wieso bekommt er n minus? So und nicht anders isses doch im Grunde.
 
@towatai: Kommentare werden nicht daran Bewertet wie sehr ihr Wahrheitgehalt korrekt ist, sondern wie sehr die Aussage dem Leser gefällt ;-)
 
@Suchiman: Dein Kommentar gefällt mir ;)
 
@zatarc: ..und noch habe ich auch nen Iphone, frage mich aber ernsthaft wie Apple das S3 "in den Schatten stellen" will. Ich befürchte ja das neue Iphone wird "floppen". Also, klar finden sich genug die das kaufen, aber das wird, glaube ich, nicht mehr der große Wurf. Ich glaube da fehlt einfach Steve der druck macht. Sonst wäre es auch schon auf dem Markt, ich glaube nicht das der zugeguckt hätte wie Samsung erstmal den Markt abgrasen mit einem beeindruckenden Galaxy S3... :)
 
@Yamben: Ja, die Schinderkette von Mr Jobs bis zu den Foxconn-Zulieferen in China könnte in der Tat etwas an Nachruck verloren haben. Ein Elend aber auch...
 
@kleister: Hehe, kewl, dein Kommentar ist nicht nur falsch und unsinnig, es ist nicht mal lustig... Aber ist ja auch egal... :)
 
ahha auf einmal, da hat wohl jemand angst das apple abspringt.
 
schade dass er nicht versehentlich ein paar Details mehr zum iPhone 5 ausgeplaudert hat, warum man drauf warten solle anstelle das Galaxy S3 zu kaufen. Das wär sicher wieder ein schönes Theater geworden ;-)
Naja das S3 würd ich mir jetzt auch nicht mehr kaufen, das ist ja schon fast wieder ein Auslaufmodell, das S4 kommt sicher in weniger als nem jahr ;-), ganz davon abgesehen dass es mir ohne Vertrag viel zu teuer wär ... da spiel ich später lieber noch mit dem 7.8er Update auf meinem billigen HTC Radar bevor ich mich nach was anderem umsehe ...
 
@avi187: S3 ohne Vertrag zu teuer? Was ist dann mit Vertrag? Ohne vetrag 550+Versand ,mit Vertrag für 24*29,95 + Telefoniekosten. Letzteres ist schweineteuer.
 
Beiß nie in die Hand, die Dich füttert....
 
Foxconn = Menschenvergewaltiger daran kann ich mich erinnern.
 
@Menschenhasser: Ach, und Samsung nicht? Träum weiter, Samsung ist sogar noch schlimmer. Beiden sollte man mal ordentlich auf die Finger klopfen. Boykottieren klappt ja nicht, zumindest nicht aus Kundensicht...
 
Bei Foxconn arbeiten Springer. Auch nicht grade toll.
 
Da ist wohl seine Gier mit ihm durchgegangen, natürlich das er so redet Samsung ist eines der letzten Unternehmen die nicht durch Auftragshersteller produzieren lassen und da Samsung im moment mit einer der höchsten Umsätze generiert ist das alles nicht so schön für den Herrn nichts vom Kuchen abzubekommen peinlich peinlich.
 
ich will ja kein streit oder eine glaubensfrage vom zaun brechen aber, "Außerdem sagte Gou, dass er es sich zum Lebensziel gemacht habe, Samsung zu schlagen" wo habe ich dass schon mal gehört?
 
ich bin erschüttert .. im news text steht apple und in der überschrift nicht .. eine überschrift a la "foxcon cheff: iphone 5 überollt s3" würe mehr klicks generieren :D .. positiv das mal so zu lesen
 
Sowas sagt ein Chef von einer Firma die wohl den schlechtesten Ruf Weltweit hat. Zwangsarbeiten, Selbstmorde, Unterbezahlungen und dann noch die eigenen Kunden schlechtreden....Ich würde sofort mehr Bezahlen wenn ich wüsste, das die Geräte von einer Firma Hergestellt werden, die Menschen nicht wie Müll behandelt
 
@Edelasos: Aha und deine fundierten Kenntnisse hast du woher? Foxxcon gehört in China zu den Firmen die besser bezahlen als alle anderen!
Selbstmorde gibts zu Hauf bei anderen Firmen genauso, aber das weißt du bestimmt auch.
Da kauft man sich doch lieber ein S3 von Samsung die keine Reporter in ihre Produktionsstätten lassen. Wo Mitarbeiter mit Chemikalien vergiftet werden und die dran krepieren, die noch net mal bei den Bösen Firmen wie foxxcon eingesetzt werden. Aber das stand wohl noch nicht in der Bild, daher kannst du das halt nicht wissen.
 
@Fanel: Ein Elend ist nicht durch ein anderes, (vermeintlich noch grösseres) zu rechtfertigen. Jedes Leiden, egal bei welchem Unternehmen, ist widerwärtig und unerträglich. Überleg dir mal, welchen Menschenschindern du grad die Stange hältst und warum du versuchst, eine gerechte Ankalge gegen ein verbrecherisches Unternehmen lächerlich zu machen und niederzureden. Sechs. Setzen. Schämen.
 
@kleister: wir reden hier über Arbeitsverhältnisse in China. Wie kann man da so blauäugig sein und die mit unseren vergleichen? Das sind die selben Leute die einen atomausstieg sofort wollen. Man hatte ma wirklich alle mal abschalten sollen.
Für chinesische Verhältnisse sind die Arbeitsbedingungen bei foxxcon sogar zu Teil gut und die Leute verdienen dort mehr als woanders.
Eine Anpassung findet schon statt nur das geht nicht von heute auf morgen. Schlimmer sind die unternehmen die das ganze verheimlichen.
 
@Fanel: "wir reden hier über Arbeitsverhältnisse in China." Nein, mir geht es um empathisches Elend in Deutschland.
 
@kleister: fühlst du dich jetzt besser? Hast ja gezeigt was für ein tolles denken hast. Kannst jetzt weiter billigprodukte einkaufen gehen und dich dann weiter darüber beschweren wie schlimm es da in manchen Firmen zugeht. Typisches Bild verhalten. Nur labern, nix tuen.
 
@Fanel: Das mit dem Bild hab ich jetzt nicht ganz verstanden. Welches Bild?
 
@Fanel: Jap das weis ich alles auch! Trotzdem ist sie Weltweit eine der am schlechtesten angesehene Firma. Ich sage nicht das ich Samsung besser finde! Wo findest du das Wort Samsung in meinem Kommentar? Ich bin Schweizer...und ich lese bestimmt nicht eine Zeitung wie "BILD" oder "BLICK"
 
Derart das Maul aufzureissen ist doch nichts anderes als das Pfeifen im Wald. Zumindest kommst so rüber. Arm das.
 
Vorallem die Aussage Samsung hat uns alle verpfiffen wir hätten gerne gesehen das bei unserem Partner Sharp weiter die Preise für Fernseher künstlich hochgehalten werden ist ja wohl kaum zu glauben was ist das für ein Unternehmen bitte so etwas öffentlich zu äußern?
 
@transistor: Samsung war an den Absprachen für Displays ebenfalls mit beteiligt. Nur weil sie als Zeuge aufgetreten sind entgingen sie auch einer hohen Strafzahlung. Denen hätte man genauso eine auf´s Auge drücken müssen. Das Preise künstlich hochgehalten werden ist doch auch nichts neues. Merken wir jeden Tag an der Tankstelle. Da schreitet auch kein Gesetzgeber oder Komission ein. Oder glaubt hier jemand ernsthaft dass Apple die Preise seiner Endprodukte senkt, nur weil sie ihre Teile plötzlich 30% billiger einkaufen?
 
Ist mir sehr wohl bekannt das Samsung daran beteiligt war und die sache auffliegen lassen hat da sich eine untersuchung anbahnte aber darum geht es auch nicht sondern der Satz der vom Foxconn CEO dass sie wenn Samsung nicht gepetzt hätte weiter höhere Preise durch die absprache hätten das ist das unding.
 
Natürlich ist der Foxconn CEO ein Konkurent Samsungs.
Natürlich sind die Foxconn-Leute keine Heiligen im Buisness.

Ganz uninteressant ist die Attacke dennoch nicht.
Samsung scheint ein recht rücksichtsloses Geschäftsgebahren auch strategischen Partnern gegenüber zu haben.
Wenn Samsung den "Nachbarn" ein wenig zu oft / zu heftig auf die Füße getreten ist, dann ist es doch völlig logisch das diese Allianzen schmieden um künftig vollständig auf Samsung verzichten zu können.

Ein wenig Größenwahn scheint Samsung ja schon zu besitzen.
Die halten ihre Displays+div. andere Komponenten für unverzichtbar. Für Endkunden-feindlichen Support sind sie auch bekannt. Irgenwann rächt sich sowas.
 
Könntest du Beispiele nennen mit dem Rücksichtslosen verhalten? Die absprachen zwischen Samsung, LG , Sharp wären sowieso aufgeflogen nur ist Samsung der größeren Strafe entgangen in dem sie sich selbst mit angezeigt haben. Und ja die Koreanischen Hersteller sind den Japanern so ca. 5 Jahre voraus ist bekannt damit sind LG und Samsung Displays unverzichtbar jedenfalls für die die auf Qualität setzen. Anders siehts da bei größen jenseits der 60 Zoll aus da führen die Japaner noch aber diese größe ist für den großen Absatzmarkt eh uninteressant.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles