Surface soll mindestens 600 bzw. 800 Dollar kosten

In der Nacht auf gestern stellte Microsoft seine beiden Windows-8-Tablets Surface vor, seither wird gerätselt, zu welchem Preis die beiden Geräte auf den Markt kommen werden. Nun will die taiwanesische Branchenseite 'Digitimes' von Zulieferern ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Inkl oder Exkl Steuer?
 
@Kuli: Endkundenpreis bedeutet normalerweise incl. Egal, ist so oder so mir persönlich zu teuer.
 
@jigsaw: Nein, da es sich hier um Dollarpreise handelt und diese in den Staaten aufgrund der lokalen VAT-Unterschiede nicht einheitlich sind, sind es Nettopreise.
 
@LostSoul: Dann kann man es aber nicht als Endkundenpreis bezeichnen, oder hab ich da jetzt einen Denkfehler?
 
@jigsaw: Doch, weil die Herangehensweise in den USA da einfach eine andere ist als hier. Es ist nur nicht der "finale Preis", der dann an der Kasse fällig wird.
 
@LostSoul: Ahso, wußte ich nicht, bin von Deutschland ausgegangen, danke dir für die Aufklärung.
 
@LostSoul: Ist nur die frage, ob die leute von digitmes (taiwan) auch daran gedacht haben. außerdem frage ich mich, woher ein auftragsfertiger den endkundenpreis kennen will, ich wäre mir nichtmal sicher, ob sie den einkaufspreis für die einzelteile kennen. Das einzige am Preis, was die 100% wissen wird wohl der preis für die fertigung an sich (also das zusammen schrauben) sein. Aber 800$ für die pro version finde ich jetzt auch eigentlich relativ angemessen (ich bin da so von ~1000$ ausgegangen).
 
@jigsaw: Ja. Nettopreis = billiger, da noch keine Steuern drauf gerechnet sind die das ganze teurer machen. Da das oben genannte Nettopreise sind sollte sich deine Frage geklärt haben. ;)
 
@sances: Der Unterschied zwischen netto und brutto ist mir bekannt, es geht hier um die Definition des Begriffes "Endkundenpreis"
 
600$ sind aktuell 472,31€. Mal sehen was man dafür bekommt. Ich hätte eher vermutet, Microsoft würde auch beim Preis angreifen.
 
@ctl: + Zoll & Märchensteuer = 600 Euro.
 
@Pineparty: 600€ würde ich aber in 100 Jahren nicht dafür zahlen.
 
@ctl: brauchste auch nicht ^-^ wenns wie die KIN geräte wird, gibts dir 4-5 monate später geschenkt.
 
@DerTürke: Dabei wäre es für Microsoft extrem wichtig, Apple das Wasser abzugraben. Der Erfolg von iPhone und iPad lässt die Leute auch zu iMac/Macbook und somit weg von Windows zu iOS wechseln. Ein absoluter Kampfpreis wäre hier dringend erforderlich gewesen, um wieder die Oberhand zu gewinnen.
 
@ctl: ich denke es ist eine Mischung aus preis und Anwendungen. die "Standardanwendungen die jeder auf iOS und Android benutzt müssen definitiv für win8 auf ARM existieren und einiges vielleicht schon eingebaut, so dass man es nicht vermisst. Internet muss kompromisslos nutzbar sein (Flashinhalte müssen im browser funktionieren, skripte, Tabs, etc.), dann existiert eine reale Chance. vielleicht auch gescheites Multitasking (Android/ iOS) ABER wie man an den webOS Tablettrechnern sehen konnte ist der Knackpunkt der preis.
 
War absolut absehbar dass es wieder viel zu teuer wird, für das was man erhält. Wird m.M. nach somit kaum wirklich erfolgreich werden - auch auf Dauer.
 
399 Euro wäre für mich die Obergrenze. Ansonsten wird es halt ein Ladenhüter.
 
@Snooze1988: Das glaube ich nicht das es ein Ladenhüter wird.
 
@Snooze1988: Am Beispiel des iPad siehst du aber, dass es nicht unbedingt ein Ladenhüter werden muss. wobei hier natürlich das Apple Fanboy-Image fehlt.
 
@cvzone: hier fehlt eher die erfahrung des zusammenspiels des stores und die möglichkeiten von apps etc. vor dem ipad hatte man das iphone und den ipod touch welches unterschiedliche geräte waren, dennoch über fasst alle identischen apps verfügten. mit dem ipad konnte man vieles übernehmen ohne neu kaufen zu müssen. die symbiose war von vorn herein gegeben. mit dem surface muss microsoft sich hier erstmal neu beweisen. wird sicherlich auch andrang finden!
 
@Snooze1988: Versuch mal eine 128GB SSD, einen ivy bridge i5, und ein mainboard , gehäuse und netzteil für 399€ zu bekommen. Allein die reinen komponenten der zulieferer sind mehr wert... das Pro Tablet ist kein iPad. Es hat deutlich mehr Leistung und ersetzt laptops, die meist ~800€ kosten.
 
@Snooze1988: Haha. Schonmal die Leistung deines 500€ Smartphones mit der des Tablets verglichen? Leute gibts...
 
@Snooze1988: Verdammt, wenn DU es nicht kaufst, dann MUSS es ja ein Ladenhüter werden! Hättest du Microsoft das nicht eher sagen können, dann hätten die sich die teure Entwicklung erspart...
 
@DON666: omg, es ist doch einfach seine Meinung, so wie deine Meinung eben ist, dass du dir alles von MS kaufen würdest. Kriegt euch mal wieder ein ihr Fanatiker.
 
@Yogort: Blödfug, ich kaufe bei Weitem nicht alles, bin ja nicht Krösus. Aber wenn jemand sagt, etwas wird zum Ladenhüter, weil ER das nicht kaufen will, finde ich das vermessen. Der ganze teure Applekram wird ja schließlich auch gekauft, obwohl ICH komplett drauf verzichte.
 
wenn das wirklich der preis ist, wird es MS schwer haben. das iPad mag sicherlich nicht die funktionen besitzen, welche das Surface bietet, dafür hat das iPad bereits mehrere Millionen User die den Appstore und dessen Entwicklung pushen. ein Kampfreis hätte da schon eher ein Kaufargument sein können.
 
@Rumpelzahn: Ne genau umgekehrt. Wenn man es Günstig verkauft will es keiner. Wenn man überteuert verkauft ist auf einmal Geil!^^
 
@refilix: das stimmt leider :D
 
@Jafaifl: Aha?!?
 
@refilix: Das gilt aber aktuell nicht für MS Produkte
 
Ich bezweifel das die Preise überhaupt schon endgültig feststehen? Das Gerät wird mit Windows 8 ca. im Oktober kommen das sind noch einige Monate bis dahin. Außerdem sagte Microsoft selbst das sich der Preis der ARM Variante im Bereich anderer ARM Tablets bewegen wird und da ist sicherlich in erster Linie das iPad gemeint. Den Preis für die Pro Variante halte ich dagegen für gut möglich und auch für angemessen.
 
@paris: es ist auch noch nicht klar, ob es das Gerät überhaupt über den Teich schafft. Wir werden sehen ...
 
viel zu teuer 600 vllt für die beste version der pro aussgabe.
 
@GibtEsNicht: schau mal was aktuelle Ultrabooks mit ivybridge kosten... geschenkt bekommst sowas nicht
 
@JasonLA: naja wenn man in den tablet markt will sollte man schon güstiger sein. das ipad bekomm ich ab 480 euro. für den preis kann ich mir gleich ein richtiges notebook kaufen.
 
@GibtEsNicht: das pro ist ein vollwertiges Notebook!
 
@JasonLA: in meinen augen nur ein tablet und kommt an die leistung eines 800 Euro laptops nie ran.
 
@GibtEsNicht: da ist die gleiche Hardware wie in jedem Ultrabook drin... Informier dich doch erstmal. Es ist ein Ultrabook im tablet-format
 
@GibtEsNicht: dann täuschen deine augen dich wohl leider. n i5 ivy-bridge, ne 128GB SSD, ein magnesium gehäuse... da kann ein iPad halt einfach nicht mithalten von der Leistung - und Leistung kostet halt
 
@GibtEsNicht: du kannst äpfel nicht mit fenster vergleichen :) iPad ist ne spielerei .. das surface ist ein gerät mit nem voll funktionsfähigem windows das mobil ist, hat ein iPad nen usb slot? ne aktuelle cpu? kannst du standart desktopt anwendungen produktiv darauf einsetzten?! nein glaube nicht....
 
@AGF-Master: was ist mit einem Android? Es hat USB Slots, aktuelle CPU, kann zwar keine Windows Anwendungen starten, aber Windows kann ja auch keine Android Anwendungen starten, aber es hat auch produktive Anwendungen von Entwicklungsumgebungen bis zu Word. Wie würdest du das Surface damit vergleichen?
 
@FuWin: schonmal was von Bluestack gehört? ist sowas wie ne virtual box nur für android anwendungen :) da kann man auch apps und dergleichen am windows rechner spielen oder ausführen ... ich glaube deine frage hat sich somit erledigt :P http://bluestacks.com/
 
@AGF-Master: Nein, da hier nur bestimmte angepasste Anwendungen benutzt werden können. Genauso kann ich auf einem Android Tablet auch ein virtuelles Windows betreiben.
 
@FuWin: ja weil es derzeit noch im alpha stadium ist ;) aber das wird mit der zeit... Naja nachdem ich ein note habe ist das eig mein android tablet. .. Habe es auch oft am tv angeschlossen aber ich würde mir.ein tablet nur zulegen wenn ich es auch für meinen gebrauch einsetzen kann... Und da kommt halt leider nur windows in frage, ja virtualisieren schön und gut aber das geht wirklich nur mit nem pc gut.. Aber naja mal abwarten bin für alles offen zurueit kommt android halt nicht in frage :)
 
@AGF-Master: ich wollte damit nur sagen, dass ich mit einem Android Tablet auch produktiv arbeiten kann und es auch zum konsumieren nutzen kann. Ich sehe jetzt keinen Vorteil beim Surface. Natürlich wenn du alte Windowsanwendungen brauchst, dann wirst du um Windows nicht drum rum kommen. Aber ich würde mich jetzt einfach mal als Beispiel nehmen. Ich nutze seit gut 2 Jahren Ubuntu und habe in der Zeit kein Windows mehr benutzt. Auf der Arbeit haben wir ein RedHat Enterprise Linux. Ich brauch daher kein Windows und wüsste gar nicht was ich mit einem Windows Tablet machen sollte. Werde es mir aber mit interesse ansehen, wenn es tatsächlich auch in Europa rauskommt.
 
@FuWin: ja das ist halt immer so ne sache wie du schon sagst ihr habt linux server wir windows... Und ein anderes os in ne server umgebung einbinden ist halt nicht immer gut... Und auch zuhause habe ich windows server aus diesem grund ist android halt nicht so ideal für mich..
 
hm jo, war ja zu erwarten das es sau teuer wird. für einen angemessen preis wär das wohl auch interessant gewesen, aber für 800 dollar ein 10" tablet im gegensatz zu einem heimanwender-high-end-laptop mit ordentlichem display und software zum gleichen preis halte ich für utopie.
 
@DataLohr: 800 dollar high end laptop :))
 
@-adrian-: Ich hab 679€ bezahlt, war aber ein Angebot.
 
@Knerd: und ist bestimmt ein office laptop - da brauch ich nur hier schauen was fuer den Preis geboten wird :

http://notebooksguenstiger.de/
 
@-adrian-: "heimanwender-high-end-laptop" auf dem tablet kannste auch nich viel mehr machen, ich bezweifel sogar das man damit überhaupt so viel machen kann wie mit einem ganz normalen 329€ laptop. der einzige vorteil von tablets ist doch die mobilität, nicht der funktionsumfang, die grafik- oder rechenleistung. und ich persönlich würde auf nem 10" display weder zuhause noch unterwegs "arbeiten" wollen. guck halt hier was für den preis geboten wird: http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks/dell+xps+l502x+6169+
 
@DataLohr: aus diesem grund gibt es ja auch Dockingstationen die das arbeiten angenehmer machen :) anstecken und auf nem 90" TV das bild wiedergeben :D
 
@AGF-Master: also quasi das gegenteil von mobilität? tablet und docking station mitschleppen und dann noch einen geeigneten bildschirm finden is doch auch doof.
 
@DataLohr: nein.... für den mobilen einsatz (aussendienst) nimmst du das tablet mit einer vollwertigen tastatur und wenn du wieder im büro bist oder zuhause kannst du es in die docking station geben und es als Desktop pc verwenden... Das versteh ich unter mobilität
 
@-adrian-: Wenn du i7-2670QM 2,2Ghz, 8 GB RAM, ATI HD6770M und Fingerabdruckscanner als Office bezeichnest dann ja ^^
 
@DataLohr: Da hab ich meinen auch her ^^ HP Pavilion dv6
 
@Knerd: bitte um quelle wo man das bekommen kann :)
 
man findet keinen dv6 mit deinen daten
 
@the_striker: Gab es bei Notebooksbilliger. Verbaut sind 6GB RAM, habe aus meinem alten Notebook die 8GB eingebaut ;) Ich schreib später das genaue Modell, bin grad mitm Handy on ;)
 
800$ für die Pro version?! *gekauft* wenn ich mir da im Vergleich den Samsung Slate PC ansehe der jz. noch über 1000$ kostet... ist das ein schnäppchen :) und wird sicher ein Desktop PC ersatz....
 
@AGF-Master: ich finde 800$ für die Pro Version auch angemessen. Wenn man sich die Preise der aktuellen ultrabooks mit gleicher Hardware anschaut ist das grad im Mittelfeld, wenn nicht günstiger
 
@AGF-Master: Aber sicher kein Ersatz für einen gleich teuren Desktop-PC. Um 800 Euro bekomme ich da definitiv mehr Leistung. Wenn, dann ist das Gerät ein Ersatz für ein kleinformatiges Notebook. Das waren Tabletts wie das iPad, nämlich bisher nie.
 
@Heimwerkerkönig: er vergleicht es ja auch mit dem slate. Und wenn es seinen Desktop ersetzt? Man weiß ja nicht was er da grad rumstehen hat
 
@JasonLA: Mir klar, womit er es anfangs vergleicht. Aber das Gleichsetzen mit dem Desktop-PC im letzten Satz ist schon sehr weit hergeholt. Man sollte den Surface, wenn überhaupt, mit aktueller Desktop-Hardware und den Preisen dafür vergleichen, nicht mit eventuell steinalter. Edit: Und vor allem kann ein Gerät mit einem 10-Zoll-Schirm grundsätzlich nicht als Ersatz für einen Desktop-PC durchgehen.
 
@Heimwerkerkönig: soll ja kein ersatz sein für nen spiele pc oder fürs rendern von filmen grafiken usw. Aber fürs wohnzimmer oder offive anwendungen sicher ne gute alternative... Und vorallem für aussendienst mitarbeiter die ständig mit notebook herum laufen ist das sicher ne super alternative. Schon klar das es zum selben preis nen besseren pc gibt aber das ist nunmal ein kein pc sondern ein slate/tablet.
 
@AGF-Master: OK, dann liegen wir meinungsmäßig eigentlich eh ziemlich nahe beieinander :)
 
@Heimwerkerkönig: "Aber sicher kein Ersatz für einen gleich teuren Desktop-PC. Um 800 Euro bekomme ich da definitiv mehr Leistung" ... Ja, aber es ist einigermaßen schwer dir den Desktop-PC inkl. Monitor auf der Couch auf den Bauch zu legen um entspannt zu surfen. Außerdem hat dein Desktop-PC dann höchstwahrscheinlich keine Touch-Funktion und er passt nicht in die Schul- oder Arbeitstasche. Leistung bekommst du sicherlich mehr bei nem Desktop-PC. Features aber nicht. Und die sind ja auch was wert.
 
Digitimes hat auch schon viel Müll geredet. Und dann kommen sie immer mit ihren Quellen. Quellen heisst: Zulieferer und Firmennahe Mitarbeiter.
 
Microsoft lernt es nicht. Sie vergeigen es auch dieses Mal wieder. Wieder einmal gibt es eine ominöse Keynote. Den Leuten wird der Mund mit irgendwelchen Funktionen wässerig gemacht. Und dann? Dann gibt es nicht mal für den Kernmarkt in den USA so "unwichtige" Nebeninformationen wie den Preis. Oder das Release-Datum. Oder oder oder. Vom nicht-amerikanischen Markt zu reden. Wahrscheinlich gibt es dann noch bis Herbst zwei weitere Termine und Verschiebungen und in Europa wird das Ding frühestens nächstes Jahr rauskommen. Anstatt des sich einfach mal bei Apple abzuschauen: Ein Gerät wird angekündigt, die Leute sind scharf darauf und noch WÄHREND der Keynote der finale Preis bekannt gegeben wird, steht das entsprechende Gerät üblicherweise auch ein paar Tage später in den Läden - und das sogar ziemlich weltweit. Stattdessen wird bekannt gegeben, was das Gerät kann - nichts raus gebracht und den Mitbewerbern monatelang Zeit gelassen, um entsprechend reagieren zu können. Hat man ja auch schon in der Vergangenheit gesehen, dass das erfolgreich funktioniert. Endergebnis: Das Ding ist eigentlich schon heute tot. Apple wird nur zum Teil überhaupt reagieren müssen, also bestenfalls durch ein iOS-Update, was die ein oder andere Kleinigkeit nachliefert. Samsung wird eine vom Surface "inspirierte" Version der eigenen Pads im Herbst rausbringen.
 
@LostSoul: Natürlich gibt es noch keinen Termin. Das Surface benötigt Windows 8 und da gibt es auch noch keinen Termin dafür. Und jetzt schon einen Preis zu nennen wäre dumm. Die frühere Ankündigung hat zwei Gründe: Schaut her, so stellen wir uns das Windows 8 Konzept vor und bitte, bitte kauft kein Google Tablet. :)
 
@clouchio: ... und genau damit ist Microsoft ja in den letzten Jahren auch so gut gefahren, nicht wahr? So ganz im Gegensatz zu Apple oder Samsung, deren sofort verfügbare Produkte bleiern in den Regalen anstauben, nicht wahr? Produkte hat man und verkauft sie oder man lässt es bleiben. Aber sie anzukündigen, eventuell mehrfach zu verschieben und der Konkurrenz, die eh schon einen Vorsprung hat, die Möglichkeit zu geben, die bisher angekündigten Features ebenfalls bei ihren Produkten zu integrieren und damit wesentliche Alleinstellungsmerkmale zu verlieren ist nur eines: dumm.
 
@LostSoul: Sofern die Konkurrenz die Geräte mit Windows 8 anbietet ist das Microsoft reichlich egal. Genau genommen sind sie darauf aus. Die Surface Tablets zeigen wie Microsoft sich die Windows 8 Experience vorstellt. Vergleichbar mit der Nexus Reihe von Google. Microsoft rechnet ganz sicher nicht damit mit den Surface Tablets den großen Gewinn einzufahren. Ihr Hauptgeschäft ist und bleibt Software.
 
Meine Damen und Herren "Minus-Klicker". Vielleicht sollte man einfach mal, statt blindlings auf das Minus zu klicken, sich auch mal sachlich zu der Sache äußern - das bringt wenigstens etwas. Hier geht es nicht darum, um man meine Aussage persönlich teilt, sondern ob sie faktisch richtig ist. Und eben das ist meine Aussage. Wer sich mal die "großen" Produktreleases von MS-Hardwareprodukten angeschaut hat, kennt diese Fehler schon aus der Vergangenheit - und schüttelt erstaunt den Kopf, dass MS nicht aus diesen Fehlern lernt. Es geht auch nicht darum, ob Apple, Samsung oder sonstwer nun bessere Produkte raus bringt, aber gerade Apple weiß wie man neue Produkte erfolgreich in den Markt bringt. Und dies hat vor allem etwas damit zu tun, dass man a) Dinge zeigt, die das Gerät interessant machen und die Geräte dann b) quasi sofort verfügbar sind - denn dann sind die Leute noch "geil" drauf. Ich würde mir Konkurrenz in dem Markt durchaus wünschen, da sie für mich als Verbraucher positiv ist. Nur schafft es MS nun mal, dass man zwar heute darüber spricht, aber dann erst mal wochenlang nichts passieren wird. Dann kommt vielleicht eine Developer-Preview. Dann wird das Produkt noch mal verschoben, weil noch bestimmte Dinge nicht passen. Irgendwann im frühen Winter, kommt dann vielleicht das erste Gerät - nur redet dann kein Schwein mehr darüber. Der Zug ist abgefahren. Und währenddessen hat Samsung ein Gerät mit Stylus-Bedienung und umstellbarer Kachelbedienung bei Android auf dem Markt geworfen. Mal ab davon, dass man sich mal die MS-Keynote anschauen sollte. Bei vielen Features wurde zwar gesagt, was man erwarten *könnte*, sie wurden aber - trotz Vorhandensein der Geräte - nicht *gezeigt*. Leider lehrt die Erfahrung, dass dann nachher die Hälfte der angekündigten Punkte auch nicht enthalten sein wird.
 
Microsoft hat doch schon ein Produkt namens "Surface", oder? Waren das nicht diese coolen Multitouch-Tische?
 
@borbor: die tische heißen jetzt PixelSense
http://www.microsoft.com/en-us/pixelsense/default.aspx
 
@matt_p: Doofer Name.
 
Also wenn das Massentauglich werden soll, ist der Preis meines erachtens zu hoch. Ja, auch das iPad ist nicht Billig, nur eines nicht vergessen: In einem Markt, wo schon eine gewisse Sättigung vorhanden ist (Und das iPad iss nun mal der Platzhirsch), da muss man schon was bieten. Was wirklich Bahnbrechend neues (isses nun mal nicht wirklich) oder halt vom Preis her ... bin ja mal gespannt.
 
@Marlon: Tun sie doch. Oder kann man das iPad als Desktop-Ersatz nehmen? Nein! Zu wenig Leistung, kein Multitasking, keine Vollwert-Programme alá Photoshop etc. Produktiv arbeiten kann man mit dem iPad nun mal nicht wirklich. Und einen Desktop-Ersatz für 800€ kaufe ich gerne.
 
@SpiDe1500: iPad als Desktop-Ersat -> Nein. Aber: Ist das die Anforderung an ein Pad? Wir verwenden Pad's hier, und ja, sie sind praktisch, aber als Desktopersatz unbrauchbar. Aber ein Pad hat auch nicht diese Anforderung, sondern soll Mobil gut Nutzbar sein, das muss sich hier erst mal zeigen.
@Menschenhasser: Doch, oder wieviele Pad's haben vorm iPad den Durchbruch erzielt? Das iPad allein sicherlich nicht neu, aber die Bedienung hierzu sehr wohl.
@craze89: Genau lesen bitte "gewisse Marktsättigung". Da ist noch sehr viel Platz für neue Kunden, nur wird halt hier immer der Vergleich mitm iPad da sein, und bei rel. Preisgleichheit (Und das isses nun mal) bezweifle ich, dass man das dann nimmt, da "man" ja das ander Pad schon irgenwoher kennt. Und die jenigen, die schon ein's haben, werden sage ich mal sicherlich nicht so einfach wechseln, allein schon aus dem Aspekt raus, dass man die Apps hierfür ja schon gezahlt hat.
@mh0001: Wenn ich einen Desktopersatz will, dann gebe ich das aus. Ein Pad wird, meiner Meinung nach, kein solcher Ersatz sein. Hier erwarte ich mobilität und Laufzeit, die brachiale Leistung erwarte hier doch hier gar nicht.
@Lastwebpage: Im Mediamarkt entscheidet sich keiner für ARM/Intel oder so. Hier wird das Ding in die Hand genommen, und mitm iPad verglichen ... die Technikaffinen werden sicherlich nicht im Media das verlgeichen. Und das hat nix mit Win8 zu tun (zumindest mein Post), sondern nur, daß der Preis für die Masse meines erachtens zu teuer ist.
 
@Marlon: ? Das iPad war auch nie wirklich was neues.
 
@Marlon: welche marktsättigung? von ~50 mitarbeitern in der firma wo ich arbeite (IT-unternehmen, alle sehr technikaffin) besitzen 2 privat ein iPad, 4 ein Galaxy-tab und einer das dingen von HP (wie hieß das noch gleich? XD). sprich 7/50 besitzen ein tab wenn man dann noch überlegt, das die meisten "normalen" (nicht technikaffinen) menschen sich n scheiß dafür interessieren, wüsste ich gerne mal wo du ne marktsättigung findest //EDIT: dazu muss man noch bedenken, das (besonders das Pro) nicht nur in die Tab-kerbe schlägt, sondern zusätzlich noch eine praktikable alternative zu nem ultrabook oder desktop bietet
 
@Marlon: Ein vernünftiger Laptop mit ordentlicher Akkulaufzeit kostet auch etwas um die 1000€, und trotzdem haben sowas recht viele. Erwartest du einen Spielzeugpreis für sowas? Im Surface Pro steckt modernste Ultrabook-Hardware, die im Notebook-Format auch um die 1000€ zu haben sind. Nur weil es im Tablet-Format ist und das vielleicht von einigen als Spielzeug angesehen wird, wird es nicht günstiger.
 
@Marlon: Der Vergleich, hinkt, nach meiner Meinung an 2 entscheidenen Punkten: 1) Wer geht nach Mediamarkt und kauft sich irgendein Tablett? Vielleicht entscheidet sich ein Kunde vor Ort zwischen ARM/Intel und dem Hersteller, aber nach Mediamarkt gehen und irgendein Tablett kaufen, egal ob Windows, iOS oder Android? Glaube ich irgendwie nicht. Ich glaube weiterhin nicht, das sich viele nur ein Tablett holen und dann die OS von 2,3, 4 oder mehr Geräten mischen. (Wenn man von reinen Smartphones vielleicht mal absieht). 2)Hier mögen sich einige eine Win 8 preview runtergeladen haben, und sie mögen oder nicht, aber Win 8 ist noch nicht draussen. Nein sorry, aber Apple Geräte mit Windows Geräten zu vergleichen, oder den Markt davon, das hinkt mir an zu vielen Punkten.
 
Immer diese Vergleiche mit iPad und anderen Tablets. Ich kanns nicht mehr hören. Man bekommt bei der Pro Variante ein vollwertiges Windows, ich habe also quasi ein Arbeitsgerät (Ersatz zu Ultrabook/Laptop) und für den Abend ein Spielzeug für die Couch in einem. Dazu hochwertigstes Gehäuse aus Magnesium und ein sehr duchdachtes Tastaturkonzept. Was will man mehr? Da kann man gegen 800 Dollar echt nichts sagen. Mein Laptop war damals auch teurer als jetzt das iPad kostet, ein Vergleich wäre aber genauso hinverbrannt wie bei Surface mit iPad.
 
@Krucki: ABER die Leistung eines Ultrabooks auf einem 10 Zoll-Display...lass dir das nochmal durch den Kopf gehen. Auch, wenn man das Argument anbringen kann, es über Displayport an den Monitor anzuschließen, und man auch ne richtige Tastatur anschließen kann.
Wenn man das Tablett dann weiterhin als Zusatzbedienung benutzen kann. Beispiel: Buttons von Programmen auf das Tablet auslagert usw.
Ultrabook mit 10 Zoll ...welches sicher um die 1500 kosten wird....falls eine gute GPU verbaut wird, wobei wir nichtmal wissen, ob es low- oder highend graka wird. Erst den Launch und weitere Spezifikationen im Auge bahelten, ich hoffe auf eine 14 Zoll-Ausgabe der Provariante, dann wird's erst Interessant für mich.

UND: Vergesst nicht, andere Hersteller haben andere Konzepte von Hybridgeräten, warten wir doch erstmal ab ;)
 
@Warhead1978: Einzige was ich nicht ganz so toll finde sind wirklich die 10" Ich würde irgendwas um die 13" bevorzugen.
 
@Krucki: Man kann dies eher mit Tablets aus anno 2003 vergleichen, die mit Windows XP Touch Edition liefen. Das kommende ist einfach leistungsstärker und dünner...
 
@Krucki: das habe ich alles auch mit einem günstigeren Android. Wäre für mich also kein Kaufargument.
 
@Yogort: Interessant, du hast also eine Minitastatur im Schutzcover, du kannst Office, Photoshop, und sämtliche andere Windowsprogramme installieren? DAS musst du mir zeigen ;)
 
@Krucki: Ich habe was Besseres, Android Apps und einen Browser der diesen Namen auch verdient und nicht während einer Präsentation abstürzt und das System mit sich reißt.
 
@Yogort: Gegen die Metro-Fanatiker kommt man nur selten mit Vernunft an. Die glauben immer noch das Windows Phone 7 ein Erfolg war ^^
 
@MyWin80: Nö - die mögen Metro einfach und schreiben es hier ins Forum. Könnte man auch einfach mal so belassen. Frage mich, warum man "dagegen ankommen" muss. Also ich war noch nie in Apple- oder sonstigen Foren und habe da immer wieder meine Zeit damit verbracht zu schreiben, wie scheiße ich das ganze Zeug von denen finde. Warum sollte ich das auch tun? Ich unterhalte mich lieber mit den Leuten, die mir Informationen über meine Interessen mitteilen und nicht immer alles mies finden, wofür ich mich interessiere.
 
@MyWin80: Ich glaub nicht, dass WP 7 (.5) ein finanzieller Erfolg war, trotzdem ist es ein sehr geiles BS für Smartphones.
 
@Krucki: Er hat außer seinem Hass auf MS nichts.
 
@teclover: Das ist doch immer noch besser als niemanden außer MS zu haben :)
 
Schade, zu teuer.
 
Die Provariante hätte 14/15 Zoll haben müssen. Also dem Konzept nach eher Ultrabook mit Tabletfunktion. Bei guter GPU dann allerdings auch gerne 1500 Euro.
Das kleine Surface hingegen, in dem eh nur ein TEGRA-Chip verbaut wurde, ist absolut gelungen, und wir dem Ipad richtig Konkurrenz machen (können).
Jedoch, wenn Sie damit das bereits etablierte Ipad angreifen wollen, muss es dasselbe Preisniveau haben. Und ich gehe auch stark davon aus, daß sie sich an der Stelle nicht selbst ins Knie "kicken" ;)
Den Vorteil, den Microsoft hat:
Apps, die man sich kauft, wird man hoffentlich auf allen Windows-Endgeräten ohne Zusatzkosten installieren können. Synchronisation zwischen den Apps über Clouddienste würden den Rest machen. Vergesset niemals, was für ein entscheidenden Vorteil die Verbreitung von Windows auf Laptops, Netbooks und Desktops für das Surface darstellt.
Oder bin ich falsch informiert und die Apple-Apps laufen auch auf dem heimischen Mac? Einmal kaufen, auf jedem Rechner installieren: Microsoft for the win - zumindest -in dem Punkt.
 
Für 800.- € (meist ist es ja $:€ = 1:1) ist das x86-Teil ein absolutes Schnäppchen (Leistung, Kompatibilität, Flexibilität, Vernetzung). Ich behaupte das seit Wochen und bleibe dabei: die x86-Tablets werden ein Erfolg. Apple wird iNsehen müssen, dass man hier den nächsten Schritt verschlafen hat. Oder die hauen fix iN iPad Pro raus. Aber das packen sie nicht unter 1.500,-...
 
@kleister: Na ja so schwer wird es Apple wohl nicht haben. Die haben genug Sachen auf dem Markt, was im Gesamtkonzept viel günstiger ist als die Konkurrenzprodukte...Abgesehen davon kann Apple immer noch ihr MacOS auf ein Tablet bringen. Die MacOS Fans kaufen eben ein MacOS Tablet und die Windows Fans ein Surface (also wie im PC Bereich)....Viel mehr solltest du dich fragen, wie Android enden wird ;-)
 
naja bis rauskommt hab ich 800€ gespart, ich kaufs.
 
Mal abwarten was die zu erwartenden Testberichte so sagen. Grundsätzlich wäre es für mich jedenfalls der lange erwartete, extrem handliche und echte Notebook-Ersatz für Unterwegs (für zuhause brauche ich sowas eher nicht).
 
den Preis werden die aus den Hardwaredaten ermittelt haben. Kann also sehr gut sein, dass da nach unten noch was geht, wenn MS gute Preise aushandelt und/oder das Gerät subventioniert
 
Also ich weis net was Hier für Hirnverbrannte rumstreifen sry das ich so schreibe aber! Ihr glaub doch net ernst haft dass ihr ne SSD, einen i5 Ivy Bridge usw für unter 600-700 € bekommt wo lebt ihr Für Smartphone und Ipad(Spielzeug gegen Surface) zahlt ihr für das 16 Gb Modell
479€ HALLO!!!!Jemand zu hause
 
@newTechLoki: 600 $ sind für das ARM-Modell- inwieweit dies besser als ein iPad ist, muss erstmal bewiesen werden. Und das iPad 2 kosten unter 400€ - also für mich sind 600 €/$ definitiv zu teuer
 
@Janino: ich red aber vom iPad 3 und net vom alten 2er
 
@newTechLoki: der große Unterschied zw. ipad2 und dem neuerem ist die Displayauflösung, also ist das RT- Gerät eher mit dem iPad2 vergleichbar, da WIN RT die rund 2000x1500 pxl momentan wohl nicht abbilden kann. Die weiteren technischen Daten wie die Arbeitsgeschwindigkeit müssen sich erst in realen Vergleichen beweisen. Und darauf bin ich dann auch gespannt
 
@Janino: Surface mit Windows RT gibt es mit 32 und 64GB Speicher. Das iPad 3 mit 32GB kostet auch fast 600€ und 64GB nochmal 100€ mehr.
 
http://store.apple.com/de/buy/home/shop_ipad/family/ipad/new_ipad

Das solln besser Preise sein für ein Produkt was nicht mehr kann als ein Smartphone hört doch auf
 
@Janino: wow mit iPad kannst du rumspielen und surfen.. Mehr ist nicht drinn in dem überteuerten produkt :) wie schon oben erwähnt vergleiche äpfel nicht mit fenster ;)
 
@AGF-Master: was kann ich mit mit dem RT-Gerät mehr?
 
@AGF-Master: und wenn ich dir sage, dass man mit einem iPad C#, C++, Java, ect. Anwendungen schreiben kann? Edit: oh ein paar Minusklicker wollen es nicht wahr haben. Angst eure Scheinwelt bricht zusammen?
 
@Yogort: toll das kann ich mit meinem note auch :) dazu braucht man kein iPad. .. Mit dem surface kannst du sogar mehr programier sprachen nützen ist ja windows drauf und wenns sein muss packst dir ne vmware mit osx rauf dann hast dein apple tablet :D
 
@Janino: Versuch mal, ein Notebook mit entsprechender Ausstattung für 600€ zu kriegen. Keine Chance. Fängt bei knapp unter 1000€ an. Das zusammen mit der Tatsache, dass es im Tablet-Format NOCH kompakter sein muss als bei einem Ultrabook, bedeutet, dass es wirklich sehr günstig ist für den Preis.
 
@mh0001: ich spreche nur über die ARM-Geräte von MS. Die sind m.M. konkurrenzlos überteuert.
 
@newTechLoki: Die Pro Version würde ja auch nicht 600-700 Euro, sondern dann eher 800 Euro kosten. Der Preis ist nicht allzu abwegig. Selbst wenn das Pro Tablet 999 Euro kosten würde, wäre das noch immer angemessen. Das Samsung Series 7 Slate, das einzige gute Windows Tablet bisher kostet hier fast 1300 Euronen.
 
@Darksim: da hast du recht aber nehemen wir mal nur die RT version dann ist das was mann geboten bekommt nicht teuer
 
600 - 800,- €? iPad und Android-Killer? Hahahahahaha...der nächste Rohrkrepierer von M$...wenn sie nicht damals Windows geklaut hätten gäbe es diese Firma schon lange nicht mehr...
 
@alh6666: Von wem haben sie es denn geklaut? Von Xerox? Ach nein, es war ja Apple, die dort Mitarbeiter abgeworben haben....
 
@alh6666: Fakt ist aber, dass es MS noch gibt. Ups. Un was mache mer jezz?
 
@alh6666: So hat Steve Balmer vor ein paar Jahren auch über das iPhone gelacht.
 
viel zu teuer.
 
@Yogort: Nein, die Pro Version wäre mit 800 Euro recht günstig!
 
@Darksim: nein, zu teuer.
 
@Yogort: Und das machst du woran fest? Einzige Konkurrenz zum Pro Surface ist das Samsung Series 7 Slate. Das kostet weit über 1200 Euro.
 
@Yogort: Ich bitte um stichhaltige begründun....Betonung liegt auf Stichaltig!!!!
 
@newTechLoki: Ich bitte um einen stichhaltigen Beleg, Betonung stichhaltig!!!!
 
@Yogort: ja mit Smartphone zu schreiben is schon schön
 
@newTechLoki: ja ist es, swipe gefällt mir z.B sehr.
 
@Yogort: Ein Ultrabook mit vergleichbarer Ausstattung kriegst du auch nicht unter 1000€, von daher sind 800 in dem noch kleineren Format günstig.
 
@Yogort: Geil - die nehmen dich ja noch richtig erst hier...
 
Schade. Bisher war das Teil nicht schlecht. Doch beim Preis ist MS voll daneben.
 
@jediknight: Begründung? Wie willst du einen Ivy Bridge Core i5 mit 128GB SSD für 300 Euro verkaufen? Oder wie viel müsste das Teil kosten, bis es dir passt?
 
@Darksim: Die Zahlen als Obergrenze wär ok. Doch Mindestpreis nein.
 
@Darksim: Ist halt die Typische alles Billig und Kostenlos haben wollen Mentalität. Dadurch, das, dass Surface bessere Leistung und eher zum ernsten Arbeiten (mit richtigen Windows Programmen) in Gegensatz zum iPad und Android schon besser geeignet ist als die Consumer Systeme Android und iOS geeignet ist, finde ich den Preis schon gerechtfertig. Dieses ganze kostenlos haben wollen bei normaler Software ist auch absolut Schwachsinnig, die Programmierer unde deren Familien brauchen auch Geld um zu leben. Was die meisten Kommentatoren hier anscheinend auch nicht kapieren wollen.
 
Für diesen Preis,... ganz ehrlich, da steht für mich die Kaufentscheidung fest und das ist deffinitiv nicht dieses Gerät.
 
Auch Digitimes...ja wenn es niemand Anderes sagt...
 
600$ sind in Deutschland 600€. Für den Preis bleiben die Dinger wie Blei in den Regalen liegen - sofern die überhaupt ausgeliefert werden. Nach Nokia die nächste Nullnummer für Microsoft.
 
Blos nicht billiger als das iPad anbieten. Die Windows-Dinger sind doch viel besser, bringen viel mehr Produktivität und enthalten ein echtes Betriebssystem. Besseres soll auch mehr kosten und das durch einen anständigen Preis ausstrahlen - ansonsten wäre es würdelos und würde erst recht im Regal verstauben. Das iPad ist deswegen billiger, weil es weniger bietet. Wer das billige Ding kaufen will, der geht eben zum Apfel und ramscht.
 
@teclover: ich glaube was besser ist, liegt im Auge des Betrachters. Warum sollte jetzt ein Windows RT besser sein als ein iPad? Was kann ich mit Windows 8 was ich mit einem Android oder einem Linux Tablet nicht auch machen kann? Ich möchte dir nichts schlecht reden, aber objektiv gesehen hat Windows keinen Vorteil gegenüber einem anderen System und warum sollte es keine billigen Windowstablets geben.
 
Kann mir jemand sagen, ob Windows RT also Metro über ein Notificationcenter/system verfügt? Also wenn ich in einer Metroanwendung bin und eine Mail bekomme, bekomme ich eine Meldung eingeblendet oder muss ich hierzu selbst im Startpanel vorbei schauen? Kann es leider selbst nicht testen, weil Windows 8 meine Netzwerkkarte nicht erkennt und die Installation ein ziemliches gefrickel ist, dass ich nicht hinbekommen habe. PS: mein Ubuntu erkennt die Karte, hier sollte Microsoft noch einmal nachbessern.
 
@FuWin: Du bekommst eine Meldung eingeblendet...
 
@bluefisch200: gibts dazu Bildmaterial, dass man sich online dazu ansehen kann. Würde mich sehr interessieren und über einen Link sehr freuen. Danke dir aufjedenfall für deine Antwort.
 
@FuWin: Einfach mal nach "windows 8 notifications" googeln. Man kann pro App einstellen, ob man Notifications erhalten möchte. Außerdem können sie global für einen gewissen Zeitraum deaktiviert werden, wenn man mal seine Ruhe haben möchte. :)
 
@clouchio: ok danke. Sieht etwas schlicht aus, aber fügt sich in den Windows 8 Style ein, mal sehen ob ich das irgendwie mit der Karte noch hinbekomme und es auch mal live testen kann :)
 
@FuWin: Was ist eigentlich für eine Netzwerkkarte? Eigentlich laufen die meisten Vista/7 Treiber auch mit Win8. Wenn du mir den Herstellernamen und den Namen der Karte nennst, kann ich dir einen Downloadlink schicken. Alle meiner Netzwerkkarten laufen schon seit der Installation Out of the Box mit Windows 7 und 8.
 
und mir will jemand sagen Apple sei teuer...
 
@RoyalFella: bei manchen Kommentatoren herrscht schon eine deutliche Doppelmoral. Wenn Apple ein sehr gutes Ultrabook für 1000 € anbietet, ist es teuer. Habe bisher noch kein günstiges Ultrabook von der Konkurrenz gesehen. Auch das iPad für knapp 500 € soll teuer sein. Das Google Chromebook mit guter Leistung und SSD für ca. 300-400 € auch zu teuer. Bringt MS ein 0815 Tablet für 800 € raus ist es günstig. Ich nehme daher die meisten Kommentare hier eh nicht mehr ernst :)
 
@RoyalFella: Nein - Apple ist billig.
 
Um ehrlich zu sein, halte ich den Preis für die Surface-Variante als wohlbemerktes portables System mit solch einer Ausstattung und anscheinend gar nicht mal so schlechter Verarbeitung für mehr als gerechtfertigt. Jedoch hat die Mehrheit angesichts Dumpinglöhnen, Zinssystem/Zinslast, Inflation des Euros, Steuereinnahmen die mittlerweile für U-Boote mit Atomsprengköpfen und Milliarden für NATO-Einsätze draufgehen halt immer weniger in der Tasche und da muss das Geld nun einmal für wichtigeres herhalten. Ich habe jedoch paar Kröten auf die Seite gelegt und werde mir das Teil auf jedenfall als Ergänzung zu meinem Desktop holen :)
 
@Klassikk_: Das Gerät lohnt sich in meinen Augen nur, wenn MS am Ball bleibt und auch sagt, in 5-10 Jahren erhaltet ihr immer noch Ersatzteile z.B. Cover oder Kickstand für das Gerät. Wenn es dann aber heißt, es werden nicht soviele Surfaces hergestellt und es soll nur die Möglichkeiten von Tablets zeigen, dann würde ich es mir nicht holen. Also mal sehen was MS daraus macht.
 
Wenn ich die Kommentare und die Sinnlosen Preis Diskussionen sehe, merkt man, dass MS schon in den Markt schon eingestiegen ist und nur gegen das iPad kämpfen wird. Wenn das Surface Konzept erfolgreich wird, kann Apple auch ein zweites Tablet Konzept mit MacOS bringen, die gegen das Pro antreten könnte...Der Rest, ähh wie hieß es doch gleich..äh Android ?....kann in der oberen Liga schon mal einpacken...und da könnt ihr Trolle mir noch so viel (-) geben, ändern wird sich da nichts :-)
 
@algo: schön getrollt :) ... aber auch wenn ich deine Fähigkeiten als Analyst nicht zu nahe trehten möchte, aber das hört sich doch etwas unrealistisch an.
 
@FuWin: Begründung ? (Ist mir sehr oft aufgefallen. Jeder Troll ist dabei, kräftig auf (-) zu drücken, komischerweise kann es aber niemand begründen...hmmm...vielleicht bist du ja der erste!)
 
@algo: ich hab dir nicht auf Minus geklickt, aber verdient hättest du es :)
 
@FuWin: Tja, dann gehörst du wohl leider auch zu den Trollen, die es nicht begründen können. schade :-)
 
@algo: Wenn ich dir jetzt sage, dass Urlaub auf die Gesundheit schlägt, macht es die Behauptung dennoch nicht richtig. Auch wenn sich keiner die Zeit nimmt, um mir das lang und breit begreiflich zu machen. Warum sollte ich mir die Zeit nehmen, du hast ja kein einziges Argument für deine Behauptung erbracht und in Analysen von Meinungsforschungsinstituten und Wirtschaftsbüros wie z.B. Gartner geht man von unter 10% Marktanteil für Windows 8 im Jahr 2015 aus.
 
@FuWin: Sagen wir es mal so: In meinem Freundeskreis+Umgebung (Mein Vaters+Mutters Arbeitsplatz, Bekannte und Co.) nutzt fast jeder was anderes. Von Android bis iOS und Symbian sind alle dabei. Mehr als die Hälfte (auch wenn diese nicht die ganze Welt repräsentiert) wünscht sich aber ein Windows 8 oder MacOs Tablet. Wie wir sehen kommt ja jetzt ein Windows 8 Tablet. Wenn es erfolgreich wird, und die Kombination aus Desktop+Tablet erfolgreich wird, kann auch Apple MacOS auf Tablet bringen. Wenn du logisch nachdenkst, haben Apple und MS sehr viel Freiraum zum experimentieren. Was will Android da groß anrichten ? (Genau das ist meine Frage und es doch nicht so allgemein wie "Urlaub auf die Gesundheit schlägt" Frage ?!)...
 
@algo: Du machst einen Fehler, du vergleichst einen Hersteller Apple mit einem System Android/Win8. Gerade bei Android sind zB. auch einige Hersteller im Boot, die viele verschiedene Derivate anbieten können. Es gibt eben nicht DAS Android-Tablet, sondern sehr viele mit verschiedenen Eigenschaften, was du als "Freiraum zum Experimentieren" bezeichnest. In meinem Bekanntenkreis hoffen die meisten auf ein Tablet mit vernünftigen Stylus, auf welcher Plattform es basiert ist da erstmal nebensächlich, weil das Ökosystem wird schon kommen. Von diesen Bekannten haben die meisten schon ein Auge aufs Galaxy Note 10.1 geworfen und dieses gehört meiner Meinung auch eher zur Oberklasse.
 
@floerido: Na gut, ich rede ja auch von der Masse und davon gibt es ja bekanntlich sehr viele. Jeder kennt Windows. Und es wird zig Hersteller geben, die ein Windows Tablet von günstig bis Oberklasse anbieten können. Und wer etwas von Apple braucht, der bekommt etwas von von iOS oder ein auf Tablet optimierte Touch MacOS. Was ich damit sagen will: Im mobilen OS Sektor werden sich MS(+OEM Partner) und Apple wieder alles aufteilen, wie es schon im PC/Notebook Bereich zu sehen ist. Android wird zwar noch verwendet, wird aber für die Masse nicht mehr eine große Rolle spielen!
 
Bin mal gespannt, wieviel WinRT und Windows 8 von dem verfügbaren SSD-Speicher vorab schon belegen (Bei Win7 war ja Anforderung von ca. 32GB). Weiterhin finde ich die Pro-Version viel zu schwer und zu dick. Das iPad ist schon mit über 600 Gramm sehr schwer. Besser ist bspw. das Galaxy Tab 8.9 mit um die 450 Gramm.

Die 900 Gramm sind einfach zu schwer um permanent in der Hand zu tragen, außerdem Lüftungsschlitze und Lüfter ist ein NoGo. Über Akkulaufzeit wurde auch nicht gesprochen, genauso wie über den Datum des Verkaufstarts. Dann hole ich mir doch besser ein Convertible und installiere dann Win8 drauf.
 
zu teuer zu teuer... klar kostet es viel Geld. Vielleicht muss es aber auch mal einen gewissen Preis haben. Wir haben uns so daran gewöhnt das man das Zeug hinterhergeschmissen bekommt. Erinnert sich jemand an die Preise der ersten PCs?
 
@-=[J]=-: 1000 DM, ungefähr gleich teuer wenn man die Inflationsrate berücksichtigt. Allerdings leben wir doch nicht mehr im analogen Mittelalter. In einer Woche wird das Nexus Tablet von Google präsentiert, ich glaube das war ein Grund warum MS seine Präsentation so panisch vorgezogen hat.
 
@-=[J]=-: Ramsch ist billig - Qualität ist teuer. Ist doch ganz einfach.
 
@teclover: Tja - ab einem gewissen Level merken das nun auch andere Hersteller. Also wer bei so einem tollen Teil wie dem Surface auf einen Preis um die 250.-€ - 300.-€ gehofft hat, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Die Zeit, wo Hersteller mit 2% - 5% Margen gearbeitet haben, dürfte wohl vorbei sein. Auch da hat Apple einen neuen Standard gesetzt. Nicht Apple passt sich an die Preise der Mitbewerber an, sondern diese sich an Apple. Und zwar nach oben. ist zwar erst mal schlecht für den Kunden, aber gut für die Börse. Gefällt mir schon, wenn Hersteller sagen. "In der Qualität und Leistung können wir Apple von den Preisen nicht unterbieten." das schafft nicht einmal samsung. Zeigt aber auch ganz klar, dass die "Anderen" auch nur mit Wasser kochen und mit dieser Aussage auch indirekt zugeben, dass sie dem Kunden bisher nur minderwertiges Zeugs angeboten haben. Beweis? Die Flaggschiffe aller Hersteller in jeglicher Kategorie bewegen sich durchweg in der gleichen Preisklasse.
 
@-=[J]=-: die waren auch nicht teuerer als die heutigen Rechner in Euro. Im gegenteil. Wenn man Kaufkraft und Inflation mit dazu rechnet, dann sind die heutigen "Kisten" nicht wesentlich teuerer wie vor 30 Jahren (286er, mit 2 x 5,25" Laufwerken, 20 MB Festplatte, Monochrom-Grafikkarte und 12" Monochrom-Blidschirm + 9Nadel-Drucker - da waren auch ganz schnell 2500.- bis 3000.- DM verbrannt). Ich kenne leute die haben 1984 für einen Macintosh sogar Bausparverträge "geopfert".
 
Also 600 für das RT ist doch etwas teuer für ein naja spaß und konsumtablet. Aber 800 für das Pro ist mal ein ziemlich guter preis. Man muss bedenken, dass hier ne bis zu 128 gb ssd, ein zwar nur 10" aber dafür 1080p auflösendes Display, dazu core i5 mit ziemlich viel power. Mit nem Externen Monitor würde ich, dass sogar als Arbeitsmaschine einsetzen.
 
@Ripdeluxe: Sehe ich genau so. Angesichts dessen was geboten wird halte ich den Preis für die Pro-Variante eigentlich schon für etwas zu niedrig. Aber nicht MS sagen ;)
 
Muhahahaha... Microsoft lernt es einfach nicht. 600/800 Dollar heißt bei uns 600/800 EUR. Wer ist so dumm und kauft sowas, wo es dann nicht mal viele Apps gibt.
 
@Karmageddon: Die Kundschaft, die mit den Geräten sinnvolles anzufangen weiss und nicht auf dem Schulhof überflüssige, schlecht programmierte Apps vergleicht. Das Argument ist doch sowas von oll... Ausserdem bekommst Du für 800,- das x86, das ist ein PC und braucht keine Apps. Gucken, lesen, verstehen und dann erst muh machen. Is besser ;)
 
@kleister: jo, aber auch nur da. Auch hier rennen noch viele Leute rum die denken, sie könnten auf ihrem ARm surface wie gewohnt ihre Desktop Apps wie Photoshop und Co verwenden nach dem Motto tagsüber Metro, abends richtiger PC. Aber diesen Unterschied kommuniziert MS natürlich bewusst nur sehr verhalten um den Eindruck zu erhalten, Windows on ARM sei ein vollwertiges Windows mit 10gb an Desktopfeatures (Treiber usw)
 
@GlennTemp: Ist ja meine Rede. Das x86-Tab ist der eigentliche Knaller. Das Thema Tab, so wie bisher interpretiert (ARM/iPad), ist Spielzeug und Onlineinterface mit Consumerinhalten. Letztlich werden sich da alle Beteiligten im Preis- und Featurekrieg gegenseitig zerfleischen. Eine sinnvolle Distanz zum Smartphone stellt erst das x86 wieder dar. Das ist neu und das ist die Innovation.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles