Google geht gegen YouTube-MP3-Konverter vor

Der Internetkonzern Google geht gegen den Betreiber einer Website vor, die die Möglichkeit bietet, den Ton von YouTube-Videos in Form einer MP3-Datei abzuspeichern. Offenbar sind auch andere Angebote dieser Art betroffen. mehr... Youtube, Mp3, Converter, YouTube-MP3 Youtube, Mp3, Converter, YouTube-MP3

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also dann doch bald wieder per Soundrecorder.exe...
 
@Slurp: Audacity würde ich da eher empfehlen ;)
 
@Knerd: Wozu so umständlich? Ein Rechtsklick auf das Video und ffmpeg erledigt den Audio Dump. Einfach hinsetzen und sich für die Bequemlichkeit etwas schreiben, und gut ist.
 
@Feuerpferd: Du sparst do viel Geld bei deinem Open Source System - wieso nicht einfach mal kaufen :)
 
@-adrian-: Ach und Du benutzt nach deinen eignen Angaben in [02] den JDOWNLOADER um das Internetz leer zu saugen? Da solltest Du besser ganz still sein.
 
@Feuerpferd: Ja Lizenzen sind halt teuer. :)
 
@-adrian-: rtmpdump steht unter der GPL. Diese Lizenz, die GPL, ist tatsächlich unbezahlbar wertvoll und mit Geld gar nicht aufzuwiegen, da sie die Freiheit des Codes sicherstellt. :-)
 
@Feuerpferd: Audio Dump, tust du das von der Soundkarte mitschneiden? Wenn man die MP4 Datei hat reicht ja "-vn" als Parameter um das Video wegzulassen
 
@Suchiman: Ja, mit dem ffmpeg Schalter -vn bist Du auf der richtigen Schiene. Man kann dann auch gleich noch einige Anpassungen vornehmen, etwa für die Audio sampling frequency -ar, oder die Bitrate setzen -ab.
 
@Feuerpferd: OT: Gibt es auch was um von der N24 Mediathek Videos zu speichern?
 
@OttONormalUser: Kenne die Webseite nicht, aber beim Firefox gibt es mit STRG + SHIFT + K die Web Console. Da sieht man wo was genau herkommt. Sollte RTMP für Videos im Spiel sein, muss rtmpdump genutzt werden.
 
@Feuerpferd: So weit war ich auch schon, aber leider weit und breit kein rtmp zu finden, das könnte ich sogar mit VLC aufnehmen :(
 
@OttONormalUser: Das Wetter: rtmpdump -r 'rtmp://pssimn24livefs.fplive.net:1935/pssimn24/20120619-062003_BA2ESE2H_1M.mp4' -o wetter.mp4 Das wetter.mp4 File, was aus dem RTMP Stream zusammengesetzt wird, lässt sich mit MPlayer oder ähnlichem abspielen. Die Informationen kommen als Text in der Datei http://www.n24.de/mediathek/api/GetClipById?clip=1558202 Ist wahrscheinlich alles sehr kurzlebig. Könnte sein, dass es gleich nicht mehr funktioniert. Aber so in etwa lässt sich mit der Firefox Web Console aufdecken, wo genau die Files da herkommen. Macht aber Arbeit und die aufzuwendende Arbeit lohnt sich in Abwägung zum Video nicht.
 
@Feuerpferd: Ok, danke, hab was ich wollte.
 
@OttONormalUser: Nimmst du dieses Progrämmchen. http://www.chip.de/downloads/StreamTransport_42979152.html Zum Konvertieren. http://www.chip.de/downloads/Freemake-Video-Converter_44015164.html
 
@LastFrontier: Linux!
 
@Knerd: Freemake Videoconverter, ist handlich und kann alles, auch html5 videos :))
 
@Slurp: Ich bevorzuge "demuxen".
 
@Slurp: Finde ich Spotify mit Dojotech Spotify Recorder um einiges einfacher.
 
@Slurp: Nein. Soundrecorder.dmg...
 
@Slurp: Jdownloader kann das ganze auch ;)
//EDIT: zu spät :D
 
Warum bieten sie dann ueberhaupt eine solche API an?
und was sagt mein JDOWNLOADER dazu?
 
@-adrian-: Ich denke mal die Api ist beispielsweise für Videoschnittprogramme zum direkten Hochladen von Filmen... oder den seltsamen youtube-browser Miro
 
@-adrian-: Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie unbekannt der JDownloader ist, bzw. erstaunt darüber, dass viele nicht wissen, dass es auch ganz einfach ein sehr guter Downloadmanager ist.
 
@doubledown: Dummerweise braucht man Java dazu. Und das kommt mir nicht aufs System.
 
@DennisMoore: Als .net Fanboy macht man sich das Leben selbst schwerer als es ist.
 
@ElLun3s: Was hat das mit .NET zu tun wenn ich kein Java haben will?
 
@DennisMoore: Du postest doch unter fast jedem Java Artikel der hier veröffentlicht wird, dass .net angeblich viel besser sei als Java und du Java deshalb nicht verwenden willst.
 
@ElLun3s: Dass .NET besser ist stimmt ja auch, aber das ist nicht der Hauptgrund warum ich den java-basierten JDownloader nicht verwenden will. Die Grundfunktionen können andere Downloader einfach besser. Die sind auch nicht so eine "träge Masse" wie der JDownloader. Sinn macht er eigenlich nur wenn man von OCHs runterladen will und keinen Premiumaccount hat.
 
@DennisMoore: von trägen Masse würde ich beim jdownloader nicht sprechen.
 
@sleife: Im Gegensatz zu x-belibigen Downloadern in C oder C++ geschrieben ist der JDownloader wohl der 90-jährige Opa der Downloadmanager ;) Aber das ist ja immer so bei Programmen die auf nem Interpreter laufen.
 
@doubledown: der beste mmn
 
@-adrian-: jup Jdownloader > all !!! xD
 
Browsercache => speichern => transkodieren

Alles, was von YT beim Nutzer abgespielt wird, liegt als temporäre Kopie im RAM oder auf HDD. Man muss nur an der richtigen Stelle suchen.
 
Was früher für mich der Kassettenrecorder war, sind für die meisten heute solche Konverter-Tools....Ist doch im Endeffekt nix anderes....
 
@Fettman: Zumal man auch mit Konverter-Tools niemals die ganzen Zwangsabgaben wieder herein bekommen könnte, die etwa beim Kauf von CDs, DVDs. Rohlingen, USB-Sticks, Computern usw. an allen Ecken und Enden schon von Normalbürgern unter der Schutzbehauptung "Urheberrechte" abkassiert worden sind. Zu gut deutsch, die Bürger haben die ganzen Urheberrechtsabgaben schon doppelt und dreifach bezahlt. Darum nehmen die Bürger sich auch hin und wieder mal ein bisschen Audio auf, weil sie den ganzen Quatsch sowieso bezahlen müssen, ob sie es nutzen, oder nicht.
 
@Feuerpferd: Du hast noch die Brötchen vergessen, auf die auch Zwangsabgabe für GEMA, GEZ fällig ist...
 
@GordonFlash: Die Brötchen backe ich mir selbst. Ich mag nun mal den Brötchenduft beim backen und wenn dann die Brötchen so schön heiß aus dem Backofen frisch auf den Tisch kommen.
 
Wieso so umständlich über eine eigene Website? http://www.bestvideodownloader.com/download
 
@prodigy: Warum so umständlich und sich etwas installieren?
 
@eilteult: Ich glaube das wäre zuviel rechenpower für diese Cloud basierten Computer.
 
@eilteult: es ist nicht umständlich, es baut einen Button direkt in die Youtube-Seite ein, über den man das Video in unterschiedlichen Auflösungen (soweit vorhanden) und Containern (flv oder mp4) herunterladen oder eben nur den Audiotrack extrahieren und als mp3 speichern kann. Da ist der Weg über eine andere Webseite umständlicher.
 
@eilteult: videodownloadhelper macht bei mir, was es soll.
 
Warum bietet Google diese API überhaupt an?
 
@eilteult: Damit Youtube in Apps und Webseiten integriert werden kann
 
Nicht so tragisch. Neben YouTube gibt es noch weitere Videoportale :)
 
@ProSieben: Scherzkeks. :o
 
Oh, Mann! Jetzt müssen wir bald wieder den Kassettenrecorder an die Lautsprecher halten, Aufnahme drücken und dann ganz still sein... (Alle die nach 1975 geboren sind, bitte auf "Minus" klicken! hahaha...)
 
@florian29: auch zu Zeiten von Kassettenrecorder gabs Audiokabel... zwar mit meistens DIN-Steckern statt den heute üblichen Cinch, aber damit konnte man die Geräte ja genau so gut verbinden.
 
@florian29: das hatte noch etwas. Alle anderen raus aus dem Zimmer und selbst ganz still sein.
 
@florian29: ich bin bj1979 und kenns auch noch ;) ^^
 
Na endlich, dann klingelt wieder die Kasse der Mediengiganten.
 
Funktioniert doch (wieder?)
 
@Memfis: Wieso Minus? Bei mir funktionierte der Dienst gestern bei Abgabe des Kommentars (noch/wieder?) Jetzt finden "Wartungsarbeiten" statt :D.
 
Geht auch anderen Konvertierungsdiensten so. Siehe clipconverter.cc oder filsh.net
 
Liebe WF-Redaktion, es wäre nett, wenn Ihr öfter mal die Taste F7 in der Textverarbeitung nutzen würdet. Ich muss aber auch positiv anmerken, dass seit einiger Zeit die Qualität der Texte extrem zugenommen hat. @ Alle, wer findet den Fehler im Text? :-}
 
@Pegasushunter.: Ich hoffe, ich hab ihn gefunden?
 
Es gibt einen Trick, mit dem man Videos ohne externe Tools von Youtube runterladen kann. Erst unter http://www.youtube.de/html5 an der HTML5-Demo teilnehmen. Gegebenenfalls das Flash-Plugin deaktivieren, falls die Videos nicht mit HTML5-Technologie abgespielt werden.
Danach geht man auf das Video seiner Wahl und klickt direkt ausserhalb des Randes des Video-Fensters rechts und wählt in Safari, Chrome, Chromium, Rekonq oder anderen Webkit-Browsern "Element untersuchen" aus. Die Konsole öffnet sich am unteren Rand. Dort wählt man "Elemente" aus, klickt auf die Lupe in der unteren Leiste und klickt mitten auf das Videobild. Taucht in dem Quellcode bei "Elements" dann das video-Tag auf, so sucht man das "src"-Attribut dieses Tags und kopiert den dortigen Inhalt in die Adressleiste des Browsers und drückt Enter. Danach wird entweder das Video im Browser abgespielt und man kann mit einem Rechtsklick darauf im aufklappenden Menü mit "Video speichern unter" das Video speichern, oder der Browser bietet das Video direkt zum Download an.
 
@Pizzamann: Geht auch mit Firefox.
 
@OttONormalUser: Das wäre dann der angesprochene "andere Webkit Browser"
 
@botl1k3: Seit wann ist Firefox Webkit?
 
bei der quali von youtubevideos/musik wundert es mich das soviele sich da die mühe machen von dort zu zubbeln...bei unsrem webradio ist es schlichtweg verpönt wenn die modi´s "youtubemusik" haben...
 
Irgendwie tut sich Google keinen Gefallen damit. Nun wird YouTube-MP3.org bekannt und was für Google eingentlich noch schlimmer ist, kursieren jetzt massenweise "Vorschläge" mit welchen Programmen usw. man nun an die begehrten MP3-Dateien herankommen kann.
 
@drhook: Google ist es ziemlich egal ob die Leute MP3s aus den Videos extrahieren. Die müssen nur irgendetwas tun damit sie nicht von der Content Mafia verklagt werden.
 
Einfach Radio.FX von Tobit nutzen, mit weitaus besserer Qualität :-)
 
Die Spinnen dir Römer !!!!!!!!!
 
es gibt auch browser-plugins, die einen download button unter dem video einfügen. für schnelles abgreifen die beste lösung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles