Surface: Windows 8-Tablets von Microsoft (Update)

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat soeben die Einführung einer neuen Familie von Geräten aus dem Hause Microsoft angekündigt. Das Unternehmen bringt eigene Tablets mit Windows 8 auf den Markt, die den Markennahmen Microsoft Surface tragen. mehr... Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat nokia auch gleich eine konferenz ?
 
@gast27: Nein, aber am Mittwoch startet eine Windows Phone Konferenz, wo auch einige Infos über Windows Phone 8 preisgegeben werden.
 
Schaut interessant aus und ist genau das, was ich mir unter Notebook-Nachfolgern vorgestellt habe. Stellt sich jetzt nur noch die Frage nach dem Preis. Wenn der über 500€ liegt, brauchen die mir mit dem Ding gar nicht erst zu kommen.
 
@ctl: Wird er wohl Ich vermute 4-700 für die RT und 7-1200$ für die Pro version
 
@Ludacris: Ich denke mal das ARM-Tablet wird knapp unter dem iPad liegen. Beim x86 gehts hoch hinaus. Allerdings muss man sagen, dass es sehr schick aussieht. Ich würde mir es kaufen, aber ich bin mir bei der ARM-Variante von Windows einfach nicht sicher, ob die nicht irgendwann stranden wird. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass Intel dermaßen nachgezogen hat, dass wir - gerade was Mobilgeräte von MS betrifft - in Zukunft (abgesehen von Windows Phone) nach der "ersten Welle" nicht mehr viel von WoA hören werden.
 
@ctl: ach komm, da geht noch was ... höchstens 250€ sonst ist es überteuert. [Noch mal für die Minusklicker: Achtung Ironie!!!]
 
@fieserfisch: Kann mir das mal einer erklären, für ein Smartphone bezahlt ihr 500 Euro, einfach so...oder gar mehr...ein Tablet, welches grösser ist, schnellere Hardware, mehr Akku, ein grösseres Display usw. hat wollt ihr aber weniger bezahlen...
 
@bluefisch200: Hätte ich ein Banner mit der Aufschrift "Achtung Ironie" anbringen sollen?! Junge denk doch mal nach, wenn ich schon davor schreibe "ach komm, da geht noch was" dann hätte man doch raffen müssen, dass ich ctl's Post einfach absurd finde. Wenns ein gutes Tablet ist, dann zahl ich auch n Tausender, damit hab ich kein Problem. Mich kotzt diese, ich will die beste neueste Technik fürn Apfel und Ei Mentalität nämlich tierisch an! So schafft man nämlich Arbeitsplätze! (Achtung wieder Ironie!!!!) Aber Ironie ohne Ironie-Tags rafft ja kaum einer der hier Schreibenden. *facepalm*
 
@ctl: Kaufst Du Dir dann lieber ein iPad für 899 Euro?
 
@ThorIsHere: Nein, denn Tablets sind meiner Meinung keine Arbeitsgeräte. Die Bildschirme sind viel zu klein. Für mich dienen sie dazu, auf der Couch mal schnell was im Internet nachzuschauen.
 
@ThorIsHere: Das teuerste iPad liegt IMHO bei 799,-. Wo kaufst Du ein?
 
@CoF-666: Du hast Recht. Ich hab nicht nachgeguckt und einfach einen mir vorstellbaren Preis genannt. Das ändert aber nichts an meiner Aussage. ctl war ein Preis über 500 Euro zu teuer. Das iPad von der Apfelfirma kann weitaus teurer sein, trotzdem wollen es viele kaufen. Und so wird es bei Surface auch sein. Viele wollen es kaufen und einigen ist der Preis egal.
 
@ThorIsHere: Für den iPadPreis erhalte ich wenigstens eine höhere Auflösung und einen direkten! mobilen Zugang 3G/4G. Fehlt beim WindowsTab gänzlich!
 
@gast27: Ne, Nokia hat nur bekannt gegeben dass das 808 jetzt in Amerika verfügbar ist.
 
http://www.geekculture.com/joyoftech/joyarchives/1704.html
 
@Windows8: unlustig!
 
@xerex.exe: Das ist wohl mehr die Wahrheit, als ein Witz und der scheint gesessen zu haben :D
 
@algo: Jop, wenn ich mir die "-" so anschaue hat der voll ins Schwarze getroffen :D.
 
@Windows8: Na gut, das Bild kannte ich auch noch nicht. Für die meisten war das wohl ein Schock ;-)
 
@xerex.exe: Sehe ich auch so. Vorallem Apple als Neo. Ich sehe das eher genau umgekehrt. Matrix = Apple, Agenten = iTunes, Rebellen = Jailbreak. Androidler kommen in dieser Geschichte nicht vor....^^
 
@refilix: Wer sind denn die Androidler? Die Trojaner, die dauernd Pferde von den Griechen geschenkt bekommen? ;D
 
@eN-t: noch was zum thema gefunden..^^ http://www.lowbird.com/data/images/2012/06/4533067-700b.jpg
 
@Windows8: ich find ihn gut
 
Von Arstechnica gibt es z.B. einen LiveBlog. Link: http://s3.amazonaws.com/liveblogs/microsoft-tablet/index.html .... es ist halt ein Tablet, wie man es bisher auch gesehen hat. Was ist eure Meinung dazu?
 
Oh "Surface for Windows 8 Professional: Available in 64 GB and 128 GB, priced like comparable Ultrabooks." - das kann ja ganz schön teuer werden. Mal sehen wie es sich letztendlich gegen das iPad und die kommenden Android 5 Nexus Tablets schlagen wird.
 
@MyWin80: Es kommt zwar preislich in die Region von Ultrabooks, aber dafür erhält man ein Tablet auf dem Notebookniveau, dafür wäre ich bereit mehr zu bezahlen als ein iPad Wert ist.
 
@B34ST: Darf ich dich fragen was ein Tablet auf Notebookniveau ist? Dockinglösungen gibt es auch für iPad und Android Tablets. Ein neues Konzept konnte ich nicht entdecken, du?
 
@MyWin80: Ein Gerät mit x86 Kompatibilität?
 
@MyWin80: naja, man braucht seinem Mitarbeiter nur ein Gerät kaufen, da er es am Arbeitsplatz als Windows Notebook benutzen kann und unterwegs als Tablet. Wäre MS klug würden Sie einen Umschalter zwischen Metro und Desktop einbauen. Dann wäre das schon ein interessantes Gerät für viele Unternehmen. Ich glaube immer noch mit dem Metro-Desktop Zwang stellt sich MS das größte Bein selbst!
 
@MyWin80: Ich hatte schon vor 10 Jahren geschäftlich ein Windows-Tablet. Gerade der Stift hatte mich begeistert. Man konnte wunderbar in Meetings kurze Skizzen machen und sogar die Handschrifterkennung war brauchbar. Durch die Tablet-Features z.B. in Word konnte man gut Kommentare angeben, Dinge vervorheben, etc. Im Zusammenspiel mit einem WLAN-Beamer ein richtig geiles Werkzeug. Die heutigen Tablets sind zwar viel leichter und haben bessere Displays, aber das tolle Feature einer Stiftbedienung gibt es praktisch nicht. Stifte für kapazitive Displays wie beim iPad taugen nichts, da sie zu ungenau sind (bedingt durch die Technik). Meine Hoffnung lag auf des Galaxy Note mit 10 Zoll, aber für Android gibt es bisher keine Anwendung, die den Vorteil der Stiftbedienung nützen können. Von daher schauen wir mal was die ersten Test des Surface Pro sagen.
 
@Nunk-Junge: Es gibt von HTC das Flyer, mit einem Stift der seperat erkannt wird, also die stifteingabe wird anders interpretiert als die fingerbedienung:

http://www.amazon.de/HTC-Touchcreen-Front-Kamera-interner-Speicher/dp/B004NSUB68/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1340385261&sr=8-1
 
http://www.youtube.com/watch?v=dpzu3HM2CIo&feature=player_embedded#
 
nur usb2 und Displayport? Genau die falschen Anschlüsse. Noch nichtmal 3g..Wie erbärmlich.. Total Fail
 
@joe2075: laut LiveBlog hat es USB3. Kann ich mir nicht vorstellen, dass sie wirklich nur USB2 verbauen würden, so schlau ist selbst MS :)
 
@joe2075: Das Tablet hat USB3.0 und HDMI aber egal... Blödsinn was ich da geschrieben hab: RT USB2.0 & Micro HD Video Port, Pro USB 3.0 und Mini Display Port
 
@joe2075: Surface mit Windows RT -> USB2, Surface mit Windows 8 Pro -> USB3
 
@clouchio: omg, Windows RT Surface nur USB2. Es kommt doch erst in ca. 4-6 Monaten heraus, dass ist doch nicht mehr zeitgemäß hier kein USB 3 mehr zu verbauen .....
 
@MyWin80: Es soll durchaus andere Tablets auf dem Markt geben, die selbst im Jahr 2012 noch komplett ohne USB Anschluss auf den Markt kommen und trotzdem weggehen wie geschnitten Brot. ;) Die RT Variante ist ganz klar auf den Consumerbereich ausgelegt. Da deckt USB2 die meisten Anwendungsfälle ab und ermöglicht einen niedrigeren Preis. Die Pro Variante dagegen bietet alles was man sich im professionellen Umfeld wünscht,... da gibt es kaum Alternativen auf dem Markt.
 
@clouchio: Einzig ein UMTS Slot wäre noch nett =/
 
@clouchio: Ich weiß nicht ganz was du meinst mit "kaum Alternativen" - man kann doch auch iOS oder Android Tablets im professionellen Bereich nutzen. Bei Android kannst du ja problemlos Maus und Tastatur anschließen und das Tablet als Desktop Rechner nutzen. Sehr angenehm, es lässt sich sehr gut damit programmieren. Das Surface ist natürlich auch nicht schlecht, macht aufjedenfall einen guten Eindruck. Mal sehen wie es sich auf dem Markt schlägt.
 
@MyWin80: Da will ich aber mal sehen, wie du ein VS2010 auf nem Android-Tablet startest. Oder nen SQL-Server (server + Management Studio). Oder wie du deinen frisch programmierten selfhosted service darauf testest :D
 
@craze89: Es gibt auch noch eine Programmierung außerhalb der MS-Welt. Bei manchen reicht bspw. ein SSH-Terminal. Auf dem WinPro-Tablet wirst Du wegen mangelnden Speicherplatz eh nicht weit kommen die riesige Programmpakete zu installieren. Installiere dir den Kram auf nem Server und geh per RDP drauf, ganz einfach.
 
@Ludacris: Joah, aber andersrum hat heutzutage jeder ein Smartphone oder internetfähiges Handy und kann das Tablet bei Bedarf via Tethering mit dem Internet verbinden.
Aber es dauert ja noch, bis MS das schöne Stück veröffentlicht, vllt reichen die das noch nach...
 
@FreddyXY: Was ein tolles argument... dann kann ich auch sagen, das ich mit meinem Smartphone und meinem Nintendo DS SUUUUUUPEEEER programmieren kann... die können nämlich auch RDP. muss ja nichmal VS sein, dann nimm halt ein eclipse oder irgend eine andere vollwertige IDE. ich glaub kaum, dass das auf nem android tablet (wenn überhaupt) gut läuft. Außerdem sagte MyWin80, das man das teil als desktopersatz nehmen kann und zwischen nem desktop und nem lausigen thin-client liegen nunmal doch welten.
 
Ich frage mich was man hier programmieren will was über 128 GB geht^^
Also es wird wohl ein Surface und ein WP8...
 
@joe2075: Artikel wurde inzwischen entsprechend aktualisiert.
 
Okay, ganz ehrlich? Das haut mich um. Ich dachte da kommt was langweiliges mit Barnes & Noble, aber dann doch ein Tablet von Microsoft selbst. Der Kickstand ist hammer und als aus dem Cover eine Tastatur wurde... Wenn der Preis stimmt, ist das Ding sowas von gekauft. Das ist Microsoft gelungen!
 
@hhgs: Ich warte auch schon nur noch darauf dass das Teil in die läden kommt. Nur da ich beruflich und durchs Studium auf einige Windows Anwendungen angewiesen bin werd ich 3 Monate länger warten müssen da der Win Pro Surface erst 3 Monate nach dem Windows 8 Verkaufsstart herauskommen soll (was IMO ein Schuss ins Knie ist)
 
@hhgs: Ich finde es auch genial. Besonders die Tastatur im Cover ist super! Hätte nicht gedacht das Microsoft mich so mit einem Tablet überraschen würde.
 
@hhgs: Hätten sie das Teil ab heute mit Win8 CP verkauft, dann wäre es ein Hammer gewesen, so ist es eine typische Ankündigung ohne Konkrete Daten und Preise, lächerlich.
 
@hhgs: Übertreib mal nicht so. Es ist ein scheißnormales Tablet. Nicht mehr und nicht weniger. Einen ausklappbaren Ständer als soooo revolutionär hinzustellen, ist doch peinlich. Die integrierte Tastatur ist cool, aber ebenfalls nix superneues ... also mal bitte den Ball flach halten .... M$-Fanboi..
 
@Beobachter247: Ist gut. Am interessantesten ist für mich, dass es sich hier um einen vollwertigen PC mit vollwertigem OS handelt. Es ist nicht einfach nur ein Tablet mit einem OS das nur mit Apps auskommt. Hier wird mir alles geboten, was ich auch zuhause auf meinem PC habe oder auf meinem Laptop. Das ganze nur sehr viel mobiler und schicker. Da kann nicht ansatzweise iOS oder Android mithalten. Der Kickstand und die Tastatur ist dann nocht das i-Tüpfelchen. Und um noch einen weitern Punkt zu erwähnen: Microsoft Hardware ist qualitativ sehr hochwertig, da kann wenn überhaupt nur Apple mithalten.
 
@hhgs: Viel Spaß bei nichtangepasster Software auf kleinem Monitor. Hatte mal son Subnotebook von JVC. War ein klasse Teil und nicht größer als A5. Und dennoch habe ich das Teil verkauft, weil es auf lange Sicht ergonomisch war.
 
Na dann ergibt das ganze Windows 8 Konzept ja auch einen Sinn; man will seine eigenen Tablets etablieren. An den durchschnittlichen PC-User kannn man sich mit Windows 8 ja kaum wenden, denn die Wenigsten, die seit Jahren an das Windows-Startmenü gewöhnt sind, werden wohl auf Windows 8 umsteigen.
 
@MJD: Doch doch, das kommt schon noch. Wenn die Tablets zu einem guten Preis auf den Markt kommen werden die User sich an Metro gewöhnen und es auch am Desktop einsetzen
 
@Ludacris: Das würde voraussetzen, dass man sich ein Tablet kauft. Ich wüsste bspw. nicht was ich mit einem Tablet anfangen sollte.
 
@TiKu: Ich würde es statt dem fetten (fast) 17" Laptop mit in die Arbeit / auf die Fachhochschule mitnehmen
 
@Ludacris: würdest Du dann wenigstens mit dem Gerät die Grammatikprüfung benutzen? BITTE!!!
 
@Pegasushunter.: gern. Wenn du mir eine gute Grammatik/Rechtschreibprüfung vorsetzt verwende ich sie gerne aber Windows 8 noch Windows Phone 7 kann wirr runtergeschriebene Gedanken um 3 Uhr in der früh korrigieren.
 
@MJD: Vielleicht holen die sich einfach ne Start-Button-App. Aber offenbar scheint es in diesem Forum immer noch als unüberwindbares Problem zu gelten, die 13 Sekunden zu investieren, sich eine Start-Button-App zu holen...
 
http://www.microsoft.com/surface/en/us/default.aspx :)
 
Und hier die Specs. http://www.microsoft.com/global/surface/en/us/renderingassets/surfacespecsheet.pdf
 
1Works exclusively with apps from the Windows Store.
HD Video Out also requires the HD Digital AV Adapter (sold separately).
Surface for Windows RT includes Office Home & Student 2013 RT Preview

2Works exclusively with printers, mice, and keyboards certified for Windows RT.

Images are design renderings and not photographs.
 
Die farblichen Keyboards sehen irgendwie lächerlich aus, sowas würde man bei Apple nicht sehen http://www.microsoft.com/global/surface/en/us/publishingimages/new/gallery_3_large.jpg .... aber ok es gibt zum Glück auch welche in schwarz und grau.
 
@MyWin80: Ach nicht? http://www.therefinedgeek.com.au/wp-content/uploads/2011/03/iPad-2-Covers.jpg das sind die ORIGINALEN Apple iPad Covers....
 
@Ludacris: omg sieht das bescheiden aus .... meins sind diese grellen Farben nicht. Für mich kommt eigentlich nur schwarz, grau und weiß in Frage oder noch ein dunkles blau.
 
@MyWin80: Ich bin auch nicht so der Fan davon ;) aber ich finde die Idee genial, dass sich die Farbe von Metro automatisch der Farbe des Covers / Keyboards anpasst :) (Ich würd vermutlich das weiße / schwarze oder rote nehmen :)
 
@Ludacris: das ist cool.
 
@MyWin80: Sei doch froh das MS mal was eigenes macht und nicht wie Samsung immer nur von Apple kopiert...
 
@Zombiez: ähm Stichwort magnetisches Tablet Cover, dass soll jetzt nicht von Apple kopiert sein oder was? Lass uns einfach heute Abend nicht mehr dieses Fanlagerzeugs auspacken. Das ist doch nur lächerlich und zum trollen ist es heute schon zu spät bzw. zu früh, ok?
 
@MyWin80: funktioniert aber anders. Das ding ist eher mit dem MagSafe anschluss zu vergleichen als mit dem Magnetcover des iPads
 
@Ludacris: Sie haben aufjedenfall Ideen von anderen aufgegriffen, finde es daher unangepasst zu sagen Samsung würde nur kopieren und Microsoft würde alles neu erfinden. Beide haben Ideen aufgegriffen und weiterentwickelt.
 
@MyWin80: Diese Kopieren-Diskussion ist doch eh für den AR.... Gute Ideen setzen sich nunmal durch. Und das ist gut für die Nutzer. Ich finde den Innovationswert eines magnetischen Covers auch eher gering. Viel wichtiger ist es doch das MS bei der Schnittstellenauswahl NICHT von Apple kopiert hat ;)
 
@RATTENBAER: DisplayPort?
 
@wingrill2: Es ging wohl viel mehr da drum, das Surface so was geniales iwe USB-Prots hat, im gegensatz zu anderen Tablet-herstellern
 
@Zombiez: ...oder wie Apple immer nur von Android und Braun kopiert...
 
Ohne 3G/4G bringt das ganze aber schon nicht so viel, oder?! Unterwegs ohne mobiles Internet? Ansonsten bin ich VOLL begeistert!!!!!
 
@vitaSvizra: Wozu gibt's die Internet Freigabe bei Windows Phone (Persönlicher Hotspot, Wifi Sharing bei iOS, Android)? ;)
 
@Ludacris: Haha, kurz dachte ich auch dran... Aber ist es denn Sinn der Sache, zwei Geräte dafür zu brauchen? Und noch hat NOKIA Lumia 800 kein Tethering ;)
 
@vitaSvizra: Hehe ;) Komisch, ich hab schon Modelle mit Internet Sharing gesehen - auch laut xda wird es angeblich schon seit Winter ausgerollt =S (aufm Trophy hab ich IS)
 
@Ludacris: NOKIA Lumia 800 bekommt Tethering erst mit Windows Phone 7.5 refresh! Das 900er hat's schon jetzt ;)
 
@vitaSvizra: oO ernsthaft? Naja, das soll ja immerhin laut dem Marketplaceverantwortlichen von Österreich "bald" kommen :P
 
@vitaSvizra: das ist ein windows tablet !! dir ist schon klar das du da auch nen Stick anstecken kannst (mobiles internet) wenn du es unbedingt benötigst!!
 
@AGF-Master: Bei der ARM-Version ist das nicht sicher ...
 
@exocortex: Bei der ARM-Version ist das recht sicher. MS haben zusamm mit der Industrie einen Standard für Kommunikation mit Funkmodems ausgearbeitet, sodass UMTS-Sticks ohne Sondertreiber laufen. Und den generischen Treiber haben MS garantiert in Windows RT eingebacken.
 
@Kirill: Naja, ein USB-Modem ans Tablet stecken, sehr sinnvoll. Wäre das ein iPad, würde jetzt ein Shitstorm hereinbrechen.
 
@exocortex: du denkst, dass du äpfel mit birnen vergleichst, was ja auch ansich geht, du vergleichst aber einen apfel mit einem fenster, das geht mal garnich. apple hat nichtmal einen usb port, warum kein shitstorm? und warum werden die trotzdem gekauft und sogar im professionellen umfeld versucht einzusetzen? es gibt genügend menschen die heute einen laptop haben, den auch mal mitnehmen und trotzdem ohne mobiles internet auskommen. ich weiß zb. grad garnicht wo, wie und warum man mobiles internet haben müsste. arbeit? nein. wärend der heimfahrt am steuer? nein. zuhause? nein. damit haben wir schonmal ne ganze menge menschen ausgeklammert. weil ich jetz mal genau wie du nur von mir aus gehe behaupte ich einfach mal die restlichen leute sind uninteressant!
 
@exocortex: Sie es so, manche von uns brauchen kein Funkmodem. Nur weil ich zum Beispiel 200€ für ein Tablet ausgebe, heißt es noch lang nicht, dass ich Bock habe, ne zusätzliche SIM-Karte mit Internet zu bezahlen. Gerade was iPad angeht haben viele, sehr viele, das Modell ohne Funkmodem.
 
@DataLohr: Ein Gerät, was für die Mobilität wie geschaffen ist, welches aber ohne 3G/4G vorgestellt wird, würde ich nicht mehr kaufen. Schon mal was von Cloud gehört? Dazu brauch es auch jenseits des Schreibtischs oder Sofa einen Internetzugang. Und wenn man eh schon ein kleines Smartphone mit Vertrag hat, dann kann man sich doch kostenlos die MultiSIM dazuordern, um so in den Genuss des ÜberallInternet zu kommen. ICH würde es vermissen.
 
@wingrill2: 2 von 3 iPads werden ohne 3G/4G verkauft. Würde auch nur den Preis noch weiter hochschrauben. Musst halt Tethering oder ein entsprechendes mobiles Hotspot-Gerät dazukaufen. Nicht jeder Provider bietet überhaupt MultiSim an und dann oft auch nicht kostenlos (z.B. 50 Euro bei O2 je nach Vertrag).
 
@FreddyXY: Deswegen schrieb ich ja: ICH würde es vermissen. ;-)
 
@AGF-Master: Ah, deswegen auch die USB-Schnittstelle :-)
 
Naja knapp 3 jahre zu spät. Bei weitem keine schönheiten und mit gewicht oder akku Leistung können sie ebenso nicht glänzen
 
@Razor187: Das Teil ist 100 gramm leichter als das iPad 3 und über die akkulaufzeit wurde noch nichts gesagt...
 
@Ludacris: Nein. iPad 3 WiFi = 652gr. Surface mit WinRT = 676gr. Nachzulesen auf der offiziellen Surface-Seite über microsoft.com.
 
@Islander: Sorry, oben im Text steht 576g
 
@Ludacris: ehm ne da sten auch 676""
 
@Razor187: ja jetzt, als er gepostet wurde stand da noch 576g
 
Artikel wurde entsprechend aktualisiert. Inzwischen ist sozusagen die finale Ausgabe online. Sorry für eventuelle Ungenauigkeiten in der "developing story"!
 
@Ludacris: ok das kann sein, sieht man ja nicht, auf der keynote standen direkt die richtigen grössen. Und wenn ich wo was schau, dann überall aber nicht auf winfuture, eben genau aus den gründen:)
 
@Razor187: ich hatte den engadget livestream und den techcrunch livestream laufen und beide haben 576 g geschrieben ;)
 
@Islander: zu mal das ipad 3 sogar 42, 5 watt stunden zudem noch hat statt 31,5 was direkt mal 25 prozent mehr sind ""
 
@Islander: DIe Frage ist jetzt: Wurde das Gewicht mit dem Cover/Tastatur gemesen, da diese ja Standartmässig dabei ist.
 
@Ludacris: 652 gram hat das ipad 3 aber schon lustig wie sichs die fanboys schön reden somit 24 gram schwerer"" von der intel version nun mal zu s hweigen mit den 900 gramm!
 
@Razor187: Gates hat 2001 ein Windows Tablet vorgestellt. Da war der Markt noch nicht bereit dafür.
 
Gääääähhhhhn. Das war wohl wieder nichts. Sie können Apple einfach nicht das Wasser reichen.
 
@-leberwurst-: und warum genau nicht?
 
@vitaSvizra: - wohl teurer als das ipad
- design wahrlich nicht der knüller
- geringerer akku
- schlechtere displays
- schwerer
- ios 225000 reine ipad apps

Da ist eher die frage warum ein ms tablet, ob man nun ms oder apple mag is mal wurst. Aber es spricht rein gar nichts für! Das ms tablet
 
@Razor187: 225000 Apps? Da kann WINDOWS nur lachen.
 
@hhgs: Viel Spaß mit Desktop-SW auf einem Tablet.... diese Nullaussage kommt leider immer wieder mal ..
 
@Beobachter247: also ich hatte noch nie ein problem damit, desktop-SW auf nem Tablet zu nutzen. Vielleicht solltest du mal an deiner motorik arbeiten?
 
@hhgs: aha das mir neu das ms über 225000 arm apps hat, erst mal informieren""
 
@hhgs: Windows RT (noch?) nicht. Das soll ja keine x86-Progs ausführen können...
 
@metty2410: Win RT kann auch x86 Progs ausführen, aber nur welche die mit VS12 entwickelt wurden, damit sie auch alles können was Windows 8 selber kann.
Zu dem Argument, dass es für das iPad mehr Apps gibt (ein Wunder, 3 Monate vor Marktstart des Betriebssystems), hat Windows um die 40-Mal mehr gute Entwickler. Viele iPad Apps wurden nur für die Zahl der Apps aufgenommen, das hat MS nicht nötig
 
@telcrome: Falsch! Egal mit welche Programmierumgebung die Anwendungen geschreiben/kompiliert wurden, Windows RT kann KEINE EINZIGE x86-Anwendung ausführen! MS hat selbst gesagt, dass selbst eine neukompilierung der Programme nicht sinnvoll wäre, da der Code auf ARM-CPUs sehr langsam laufen würde.
Nur Metro-Apps (die in HTML5 u.ä. geschrieben werden und somit Architekturunabhängig sind) laufen sowohl unter WinRT als auch Win8.
 
@Razor187: Es sind keine schlechteren Displays, sondern niedriger aufgelöste, was IMHO auch Sinn macht. Für die MS-Tablets spricht dann z.B. dass man mit einem Digitizer darauf schreiben kann, dass es sie auch als vollwertigen PC-Ersatz gibt und dass sie ein Cover haben, welches gleichzeitig als Tastatur verwendet werden kann. Diese Tablets sind genau das was viele wollen. Entweder ein Tablet, welches sich genauso verhält wie ein iPad oder ein Android-Tablet, oder aber eins das genau dasselbe kann was ein Desktop-PC.
 
@vitaSvizra: Die Wurst wollte nur trollen, vergiß es einfach. ;)
 
Warten wir doch einfach ab und werden sehen was es wird. Auch das 1. iPad war nicht das Super-Gerät. Es war nur das Super-Gerät weil es nichts vergleichbares gab. Es war einfach neu. Wäre zuerst MS gekommen mit diesem hier würden jetzt alles aufschreien was das für ein geiles Teil ist. Und jedes Tablet was auf den Markt kommt bzw kam wird mit dem iPad verglichen. "Das iPad hat mehr Apps" Ja heute, wie sah es denn vor 3Jahren aus? Da waren es auch nicht viele. Etliche wurden nur Hochskalliert. "Das iPad läuft aber so und soviel Std." Herstellerangabe oder im richtigen Gebrauch? Die Angaben vom Hersteller stimmen doch eh fast nie. Und wäre ein Samsung Tablet zu einem bezahlbaren Preis das 1. Tablet gewesen was den Boom auslöst, würden wir alle anderen Tablets mit dem vergleichen.
 
@Blubbsert: naja also bei allr liebe, das ipad 1 war enenso revolutionär , wie zb das iphone. Was ich mich nur seid jahren frage. Wieso kann nicht mal ein anderer hersteller, was revolutionäres bringen ala, ipad, iphone, macboook air? Alle können nur abkupfern, und das nichtmal wirklich gut. Ich würd auch mal gern von einem anderen herstellern, ein top produkt sehen, das bei mir das " haben will" gefühl auslöst, aber statt dessen, werden exakte kopien gefertigt ( alen voran samsung! ) statt mal eigene, neue wege zu gehen. Ich bin wahrlich ein technik junkie, ich weis aber nicht wann das letzte mal ein gerät ein wow bei mir auslösste bis aufs ipaad und iphone
 
@Razor187: Apple ist selbst die größte Copycat. Stichwort Braun. Und auch bei Android bedienen sie sich kräftig. Ich empfinde Apple-Geräte auch keineswegs als revolutionär. Die Dinger werden nur übelst gehyped. Eben dieser Hype löst bei mir eher ein "Will ich nicht" Gefühl aus.
 
@TiKu: Das ist doch Shitfug. Wenn Apple aus einem Braun Radio einen vollwertigen iPod MP3 Player entwickelt, ist es für dich eine 1:1 Kopie, aber wenn Google von einem Blackberryähnlichen Gerät so plötzlich auf iOS Like Touchoptimierung setzt ist ganz normal oder wie ? Schade, dass du nicht merkst, dass das Kopieren in der IT-Branche ganz normal ist und du hier bei jeder News, was gar nichts mit Apples Design zu tun hat, krampfhaft versuchst allen klar zu machen, wie schlimm doch Apple ist. Wieso betrachtest du das nicht neutral oder hast du Angst, dass du zugeben musst, dass andere genauso "schlimm" sind und dadurch deine Ideologie zerstört wird ?!....Was den Hype angeht: Den lösen die Medien aus und nicht Apple. Und du kannst nicht erwarten, dass jedes Apple Produkt revolutionär wird...
 
@Razor187: Mal ganz davon abgesehen, dass das Wort revolutionär sicher mit solchem Technik-Scheiß wenig zu tun hat gebe ich dir voll recht. Die Trends hat in der Vergangenheit hat oft Apple gesetzt. Jobs hatte da wirklich einen guten Riecher (und natürlich eine Fangemeinde, die gern auch mal wegsieht wenn Mist kommt). Aber aus meiner Sicht lag das nicht an Apple, sondern an seinem Chef. Ich glaube Apple kommt gerade in der Gegenwart an und ich befürchte, dass es nicht im Sinner der Technik-Geeks ist. Schön wäre wenn andere Unternehmen sich als Trendsetter etablieren würden. Ich sehe da aber zurzeit wenige.
 
@Razor187: Revolu..was??? Es gab Windows-Tablets knapp 10 Jahre VOR dem iPad.
 
@Nunk-Junge: Die in der Praxis nicht tauglich waren und sich daher auch nicht etablierten. Oder wie erklärt es sich, dass von den sogenannten Windows-Tablet-PC nicht annähernd so viele in 10 Jahren zusammen verkauft wurden, wie Apple oder Samsung in einem Quartal abdrücken? Ausserdem: ein Mobile-Device, dem nach einer Stunde die Puste ausgeht, ist ja wohl mehr als ein schlechter Witz. Auch vom Formfaktor her waren es keine Geräte wie die heutigen Tablets a la galaxy oder iPad, sondern eher stinknormale Laptops, bei denen das Display nicht zum klappen, sondern dieses einfach an Stelle der Tastatur eingelassen wurde. Also modifizierte Laptops mit Touchscreen.
 
@LastFrontier: Die Tablet waren sehr wohl tauglich. Nur hatten sie das Problem, dass sie einfach zu teuer waren. Sie kosteten min. 500 Euro Aufpreis zu einem vergleichbaren Notebook. Es gab Convertibles (Notebook-ähnlich mit umlegbarer Tastatur) und Slates (richtige Tablets). Die Akkulaufzeiten waren genauso lang wie die aller Notebooks zu der Zeit. Du darfst nicht die heutigen Dinge mit den Sachen von vor 10 Jahren vergleichen. Damals hatte kein mobiler Rechner eine Laufzeit von 10 Stunden. Die Tablets damals haben sich auch gar nicht so schlecht verkauft - für das Marktsegment welches sie angesprochen haben. Das waren keine Privatleute, sondern mobile Geschäftskunden. Ich hab eine ganze Reihe Versicherungsvertreter, Chefärzte in Krankenhäuse und teilweise sogar Polizisten mit Tablets gesehen. Nur ist das kein Massenmarkt.
 
@Nunk-Junge: Du hast noch von einem Newton (1993) oder ein Knowledge Navigator Concept (1987) gehört oder ? Außerdem ist Revolutionär != Erfindung bzw. Ich-war-erster
 
@Nunk-Junge: Nun - ich bin ja auch schon unter hundert und war von Anfang an dabei wie diese ganzen Sachen erfunden wurden. Ich vergleiche nicht die Akku-Laufzeiten von heute mit denen von gestern. Nur war es damals schon so, wie es heute auch ist: bei einem mindestens acht Stunden Arbeitstag, ist es mehr oder weniger sinnfrei, ein Gerät einzusetzen welches nach spätestens zwei Sunden wieder für zwei oder drei Stunden ans Netz zum Laden muss. Auf grund der Grösse und Unhandlichkeit hatte kein Tablet-Pc einen Vorteil gegenüber einem Laptop. Hinzu kam, dass Tablet-PC nur dann Sinn machten, wenn auch die ganze Softwarestruktur in der Firma auf dieses Konzept angepasst war. Ich hatte habe immer noch einen kiloschweren Kasten in der Hand, der alleine vom Gewicht her Kraftsportler voraussetzte. Die technischen Möglichkeiten waren damals halt anders und die Ergebnisse weit weg von dem, was wir in Raumschiff Enterprise in den 1960ern gesehen haben. Bereits 1993 hat Apple mit dem Newton PDA (Personal Digital Assistent)gezeigt, wo die Reise hingeht. Damals war die Zeit aber noch nicht reif dafür. Ausser bei BMW in München, die den Newton im Kundendienstbereich einsetzten. Desktop, Laptop, dann die Netbooks. Jetzt Ultrabook und Pad´s. Gerade jetzt im Zuge der Pads erleben, macht man sich Gedanken über vollwertige PC im 10" Format. Jetzt gibt es auch die Technik und das KnowHow dazu. Apple hat mit dem iPad eine neue Richtung vorgegeben. Samsung ist als erster und einziger mit auf dieses Konzept aufgesprungen. Und der Rest muss zwangsläufig nachziehen. Microsoft setzt nun mit dem Surface die Latte erneut verdammt hoch an. Und selbst wenn das Teil an die 1000.-€ kostet - es wird ein Renner, wenn die wichtigste Software kompatibel zu den bisherigen Konzepten ist. Spiele werden da über kurz oder lang sowieso nachziehen. das, was es momentan an Plattformen und Systemen gibt, ist nur eine Übergangslösung zum endgültigen Teil. Nämlich einen Computer am Armgelenk, mit Gesten- und/oder Sprachsteuerung und einem holographischen Display im freien Raum. Und nur zwei oder drei Hersteller werden in zehn Jahren diesen Markt dominieren. Der Rest fliegt raus oder wird zu ganz gewöhnlichen Auftragsfertigern, die nebenbei LowCost-Ware auf den Markt werfen. Bladerunner lässt grüssen.
 
@LastFrontier: Bis vor ca. 5 Jahren hatten Notebooks üblicherweise nur ein Laufzeit von 2-3 Stunden. Ich hatte Notebooks von Dell, Sony, Samsung, IBM und einen Tablet von HP. Alle waren in dem Punkt ungefähr gleich. Und ich würde nicht sagen, dass sie alle sinnlos waren. Natürlich ist es schöner mit den heutigen Akkulaufzeiten und auch geringeres Gewicht ist toll. Aber das gab es damals einfach nicht. Auch ein Tablet war damals nicht dafür gedacht, dass man es stundenlang in der Hand hielt, dafür waren sie zu schwer. Aber sie waren auch nicht als Medienkonsumgerät gedacht wie das iPad, sondern zum arbeiten. Das heißt, dass man es gut mitnehmen und auch mal mobil schnell etwas machen konnte und nicht es stundenlang in der Hand hielt. Dann hätte man das Tastaturdock benutzt wie es z.B. der TC1100 hatte. Man musste auch nicht die Firmeninfrastruktur anpassen, da es ein normales XP war und daher auch alle normalen Programme benutzen konnte. Der Newton hinkt als Vergleich, da er allein vom Formfaktor schon eine andere Klasse ist. Es war ein PDA und kein Rechner. Zudem war die Bedienung echt gruselig. Da war Palm viel besser. Was in Zukunft kommt, da lassen wir uns überaschen.
 
@Nunk-Junge: Was ist denn eine Revolution auf einem Markt? Eine deutliche Veränderung die auf den ganzen Markt einfluß nimmt. Genau genommen hätte das iPad also keine Revolution auf dem Tabketmarkt sein können wenn es vorher keine Tabkets gegeben hätte ;) Und das das iPad für die größte Veränserung auf dem Tabletmarkt gesiegt hat die JEDEN Hersteller betrafen willst du doch nicht leugnen?
 
@Nunk-Junge: die liefen ja auch super"" meine fresse es geht nicht darum wer zuerst da war, sondern der der was brachte das auch was taugte""
 
@Razor187: Das kommt darauf an was DU machen willst. Vielleicht bist DU ein Low-End-User, der nur etwas surfen, ein paar Videos schauen und kleine Spielchen daddeln will. Dann taugen die heutigen Tablets für DICH mehr. Für MICH taugen die heutigen Tablets leider noch nicht, da sie meine Anforderungen als Business-User nicht erfüllen. Kommt hoffentlich irgendwann, aber bisher sind die aktuellen Tablets für MICH höchstens für privates Couch-Surfen geeignet. Die Windows-Tablets taugten für mich geschäftlich aber mehr.
 
@Razor187:
Ich frage mich bis heute, was an den Geräten jeweils revolutionär war - abgesehen von dem Apfel-Logo ;D
 
@Blubbsert: erstmal: Die Akkulaufzeit beim iPad wurde in den Tests sogar übertroffen. Apple ist afaik eh der der einzige Hersteller der die Angabe im Betrieb macht und nicht das Maximum (Bildschirm aus, keine Last) angibt. Zum Thema: Na und? WENN Microsoft 2010 damit gekommen wäre und nicht 2013 (Pro Version€, dann wäre die Situation ganz anders. Gleicher Fehler wie schon bei WinPhone. Wenn das Ding im MediaMarkt liegt, muss es sich in den Kategorien Ausstattung (Display, Akkulaufzeit, usw), Nutzungsmöglichkeiten (Apps) und natürlich auch beim Preis mit dem messen was daneben liegt (iPad 3, iOS 6.0, beim Surface Pro sogar iPad 4) und nicht mit dem was da vor 3 Jahren lag.
 
Da merktman das du keines hast"" der akku hält sogar deutlich länger und das sagen zig tests und ich hatte ipad1-3""
Ist ja kein samsung "";)
 
was ne bekanckte werbung.
 
@merovinger: Das ist purer Sex für die Sinne! ;)
 
@Yukan: 0odas muss man nerd für sein oder? der spot erinnert mich eher an ein musikvideo von michael jackson und hart auch rein gar nichts mit dem produkt zu tun.
 
Bin begeistert! Das Tablet gefällt mir richtig gut, rundum gelungen. Wird mir hier zwar niemand glauben, aber das meine ich völlig ernst. Dieses Gerät (in der leichten ARM-Variante) könnte tatsächlich mein erstes Tablet werden. Hängt nur davon ab, wie sich die Tastatureinheit "anfühlt". BTW Spontan möchte ich meinen, das Gerät wurde bei/von NOKIA entwickelt, mag zwar nur an den Farben liegen, die sehr ans Lumia erinnern, war aber mein erster Gedanke, zumal Elop mal sagte, "Wir bauen nicht irgendein Tablet". Naja, wie auch immer, das Tablet hat mein Interesse mehr als nur geweckt...
 
Möchte mal so kühn sein und behaupten: wenn JETZT noch der Preis stimmig ist, dann kann Apfel das EiPäd einpacken.
 
wow! Das hätte ich jetzt echt nicht gedacht! Hört sicht gut an!
 
Endlich wieder gute Nachrichten von MS.
 
Windows RT Version kommt wann genau? Wenn Windows 8 auf den Markt kommt? Dann müsste ich ja nicht mehr ALL zu lange warten...freue mich darauf...mit dem schwarzen Cover passt es perfekt zu meinem schwarzen Lumia 800...super Gerät von MS...
 
ich finde das produkt interessant .. jedoch wird das interessanteste für den endkunden der preis werden. wenn sich die preise über denen des ipads bewegen könnte es schwierig werden... konkurrenten von apples ipad können bisher nur über 2 argumente punkten: preis (siehe kindle .. wobei amazon versuchen muss über content geschäft zu generieren) oder über features .. sollte ms über den preisen des ipads liegen wird also versucht über features sich zu distanzieren... alle tabs haben hier usb / micro sd karten anschluss .. ob dies killer features sind muss sich zeigen. unterscheidung business / home user ist meiner meinung nach totaler käse denn viele privat user wollen doch (zumindest was man hier liest) die möglichkeit haben apps von ihrem pc auch auf dem tablet auszuführen (mal unabhängig von der gui / bedienbarkeit).. wenn sich die preise also an ultrabooks orientieren wirds schwer werden denn zurecht werden sich viele fragen ob man nicht gleich auf ultrabooks umsteigen soll (die ja auch günstiger werden sollen).. mit sicherheit werden viele punkte die beim ipad kritisiert wurden (hoher preis, kein offenes system usw) beim windows 8 tablet von ms dann "ignoriert" .. ich für meinen teil werde weiterhin beim ipad bleiben, wünsche ms aber erfolg mit ihrem tablet denn konkurrenz belebt das geschäft... wobei ich bezüglich erfolg zugegebenermaßen etwas skeptisch bin... aber es ist ein konsequenter schritt aus sicht von ms und läutet vieleicht eine neue ära ein vom reinen softwarelieferanten (ok xbox, kinect aussen vor) zu einem anbieter ähnlich apple mit eigenem smartphone, pc usw.
 
@Balu2004: in sachen fetaures kann jedes Windows-Tablet punkten... die Windows-Software die schon existiert kann genutzt werden und muss nicht in irgendeiner neuen supersonderedition neu gekaut werden.
 
@Stefan_der_held: korrekt man kann "normale" software vom pc nutzen .. die sollte a) touchoptimiert sein und b) einen gültigen lizenzvertrag hierfür haben denn oftmals ist es so das software nur für die installation auf 1 pc berechtigt ist .. hier sollte dann imho ähnliche lizensierungen kommen wie auf ios geräten... wie es denn letztendlich aussieht warten wir mal ab. für mich ist dies ein feature aber noch nicht das killerfeature. in einem jahr wisse wir mehr.
 
Wenn es nicht zu teuer wird verkaufe ich mein iPad noch ab selben Tag ich finde das Ding Geil und Windows 8 das ist um einiges besser als iOS
 
Also ich muss sagen es sieht, bis auf das Display, nach einem sehr guten Gerät aus. Sie haben da echt einige pfiffige Ideen reingebaut. Und gerade im Unternehmensumfeld haben die damit echt große Chancen glaube ich. Wenn ich sehe wie oft Leute bei uns z.B. davon ausgehen, daß eine SAP-GUI auf dem iPad laufen würde, könnte das wohl das Gerät sein was bei uns im nächsten Jahr gekauft wird. Eine große Frage ist wie gut die Tastatur zum tippen wirklich ist. Und beim Pro Gerät ist auch die Frage wie Anwendungen auf 10,6" in FullHD skalieren? - Wenn mir Windows 8 nur besser gefallen würde... das tut es aber trotzdem nicht. _____ P.S. Hat MS ne neue Werbeagentur - die schaffen es seit der IE Werbung ja endlich mal gute Werbeclips zu drehen!
 
@Givarus: PPI Einstellungen werden das wohl machen...
 
@Givarus: stimmt der clip ist wirklich gut ..
 
Die Ideen im Detail sind ja wirklich nett, allein die Tastatur im Schutzdeckel usw. aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Mini Innovationen alleine nicht reichen um zu überzeugen, es fühlt sich einfach zu spät an. Sowas hätte vor 2-3 Jahren sofort kommen müssen, sind doch die Innovationen auf Hardwareseite nicht wirklich mit 3 Jahren Rücklauf zum Ipad zu rechtfertigen. Auch wenn der Vergleich natürlich etwas unfair scheint, wird ein Marktneuling immer am Primus gemessen, so auch hier. Was auf jeden Fall ein Vorteil gegenüber der Ipads ist, es gibt Speicherkarten- und USB Möglichkeit... aber sonst? wenn ich nur mehr mit Windows 8 anfangen könnte, aber mir ist das System einfach unsympathisch. Finde ich die Idee auf Telefonen und Xbox noch gut, will ich im Arbeitsumfeld eigentlich nichts mit diesen Monsterkacheln zu tun haben... Und doch steht und fällt so eine Plattform mit den angebotenen Apps... auch die Frage, wie sich herkömmliche x86 Anwendungen die nicht für Touch ausgelegt sind, bedienen lassen. es wirkt einfach so als kämen sie mit ihrem Konzept einfach zu spät. wer ein tablet wollte hat sich entweder ein galaxy tab oder ipad geholt... für ein zweites Tablet - nur weil Windows draufsteht - ist in den meisten Haushalten kein Bedarf... 3G Modul wäre auch schön gewesen... aber das kommt dann in Generation 2 als LTE und wird als ultra Feature präsentiert... wir kennen das doch mittlerweile.
 
@Rikibu: ich sehe es ähnlich jedoch denke ich das durchaus chancen hat .. die tastatur ist allerdings wirklich cool .. auf der anderen seite überlege ich mir warum man sich dann noch ein tablet kaufen muss wenn man es eh mit der tastatur bedienen soll/will (hier finde ich die konzepte von asus / toshiba und co interessanter) .. bisher wurde hier doch immer gemeckert das ein tablet nie ein notebook oder pc ersetzen kann .. warum soll es mit dem surface nun anders werden? .. ich gebe dem teil aber schon chancen .. ms muss es nur geschickt anfangen und nicht utopische preise verlangen... einen riesen vorteil hast du aber vergessen: windows 8 ist multiuser fähig .. sprich dann kann ich beruhigt mein tablet einem besucher in die hand geben und er kann keine mails, sms u.ä. von mir lesen
 
@Balu2004: wie sich windows 8 aber auf Tablets verhält ist die große Frage. Von Windows 7 Systemen wissen wir, dass sie, obwohl man nicht permanent Software ausprobiert und das System vollmüllt, trotzdem irgendwie langsamer wird, obwohl man nur produktiv arbeitet und das System einfach nur benutzt. Wie sieht das auf einem mit Speichervorrat begrenzten Tablet aus? müllt das System da auch diverse Sachen zu und es wird immer langsamer, sodas ich was resetten muss?
 
@Rikibu: Was wird bei windows 7 denn langsamer ? dein Systemstart? oder laeufen die programme nach einiger zeit langsamer
 
Zwei Anmerkungen noch dazu: erstens, was werden die anderen PC Hersteller wohl dazu sagen? Vor allem in Anbetracht der Tatsache, daß MS die OEM Preise von Windows 8 im Gegensatz zu Windows 7 verdoppelt. Und zweitens: Ballmer sagt jetzt also, daß "die Dinge besser funktionieren, wenn Hardware und Software aufeinander abgestimmt sind." Interesante Aussage die ich irgendwoher kenne :-)
 
@Givarus: stimmt.. wo haben wir das nur gehört ?? :) hat ms etwa nicht zusammen mit nokia am smartphone gearbeitet und bedeutet das nun das dies nicht optimal ist?? ms geht einen ähnlichen weg wie google mit nexus
 
@Balu2004: ja, aber im Smartphonemarkt ist das Interesse der anderen Hersteller an WP7 seit der Nokia Zusammenarbeit auch irgendwie recht mau finde ich, aber die haben auch Alternativen. Der PC Markt ist aber ein komplett anderer, da sind 99% der Hardware-Hersteller auf MS angewiesen!
 
@Givarus: "Interesante Aussage die ich irgendwoher kenne" lach, stimmt, als ich es gelesen habe, war mir so, als hätte ich ein fettes, breites Grinsen auf Steve Jobs Gesicht gesehen, da oben auf seiner Wolke.
Und nein, nix Hölle, bevor jetzt wieder solche Antworten kommen ;-)
 
@Givarus: Ich denke nicht, das Sie gleich Freudensprünge machen werden, aber da die meisten OEM's mit den Android Tablets keinen Erfolg haben, bleibt nur Win 8. Desweiteren, kann Microsoft die Lizenzpreise noch immer anpassen oder? Ob diese 85$ pro Lizenz wirklich wahr sind, wissen nur die OEMs und MS. Günstig ist das nicht...:/
 
@Edelasos: aber es wäre schon etwas "fishy", daß sie ausgerechnet vor dem eigenen Einstieg ins PC-Hardwaregeschäft die Preise für Windows so anziehen. Wenn das wirklich wahr ist, wird das vielleicht noch ein Fall für die Justiz. MS hat im PC OS Bereich immer noch eine Sonderstellung am Markt, trotz Apple und Android.
 
@Givarus: Ich denke die RT-Version ist hauptsächlich deshalb teurer weil das neue Office bereits enthalten ist.
 
@Givarus: aber nicht bei Tablets, eben wegen iOS und Android.
 
Auf jeden Fall wird mit diesen Tablets klar, warum MS zum Verrecken keine Möglichkeit einräumt, Metro bei Windows 8 auf Desktop-Rechnern auszuschalten.
 
Gefällt mir sehr gut, wenn der Preis stimmt wird mein iPad verkauft und Surface gekauft :)
 
die frage wird eher der einsatzbereich sein. das ipad hat sich ja gut eingegliedert. können apps von windows phone 7 benutzt werden? oder laufen/funktionieren normale windows programme darauf? die frage richtet sich speziell nach einem marketstore, wie schnell füllt er sich, wie stark ist das interesse neben android und ipad noch eine dritte klasse zu bedienen? kaufpreise spielen dann wenig interesse wenn die basis akzeptabel ist.
 
@Rumpelzahn: Wie interessant ist es, ein Ökosystem zu bedienen welches sich innerhalb von wenigen Monaten zum Grössten aufschwingen wird. Windows 8 auf dem Desktop wird verkauft werden, und dadurch werden Entwickler an Land gezogen...das Konzept ist einfach aber genial...
 
@bluefisch200: das beantwortet nicht die frage ...
 
@Rumpelzahn: Nicht Alles, du stellst ja auch mehrere...der Einsatzbereich ist einfach, Surface mit Windows 8 Pro wird in Konkurrenz zu den Ultrabooks stehen und dort mitmischen. Surface mit Windows RT wird dem Samsung Galaxy Tab, iPad etc. Konkurrenz machen. Das spezifiziert auch ihre Einsatzbereiche. Ausser dass das "grosse" Surfe Tablet auch noch einen Stift hat, was Ultrabooks nicht haben...
 
@bluefisch200: nur weil sich Windows 8 zwangsweise durch 90% OEM Lizenzen zwangsverkauft, zieht das doch nich automatisch Entwickler... Die Frage ist, wie kaufkräftig ist die Klienteel auf Windows marketplace wirklich? sieht man schön an Android, dort sollen die Umsätze auch nicht so doll sein weil die geizige Linux Klienteel eben alles gratis haben will... und wer ein Windows Phone hat, der weiß das er eh den teuersten Preis bezahlt bei Anwendungen, wenn man mal die anderen Plattformen vergleicht. Die Frage ist, warum das so ist? mehr geboten wird ja featuretechnisch nicht, aber wieso ist ein Spiel für WP zb. teurer als für iphone-ipad? All das sind Faktoren die beim Kauf einer Plattform abschrecken - mich zumindest, auch wenn ich das vorgestellte Referenzdesign ansatzweise gut finde.
 
@Rikibu: Wirklich, du hast die Option für ein OS zu entwickeln welches die meisten Nutzer einsetzen oder für eines mit weniger Nutzer, was wirst du wählen?
 
@bluefisch200: iPad nutzen 90% aller Tabletnutzer! für welches Tablet würdest Du eine Anwendung programmieren?
 
@bluefisch200: es kommt halt drauf an, wenn ich mit der geringeren Zielgruppe mehr verdienen kann weil die bereiter ist für Software zu bezahlen, und auch die Bedingungen in diesem abgeschlossenen Store usw. besser sind, würde ich u. U. die zweitplatzierte Plattform wählen. Und wir alle wissen, Apple und Microsoft sind gierig was die Provision angeht...nehmen wir mal an android wäre auf 1 - und trotzdem kauft dort kaum einer apps für bares... lohnt es sich daher wohl eher nicht dafür seine Mannstunden aufzuwenden wenn finanziell nichts raus kommt.
 
@bluefisch200: nach der logik sollte es deutlich mehr entwickler für android als für ios geben... was aber derzeit nicht so ist .. entwickler wenden sich teilweise von android ab
 
Jetzt weiß ich, wie sich die Leute fühlen, die ein iPhone 5 erwartet haben und nur ein 4S bekamen. Total "underwhelmed". Hui, eine Tastatur und eine Halterung, Wahnsinn.
 
@GlennTemp: Was hast du erwartet? Raketentriebwerke oder eine Möglichkeit es in ein Schiff zu transformieren? Das Cover, Magnesiumgehäuse und Kickstand sind wirklich super...ansonsten ist es halt ein (bzw. 2) Tablet...wie jedes Andere...
 
@bluefisch200:
z.B. Ankündigung eines Content Dienstes mit Barnes & Noble, eine Nokia Übernahme, Windows 8 hidden features (Siri Clone), ein Tablett Office, oder zumindest ein Preis und ein Datum(!), etwas was ein so großes Tamtam mit so einem Marketing gerechtfertigt hätte. Eben eine "major announcement" und nicht was, was Acer und Co mal einfach so nebenbei, ohne Pressekonferenz, vorstellen (und dann wenigstens auch einen Preis und ein Datum nennen) :)
 
@GlennTemp: Es ist ein "Nexus" Gerät...wieso soll da keine Konferenz kommen? Nokia Übernahme, Barnes & Noble etc. gehören nicht an Konferenzen und Windows 8 Funktionen gehören an die BUILD...
 
@bluefisch200: gemessen an dem Vorabgeplenkel "Ihr werdet es nicht verpassen wollen." tat man so, als handle es sich um den heiligen Gral den man wirklich nicht verpassen darf, aber unterm Strich ists ne Tastatur im Deckel - und ob es die nun gibt oder nicht - die Welt dreht sich weiter...ob ich davon jetzt Kenntnis hatte oder nich... es is die Frage der selbst geschürten Erwartungshaltung, die Microsoft total überspannt hat für mein Empfinden.
 
@Rikibu: Wann hat MS das getan? Die haben zu einer Pressekonferenz geladen, sonst nichts...sie sprachen von einer "Major" Ankündigung...das war es auch...MS baut ein eigenes Tablet...
 
@bluefisch200: so überraschend war das aber nun wirklich nicht, es ist die logische Schlussfolgerung, wenn eine Firma ein Tablet System entwickelt, dann auch das passende Referenzdesign auf Hardwareseite. und spätestens seit der e3 mit Smartglass war das ganze eh vorhersehbar... für mich nicht wirklich überraschend
 
@bluefisch200: microsoft hier http://mashable.com/2012/06/14/microsoft-media-event-june-18/
 
@bluefisch200: "Was hast du erwartet? Raketentriebwerke oder eine Möglichkeit es in ein Schiff zu transformieren?"...Das gleich habe ich geschrieben, als das 4S herauskam..."Wann hat MS das getan? Die haben zu einer Pressekonferenz geladen, sonst nichts"...Dies habe ich geschrieben (MS durch Apple ersetzen), als alles sich beschwerten, dass es groß angekündigt wurde, aber am Ende nur ein 4S kam.....Irgendwie lustig, wenn ich die Kommentare einmal bei Apple Produkteinführungen und MS Produkteinf. lese. ;-)
 
wie ich schon immer sagte: nicht nur apple kann sowas basteln. andere auch und viel besser!
 
@snoopi: es hatte noch kein mensch in der hand und es wird jetzt schon als besser gewertet - genial!
 
@Rumpelzahn: Oh doch :) die Journalisten die anwesend waren hatten es in den Händen :)
 
@Rumpelzahn: Doch Jurnalisten die anwesend waren :)
 
@snoopi: sie hatten ja auch 3 jahre mehr zeit - und so viel besser liest sich die feature liste jetzt nicht. usb, sd karte... dafür kein sim kartenslot... die kleinigkeiten in kauf genommen für 3 jahre verspätung... jetzt nich so der kracher oder? man muss also nachwievor abwägen. perfekt ist das konzept längst nicht. und wer schon ein tablet hat, hat seine kompromisse längst gemacht...das windows tablet kommt einfach zu spät und wildert auf nem revier das längst abgefressen ist.
 
@Rikibu: Ich glaube ja nicht, dass bereits so viele Menschen ein Tablet mit Windows haben... Du musst das ganze Konzept sehen, nicht allein die Hardware.. Wie du weiter oben lesen kannst, gibt es einige, die es sich kaufen würden - mich eingeschlossen. Im Übrigen hab ich sogar bereits ein Tablet, bin aber mit Android nicht so sonderlich zufrieden und bin froh, wenn die ersten mit Windows 8 auf den Markt kommen. Ach so, und man braucht es nicht anfassen, um sagen zu können, dass einem das Gerät optisch eher zusagt als das iPad. (@Rumpelzahn)
 
Stift mit Druckstufen? wenn ja dann isses gekauft.
 
Ich wusste es schon vor zwei Jahren :D http://fav.me/d2ivxwh
 
ich denke der wow faktor wäre um einiges grösser gewesen wenn ms bis zum launch von win 8 gewartet hätte und es dann zeitgleich präsentiert und verkauft hätte .. so ist das eine interessante ankündigung wie es viele gibt .
 
Ich finde das Gehäuse ist zu eckig. Sieht zumindest auf einem der Fotos so aus. Ansonsten bin ich schwer von den Features angetan. Würd dann so ein Teil mit x64-CPU als Notebook-Ersatz nehmen.
 
+ Sehr guter Werbeclip // + Tastaturintegration // + Haben sich mit dem Gerät echt Mühe gegeben // + erste Materialanmutung // - kein SIM // - Display // - zu dick (Pro) // - 3 Jahre zu spät // - 16:9-Format // - übermäßige Wärme beim Pro (Stichwort: Lüftungsschlitze rundum) // Akkutausch? // Tastatur im Hochkantformat? // App.-Angebot bei ARM // Klapperneigung bei häufigem Gebrauch des Aufstellers? // ReleaseDatum (hat jetzt den Charakter wie immer: wir müssen zeitnah was zeigen, damit wir die Kunden bei der Stange halten) // hab noch was vergessen: Welche Sensoren wurden verbaut?
 
@wingrill2: sind neue autos jetzt auch 3 jahre zu spaet? seh naemlich kaum noch golf 1 hier rumfahren
 
@wingrill2: Genau zum richtigen Zeitpunkt. Die anderen die Fehler machen lassen und langfristiges brauchbares Konzept auch für Business-Bereich liefern. Das war doch schon immer die Strategie von MS und der sind sie treu. Dieses Tablet werde ich kaufen. Und darauf habe ich gewartet - ich kann warten, wenn mir eine ordentliche Lösung in Aussicht gestellt wird. Und dies scheint sie zu sein. Mal schauen.
 
@teclover: der richtige Zeitpunkt war der, als Bill Gates DOS gekauft hatte. Sprich: den richtigen Zeitpunkt bei MS hat es und wird es nie geben. Das sieht man ja schon am Zeitpunkt der Keynote. Warum wird das ganze JETZT präsentiert - so zwischen Apple und Google? Weil sie mitreden wollen. Nur können sie es nicht, weil man bei allen Keynotes das magische Wort "Today" anscheinend nicht kennt. Etwas wagen und einen Cut machen, das kann MS wahrlich nicht. Obwohl: das ist das einzige, wovor ich Respekt habe: die Einführung von Win8 auf vielen Geräte-Arten. Sch... auf Handhabung und Gewohnheiten.
 
@wingrill2: Das Pro ist ja auch das Business-Gerät für die Einsatzzwecke, bei denen den Nutzern sowas wie Wärmeentwicklung völlig egal ist. Bei einem Workstation-Notebook wie z.B. nem DELL Precision ist es den Nutzern auch wurscht, wenn die Dinger 5KG wiegen und der Akku nach 1 Std. leer ist, das ist nicht das Einsatzgebiet, die sollen Leistung bringen.
Wenn man ein Tablet mit möglichst viel Leistung will, nimmt man das in Kauf. Wenn ein Hersteller schafft, diese Menge an Leistung auch kühl ohne viel Hitze in ein Tablet zu bringen, ist das dann nur der Ausgangspunkt dafür, NOCH mehr Leistung einzubauen, bis es wieder so heiß ist wie man es gerade noch kühlen kann - eben der maximal möglichen Leistung wegen. Wenn jemand ein Tablet mit Core i5 auch ohne übermäßige Wärme hinbekommt, Glückwunsch, dann können wir ja ruhig noch einen 2. oder 3. Core i5 dazupacken.
 
@wingrill2: (- Display): Was ist denn an dem Display auszusetzen? Die Auflösung? Ich finde es sieht prima aus. (- zu dick (Pro) - übermäßige Wärme beim Pro (Stichwort: Lüftungsschlitze rundum): Was erwartetst du denn? In den Dingern werkelt ein Ivy Bridge Core i5. Natürlich sind die Teile dicker und es gibt Lüftungsschlitze. Aber ich denke im Vergleich zu dem was sie an Rechenleistung zu bieten haben ist das alles doch eher gelungen.
 
@DennisMoore: Aha, nur ein Business-Book, äh Tablet, ist dicker, breiter, größer. Ein bisschen eingegrenzt, oder? Achso, hab vergessen, da läuft ja das gute Office drauf. -------> Ein Tablet soll ein handliches Gerät sein. Beim Pro-Modell würde ich mir lieber ein normales Notebook zulegen. MS schafft es nicht, sich von der Hardware-Struktur zu verabschieden und neu anzufangen. Dann würde komplett ihr Geschäftsfeld verloren gehen. Mit den ARM-Geräten stellen sie nur einige Kunden zufrieden. Eigentlich wollen die das nicht. Nur mal eine Frage: Würdest du abhängig sein jobmäßig von MS? Dann würde ich das schon verstehen.
 
@wingrill2: Da läuft nicht nur das "gute Office" drauf, sondern auch AutoCAD, Photoshop, Solidworks, etc. Und da man es per Peripheri in Laptop oder Desktopersatz verwandeln kann, ist der Tabletfaktor fast schon nur ein Zusatznutzen. Schau dir einfach mal die Keynote an. So viel größer und dicker ist das Pro-Tablet nämlich auch wieder nicht. Sie zeigen dort beide Modelle.
 
@DennisMoore: wer will PS und AutoCad ernsthaft auf diesen Geräten verwenden wollen???
 
@wingrill2: Ich. Zumindest auf den Pro-Teilen. Mit externem Monitor, Graiftablet und externer Maus/Tastatur.
 
Viele Fragezeichen:
RAM? Batterielaufzeit? Mobile Daten? Temperaturentwicklung? Preis? Release-Datum? Wie gut ist die Tastatur (MS erlaubte bisher keine Hands-on, merkwürdig!)? Warum Verkauf nur in MS Ladengeschäften und MS supported Online Stores, was sind letztere, zählt da Amazon rein? Weltweite Verfügbarkeit (Stichwort Zune)? Office? Das ist bisher nur die Ankündigung einer Ankündigung und nur wenig reelles..
 
@GlennTemp: Deine Fragen mögen zu gegebener Zeit beantwortet werden und der Fragezeichenwald wird sich lichten. Was man in dem Video sieht ist auf jeden Fall mal wieder was richtig interessantes.
 
@GlennTemp: Also bei RT ist office eh IMMER dabei, das steht schon lange fest und auf nem x86 läuft das ganz normale office. Zum Thema Temperatur: RT version wird da wohl kaum probleme haben und das man bei dem Pro mit etwas warmer abluft rechnen muss ist wohl logisch bei nem i5 ivy-bridge. Für den Preis gibts doch zumindest nen Rahmen ~iPadpreis für RT und Ultrabookpreise (vermutlich ~1000-1200€) fürs Pro.
 
@GlennTemp: Ich hätte dazu auch noch ein paar Fragen: Ist eigentlch schon bekannt was Windows RT alles wirklich kann? Also x86 Software ausführen kann es ja schon mal nicht. Treiber für sämliche Pereferiegeräte die Windows hat werden dann wohl auch kaum einfach so gehen, oder? Ich nehme an Hardwaretreiber müssen auch in einer speziellen Windows RT Variante vorliegen oder? Damit ist der USB Port zuerst mal auch nur für Speichermedien. Maus, u.s.w. gut, oder sehe ich das falsch? Wie viel Festspeicher zieht sich RT frisch installiert? Wächst es auch noch mit der Zeit (WinSXS)? Wenn es wie bei der x86 Variante ist hat man von der 32 GB Variante effektiv nur 16GB zur Verfügung, aber auch nur wenn ganz frisch ist. Sind sämliche Unternehmens-Features drin? Domäne wird bestimmt gehen, aber es gibt ja viele andere Firmen-Tools und Dienste? Das sind alles Fragen die mir noch komplett unklar sind. Im Grunde hat man damit zwar ein Windows Tablett - Aber wie viel "bekanntes" Windows dabei ist weiß keiner. Das ist bei den Intel-Teblets natürlich anders. Aber da hab ich etwas Angst vor Preis und Akkulaufzeit!
 
@Givarus: Zumindestens die vollständige Domänenintegration geht mit WinRT erstmal nicht und wurde auch schon von MS bestätigt. Was Treiber angeht, bringt denke ich mal MS schon genügend mit. Aber einen alten Drucker oder Scanner wirst Du mit RT vermutlich nicht bedienen können wenn der bei RT nicht schon dabei ist.
 
@Givarus:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass MS das bewusst alles nicht kommuniziert um den Eindruck zu erwecken "windows on arm" = richtiges Windows, was ja faktisch nicht stimmt. Selbst eingefleischte Fans checken ja teilweise nichtmal die offensichtlichen Einschränkungen, welche die Arm Plattform mit sich bringt. Am Ende steht dann ein bitteres Erwachen, wenn man mit den Dingern dann das machen will, was man erwartet so nach dem Motto "dann habe ich unterwegs ein Tablett, und zu Haus im Dock dann einen richtigen PC", eben nicht.
 
Fail ist das einzige Wort was mir dazu einfällt. Das Ding ist nicht in der gleichen Liga wie ein iPad. Aber vielleicht finden sich ja trotzdem einige interessierte Käufer. Blubb.
 
@Cornelis: In der Tat. Das MS-Gerät spielt in der erste Liga und wird nicht in der Spielzeugabteilung zu kriegen sein.
 
@teclover: Stimmt. Zumindest das es "ebenfalls" nicht in der Spielzeugabteilung zu kriegen sein wird. Erste Liga mit Lüftungsschlitzen :) sorry aber um in die "erste Liga " zu kommen, sollte MS erstmal ein paar Millionen davon verkaufen und vielleicht Samsung hinter sich lassen. Dann schauen wir weiter. MS ist nicht Apple und das Surface bedient eine ganz andere Nutzergruppe. Wer ein iPad kauft, bekommt das leicht zu bedienende Lifestyle iOS, wer ein Surface kauft, bekommt den Zwitter Windows 8 (mit all seinen Stärken und Schwächen).
 
@Cornelis: Dann zeig du doch den Jungs von MS mal, wie du n Tablet mit nem i5 ivy-bridge ohne lüftungsschlitze baust, das nicht überhitzt... DAS will ich sehen. Immer am rumflamen, aber keine ahnung von der materie haben, das haben wir gern :D
 
@craze89: Ich flame nicht rum, sondern sage meine Meinung. Wer nicht deiner Meinung ist flamet also? Du hast eine lustige Weltanschauung.
 
@Cornelis: dann halt rumgewhine... ist auch nicht besser. Du hast mir aber immer noch nich erzählt, wie du n i5-Tablet ohne Lüftung baust. nu schieß mal los.
 
@craze89: Sry, aber das ist mir zu kindisch.
 
@Cornelis: Weil dir die argumente ausgehen? Ich finds übrigens auch kindisch, sich über sachen zu beschweren und selber keinen ansatz zu haben, wie mans besser machen kann. Ne Highend-CPU braucht halt leider ne Kühlung im gegensatz zu schwachbrüstigen ARMs oder Atom-Prozessoren. Aber sobald du nen Quad-Core mit 3,4(+)GHz baust, die das nicht braucht, melde dich bitte... in das Startup würde ich echt sau gerne investieren :)
 
hab mir jetzt mal den stream vom event angesehen und ich muss sagen daß das ganze extrem dilettantisch abgelaufen ist. bei den präsentatoren hatte man eher das gefühl sie seien plötzlich auf die bühne beordert worden um etwas zu präsentieren was sie gar nicht so gut kennen. da wurde einfach zu oft herumgestottert und gebrabbelt und total irgendwie beim reden nebenbei am screen herumgewischt. im grunde ist surface nichts anderes als ein ultrabook welches die tastatur entfernt bekommen hat und es nun eine tastatur a la smart cover stattdessen dazu gibt.
 
@kompjuta_auskenna: So isses. :-)
 
@kompjuta_auskenna: Ja - ich mag auch viel lieber diese Marketing-Veranstaltungen, die mich perfekt verarschen.
 
@teclover: Es geht nicht darum, eine Show mit Bling Bling Lights und Disco Peni.s abzuziehen. Es geht hier darum, dass die, die das präsentieren, nicht überzeugend wirken bzw. nicht motiviert wirken. Das meinte kompjuta_auskenna...
 
@algo: Für mich klangen die eher etwas (zu) Nervös.
 
@Orka45: allein die eigenreaktion von dem herrn mit der glatze (name?) als er präsentieren musste daß das teil einen eingebauten ständer hat; dann klappt er das teil auf und erläutert noch nebenbei das es aus dem gleichen material ist wie das gehäuse... punkt. das ist halt in jeder hinsicht und egal ob aus sich von verkäufer oder käufer einfach nur noch banal.
 
Ich hab etwas nicht ganz verstanden bei dieser Keynote. Ist es jetzt eine Präsentation oder das eigene Begräbnis. Ein Schlechtes Produkt wird von mehreren Superlangweilern, ohne Begeisterung für das eigene Produkt, ohne Feuer in den Augen präsentiert, und auch die Körpersprache spricht von etwas anderem als von einer Begeisterung. Ich kann es einfach nicht fassen. Ob Ballmer oder Sinofsky, so schlecht darf man doch nicht eigene Produkte der Welt präsentieren. Naja...
 
@Laika: Wenn sie ne Marketing-Show hingelegt hätten würde hier genauso gebashed: "Wieder typisch - schlechte Produkte aber Hauptsache viel Geld in die Darstellung gepackt!".
 
@teclover: Hör doch auf mit diesem bashing-fashing. Ich betreib kein bashing. Aber wer mir, potentiellem Kunde so etwas zeigt, braucht sich nicht wundern wen ich dann nein danke sage.
 
@Laika:
Ich guck sie mir auch gerade an. Der Wahnsinn. Das ist DER Software Konzern und macht so eine miese Präsentation und das schon in den ersten Minuten. Bin gerade beim Video bei dem sie sich die Erfindung der Maus und des grafischen GUIs aufs Etikett schreiben, schon lustig ;). Auch gut ist, wie in Minute 14 das Gerät auf einmal nicht mehr reagiert und ausgetauscht wird. Wenn man dann mal was auf dem Mega-spiegelnden Display erkennt, ruckeln die Animationen auch noch. Nice.
 
@GlennTemp: Das das Gerät ausgefallen ist, ist echt bitter. Schlechte Präsentation, bevor es einer Google oder Apple Keynote Konkurrenz macht, müssen die Steves nochmal fleißig üben.
 
@Laika: Schon mal was von dem Begriff "sachlich" und "informativ" gehört? Ich möchte über ein Produkt informiert werden und mir keine Zirkusnummer angucken, in der ständig versucht wird mir ins Hirn einzuprügeln wie magisch alles ist.
 
@Krucki: Jeder Marktverkäufer in Kreuzberg macht ne bessere Präsentation.
 
So kann das wirklich was werden, dass Windows 8 auf den Tablets iOS und Androide ernsthafte Konkurrenz machen kann. Windows 8 auf Tablets ist wirklich super, die Geräte sehen sehr gut aus und es gibt die Möglichkeit auf die ARM oder x86 Plattform zu gehen. So gefällt mir das!
 
@exeleo: Ich finds besonders gut, dass man die Dinger nicht nur als Tablets verwenden kann, sondern auch als keinen, schlanken Notebookersatz. Plus Digital Ink.
 
@DennisMoore: Ja die Geräte haben echt potential.
 
Habt ihr euch überhaupt gefragt, wie lange man mit diesem Ding "Arbeiten" kann, also wie lange hält der Akku? Dann schaut euch die Spezifikationen an. Einfach nur lächerlich. MS hat nicht umsonst vieles verschwiegen.
 
@Laika: Oh, was würdest Du empfehlen? Ein neues Macbook Pro mit Retina-Display vielleicht? Das kommt bei hellem Display auf nur 5 Stunden im Idle-Mode und mit Starcarft2 auf nur 1:34 Stunde (Test der Go.lem-Redaktion). Super.
 
E ist nach meiner Meinung ziemlich egal, ob das jetzt ein Tablet, Sub-Notebook, Sub-mini-Dingsbums ist. Das viel entscheidenerer ist für mich doch wohl, das man nun ein Gegenstück zu den Produkten aus Cupertino hat (Apple). Irgendein Dingsbums von irgendjemanden wo Windows 4711 draufläuft ODER alles von MS selber, das ist für mich der springende Punkt. Wenn die Qualität dann noch vergleichbar ist mit den Mäusen und Tastaturen, die, nach meiner Meinung, im oberen Bereich liegt, ich würde sogar sagen für den Consumerbereich die beste (sorry liebe Logitech, Razor,... Freunde) selbst die Zune HD Version war eigentlich ganz gut, auch wenn die Verkaufzahlen nicht so besonders waren. Im übrigen, MS produziert nicht einfach so ins blaue hinein. Obwohl Win 8 einigen wohl stinkt, so ganz ohne ein Auswertung des Userverhaltens, bzw. "was ist gut für den User" wurde Metro nicht entwickelt. Selbiges wird auch auf dieses Gerät zutreffen, die werden sich schon genau überlegt haben, welches Gerät, in Zusammenhang mit Win 8, besonders Benutzfreundlich ist.
 
Sieht ja interessant aus. Aber heißt dieses Tablet wirklich einfach "Surface"? Finde ich irritierend, da Surface doch eigentlich dieser große Touchscreen-Tisch von Microsoft ist?!
 
@DRMfan^^: Na ja, wen kennt den ausser uns?
 
@bluefisch200: Naja, der ist doch ziemlich oft durch die Presse gegangen. Wer bei Wikipedia "Microsoft Surface" eingibt landet auch zunächst auf der Seite über den Tisch :)
 
@DRMfan^^: Ok, ja das mit Wikipedia ist noch ein wenig schwach, wird sicher jemand nachtragen....immerhin kommt surface.com auf die richtige Seite. Und Google auch...na ja...aber ich denke 99% der Menschen wissen schon lange nicht mehr was dieses ominöse Ding war...die werden in 3 Monaten nur noch wissen dass es ein 10 Zoll Tablet ist...
 
Ich habe echt das Gefühl, dass MS auf einem richtig guten Weg ist. Angefangen beim neuen Dashboard und überhaupt bei der XBox(ich hoffe, dass sich nur einige der Gerüchte um die Neue bewahrheiten!), dann Windows 8 und jetzt dieses Teil. Kann man außer "cool" nicht viel zu sagen und gespannt sein, was noch so kommt.
 
http://www.youtube.com/watch?v=VhgIWIt8-y0 -> Video wo jemand das Gerät mal nutzt, sieht doch ganz gut aus...nicht so ruckelig wie an der Demo...und sie haben ja noch 3 Monate die Hardware in den Griff zu bekommen :)
 
@bluefisch200: Win 8 ist so ressourcenschonend , das läuft bei mir sogar auf meinem 4 Jahre alten Test-PC vollkommen flüssig.
 
@Heimwerkerkönig: Ja bei mir auf einem Pentium 4 und 1GB RAM...das Gerät ist bald 8 Jahre alt oder so...wie dem auch sei, ich denke das Surface Tablet hatte einfach noch Probleme mit dem Digitizer und wohl auch mit den SoC Treibern...ganz einfach...na ja ich freue mich schon auf die RT Version...Office ist dabei, mehr brauche ich mobil nicht...dazu eine Tastatur, genial...Visual Studio und Co. kann ich mit dem Desktop nutzen...
 
@Heimwerkerkönig: Wurde ja auch genug rausgeschmissen, was irgendwie Ressourcen verschleuderte (Aero, etc.) Bin gespannt, wie schnell es im Alltag BLEIBT.
 
An sich durchaus ein interessantes Gerät - vor allem da es eine vom Design her gut integrierte Tastatur besitzt - somit kann man das Teil auch richtig zum Schreiben benutzen - das reine Touch-Gedöns ist für längeren Schreibkram ja vollkommen unbrauchbar. Was mich aber stört ist, dass USB 3.0 nicht bei allen Geräten serienmäßig ist - einen vernünftigen Grund gibt es dafür nicht - höchstens um dem Kunden überproportional viel Geld für die bessere Variante aus der Tasche zu ziehen. Ich bin deshalb schon gespannt, wie viele Hunderter die Top-Ausstattung mehr kostet....
 
Beißt sich das babyblau nicht etwas mit dem blau vom Bluescreen? Ansonsten muss ich sagen, das Lego Kinderspielzeug von Microsoft passt zur Toys "R" Us Produktlinie. Nur die spiegelnden Displays mögen so manche Mutter in die Verzweifelung treiben, die dauernd die schmierigen Fingerdapscher ihrer Kleinen von diesem Kinderspielzeug beseitigen muss.
 
@Feuerpferd: Wenn man Deinen Schwachsinn hier so liest, fragt man sich, ob man um halb sechs tatsächlich schon so besoffen sein kann?!
Habe mir dann spasseshalber mal so Deine Kommentare generell hier angeguckt. Bei wieviel tausend Minussen bist Du nun?
 
@Feuerpferd: http://www.theverge.com/2012/6/15/3089065/which-one-is-a-fisher-price-ui
 
ja, die Fachpresse überschlägt sich förmlich...
 
perfekt für die Uni!
 
@Stylos: Jau, insbesondere wegen dem Ständer und der Cover-Tastatur.
Super für Mitschriften. Oder 'ne Runde Minecraft in der Vorlesung. ;)
 
@metty2410: so wie bei jedem anderen Tablet das zur Zeit auf dem Markt ist und zu dem es eine Dockinglösung gibt ....
 
@Yogort: Aber bei dem Surface Slate ist die Tastatur im Cover mit drin und auch nicht wirklich dick (3mm), die anderen pflanzen dort noch einen Zweitakku rein. Und ich wüsste auf anhieb nicht, dass ein anderes Tablet zwei Digitizer eingebaut hat (Auch wenn das nur die Pro-Variante hat)
Außerdem: Ich finde einfach den Gesamteindruck des Geräts besser.
MS hat das Rad nicht neu erfunden, aber es IMO verbessert und mit schönen Felgen ausgestattet.
 
@metty2410: Es gibt auch Tablets, da kannst du ne Tastatur bei Bedarf heraus-sliden lassen. Und Dockinglösungen, bei denen du die Tastatur wie bei einem Notebook mit dem Display zuklappen kannst, gab es bereits seit dem iPad 1. Für mich war das gestern eher so, Microsoft will was großartiges ankündigen, präsentiert dann aber nur ein Tablet, wie wir es schon seit Ewigkeiten kennen und zwar selbst mit W8. So sehr unterscheidet sich das Surface von anderen Tablets mit W8 gar nicht. Es ist alles in allem langweilig.
 
@Yogort: Weiß ich, aber Slider-Lösungen finde ich persönlich zu Starr (außer die Hersteller haben sich was einfallen lassen, wie man das Display neigen kann) und wenn man bei letzteren Lösung nur den Touchscreen benutzen will (Etwa im stehen), hält man immernoch die Tastatur fest, weil die sonst herunterhängt, was den gelenken evtl. nicht gut bekommt.
Da finde ich die Winzigweich'sche Lösung eleganter. Dünn, leicht und schick.
 
Was ne lieblose präsentation, zumal das tablet gleich abstürzt, das spricht wahrlich für ms:)
 
Das Tablet hat mal stil und ist zu gebrauchen...... Haben will.....
 
vor allem hard und software aus einer hand! (kommt mir irgendwie bekannt vor?)
 
Surface Windows 8-Tablets von Microsoft wird sofort gekauft, ist genau das worauf ich immer gewartet habe.
 
Man stelle sich folgendes vor, eine Dockingstation:
vorne Keyboard. Ablagemöglichkeit für Tablett hinten, links oder rechts. Tablett kann dann neue Bedienelemente passend zum Porgramm anzeigen, oder schlicht und ergreifend das Monitorbild kopieren. Monitore bräuchten dann nichtmal die Touchkompenenten.
WiiU für gut betuchte, wenn man so will. lol. Aber darauf will ich nicht hinaus. Es ergeben sich schlicht und ergreifend neue Bedienmöglichkeiten am Desktop. Wenn das ganze auch noch Wireless arbeiten würde mit entsprechenden Fernseher.
Fernseher wird zum Monitor. Wireless Keyboard und Maus aufm Wohnzimmertisch. Pozessor- und Grafikkern im Tablett. Auch noch nett wäre, wenn es Keyboards mit eingebauten Grafikkarten gäbe. Die Keyboardanteil kostet quasi 10 Euro, die dann eingebaute Grafikkarte kann dann den Bedüfnissen angepasst werden, und die Grafikkartenpreise kennen wir ja.
Ein Desktop wäre dann alles in einem, die Zukunft des neuen Tabletts wäre eine Auftrennung aller Komponenten.
Demnach wäre der "persönliche" Anteil das Tablett. Kann also bei Freunden mein Tablett anschließen, und habe dann die Möglichkeit alle meine Programme an einem anderen Ort zu nutzen (nebst spielen).
Sorry, ohne mist. Man kann da so viel draus machen, daß mir gerade einer abg..t ;)
 
Eine echte MS Präsentation eines echten MS Produkt: während der Präsentation Totalausfall. Damals bei Windows XP der berühmte Bluescreen, gestern mit Windows 8 Geräteaustausch nötig gewesen.
 
@Yogort: hihi, genau, echt die mieseste lustloseste präsentation die ich je gesehen hab:)
 
@Razor187: der entsprechende Kommentar dazu auf YouTube ist echt gut: "With Windows 8, you no longer reboot your device... you just swap out for another one..." - musste dabei herzhaft lachen :D
 
@Yogort: ich fand auch die präsentation extrem lieblos .. insbesondere der auftritt von Steven Sinofsky fand ich nicht gelungen.. technisch war das absolut ok was er erzählte .. allerdings hatte er oft eine pause gemacht und erwartet ds standing ovations kommen.. lediglich einmal wurde im publikum richtig geklatscht als das cover mit der tastatur präsentiert wurde. ja ja .. und steve ballmers aussage bzwl. der trailer mit der maus ist auch voller fakten .. wer hat nochmal die maus erfunden?? http://de.wikipedia.org/wiki/Maus_(EDV). wie gesagt ich finde surface nicht unbedingt schlecht, jedoch hat dieses produkt noch viel überzeugungsarbeit beim kunden zu leisten .. mich interessieren insbesondere akkulaufzeiten für die vermeintlichen business geräte, apps für win 8 tablet usw.
 
Man kann jetzt auch mobil Würmer, Viren und Trojaner nutzen, danke MS :D
 
Ich denke das Tablet von Microsoft spricht eine ganz andere Art von Klintel an. Denke an Businessleuten oder an Bastlern und IT Freaks, die gerne mit x86 Anwendungen spielen wollen. Apples iPad ist für den 0815 Anwender und für Bildungseinrichtungen gedacht. Konkurrenz sehe ich hier eher bei Android, dort sind viele Bastler und Freaks denen die bereitgestellten Anwendungen des iOS Cydia Dev Teams zuwenig Anreiz bietet. Hier kann es zu einem Battle zwischen Windows und Android Fanboys kommen... Was mich betrifft: Mir sind die Systeme so was von egal, solange der Markt lebt schreibe ich für die zwei grössten Plattformen Anwendungen ;)
 
@AlexKeller: Für Entwickler und "IT-Freaks", wäre ein Windows 8 mit zuviel Ristriktionen und Einschränkungen verbunden. Hier hat MS keine Möglichkeit gegenüber Android Boden gutzumachen, sieht man ja an den Windows Phones, hier hat sich auch noch keine richtige Entwicklerszene breit gemacht. Der Consumer, der ist mit Android und iPad sehr zufrieden. Wobei die Hersteller schlechte Android Tablets herstellen und dem iPad keine Konkurrenz machen. Das man es besser machen kann zeigt Amazon. Ich bin gespannt auf das Google Nexus Tablet. Der einzige Markt für Windows 8 Tablets sehe ich bei Firmen, die in der Windowswelt zurückgeblieben sind und 20 Jahre alte Software nutzen wollen. Aber zumindest eins hat MS dieses Mal richtig gemacht, die Hardwareentwicklung selbst in die Hand genommen. Die Hardwarehersteller bauen einfach zuviel Schrott!
 
Super Slate(s)! Ich liebäugel ja mit der ARM-Variante, aber ich würde mir - wenn ich irgendwann das nötige Kleingeld habe - die Pro Variante kaufen, alleine für die Möglichkeit, x86-Progs auszuführen.
Außerdem eine Tastatur mit eingebautem Touchpad mitgeliefert, die gleichzeitig als Cover dient und ein im Slate selber eingebauter Ständer.
Das hat nichtmal das "Vorzeige-Tablet" von Apple!
(Ja, das Smart Cover ist mir ein Begriff, aber das hat keine Tastatur. Da kann Apple sich ja mal für das GUI-Design-Klau bei MS "revangieren". ;) )
Ich habe schon einem Kommilitonen gesagt: Microsoft versucht, mit dem Surface an zwei Fronten gleichzeitig zu kämpfen (Tablet und Ultrabook-Markt) - und das sieht vielversprechend für MS aus!
 
bei unternehmen kommt das höchstens in der marketingabteilung zum einsatz.
 
@Murof: ...weil...?
 
@metty2410: ...du darfst ja ruhig versuchen, es mit in die werkstatt, in die betriebshalle oder auf den bau mitzunehmen.
 
@Murof: Nicht nur Marketingfritzen benutzen ein Notebook, um unterwegs zu arbeiten oder um den Kunden etwas vor Ort einzurichten.
 
@metty2410: ...gewiß aber kein solches... den kunden etwas einrichten... was wird denn da z.b. eingerichtet. ist es nicht tatsächlich eher ein "den kunden für blöd verkaufen", was da überwiegend geschieht? ja, das ist es. aber bitte, erläutere, was da so eingerichtet wird - es mag die ein oder ausnahme von der regel geben.
 
@Murof: Gut, im letzten Teil bin ich vom Satzanfang etwas abgeschweift.
Aber wieso soll man denn nicht so ein Gerät verwenden?
Mal ehrlich: Hast du schonmal einen Betrieb von Innen gesehen?
In ordentlichen Betrieben kommt es auf ein anständiges Verhältnis aus Preis, Haltbarkeit und Nutzen an. Dieses Tablet macht augenscheinlich einen stabilen und hochwertigen Eindruck, kann sehr gut als Ersatz für das Dienstnotebook und ggf. Tablet herhalten und hat auch keinen Mondpreis.
 
@metty2410: vielmehr ist die frage, ob du einen betrieb von innen gesehen hast. ich war als elektroniker in der zf beschäftigt, habe aber von mir aus gekündigt, da ich nichts mit waffenproduzenten zu tun haben möchte - so sehr sie auch vorgaukeln, daß es "bloß wehrtechnik" sei. ordentliche betriebe... die mehrheit ist direkt oder indirekt an der waffenproduktion beteiligt...denn mit ziviler technik erwirtschaftet man nicht so viel in so kurzer zeit. um es so zu sagen: daran, die situation für körperlich und neuronal behinderte personen zu optimieren - das lohnt sich für die raffgierigen nicht. für die industrie und das handwerk taugen eher geräte wie die von acturion. das hier? spielzeug.
 
aufjedenfall wird ich es mal testen. Wenn der mir zusagt, wird es mein iPad3 ersetzen können.
 
@RoyalFella: Und was kann das dann mehr?
 
@Givarus: Vollwertiges Desktopbetriebssystem, bei der Pro-Variante x86-Kompatibilität ... Da kommt einiges zusammen, was das mehr kann.
 
@Max...: Außerdem: USB, HDMI/DisplayPort und Tastatur mit Touchpad mitgeliefert und eventuell ein-zwei Anschlüsse, die dem iPad fehlen, die ich vergessen habe.
Also, iPad + Camera Connection Kit für USB + HDMI-Adapter + Cover mit eingebauter Tastatur (Bei Pro-Version + Ultrabook), da kannst du mal Nachrechnen, ob du dafür mit dem iPad noch günstiger weg kommst. ;)
 
@metty2410: Preis-Leistungsverhältnis war bei Apple schon immer ungenügend. Wer ein MacBook mit einem gleichteuren Windows-Notebook vergleicht, der sieht, was ich meine.
 
@Max...: Verallgemeinern will ich das jetzt nicht. Sicher, viele Apple-Produkte sind teurer, als sie sein sollten, aber z.B. der iMac hat ein ganz brauchbares Preis-Leistungsverhältnis.
 
@Max...: Also die RT-Version wird erst mal nicht deutlich mehr "können" als ein iPad, eher weniger, da noch wenig Apps. Es laüft ja keine x86 Software drauf und wie viel Pereferiegeräte an den Anschlüssen laufen ist auch noch völlig unklar. Also hat man effektiv weniger Apps und dafür ein paar Anschlüsse & Tastatur & Office (Desktop) integriert. Andererseits ist das bei der Pro-Variante natürlich anders, aber auch zu einem ganz anderen Preis! Und da bin ich immer noch der Meinung, wenn ich so ein Gerät wirklich als Tablet auf der Couch nutze will ich keine Desktopanwendungen sehen und bedienen und umgekehrt am Desktop keine Apps.
 
ich wäre wahrscheinlich nicht so ruihg geblieben :)
http://www.youtube.com/watch?v=N1zxDa3t0fg&feature=player_embedded
 
komm, kleine Oberfläche, komm ... ganz schnell OSX86 drauf installiert ... klasse ... I love M$ ... so schnell kann man ein Mac Tablet haben !!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles