Max Payne 3: Cheater erhalten eigenen Bereich

Der Spiele-Publisher Rockstar hat sich bei seinem aktuellen Titel "Max Payne 3" für einen etwas anderen Umgang mit Cheatern entschlossen. Während andere Anbieter Spieler wegen Schummeleien aus dem Online-Spielgeschehen aussperren, erhalten sie ... mehr... Videospiel, Max Payne 3, 3rd Person Shooter Bildquelle: Rockstar Games Videospiel, Max Payne 3, 3rd Person Shooter Videospiel, Max Payne 3, 3rd Person Shooter Rockstar Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich find das geil
 
@Liriel: Coole Idee!
 
@Liriel: Ist die beste Maßnahme. Gibt eben Leute, die nur mit Cheats können. Ist auch nichts verwerfliches, solange denen kein unfairer Vorteil oder den anderen ein unfairer Nachteil entsteht. Auf einer eigenen Spielwiese für Cheater kann man sich dann vollkommen austoben. Dafür würde ich mir sogar zwei Lizenzen des Spiels holen. Eine, um online im Cheaters Pool zu landen und dort aus Langeweile zu spielen und eine um wirklich ernstzunehmend spielen zu können. Geile Sache
 
Rockstar macht es allen vor
 
@Liriel: Bekämpft Feuer mit Feuer! So ist es richtig. Sollen sie sich gegenseitig auf die Nerven gehen.
 
@Liriel: Geil ist der Nachname. Der Vorname ist Affen.
 
Ha...coole Aktion.
 
@Mark.S: Allerdings! Mal gespannt wer zuerst anfängt seinen digitalen "Gegenüber" anzuflamen und als Cheater zu beleidigen :D
 
Find ich gut. Solte eben jedem selber überlassen sein ob er offline Cheatet oder nicht. Und nicht so wie Blizzard es macht, einem die Nutzungsrechte zu entziehen.
 
@HArL.E.kin: "Solte eben jedem selber überlassen sein ob er Cheatet oder nicht" Ich sehe das anders. Schummeln am heimischen PC? - Muss jeder selber wissen. Aber Online? Das ist nicht gerade Fairplay. Man nimmt den Gegenspielern ihren Spielspaß.
 
@Potty: Ja sorry hab mich falsch ausgedrückt, natürlich meine ich offline Cheaten!
 
@Potty: Cheaten ist nicht nur betrügen, sondern auch modden. Das war zb in GTA IV das Problem, und Rockstar lernt wohl daraus, auch wenn es gut wäre, eine Spielwiese für Cheater offen für alle zu machen - also nicht nur, dass man da reingebannt wird, sondern einfach einen Teil, in dem cheaten in allen Formen erlaubt ist, und einen Teil, der halt als Jail fungiert.
 
@lutschboy: Ist die Grenze da nicht fließend? Was jetzt kommt ist völlig spekulativ also kannst du mich gerne berichtigen: Ist ein Wallhack in CS z.B. nicht auch einfach durchs Modding entstanden? Im Prinzip wird ja nur die Umgebung anders dargestellt.
 
@hezekiah: Klar ist die Grenze fließend, aber das ist ja egal, denn ich sage ja nicht, dass Mods im regulären Spiel erlaubt sein sollten. Sondern dass es um dieser fließenden Grenze gerecht zu werden eine Sandbox geben sollte in der jeder frei rumtollen darf. Das wäre um einiges produktiver als Modsperren.
 
Das ist quasi eine erzieherische Maßnahme. Da wo Mutti wohl weniger Erfolg hatte, schaffts dann vielleicht eine Spieleschmiede. Irgendwie lustig. :)
 
sehr fair und cool !
 
Interessante Theorie. Meines erachtens wird dadurch das Entwickeln neuer Cheats trotzdem gefördert. Immerhin versucht mal jemand was Neues. Die Praxis wird zeigen was es bringt.
 
Cool, dann ist das Können da ja in diesem Pool komplett außen vor und das Spiel entscheidet sich nur noch dadurch, wer die besten Cheats hat :D ... gelungene Aktion. Hoffentlich sinkt aber dadurch nicht die Hemmschwelle (Angst vor Ban) fürs Cheaten.
 
Super Idee :)
 
betriffts nur onlinespielen oder wie bei diablo 3 auch single player?
 
@scary674: ich hab noch nie gehört, dass jemand wegen des nutzen eines cheats im singleplayer bzw offline modus probleme bekommen hat
 
@Slurp: dann haste den beitrag vor paar tagen wegen diablo nicht gelesen mit dem cheater aussperen zu tausenden
 
@scary674: da betraf es sp bzw offline? oO ja, ich hab den ebitrag nicht gelsen - eben WEIL ich davon ausgegangen bin und mich das nich sonderlich interessiert.. das wär ja schon extrem krass
 
@Slurp: Diablo hat sogesehen keinen "singleplayer" mehr. Man kann zwar alleine spielen, allerdings auch nur online. Das hat den Vorteil, dass der char halt nicht auf singleplayer oder multiplayer ausgelegt ist, sondern man beides je nach lust und laune spielen und auch wechseln kann. Kommt man beispielsweise alleine nicht weiter, kann man einfach einem offentlichen spiel beitreten oder seine freunde einladen. Dannach kann man einfach wieder alleine weiterspielen (wenn man mag) Letztendlich amcht diablo alleine sowieso nicht mal halb soviel spaß wie in ner gescheiten gruppe ;)
 
@Sebaer: ah okay.. danke fürs erklären..
 
@scary674: ah okay.. habs mal gesen, versteh das aber eher so, dass leute, die im mp bzw online cheats einsetzen, so gesperrt werden, dass sie auch den sp nicht mehr verwenden können...
 
@scary674: Diablo 3 hat garkein offline Modus oder? Auch der Singleplayer-Modus ist online.
 
@scary674: diablo 3 geht nur online auch der singleplayermode. du bist immer online aufm server von schneesturm. ob du nun alleine spielst oder mit anderen zusammen. deswegen das sperren auch wenn du * nur * singleplayer gemacht hast.
statt die das so machen wie bei manch anderen games einen * open-net und einen closed-net * bereich. im open sind dann die cheater, hacker etc. und im closed die * ehrlichen * spieler. so wie bei sacred1/ sacred2 damals.
 
Hersteller des Jahres !! Bombige Idee !!!!!
 
Kommt ja auch noch der psychologische Druck der Kumpels mit dazu. "Was - du cheatest du Looser? Dann bleib weiter bei den Unkaputtbaren". Absolut tolle Massnahme.
 
genau so geil wie der unbesiegbare Skorpion bei Serious Sam 3 :)
 
@Menace: Könntest du das für mich und andere nicht Hardcore Gamer erläutern, habe Serious Sam nie gespielt. Danke!
 
@Yogort: mit Hardcoregaming hat das eigentlich nix zu tun...
http://www.youtube.com/watch?v=rV4QknV_GLk
 
einfach und klasse :-) und wie ich vermute, pädagogisch wertvoll.
 
cheater gegen cheater. wenn da andere hersteller noch mit machen wirds demnächst die Cheater ESL geben ... :)
 
@Jani1980: 2 Kontrahenten, welche sich mit aktivem Godmode gegenüberstehen und alle 1000'er-Magazine leer schießen, ohne dass etwas passiert. Ja, das stelle ich mir so "spannend" wie ein Wartezimmer beim Finanzamt vor :-)
 
@Kobold-HH: Könnt ja auch jemand den Cheatmodus des anderen wegcheaten .. ;)
 
1x cheaten -> ban. 2x cheaten perm ban. Das sollte so sein, wie bei der Schufa, dass dann alle Untaten in einen großen Topf kommen und irgendwann ist online Gaming halt nicht mehr drin. Die Cheater haben schon so verdammt viel kaputt gemacht in der Community, es ist zum kotzen. Zero Tolerance wäre die richtige Wal.
 
Wilkommen in der Matrix...ich find das gut haha...
 
Virtuelle Spielewelt manipulieren - wie kaputt muß man da eigentlich sein... Wohl ein Grund, dass ich die Realität vorziehe und von solch dämlichen Gewaltspielen nichts halte. (Meine persönliche Meinung könnt ihr ja jetzt wieder "minussen", allein das zeigt schon, wie tolerant die Spielefreaks sind..)
 
@pubsfried: Nur um deinen Horizont zu erweitern: Cheats gibts nicht nur bei "dämlichen Gewaltspielen".

Und zum Thema Realtität: schau dir mal an wo überall im Sport Doping betrieben wird. Das ist das gleiche wie cheaten.

Die Realität ist also nicht wirklich besser als die virtuelle ;)
 
@dopex: ...heisst dann im Umkehrschluss: Machen wir eine Wettbewerbe für gedopte Sportler, und alles ist wieder ok !
 
@pubsfried: Von mir aus können die das gerne so machen. Ich hasse Cheater und Schummler real und virtuell. Wer das Zeug benutzen soll, solls gerne machen. Aber ohne dabei ehrliche Leute zu verarschen.
 
@pubsfried: du bist aber sehr tolerant
 
@Mezo: Wer eine eigene Meinung hat ist intolerant ?? Ja, dann... langsam wundert micht nichts mehr in DE !
 
@pubsfried: Wenn du so auf Realität stehst ...schreib deine Meinung gefälligst in Zukunft auf ein Schild und renn damit in der Realität rum...und beleidige hier nicht im Virtuellem Forum die Gamer...
 
@TalebAn76-GER-: Wo bitte ist hier eine Beleidigung ? Ok, hab dein Profil gelesen, alles klar ! Am besten du meldest dich freiwillig für Afghanistan, dort gibts das alles live, in Farbe und 3D, inklusive bleihaltiger Luft. Flug ist gratis. Und Geld verdienen kannst Du dabei auch noch. Mal sehen, ob du dann back in DE noch Bock auf Killerspiele hast...
 
@pubsfried: Wer mein Profil ernst nimmt hat sowieso kein Plan ...ich kann gar keine Atombomben entschärfen....hahaha
 
@pubsfried: ist natürlich auch sinnvoller durch die stadt zu prügeln als friedlich zu hause ein ballerspiel zu zocken
 
Warum nicht gleich dem Nutzer die Auswahl lassen.... - Da muss man erst cheaten, um da rein zu kommen und kann dann nicht mehr "normal" spielen. Ich fände es sinnvoll, wenn man beim Login (solange man nicht im "normalen" Bereich erwischt wurde) zwischen den Bereichen wählen kann. So kann der Hersteller ggf auch durch geeignete Algorithmen neue Cheat-Techniken erkennen :)
 
Super Idee die Verlierer gegeneinander antreten zu lassen haha! Sie sollten nichtmal informiert werden :p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles