Microsoft soll eigenes Windows-Tablet vorstellen

Am kommenden Montag plant Microsoft, in Los Angeles eine "bedeutende" Ankündigung zu machen, zwei Berichten zufolge soll es sich dabei um ein selbst hergestelltes Tablet mit Windows RT handeln. mehr... Tablet, Windows 8, Dell Latitude 10 Bildquelle: Dell Tablet, Windows 8, Dell Latitude 10 Tablet, Windows 8, Dell Latitude 10 Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liebes Microsoft, der Plan ist gar nicht mal so verkehrt.. Aber um auch so eine ungewollte und unnötige "Bauchlandung" wie beim Zune(der echt nicht schlecht war) zu vermeiden, ein ganz großer Tipp von mir: es gibt eine Welt außerhalb der USA. Danke
 
@Slurp:
Da bin ich deiner Meinung. Fand den Zune damals eigentlich ganz gut, es hat mich nur bisschen geärgert, dass dieser nur in den USA zu kaufen war. Mit dem Tablet sollte der selbe Fehler nicht noch einmal gemacht werden...
 
@Slurp: vollkommen korrekt.. dann noch moderate preise und vielleicht wirds wirklich was
 
@Slurp: Die Stategie würde auch den hohen Lizenzpreis für die Windos 8 RT erklären. . Ich bin gespannt!
 
@Healey: Sollten wir nicht sogar noch erfahren, dass es WinRT Tablets nur von Microsoft und Nokia geben wird...
 
@Slurp: Full ack.
 
@Slurp: Es wird ein kostengünstiger 7" E-Reader von Nokia auf dem Windows Phone läuft.
 
@Slurp: Vollstens meine Meinung. Das geht ja schon dort los, dass zum Beispiel Bing auf Windows Phone Geräten in Europa so gut wie unbrauchbar ist. Wir sehen immer nur die tollen Funktionen und Möglichkeiten, ohne sie je nutzen zu können. Gleiches gilt für den Zune Pass. Ich hoffe, da wird sich einiges mit den neuen Xbox Services ändern!!!
 
MS muss seine Finger in alles stecken! Gier gehört bestraft!
 
@Harmoni:
Ich denke dies betrifft nicht nur Microsoft. Google Appel Samsung und all die anderen Firmen wollen auch möglichst viel Umsatz machen, schließlich wünschen sich das ja auch die Aktionäre.
Also nicht immer gleich auf das "ach so böse" Microsoft schimpfen.
 
@Harmoni: Mit eigener Hardware machen sie wenigstens den Hardwareherstellern keine Vorschriften mehr.
 
@Harmoni: Wenn ich mich richtig erinnere, steht in der Biographie von Herrn Jobs (Apple) ziemlich genau, wer eigentlich der Tablet-Vorreiter war. Eine Firma aus Redmond...
 
@GordonFlash: Blasphemie ^^
 
@GordonFlash: Die damaligen Windows Tablets mit Windows XP waren aber ziemlich unbrauchbar. Kein Wunder, dass die Dinger sich nicht verkauft haben.
 
@GordonFlash: MS hat nur den Begriff Tablet PC eingeführt...Die ersten Konzepte gab es schon in den 60ern und 70ern (Dynabook). Einer der ersten, die es zur Marktreife brachten, war Apple (Newton, 1993). Kurz vor Apple haben schon vielen andere Hersteller echte Prototypen vorgestellt...Man hat dann einfach Windows drauf geklatscht, da es sonst nichts vergleichbares gab. So gesehen hatte MS einfach nur Glück ;-)
 
@algo: ich wollte ja nur sagen, dass Jobs Intentionen für ein Tablet wohl von Gates & Co initiert wurde (lt. Biographie)
 
Dann heißt es zukünftig also auch in Redmond regelmäßig "amazing" ^^ Edit: Ich verstehe. Heute feuert hier die humorbefreite Brigade wieder ihre rollenden Salven ab.
 
Wie schön, das man in Redmond doch mal wach wird... Zeit wird es - Mäuse und Spielkonsolen sind nicht alles....
 
@darknemesis: nur muss es richtig durchdacht und umgesetzt sein (siehe Kin-Handys)
 
In der Überschrift müßte doch das Wörtchen "will" anstelle von "soll" stehen, oder?
 
@F98: "soll laut gerüchten..." deswegen.. ja, find ich auch immer blödsinnig
 
@F98: die sprachliche Verwirrung wird perfekt, wenn man das "soll" als Aufforderung interpretiert... "so, du machst das jetzt, weil ich das sage" - so nach dem Motto...
 
@Rikibu: Jo so ist es "soll" => Passiv, "will" => Aktiv
 
@F98: 'Soll' ist schon absolut richtig, da es verkürzt eine vermutung ausdrückt. 'Will' wäre faktisch, was nicht zutrifft.
 
warum beschleicht mich das Gefühl, dass Microsoft einfach zu spät ist? Merke ich doch an mir selber, habe ein Galaxy Tab und ein Ipad mittlerweile im Haushalt. Ich hätte ja gerne ein Windows Tablet gekauft, aber erstens wollte ich nicht noch 6 Monate warten, 2. brauchten wir jetzt was portables, 3. ist der Tabletmarkt ohne wirkliche Innovation doch schon abgewildert... wen wollen die noch als Kunden haben? die Ipad Zielgruppe die längst versorgt ist? Und womit wollen die denn punkten? man kann von apple halten was man will, aber in puncto app Vielfalt und Entwicklerdichte der 3rd Partys bieten sie ordentlich was an. Bis Microsofts marketpläce ansatzweise auf diesem Niveau ist (auch preislich) wird wenn überhaupt möglich, noch viel Zeit durch die Uhr rieseln... es ist einfach für mich kein Konzept erkennbar, außer das man mit Macht und Gewalt Metro überall durchdrücken will... auf Tablets durchaus sinnvoll, aber auf Desktops habe ich es lieben gelernt es zu hassen, weil es für mich nur Nachteile bringt... es wirkt so konzeptlos und künstlich dezentralisiert, verkompliziert... ich will nicht sagen das sie keine Chance hätten,a ber in jedem Fall wird es für die Marketingabteilungen ein schweres sein, Windows 8 allgemein als Fortschritt zu verkaufen... die ersten Minuten mit einem Syste prägen, und ich bin leider abgeschrekct und werde langfristig von Windows ganz weggehen müsssen, wenn die mir keinen Desktop in herkömmlichen Stil anbieten können oder wollen (außer mit einem bald als alt deklarierten win 7) was bleibt da noch außer auf den Mac zu schielen, wenn man Produktivtools wie Photoshop usw. brauch?
 
@Rikibu: Mein Vater hat gestern zum erstem Mal Windows 8 genutzt und war begeistert. Er meinte nur "Ich muss ja gar nichts mehr installieren" und "es ist ja schon alles da was ich brauche" etc. Für normale Kunden ist Windows 8 super. Auch das Metro Design hat ihn kein Stück gestört. Nachdem ich ihm gezeigt habe wie er eine App beendet und den Rechner runterfährt war alles fertig. Er hat nicht einmal nach dem Desktop gefragt. Heute mache ich den Versuch mit meiner Mutter. Meine Schwester hat auch nur den MetroIE genutzt und nix anderes. Daher glaube ich schon das Windows 8 Erfolg haben wird.
 
@Knerd: Irgendwelchen Nasen ohne Plan kannste eh alles vorsetzen, vor allem wenn sie eh nur ein bis zwei Funktionen und Anwendungen kennen, die kommen dann auch mit einen gut konfigurierten Linux klar.
 
@e-hahn: Bestreite ich das? Meinen Eltern könnte ich selbst verständlich auch ein Linux hinsetzten wenn ich es vorher konfiguriert habe. Wobei die es schon merken werden wenn ihre Spiele und Programme nicht mehr laufen. Meiner Schwester könnte ich nie ein Linux geben, da sie es schonmal hatte und nur Probleme hatte.
 
@Knerd: Ich wollte damit nur sagen, dass dies nicht unbedingt für Windows 8 spricht, natürlich auch nicht dagegen, eher sagt es gar nichts aus. Mal so nebenbei, erstaunlich das sich deine Familie von dir zu Testzwecken ein Testsystem drauf bügeln lässt, was machst danach, denn das läuft nicht ewig und kostet in der Finalen Ausgabe ja Geld oder hab ich hier was überlesen ;)?
 
@e-hahn: Das ist auf meinem alten Laptop installiert ;) Habe mir einen neuen gekauft und auf den Alten Windows 8 gepackt. Meine Mutter und mein Vater nutzen beide noch Windows Vista und die sollten bald Updaten entweder auf Windows 7 oder 8. Genau deshalb sollen sie es auch testen. Spricht aber gegen die Aussagen von einige hier, das kein Mensch Windows 8 bedienen kann.
 
@Knerd: bedienen kannstes, aber eben sehr umständlich mit langen mauswegen... wenn das Fortschritt ist, nur weil es anders ist aber trotzdem in keiner Disziplin wirklich besser, sodass sich der Bedarf rechtfertigen ließe...... gute Nacht.
 
@Rikibu: Es kommt drauf an wie man das neue Metro Interface nutzt... ich persönlich nutze es nur dafür um auf dem Notebook einen schnellen Überblick über momentan aktuelle News oder das Wetter zu erhalten. Ansonsten ist die Bedienung dank Ribbon erheblich vereinfacht worden. Der neue Startscreen ist nun mal für Touchgeräte optimiert und nicht für die Maus. Ansonsten funktioniert für mich alles wie gehabt, win-taste klicken die ersten drei Buchstaben meines Programms eingeben und Eingabe. Für mehr hab ich den Start Button auch nicht benötigt.
 
@Rikibu: Mein Vater fand es besser als aktuell Windows Vista.
 
@Raiken: da sind wir doch beim Problem. Microsoft tut so als gäbe es zukünftig nur noch Touch Geräte, wo wir schon beim Problem sind. Jede Plattform hat ihre Vor und Nachteile... ich möhcte nich photoshop mit nem Touchscreen bedienen nur weil Microsoft zukünftig auf touch bildschirme setzt - wohl in Kombination mit nem Bildschirmreiniger Hersteller als Abo Modell - mit metro app versteht sich... touch geräte sind für private Nutzung als Tablet und Telefon ja durchaus sinnvoll, aber zum ernsthaften Produktiveinsatz nicht wirklich praktisch... wenn Windows 8 nicht für Maus optimiert ist (und das ist es definitiv nicht) heißt das doch nichts anderes als das Microsoft auf alle Produktivkunden pfeift und stattdessen ins Haifischbecken der privaten Anwender springt, sich aber dabei aus meiner Sicht den Profi Markt gänzlich verbaut... wer will denn in Firmen auf Win 8 setzen? ich kenne noch keinen... die Zusammenführung der Oberflächen auf verschiedenen Geräten ist ja schön und gut, aber man sollte die Einsätze der jeweiligen Plattform gleichberechtigt berücksichtigen und nicht Tablets über alles stellen und die Produktivbedürfnisse an Arbeitsplätzen gänzlich ausklammern... Win8 kommt mir vor wie ein Scherz von Studenten die etwas nicht zuende denken weil sie noch nicht das Studium beendet haben... ich warte schon drauf das man Fehler bei der Vereinheitlichung und Vernachlässigung verschiedener Einsatzbereiche zugibt... das wird dann zur Einführung von Win 9 der Fall sein um Win 9 besser dastehen zu lassen.
 
@Rikibu: Wenn ich sowas schon wieder lese, MS sollte nie wieder eine Beta veröffentlichen.
 
@Rikibu: Mhhhh, kann dich teilweise verstehen. Hatte bevor ich Win8 intensiv getestet habe ähnliche bedenken gehabt. Was unter anderem Daran liegt das ich meinen Rechner zu 100% als Arbeitsmaschine nutze. Im alltäglichen Gebrauch fällt der neue Startscreen nicht ins Gewicht. Da du ihn im Grunde nie zusehen bekommst. Du wirst auch an keiner Stelle zur Nutzung genötigt. Einziger auffälliger unterschied zu Win7 ist das der Startbutton weg ist, diesen habe ich aber ohne hin noch nie Mit der Maus geklickt, da ich auch bei Win7 nur die Win-Taste nutze um Daten/Programme schnell zu finden oder zu öffnen. Werde mir Win8 alleine wegen der verbesserten Desktopumgebung und der durch die Bank besseren Performance kaufen.
 
@Knerd: der Erfolg wird in erster Linie darin begründet sein, dass sich Microsoft bei OEMs einkauft und so den Marktanteil quasi schon von vorn herein verfälscht. Würde Mac Os auch frei verkauft bzw. als OEM für andere Hersteller angeboten werden, wäre es klarer wer wieviel Marktanteile wirklich hat. Trotzdem , rein koneptionell ist Win8 ein Rückschritt für meine Bedürfnisse, wenn sich nicht mal erklärt, wie man eine app schließt... ich habe gewiss keine Probleme mich auf neue Software einzustellen, aber ich muss dahinter erkennen können das sie mir was vereinfacht, das ich evtl. Zeit spare oder etwas effizienter von statten geht - und das Gefühl hab ich bei Win 8 einfach nicht. Und wie soll das überhaupt weitergehen? photoshop als metro app oder was? was da erst mit den ganzen Branchenlösungen passiert - ich möcht gar nich dran denken müssen
 
@Rikibu: Das Mac OS nicht frei verkäuflich ist, ist Apples Schuld. Ich kann mir sehr gut vorstellen das Mac OS und Windows sich den Markt sehr gut teilen können wenn Apple es jedem Hersteller erlaubt zu installieren. Zu dem Rest möchte ich nichts sagen da das alles persönliche Ansichten sind.
 
@Rikibu: Werde mir ein Win8 Tablet kaufen...... Lange Akkulaufzeit und eine vollwertige Arbeitsumgebung auf dem Tablet. Davon mal abgesehen sollen einige Tablets eine vollwertige Stylus Unterstützung bieten.
 
@Rikibu: Ich arbeite beruflich auch mit Ps, LR, AutoCad und diversen Grafik-Tools, und habe keinerlei Einschränkung in meiner Produktivität durch W8. Liegt vlt daran, dass ich das Startmenue auch sonst so gut wie nie gebraucht habe und übliche Systembefehle/-funktionen mit Shortkeys abarbeite statt zu klickern.
 
@kleister: es ist ja nicht nur die Oberfläche sondern auch wies aussieht... mich spricht das einfach nicht an, tut in den Augen weh und wirkt nicht unterstützend als wirkliches Design...@Knerd, warum sollten Firmen keine Betas veröffentlichen? weil es Leute gibt denen auch mal etwas nicht gefällt? was ist das für Blödsinn, muss man automatisch und pauschalisiert alles gut finden, nur weil jemand ne Beta raushaut? is doch irrsinn...
 
@Rikibu: Nö, um Aussagen wie deine zu verhindern, woher willst du wissen wie Windows 8 final wird? Aussagen wie "Win8 kommt mir vor wie ein Scherz von Studenten die etwas nicht zuende denken weil sie noch nicht das Studium beendet haben" sind der Grund warum ich gegen öffentliche Betaversionen bin. Wie schon oft gesagt, wenn es dir nciht gefällt kauf es nicht.
 
@Rikibu: Für mich ist es einfach nur Übersichtlich: http://imageshack.us/f/23/metrostart.png/
 
@Knarzi: Wie hast du das mit den Überschriften gemacht? :)
 
@Knerd: Strg-Mausrad rauszommen oder Button in der rechten unteren Ecke, dann rechte Maustaste auf ne Gruppe, Gruppe umbenennen.
 
@Knarzi: Cool Danke :)
 
Guter Plan, weil andere Hersteller nicht lange Windows Tablets entwickeln werden (weil sie damit keinen wirtschaftlichen Erfolg haben werden). Aber wahrscheinlich wird M$ das wieder so versauen wie beim Zune, sie sind einfach nicht innovativ genug.
 
@Karmageddon: Merkt man ja an Kinect und der XBox. Selbstverständlich werden andere Hersteller lange Windows 8 Tablets entwickeln, solange sie Erfolg haben. Was ich auch denke.
 
@Knerd: Vor wieviel Jahren genau kam jetzt die letzte XBox raus? Wahnsinnig innovativ, was M$ da macht. Kinect ist das einzig innovative Hardwareprodukt, das M$ jemals entwickelt hat.
 
@Karmageddon: Microsoft Hater? Kennst du Surface? Kennst du MS Research?
 
@Knerd: Ne, kenn ich nicht? Ich spreche von Endprodukten. Und da hat M$ ausser der Kinect in den letzten Jahren gar nichts mehr neues herausgebracht.
 
@Karmageddon: Doch haben sie, z.B. Surface.
 
@Knerd: Und was soll das sein?
 
@Karmageddon: http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Surface Ansonsten wären da Office 365, Windows Vista und 7, Windows Server 2008/R2, Office 2007, Windows Phone, Bing, ...
 
@Karmageddon: Ach dieser Tisch. Toll. Kann man den irgendwo kaufen? Kann man damit irgendwas anfangen außer ihn auf Messen zu zeigen?
 
@Knerd: Es geht hier um HARDWARE du Pappnase. Und das Windows Phone ist eines nun mal gar nicht: innovativ. Offensichtlich scheint es niemand haben zu wollen, so wie vielleicht ein iPhone oder ein Android.
 
@Karmageddon: Du hast nirgends gesagt das es um Hardware geht. Und den Surface kann man schon anders nutzen. Windows Phone ist mMn ein ziemlich gutes System. Und deine Schreibweise von MS zeugt auch nicht gerade von geistiger Reife. Schreibst du Apple auch Appl€ und Google Goog£e?
 
@Knerd: Ein Windows Tablet ist Hardware. In meinem ersten Beitrag dazu ging es um andere Hardware. Wenn du die Fehlleistungen von Microsoft in diesem Bereich damit "ausgleichen" willst, dass du von Software redest, kann ich doch nichts dafür. Du redest einfach am Thema vorbei. Selbst Surface ist kein passendes Argument, weil man es nicht kaufen kann. Und ich schreibe Micro$oft wie ich will, auf der Welt versteht es jeder, der sich ein bischen mit dem Thema befasst. MS ist für mich (und vermutlich für die meisten anderen auch) die Abkürzung für Multiple Sklerose. Wenn du Google mit dem Eurozeichen schreiben willst, dann mach es doch. Darum gehts hier doch gar nicht.
 
@Karmageddon: Punkt 1: MS ist eine Softwarefirma. Punkt 2: Du musst nicht gleich ausfallend werden. Punkt 3: Hier bei WF schreiben nur die MS Hater MS mit $. Punkt 4: Surface kannst du sehrwohl kaufen, musst nur zum richtigen Händler. Punkt 5: Kannst du Währungen unterscheiden? Bei MS schreibst du mit Dollarzeichen, Apple habe ich beispielhaft mit dem Eurozeichen geschrieben und Google mit dem Pfundzeichen. Punkt 6: Wer in der IT an Multiple Sklerose denkt wenn es in einem Artikel um Microsoft geht macht in meinen Augen irgendetwas falsch.
 
@Karmageddon: MS hat Kinect eingekauft und nicht von Grund auf entwickelt.
 
@GlennTemp: Du kennst das Prinzip ja von Apple. :-) Was war die letzte eigene Erfindung?. Ich glaub der Papierkorb. Und den gab es in echt schon. ;-) Sogar Produktnamen kaufen die. PS. ich scrolle auch in Hintergrundfenstern.
 
@wolftarkin: Nicht nur von Apple, eigentlich ist es das Prinzip von allen. Die Unternehmen kaufen einfach die Forschungsergebnisse renommierter Institute, ergänzen noch ein paar Sachen und bringen es zur Marktreife. ;-)
 
@Karmageddon: Findest du es nicht innovativ, wenn eine Firma etwas entwickelt, was sich über mehrere Jahre hinweg erfolgreich auf dem Markt hält? Kann nicht jede Firma von seinen Produkten behaupten.
 
@psylence: Nein. Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“ (Wkipedia). Da ist es irrelevant, wie lange sich etwas am Markt hält. Dass das auch eine Leistung ist, ist unbestritten. Nur eben keine innovative Leistung.
 
Erst mal abwarten, was wirklich kommt. Die Idee mit dem Tablet kam mehr oder weniger per Ausschlussverfahren zustande, weil alle möglichen Sachen bereits angekündigt waren oder aber vermutlich auf andere Termine fallen.
 
Ich bin mir noch nicht sicher ob Microsoft wirklich ein Tablet bringt, aber , es ist mit Sicherheit sehr klug es zu tun. Warum? Mit eigenen Tablet kann Microsoft Windows RT besser vermarken. Die Lizenzkosten zum beispiel können im rahmen der Marketingkampagne wegfallen.Dadurch , das die Zusammensetzung zwischen Hard-und Software besser optimiert wird, kann die Benutzerfreundlichkeit des Endproduktes mehr Attraktivität gewinnen. Nur so kann man wieder Tabletts um die 350~400 € haben.
Ich glaube mit Windows 8, werden die Touch_Computer eine starke zu nehmende Bedeutung haben. Die Apps werden kommen, weil der Markt groß ist , daran gibts kein Zweifel.Also warten wir lieber Dienstag früh.
 
Dann kommt ja doch noch [Xbox "toGOO!"] `im Sinne von Coffee`to goo` mit Smart Glas Service von MS, ein Tablet welches wie ein bekanntes Tablet von Samsung funktioniert (Mit Win8) aber zusätzlich noch die Möglichkeit bietet per Smart Glass die Xbox Inhalte und Spiele rüber zu schicken und mobil auf dem Weg zur Arbeit weiter zu benutzen und sehr günstig angeboten werden kann (Positioniert sich im Konsolenpreissektor und lässt die Grenzen zwischen Konsolenusern und Tablet Usern vermelzen).
 
Die Frage ist wirklich: Warum? Ich kann mir nur vorstellen, dass man sich mit den Hardwarepartnern nicht einig wurde, was integriert und was weggelassen wird. MS dürfte klar sein, dass die Erstausgabe ohne Fehl und Tadel sein muss - und dazu gehören eine vollständige Lizensierung aller möglichen bzw sinnvollen Optionen und keine Bloatware.
 
Hm... ich höre schon wieder die Wettbewerbshüter schreien... Muss Microsoft sich nun auch selbst vileeicht auch noch Lizenzgebühren zahlen, oder muss dann die Lizenz nicht günstiger an Fremdanbieter abgegeben werden.... Ist ja schon ein erheblicher Finanzieller vorteil wenn man für ein solches Gerät nur die Hardwarekosten hat.
 
das wird dann kachel heissen
 
Apple hat es allem Anschein nach tatsächlich geschafft, das Rad der Zeit zurückzudrehen: In die Vor-DOS-Ära, als die Bündelung von Hardware und Software "state of the art" war. Ähnliches gilt für Gängelungsmechanismen wie "App-Stores", die in ihrem Endausbau dafür sorgen werden, dass nur noch genehmigte Software auf Geräten installiert werden kann - natürlich alles im Dienste der Sicherheit (so wie die omnipräsente Kammeraüberwachung an Straßen und Plätzen...).
 
Gute Idee. Damit kann MS endlich mal selbst zeigen wie mein ein ordentliches Gerät rum um ein Windows-System baut. Leider bedeutet können noch lange nicht machen. Aber ich denke MS will sich nicht blamieren.
 
@DennisMoore: ich hoffe sie zeigen was sie können, dann gehöre ich zu den Early Adoptern
 
Irgendwie interessiert mich Windows RT überhaupt nicht. Hardwareverdorneugelte Geräte sind mir auch bei Android Tablets ein Dorn im Auge. Wenn ich mir ein Gerät kaufe, möchte ich auch ein System installieren können, wenn ich will. So habe ich z.B. einige alte Rechner nach dem der Service für Windows 2000 Prof abgelaufen war mit Ubuntu wieder zu einem flüssig und rund laufendem System gemacht. Bei einem Windows RT müsste ich es wegschmeißen, wenn der Support abgelaufen ist.
 
Ich glaub sie sagen Montag daß sie Nokia übernehmen. Alle Anzeichen deuten aktuell darauf hin...
 
@Givarus: och jooo. Gar net malmso abwegig, die Idee ;-)
 
@Givarus: Warum sollten sie das tun? Nokia schreibt doch nur noch rote Zahlen?
 
@Karmageddon: weil sie so recht günstig an bereits existenter HW manifaktionen kommen? Da spielen rote zahlen keine rolle ;)
 
@Karmageddon: Patente!
 
Ich glaube kaum, dass die Konkurrenz da zustimmen wird. Wenn MS will können die ein verdammt gutes Gerät auf den markt bringen und die Software/Hardware- Harmonie- Liebhaber zufriedenstellen. Aber ich kenne kein Unternehmen, dass von anderen Hardwarepartner abhängig ist und sich entschieden hat, selber Hardware/ Software Lösungen vorzustellen...
 
@algo: Harmonie- Liebhaber, gibt es nicht! Mein größter Wunsch ist es, dass sich nicht nur super-gierige, reiche Großunternehmen durchsetzen können und wir uns nicht nur ihren Vorstellungen implantieren müssen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles