Apple iOS 6: Erster Jailbreak ist bereits gelungen

In dieser Woche wurde die nächste Ausführung des mobilen Apple-Betriebssystems iOS in der Version 6 offiziell im Rahmen der World Wide Developer Conference angekündigt. Ein erster Jailbreak ist bereits gelungen. mehr... Betriebssystem, Apple, iOS Bildquelle: Apple Betriebssystem, Apple, iOS Betriebssystem, Apple, iOS Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist kein "neuer" Jailbreak, das ist immer noch der limera1n Bootrom JB von geohot, der bei den A4 Geräten "für immer" gehen wird. Daher wurde auch keine Lücke für die iOS 6 beta "verbrannt". Die Herausforderung wird ein untethered JB für ALLE Geräte sein, der aber SICHER erst nach iOS 6 final kommt. EDIT: Unterstützt werden iPod touch 4G, iPhone3GS, iPhone4 (GSM), iPhone4 (CDMA).
 
@Thunderbyte: Dieser Geohot ist ein wahnsinns Kerl!
 
jailbreak ist auch quatsch. Entweder man aktzepitert das geschlossene System von Apple und kauft sich ein Apple-Gerät oder man kauft von anfang an ein "offenes" Gerät. So ein halbding ist nur hinderlich und man kriegt probleme mit den App-Updates...
 
@sersay: Exakt! Das liegt aber daran, dass sich die Kunden kaum informieren. Meine Schwester dachte z.B., dass es nur iPhones gibt und für ein freies System nur Jailbreak. Zum Glück konnte ich sie überzeugen ein S3 zu kaufen. Ein Jailbreak wäre wohl teuerer gewesen^^
 
@sersay: Vielleicht will man aber genau das "System von Apple" (iOS, Hardware, große App Basis etc.), hätte aber gerne einige nützliche Erweiterungen (z.B. SBSettings, Intelliscreen X)? Ein JB ist schon lange kein "Halbding" mehr und App Updates sind und waren mit JB noch nie ein Problem.
 
@sersay: Es gibt kein offenes OS. Auch Android Systeme müssen "gerootet" werden.
 
@eilteult: Was er aber damit meint, sind einfache Funktionen, die Apple nicht erlaubt.
 
@algo: Wie wärs wenn Apple einfach etwas kundenorientierter entwickeln würde? Was Kunden mit ihrem System machen ist immer noch deren Sache. Erschreckend wie Obrigkeitsgehörig Applekunden sind.
 
@eilteult: dann würden die aber weniger verdienen ;) Apple könnte locker SD-Slots in Iphones einbauen,aber dann würde man Itunes seltener benutzen.. nur als beispiel...
 
@sersay: Ich benutze es gar nicht, nicht ein einziges Apple Produkt genau wegen dieser Haltung. An mir verdienen sie gar nichts. Auch nur so als Beispiel.
 
@eilteult: "wenn Apple einfach etwas kundenorientierter entwickeln würde"...Das musst du aber Apple sagen. Ich habe aus ganz anderen Gründen ein iPhone gekauft und falls meine Anforderungen sich ändern könnte auch ein Android oder ein WP in Frage kommen, aber ich würde nie ein System A kaufen und es
so nutzen wie es eigentlich für System B gedacht ist. Da kauft man sich doch gleich das System B ?!
 
@algo: Da mir keine Konkreten Funktionen genannt werden um die es geht, kann ich nur sagen, das es System B nicht gibt. Auch bei Android können viele Funktionen nur nachgerüstet werden, wenn das System gerootet ist. Zum Beispiel für Screenshots. Samsung hat dort was eigenes fürt gebaut, bei anderen Geräten geht das nicht, weil dafür Root erforderlich ist.
 
@eilteult: Wie wärs mit Flash ? Zwar erklärt man Flash für "ausgestorben", aber es ist einfach definitiv zu früh. Oder Bluetooth ? Oder die Möglichkeit mehrere App-Stores zu nutzen ? Das geht alles mit dem system B, nämlich Android!
 
@algo: Also ich brauche kein Flash auf meinem Smartphone, aber gut. Bluetooth ist auf auf Android nur eingeschränkt möglich. Datenübertrahungen gehen gar nicht, nicht mal Apps zaubern das herbei. App-Stores... Naja, Sinn der Sache war ja alles von einer Quelle zu bekommen. Ist halt Blöd das sich Apple wie "der Führer" aufführt und das rausschmeißt, was denen nicht in den Kram passt. Darum, ich würde sowas nicht kaufen. Aus "politischen" Gründen schon nicht.
 
@eilteult: Also ich kann Daten über BT verschicken. Warum es bei dir nicht geht, weiß ich nicht. =) Apps wären da zum einen Bump und Filebrowser. Warum meinst du, dass dies nicht möglich sei unter Android?
 
@eilteult: Genau wegen dieser Haltung bekommen sie von mir jede Menge Kohle. Ich will ein funktionierendes System, regelmässige Updates, einen Shop und nicht 25, auch nicht zig verschiedene OS-Versionen, die eine läuft hier nicht, die andere updatet der Hersteller wieder nicht, usw. Andoid ist in meinen Augen eine Katastrophe. Nicht das System an sich, das ist gut, aber das Geräte- und OS-Versionen-Chaos. Ich benötige auch keinen JB. Ich finde alle JB-Apps höchtens "nice to have". Aber dafür werde ich nicht auf mein teures Smartphone einen Hack aus den Netz aufspielen und die ganze Zeit darauf hoffen das es morgen noch funktioniert. 99% der User mit Jailbreak spielen sich diesen eh nur drauf um raubkopierte Apps zu installieren. Ich finde das peinlich. Ein sauteures Smartphone besitzen und nicht die 0,79 Cent für Apps haben. Das ist genau so als ob sich jemand einen 911er kauft und dann kein Geld für Sprit ausgeben will...peinlich...
 
@eilteult: Auch beim HTC Sensation und Android 4 ist kein Root für Screenshots nötig
 
@alh6666: Das ist (ums mal milde auszudrücken) totaler Schwachsinn. Es gibt sicherlich einige User, die ihr iOS/Android nur für raubkopierte Apps jailbreaken/rooten, aber das ist eher eine absolute Minderheit. Ich habe mein Android gerootet, da ich mich von niemandem Bevormunden lassen möchte und mein Android mir gehört und ich einzig und allein entscheide, was ich damit machen will und was nicht. Genauso kenne ich auch einige iPhone- und iPad-User die genau aus dem selben Grund ihr iOS gejailbreakt haben, auch wenn der Jailbreak natürlich nicht mit einem Root zu vergleichen ist. Ich kann auch jeden verstehen der iOS vorzieht, denn es ist wirklich schon ein tolles und durchdachtes System, aber trotzdem bevorzuge ich Android+Root, da diese Kombination absolut gar keine Wünsche offen lässt und ich der Herr über das System und die Vergabe der Rechte für Apps bin.
 
@seaman: Ist zwar schon älter...aber für "Raubkopierte"-Apps braucht man kein ROOT-Zugriff.
 
@sersay: Ich finde grade diesen Mittelweg genial. Für mich ist IPhone + iOS gut gelungen, möchte kein anderes System haben. Allerdings möchte ich es auch nur offen haben. Ergo tut der JB genau das, was ich möchte. Ohne ihn wäre das IPhone nur halb so gut, für mich zumindest. Und Probleme habe ich keine, man muss es nur richtig bedienen und nicht jeden Shit aus Cydia laden....
 
Mit iOS 6 werde ich mein iPhone 4 wohl auch jailbreaken. Vorausgesetzt, es ermöglicht die Navigation.
 
ach das wollen die doch gar nicht verhindern =)
 
@Pigu: Genau, sonst würde es ja keiner mehr kaufen :D
 
Glückwunsch an die iOS Nutzer, jetzt könnt ihr mit iOS6 endlich annährend das was Android-Nutzer auch können.
 
@Yogort: lol
 
@Yogort: Aber nur, wenn man aktuelle Hardware hat ;-)
 
@Yogort: Kannste das mal im bezug aufm Jailbreak erläutern?
 
@iPeople: würde mich auch interessieren.
 
@Yogort: ich hätte Android gern gesehen, wenn Apple nie ein iPhone vorgestellt hätte. Alle würden heute mt Blackberry artigen hässlichen smartphone rumlaufen.
 
@Yogort: Sich schlecht programmtierte Software aufs Handy laden?
 
@Yogort: Haha, die Fans fühlen sich beleidigt und regen sich auf, mein Trollpost ist voll aufgegangen :D
 
@Yogort: Wenn man sonst keinen Lebensinhalt hat dann kann man sich darüber durchaus freuen, ja. Trotzdem irgendwie traurig
 
@Turk_Turkleton: ach 1 min in ein Trollbeitrag gesteckt und darüber regen sich die Fans Tage auf. Wer hat hier kein Leben?
 
@Yogort: ich sehe hier niemanden, der sich tagelang aufgeregt hat. Aber wenn dir das was bringt, dann kannst du das ruhig glauben :)
 
@Yogort: sorry, nein, das können wir nicht, denn tiefer sinken als "schon auf der Strasse Wohnen" geht nicht :-)
 
Es ist ja nix falsches, ein System zugunsten guter Performance bei beschränkten Hardware-Ressourcen weitgehend geschlossen zu halten. Die, dies beherrschen finden schon ihre Wege, das zu umgehen. Ätzend finde ich, wenn diese Abgeschlossenheit genutzt wird, um Geräte vom möglichen Fortschritt auszuschliessen.
 
Wieso ein Jailbreak für Apple ? Ich dachte Apple ist das Non-plus-Ultra. Wieso muss da rumgebastelt werden wenn es doch sooooo vollendet ist.
 
@Vatter1: und was ist ein Android Handy ohne Root und geschlossenem Bootloader? Genauso nix =) Wieso an nem Android Handy Roms flashen wenn doch Android so toll ist?

Merkst du was? Kein System ist perfekt. Sowohl beim iPhone gibts Funktionen und Designs die man so nachrüsten kann, also auch beim Android. Keine Ahnung wann ihr das endlich mal rafft.

Fast alle Android-User würden auch ihr Phone "knacken" wenn man dadurch mal eine flüssige Bedienung hätte. (Wenn es sowas als Tweak geben würde)

War lange genug ein Android-Nutzer, da ist es doch nix anderes.

Der unterschied ist nur:

-Android: Von Haus aus lahm, es gibt jede Menge Mods die irgendwelche Performance verbessern sollen (Heapsize müll etc.)

- iPhone: Läuft wenigstens rund und performant und bietet daher ne tolle Basis für Modifikationen.

Out of the box ist Android genauso kacke. Punkt. Da hilft auch keine schlechte Gesichtserkennung oder mehr Themes.
Schaut euch einfach mal an wie verbreitet Android 4.0 ist, dann reden wir mal weiter. Fragmentiert bis oben hin.

Und jetzt steinige mich. Du Gingerbread.
 
@Kraudi: Den letzten Satz fand ich am Besten :D
 
@Kraudi: so ist es! Hab selbst einen iPod Touch 4g und ein Android Phone mit einem Snapdragon 1GHZ/512MB RAM und muss sagen..der iPod läuft flüssiger! Beide sind von Haus aus eingeschränkt, aber bei Android kann man ohne Root mehr machen..dafür läuft iOS bei weitem besser und zuverlässiger!
 
@Kraudi: Ich hab keinen Root und kann trotzdem mehr machen als mit nem iPhone :P. Das mit Root ist ein Gerücht, es gibt so ziemlich fast alles was ein normaler Mensch braucht ohne. Für Power User ist der Root glaub ich unumgänglich. Unlocked Bootloader ist ein Doppelklick auf eine Batch die einen Befehl ausführt (auf Standard Android) so schwer ist es auch nicht gewesen, das hab ich auch gemacht. Problem bei Root ist "No official OTA Updates" da bin ich lieber mit dem GN auf der offiziellen Linie, deshalb hab ich es ja gekauft.
 
"Tethered-Jailbreak" wow, das kann jedes andere Gerät von Haus aus. Aber kauft nur den Müll.
 
@DRAM: Muss man diesen Thered-Jailbreak erst kaufen? Was kostet sowas denn?
 
@herby53: Der ist zu teuer, lohnt sich nicht zu kaufen.
 
@DRAM: Ich nehme an, du denkst dass "Tethered-Jailbreak" der Jailbreak ist, der das Tethering-Feature auf dem iPhone aktiviert? Herzlichen Glückwunsch, du hast hiermit den bisher dämlichsten Troll-Versuch gestartet, den ich je gesehen habe. Und nebenbei hast du gezeigt, dass du überhaupt keine Ahnung hast. Peinlich, peinlich.
 
@Turk_Turkleton: Was haben den alle mit dem Peinlich? Das er Apple hast ist sein Ding und er zeigt es halt auf eine intensive Weise. Seh nicht ein warum er sich peinlich ausdrückt. Ohne irgendwelche interesse zu einem Produkt kann man sich nicht auskennen!
 
@windoof7: Er regt sich über etwas auf, was aber völlig falsch ist. Wenn das auf Fakten basiert ist das ja ok, dann ist es seine Meinung. Wenn man aber den größten Käse schreibt, nur um seinen Hass zum Ausdruck zu bringen und sich nebenbei outet, dass man überhaupt keine Ahnung vom Thema habe dann finde ich das peinlich.
 
@Turk_Turkleton: Hmm, Jail um etwas freizuschalten was jeder andere Handyhersteller frei Haus mitliefert, dass ist enormer Hass. Kann zwar den roten Faden in deiner Argumentation nicht finden, macht aber nix.
 
@DRAM: Laut o8 denkst du, dass "Tethered-Jailbreak" etwas mit der Tethering-Funktion (http://de.wikipedia.org/wiki/Tethering) zu tun hat. Das ist nicht so, insofern ist dein Comment dummes Bashing ohne Hintergrundwissen. Jetzt klar?
 
@windoof7: Die gute alte Rechtschreibung....Wer findet die Fehler? "Das er Apple hast ist sein Ding und er zeigt es halt auf eine intensive Weise."
 
@DRAM: Tethering gibts offiziell seit iOS 5 (oder 5.1? so in dem Dreh) was immer noch ziemlich spät ist im Vergleich zu allen anderen Anbietern. Tethered Jailbreak aber bedeutet das du ein externes Gerät (Mac/PC) benötigst um den Jailbreak durchzuführen. Statt dich zu bashen hätte es ja auch einfach mal kurz jemand klarstellen können.
 
@hezekiah: das ist auch nicht ganz richtig, Tethered Jailbreak bedeutet dass bei jedem neuen booten des iPhones ein Mac/PC benötigt wird, um den Bootvorgang zu unterstützen. Mit dem Jailbreakvorgang selbst hat das ganze nichts zu tun, der wird unabhängig davon entweder mit Hilfe eines Macs/PCs oder einer entsprechend manipulierten Website/Webapp wie jailbreakme durchgeführt.
 
@Turk_Turkleton: Hm ja. ich hab mich nicht ganz richtig ausgedrückt :) Man kann quasi das Gerät ohne ein weiteres Gerät nicht wirklich rebooten. Von der Art des Jailbreaks ist es natürlich unabhängig.
 
Ach dieser Kinderkram, warum wird das nicht gleich alles freigeschaltet. Es wird ja doch innerhalb kurzer Zeit wieder gejailbreakt. Da wird doch unsinnig viel Energie und Resourcen verschwendet für etwas was niemand will und was man einfach abschalten kann. Das betrifft nicht nur iPhones, da ist bei Android ebenso und allen anderen Dingen wo man sperren einbaut. Wenn die Software richtig gut wäre müsste man diese nicht hacken um Sie besser zu machen, meine Meinung. Ich denke mir das die Abteilung in jeder Software-Schmiede sehr viel Geld ausgibt, nur dafür das man eine Sperre einbaut, die innerhalb sehr kurzer Zeit wieder umgangen wird, macht das irgendeinen Sinn?
 
@Navajo: nicht jeder rootet sein Android. Ich würde sogar soweit gehen und von einer Minderheit sprechen (weniger als 50%). Es ist ja auch nicht so das die Geräte ohne Root nicht benutzbar wären. Analog zu deiner Aussage wäre es quasi sinnlos das es verschiedene Benutzerkontexte gibt. Z.B. gibts bei einem Windows System User mit Adminrechten und User ohne Adminrechte und natürlich noch den GastUser (und viele mehr). Jetzt kommst du und sagst "Wozu? Warum sind nicht direkt alle Admins".
 
@hezekiah: du hast meine Sätze nicht gelesen, ich fragte warum man überhaupt auf die Idee kommen muss dies zu tun, doch nur weil die Hersteller schlecht programmiert haben. Ich habe mit meinem Sensation direkt nach dem starten mal grade 140MB frei, mit einem anderen Paket (was man nur installieren kann wenn es gerootet hat) habe ich plötzlich über 400MB frei und das Handy ist immens schneller geworden, ebenso habe ich bereits das neue htc Sense 4, vom meinem Herstellerupdate kam bisher nur die 3.6. WARUM? Es funktioniert alles einwandfrei!!!

Was redest Du da eigentlich von Admins???
Den Sinn verstehe ich jetzt nicht, ich rede nur von Software die nicht gut programmiert ist und das die Hersteller sich nicht wundern müssen wenn man alles jeilbreskt und rootet... warum sollte ich die Leistung meiner Hardware nicht nutzen?
 
@Navajo: aber das hat nichts mit dem Jailbreak/Rooten selbst zu tun sondern mit den Suiten der Hersteller. Natürlich kannst du via Jailbreak/Root diese (qualitativ fragwürdigen) Suiten umgehen. Welches hast du? Cyanogen 7?
 
Wir wissen doch alle wieso 90% einen JB nutzen. Pornos schaut sich natürlich auch keiner an und auf MU würden nur Legale sachen hochgeladen.
 
@Helldown: gibts da auch belegbare Zahlen für? das letzte was ich gehört hab waren 12 %. Allerdings könnten natürlich durch den hohen Jailbreakanteil in China sich die weltweiten Zahlen ein wenig verschieben.
 
@hezekiah: Deine Antwort sagt mir z.b. das du keine Freunde hast oder kontakte zu anderen Menschen, echt traurig. Wie kann man dem internet mehr vertrauen als dem RL. (bist ein voll Nerd da bin ich mir 100% sicher)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles