Netzagentur: Nutzer sollen ihre Bandbreiten messen

Die Bundesnetzagentur hat heute eine bundesweite Kampagne gestartet, die ein klareres Bild über die Qualität der Internet-Versorgung geben soll. Auf der dafür eingerichteten Webseite Initiative-Netzqualität.de können Anwender die Geschwindigkeit ... mehr... Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Bildquelle: KalasMannen / Flickr Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet KalasMannen / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
überschrift ist unpassend. Nicht "sollen", sondern "können"
 
@sersay: Zicke :P Die passt finde ich, denn es ist auch teils eine Aufforderung von der Redaktion, als auch von der Netzagentur..
 
Tolle Aussagekraft ... Nach meinen Testergebnis habe ich 30 Mbits erreicht. "Bis 50 Mbit" stehen im Vertrag, also ist der Anschluss "weit" unter der 50 Mbit Grenze... Was die Webseite aber nicht misst... Ich habe ein W-Lan Netzwerk was nur 42 Netto Mbits durchlässt und ich gucke nebenbei ARD HD (EM) über Entertain IPTV...
 
@gruenewaldfee: Also bei mir Down: 49,2 Mbit Up: 9,2 Mbit (Telekom).
 
@gruenewaldfee: R.ead T.he F.(...)ing M.anunal <Bitte führen Sie den Test nicht über drahtlose (WLAN)-Verbindungen aus und beenden Sie alle anderen Anwendungen auf ihrem PC, die auf den Internetzugang zugreifen. Während des Tests sollten keine anderen Endgeräte in ihrem Netzwerk auf den Internetzugang zugreifen (z.B. Webradios oder VoIP-Telefone).>
 
@kleister: Das lese ich jetzt auch! Hast recht, aber ich denke viele Nutzer wollen nur mal ganz schnell auf "Test" klicken ohne sich noch groß etwas durchzulesen!
 
@gruenewaldfee: Dann machen es viele Nutzer eben falsch. Mehr als die Nutzer darauf hinzuweisen können sie eben auch nicht.
 
@Joyless: Das Problem ist, das sich die Nutzer dann bei ihren Anbietern beschweren! Ich weiß wovon ich rede da ich solche Meldungen ab und zu bearbeiten muss ;) die hängen an ein 54Mbit W-Lan und beschweren sich das die 50Mbit bei "wie ist meine IP" nicht angezeigt werden... "Nur 18Mbits - Die Tests sind aber sehr genau" und sie möchten eine Grundgebührreduzierung haben ;) PS. siehe Meldung von "o7"!
 
@gruenewaldfee: wozu holt man sich einen 50Mbit Zugang, wenn man vor hat ihn mit WLAN zu verkrüpeln? Oder gibts bei dir auch Geräte, die das wirklich nutzen können?
 
@gruenewaldfee: und da wundern sich die leute wenn sie irgendwo mal wieder was zahlen müssen. "die leute haben keine lust sich was durchzulesen". selber schuld, dann darf man hinterher auch nicht meckern.
 
@gruenewaldfee: Beide Fragen (WLAN, TV) werden in den FAQ beantwortet. Man soll kein WLAN beim Test verwenden und keine weiteren Daten über die Leitung übertragen.
 
@gruenewaldfee: Toll und ich habe 1 mbit weil ich nebenher noch was downgeloaded habe. Obwohl im Vertrag Bis 16mbit steht XD, du bisch de Knaller !!!
 
@Smoke-2-Joints: Jab! Solche Meldungen sind das dann!!! ;) Ohne Scheiß! :D
 
@gruenewaldfee: Jetzt nicht dein Ernst, oder? Ich komme mit meinem VDSL nur auf 10 MBit, aber hab ja auch nur einen 10MBit-Router *facepalm*
 
@gruenewaldfee: Schon die Anleitung zu dem Test gelesen? Nein? Merkt man.
 
der test ist aber leider sehr ungenau, beim testen zeigt mein cfos volle 12,9MB/s (also etwas mehr als 100MBit/s) download rate an, der test selber zeigt aber nur knappe 48MBit/s .......... wie die so die netzqualität genau bestimmen wollen ist mir ein rätsel.....
 
@Contor: abgesehen davon, dass cFos inkl. Overhead anzeigt, ist dieser Unterschied wirklich zu krass.
 
@Contor: Zeigt C-fos nur an welche geschwindigkeit am Modem eingestellt ist oder misst es die reale Geschwindigkeit zwischen Anschluß und einem schnellen server bzw dem Provider?
 
@X2-3800: cfos misst direkt die derzeit benutzte bandbreite und zeigt diese auch an. will hier jetzt aber keine werbung für das programm machen. kannst dich ja mal selber schlau googln ;) @Druidialkonsulvenz: wenn ich den overhead abzieh sinds immernoch 12,2MB/s und daher wie du schon sagst der unterschied einfach zu krass, da die seite es ja selber messen tut aber nur die helfte des gemessenen wertes angezeigt wird.
 
Der Test behauptet das keine Fritzbox gefunden wurde, dabei hänge ich hinter ner 7170. Soviel zum Thema Zuverlässigkeit solcher Tests.
 
@sl55: Der hat meine Fritzbox problemlos erkannt.
 
@Intenso: meine hat er auch nicht erkannt
 
@sl55: kommt auf die Software und Einstellungen an. UPNP wird genutzt um die Box und Firmware zu identifzieren. Ist das aus oder wird geblockt funktioniert es nicht. Die Mesung prüft mehrere Gegebenheiten nicht nur die "Spitzenwerte". Bei mir passt es ungefähr (16Mbit Leitung).
 
@Nero FX: Also mein Fritz Box wurde auch nicht erkannt, ich habe UPNP auch aus und es wurde ein zu niedrige Geschwindigkeit gemessen.
Bei Downloads und bei einem anderen Speedtest (direkt nach diesem Test hier)komme ich auf 13 Mbit und dieser Test zeigte nur 7 Mbit.
Aber besser er zeigt zu wenig, als zu viel, das kann ja nur gut für die Nutzer sein^^
 
ich finds gut, auch wenn solche Messungen eine gewissen Unschärfe haben
 
@kleister: und morgen auf der arbeit werd ich wieder 10.000 leute haben die wegen genau dieser unschärfe sagen: "mein internet ist zu langsam!!!" dann mal selber nen xDSL gemacht und siehe da Sync mit vollem speed und überträgt mit vollem speed.....
 
und der nächste punkt ist das der test nur mit dem inet explorer geht da kann ja nix bei rumkommen
 
@timeghost2012: erfolgreich mit chrome ausgeführt
 
@timeghost2012: erfolgreich mit firefox ausgeführt
 
@timeghost2012: Schwachsinn. Der geht in allen Browsern die Flash unterstützen.
 
@timeghost2012: erfolgreich mit Opera ausgeführt
 
@timeghost2012: Erfolgreich mit Fx 13 unter OS X durchgeführt!
 
@timeghost2012: erfolgreich unter Lubunt 12.04 und FF13 ausgeführt.
 
@timeghost2012: self own3d
 
bei mir sagt er 14 mbit download und 3 mbit upload obwohl ich vdsl 50 hab und das auch ankommt aber gut wenn sie die ergebnisse nehmen daann muss jeder provider ausbauen
 
@timeghost2012: ich mag bezweifeln das die server die hierfür zur verfügung stehne überhaupt soviel bandbreite haben dass diese test immer richtig laufen können. dann nehme man ggf. wlan noch als verlust (auch wenn es auf der seite steht das man es per kabel machen soll..) dann läuft am besten noch nen windows update und schwupps...
 
Man sollte die Anbiter zwingen das diese die Mindestgeschwindigkeit angeben und nicht bis zu xxMbits. Die könnten aber auch einfach sagen dsl50 kostet x Euro und und das nicht erreicht an Geschwindigkeit wird prozentual vom preis abgezogen.
Ich habe vdsl50 komme aber nur auf 41,3Mbits Download und 9Mbits Upload.
 
@klink: Bandbreitengarantien sind teuer. Gibt genug Angebote für geschäftliche Kunden...kannst dich gerne mal bei deinem Anbieter schlau machen, aber wunder dich nicht wenns 10 mal so teuer wird.
 
@Draco2007: Also ich bekomme 10Mbit zugesichert, bei meinem 16er Entertain-Anschluss der Telekom. Das sogar schriftlich, denn fürs IP-TV HD muss man ja mindestens 6-8k haben und surfen will man ja auch noch nebenher.
 
@CoF-666: Ajo, du zahlst 16Mbit, es können aber auch nur 10Mbit sein...und das wäre dann vertraglich ok. Trotzdem hast du erstmal eine bis zu 16Mbit Leitung....klinik will aber eine MINDESTENS 50 Mbit Leitung, und das wird teuer ^^
 
@Draco2007: Ich will nicht mind. 50, sondern dass der preis sich an der realen Geschwindigkeit orientiert. Ich habe real nur eine 41Mbit Leitung, also will ich auch den Preis für eine 41er und nicht für 50 zahlen.
 
@klink: Das kannst du vergessen, wie gesagt, du kannst auch ne Geschäftskunden-Leitung mit garantiert 50 Mbit haben, aber das wir eben schweineteuer...letztens nen Angebot der Telekom gesehen für garantiert 10 Mbit (synchron) 300€ aufwärts. Garantien sind einfach teuer. Und du hast 82% der möglichen Leistung deiner Leitung, in meinen Augen ist das in Ordnung.
 
@Draco2007: Ich will nichts garantiert haben, sondern ich will nur für die tatsächliche Leistung zahlen, z.B. die 50er Leitung kostet 45€ da 18% an Leistung fehlt, sollte der preis um 18% sinken.
 
@klink: Ja, aber das ist doch Quatsch. Dazu müsste dein Anbieter zu jeder Sekunde wissen wieviel bei dir Ankommt, weil die Werte extrem schwanken können, je nach Netzauslastung. Wenn sie das machen würden, hättest du gar nichts mehr, weil alles für die Messung draufgeht. Nur weil du auf irgendeiner Seite irgendwann mal eine Messung machst und die nicht 100% bietet, heißt das noch lange nicht, dass du da nen Preisnachlass bekommen solltest. Würde ja schon reichen, wenn die Server über, die die Messung läuft aktuell selbst ausgelastet sind und dir die 50 Mbit gar nicht liefern können. Kurz um, du wirst da nie konkrete Werte ermitteln können um dann sagen zu können, "ja ich verdiene 11,26% Rabatt". In deinen günstigen Preis ist halt das fehlen der Garantie schon eingerechnet. Wenn die jetzt immer 50 Mbit rausgeben müssten, weil sonst Leute wie du kommen und weniger zahlen wollen/könnten. Würden die Preise massiv steigen, dein Gewinn = null.
 
@Draco2007: Bei dem Provider wo ich mal gearbeitet habe, gab es die Möglichkeit einem Bandbreiten-Downgrade zu Widersprechen. Leider weis ich aber nicht genau wie hoch da die Tolleranz ist. Sowas wird aber auch im Normalfall nicht angesprochen.
 
@Peacekeeper7891: Jo klar, ne Genze muss es geben. Sonst könnten sie dir ja bei ner bezahlten 50 Mbit Leitung nur 1 Mbit aufschalten. Aber wie ich schon sagte, finde 18% "Verlust" im Rahmen. Vorallem da es nur ein Messwert ist.
 
@Draco2007: Das steht ausser frage, aber wichtig wäre ja zu wissen wie hoch die Toleranz ist. Und genau das weis ich leider nicht.^^
 
@Peacekeeper7891: Und obs überhaupt eine gesetzliche Toleranz gibt ^^
 
Ernsthaft? Ne eigene Studie? Warum springen die nich bei Samknows mit ins Boot? Hauptsache Geld verschwendet..
 
Die europäische Kommission veranstaltet doch derzeit eh eine solche Studie, allerdings EU-weit und deutlich aussagekräftiger
 
also bei mir hats mit firefox net gefunzt aber bei mit kommt mehr an als 14 mbit hab beim ziehen ca 49 mbits down und 10 mbit upload
 
9 mbits upload is okay aber down mässig müsste da mehr gehen
 
Test funktioniert bei mir nicht, weder mit Chrome, noch mit Firefox...
 
@Faith: Geht bei mir einwandfrei mit Firefox. Hast du Flash deaktiviert?
 
@dodnet: Flash ist bei mir aktiviert ....
 
Find ich von der Idee her gut :) Ob es dann später gut umgesetzt und ausgewertet wird, wird sich noch zeigen...
 
ha Fritzbox nicht gefunden und falschen Browser angezeigt opera 9.8 installiert ist aber 12.0 , wieistmeineip,de hat damit keinerlei Probleme
tztztztztztz
 
@Commander Böberle: opera weist sich selbst als 9.8 aus, siehe opera:about. das ist so weil einige Browserweichen nicht mit der 10er-Kennung klarkommen und es zu Anzeigeproblemen auf Websiten kommen könnte.
 
@Lindheimer: schön und gut aber wieistmeineip zeigt 12 an
 
Die Bescheissen sich selbst bei dem Test. Wer eine DSL 6000 RAM Leitung hat bekommt Probleme. Die Angabe das man 6Mbit hat stimmt nicht. Es wird ja nur eine min 2MBit Leitung garantiert von Seiten der Telekom. Alles andere mehr liegt an der Qualität der Leitung. Ich hab das Glück das ich 5,5MBit reinbekomme. Aber was soll ich nun auswählen? Geb ich 6000 an würde es nicht stimmen. Geb ich aber 2000 an würde das ja auch nicht stimmen. Ausserdem würden die dann denken das die Leitung hier Super ist.
 
Also irgendwie... Partner: AVM, Connect, Bundesnetzagentur und zafaco (Das Unternehmen welches diese Studie durchführt). Was connect da als Partner zu suchen hat ist mir nicht klar. In wie weit da AVM irgendwas spezielles misst auch nicht. Das ganze ist Flashbasiert. Wenn ich den Test mehrmals starte, bekomme ich jedesmal andere Werte, die teilweise um bis zu 5MB/s abweichen. Kurzum, die ermittelelten Werte erscheinen mir wenig aussagekräftig und korrekt.
 
Kein Provider kann Dir eine bestimmte Geschwindigkeit garantieren. Sowas ist technisch gar nicht möglich
 
Woher weis die Website welchen Router ich nutze??!?!
 
@Screenzocker13: er weiss auch wo du wohnst und was du gerade machst ;)
 
@Screenzocker13: Weil in deinem Router UPNP aktiviert ist.
 
@TiKu: ich ging jetzt nich davon aus, das ne Website (bzw Flash) per UPNP dann mein Zeug lesen kann! Schrecklich das ganze Geraffel!
 
test oder trojaner?
 
@tadaaa: Nö,unsinniger Kommentar
 
@spacereiner: viel spaß dabei, diesen "dienst" zu nutzen.
 
Der Test ist Humbug, denn im Router werden mit etwas mehr als 13000 kbit/s angezeigt, der Test ermittelt gerade mal 6500 kbit/s
 
@cobe1505: Es gibt x Faktoren die da mit rein spielen. Z.b W-LAN. Geschwindigkeit des PC und sonst noch was. Der Router selbst bekommst evtl. mehr als später dein PC.
 
Ich denke wieistmeineip.de hat da schon ne Menge vorgelegt.
 
Auch wenn die Idee gut ist lassen die Kommentare hier erahnen, dass der Test nachher sehr nichtsaussagend ist, da die meisten Leute wohl nicht an die "Testbedienungen" halten.... über WLAN, mit laufenden IPTV oder youtubestream o.ä.
 
Die sollten mal Ihre Quelle überprüfen. Für den 50Mbit Kabelanschluß bei Unktymedia wird ein Upload von 2,5Mbit gegeben. Im Test ist der soll allerdings mit 1,5Mbit angegeben.
 
Die Bundesnetzagentur sollte mal als erstes die Formulierung " bis zu " in allen Verträgen verbieten lassen oder aber auf ein bis 2 Mbit/sec. festschreiben lassen.
Jeder Kunde ( also wir ) dürfen nicht " bis zu " bezahlen sondern müssen selbt bei einer max. Ü-Rate von 4.5Mbits/sec. jeden Monat den ges. Betrag bezahlen. Sollte ein Kunde daher streit machen dann wird eben sein Anschluss für einige Tage geblock, verlangsamt und mit störungen bombadiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles