Gamescom 2012: Microsoft sagt die Teilnahme ab

Zunächst Nintendo, dann THQ und Sega und nun auch noch das: Microsoft hat seine Teilnahme auf der diesjährigen deutschen Spielemesse Gamescom kurzfristig abgesagt. Allerdings wird man auch die Tokyo Games Show auslassen. mehr... Gamescom, Spielemesse, Ausstellung Bildquelle: Gamescom Gamescom, Spielemesse, Ausstellung Gamescom, Spielemesse, Ausstellung Gamescom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, gerade jetzt wo ich nach Düsseldorf gezogen bin und endlich zur GC gekonnt hätte. War das letzte mal in Leipzig.. Oh man :(
 
@VisualDramatic: Oh nein. Hoffentlich kommst du auch so uebers Jahr
 
@VisualDramatic: Hast eh nix verpasst. Wär wohl ähnlich wie die E3 geworden. Die E3 mit Microsoft war von Usher geprägt und vergleichsweise wenig von Spielen (Joa haben das neue Halo gezeigt was echt hübsch ist aber sonst nur Schrott).
 
@VisualDramatic: ich war letztes jahr auf der gamescom und kann dir sagen das die stände von nintendo, microsoft und sony nicht sonderlich interessant waren. wichtig sind die spiele hersteller finde ich. auch wenn ich es persöhnlich schade finde das jetzt schon ein paar abgesagt haben. Fande es schon schön das wirklich jeder in köln war. noch ein tipp geh nicht am samstag da macht es echt keinen spaß :D
 
Echt schade, dass so viele Absagen. Wenn ich es mit letztem Jahr vergleiche, würde derzeit eine komplette Halle leer stehen. Hoffe die neuen Aussteller bringen was anständiges mit.
Bei den großen Ausstellern weiß man ja wenigstens was man zu erwarten hat.
 
@MChief: ich bin immernoch dafür das die hallen altersbeschränkungen bekommen - als ich dort war, hab ich es nicht eingesehen an fast jedem stand über 40min zu warten um ein spiel ein paar min anzuschauen. häufig wegen der altersbeschränkung. Deswegen werd ich da nicht mehr hinfahren, bis ein neues system überlegt wurde, so dass man nicht mehr warten muss.
 
@rony-x2: Dann wirst du wohl nie mehr hin gehen. Letztes Jahr waren die Alterskontrollen sehr gut! Viele Mitarbeiter gingen durch die Wartereihen und haben kontrolliert. Wenn halt mehrere Tausend Leute das Spiel testen wollen, muss man halt warten. Ansonsten müsste die Messe mehrere Wochen gehen...
 
hat sich wohl herum gesprochen das spielemessenbesucher keine casual gamer sind
 
Der Trend geht halt zur eigenen Messe. Apple, Blizzard...
 
@fraaay: heutigen Messen sind auch monoton und gleichen einem Flohmarkt....
 
@fraaay: was bringt eine eigene messe wenn man als normaler mensch da eh nicht hinkommt oder nur schwer. apple kannst du vergessen und der preis sagt alles genau wie die blizzcon. ich finde einfach anwesend sein kann man schon verlangen. immer vor fachpublikum zu sein finde ich schlecht. die gamescom ist halt die einzige messe in der eu wo wirklich jeder hinkann der möchte.
 
Die Frage ist doch, ob man im Internetzeitalter noch solche "Besuchermessen" braucht. Die E3 hat da Ihre Hausaufgaben besser gemacht.
 
@Cornelis: Also ich finde es schon toll ein Spiel vor den meisten anderen antesten zu können. Klar sind es für de Veranstalter kosten, aber das meiste geht da ja sowieso im Pressebereich ab. Wenn einer einen Stand aufbaut, um nur einen Trailer zu zeigen ist halt fehl am Platz...
 
@MChief: Beta, Betawochenden,.. Demos,.... etc. und mal ganz ehrlich zuhause teste ich Spiele lieber als in einer lauten brechend vollen Halle, wo hinter mir immer 10 Leute stehen die auch mal wollen. Aber das mögen andere Menschen anders sehen. Trotzdem wird das E3-Model langfristig der richtige Weg sein.
 
Köln ist wohl doch nicht so attraktiv ;)
Wäre die Messe mal lieber in Leipzig geblieben.
Edit:
Nur Kölner klicken auf das Minus ^^
 
@chris193: So siehts aus!
 
@chris193: "Nur Kölner klicken auf das Minus"
So siehts mal aus^^
 
@chris193: Das hat ja wohl mal nix mit dem Standort zu tun. Diese ewige Diskussion mit Köln oder Leipzig geht ja mal voll auf die Nerven. Es ist schon oft durchgekaut worden.
 
@Scarlet88: Dann lies doch diese Kommentare nicht.
 
@chris193: Genau ich kann ja auch schon vorahnen, was da steht. *fail*
 
@Scarlet88: Ja, kannst du! Oder etwa nicht? xD
 
@chris193: Mir hat Leipzig auch besser gefallen. Zumal ich wirklich finde, dass die koelnmesse im Vergleich zur Leipziger Messe echt schlecht ist. ^^
 
@Talk_to_Me: Vor allem ist sie um Größenordnungen teurer, für Besucher genauso wie für Veranstalter. Wenn ich mir mal durchrechne... 30 Angestellte im Großraum Köln zur Messezeit in Hotels unterbringen *würg*... plus ein paar Millionen für den Messestand... Irgendwie komme ich da schnell zu der Frage, ob sich dieser Aufwand lohnt. Nix anderes hat MS hier getan, imho eine richtige Entscheidung.
 
Selbst ich als Kölner (wohne 4 bahnminuten von der Messe^^) fand es zwar Anfangs toll, dass es in Köln stattfand. Aber muss sagen, das ich wiederum von der Gesamtumsetzung der Messe iwie doof fand und es war auch meine Erste/Letzte. Kann auch sein das iwie schlichtweg nicht mein Fall war als CON. Wirkte halt wie eine reine Verkaufsmesse statt eine Veranstaltung für die Fans.
Hätte gern die Erfahrung gemacht, wie es in Leipzig war, war jedoch inmer unerreichbar wegen der Distanz.

Greeetz Nivi
 
@chris193: köln ist viel attraktiver, was willst du mit einer messe im osten. da kommt eh nur der süden oder westen von deutschland in frage.
 
@GibtEsNicht: Tja, die AMI und Buchmesse wird auch von sehr vielen Menschen besucht. Sind beides sehr erfolgreiche Konzepte.

Egal, man kann lange darüber diskutieren. Köln hat es letztendlich vergeigt ;)
 
@chris193: ich war in leipzig und köln und köln ist eindeutig und in jeder hinsicht besser, da braucht man nicht diskutieren :D und nein ich komm nicht aus nrw und beides ist gleich weit weg leipzig vllt sogar näher...
 
Wieso sagen die bloß alle ab? Hat das Internet inzwischen Messen überflüssig gemacht oder haben sie einfach nichts zu präsentieren?
 
@DennisMoore: Zu Präsentieren gibt es genug, aber dafür ist die E3 (bzw. das Internet) da. Ich kann mich im Vorjahr an keine einzige relevante Neuvorstellung bei der Gamescom erinnern...
 
@witek: Vielleicht hats ja auch mit Marktsituationen zu tun. Dann könnte es bald so sein, dass die Tokyo Game Show Nintendo- und Sony-Exklusiv ist, auf der E3 die hochpolierten AAA-Kracher gezeigt werden und in Deutschland Indie- und Adventurespiele. Man sollte ja eigentlich meinen dass ein Spiele- oder Konsolenhersteller ein Interesse haben müsste wenigstens eine Live-Großveranstaltung pro Kontinent zu besuchen um den Kontakt zu den Kunden herzustellen oder zu pflegen. Scheint aber nicht so zu sein.
 
Vielleicht hat man dann auch mal platz um sich die Stände anzusehen ;)
 
eine tüte weniger für die sammelkids :-)
 
Nehmt mir das jetzt nicht übel liebe Leute, aber von mir aus kann die GC in Köln gerne so richtig den Bach runtergehen. Leipzig war für mich eine Messe aus Leidenschaft, mit Spaß und geiler Amtosphäre. In Köln ist alles dunkel, schwarz und es fehlt das "Herz".

Versteht mich nicht falsch, ich brauchte nach Leipzig 6 Stunden, nach Köln nur 1 Stunde. Und trotzdem würde ich lieber nach Leipzig fahren.

Also von mir aus scheiss auf die GC. E3 und Tokyo Game Show reicht im Jahr.
 
@AdHominem: Quatsch, die Location hat nichts geändert, es war vorher nichts besonderes und nun auch nicht.
 
@fraaay: Joa. Ich wohne jetzt 20 min von Köln weg und bin dann dochma letztes Jahr hingefahren. Als ich die Massen sah bin ich direkt wieder abgehauen! Das warn schlechter Witz!
 
@LivingLegend: Ich hatte eigentlich mit dem Gedanken gespielt, mal hinzufahren. Wo jetzt aber die wichtigen Aussteller ausbleiben, lohnt es sich nicht mehr für mich. Und ich habe ja auch die ganze Zeit diese Menschenmassen vergessen. Ist ja nicht die CeBit oder die Hausfrauenmesse Infa (wo mich meine Frau jedes Jahr mitschleift.)
 
Die müssen sparen, jetzt wo sie Yammer kaufen wollen... Und die Zeiten werden hart: Win8 wird floppen, Win8 Phones werden floppen, die Kooperation mit Nokia floppt schon die ganze Zeit.... düstere Zeiten...
 
@citrix no. 2: Na wenn du das sagst...
 
@citrix no. 2: Wenn du das sagst, dann wird das wohl schon stimmen. Hat MS je nen Flop gebracht? Hat sich irgendetwas mal nicht gelohnt... Außer die Zune und Zune HD-Geräte? Und komm mir jetzt nicht mit Vista und WP7.
 
@TheBNY: Ja, schließ doch am besten gleich alles aus, was Scheisse war und frag mich dann nochmal... :)
 
@citrix no. 2: Vista hat sich zur Einführung schon wesentlich mehr verkauft als XP. Bis zum ersten Service Pack von XP war auch das Geschrei groß, wie schlecht doch XP ist ;) Und WP7 legt doch auch immer weiter zu. Fast alle Windows-Systeme brauchen eine Anlaufphase. Ähnlich wars aber auch bei Geräten wie der Xbox 360, welche sich aber auch wesentlich besser verkauft hat als die Xbox 1. Man kann lange drüber streiten, ob etwas ein Flop war, Fakt ist aber, dass sich einige Produkte erst auf lange Sicht verkaufen und sich Verkaufszahlen, sofern sie ein oder mehrere Konkurrenzprodukte nicht übertreffen, immer wie ein Flop anhören. Da aber vorschnell zu urteilen, gerade wo WP8 und Windows 8 noch nicht mal auf dem Markt sind, ist absolut überzogen. Klar gibt es für alles kritische Stimmen, aber dies immer als die Mehrheit abzutun, nur weil die Skeptiker immer am lautesten schreien, find ich absolut schwachsinnig. Wenn es danach ginge, wäre Microsoft zum Beispiel schon nach ME und XP pleite gewesen.
 
@TheBNY: Warten wir einfach ab, wie sich die Sache mit Win8 entwickelt... ich habe eigentlich immer ein recht gutes Gespür, was "Trends" angeht, von daher kann ich dir sagen, dass das mit Windows 8 und ihren ganzen Ideen, voll nach hinten losgehen wird..
 
@citrix no. 2: Ich bin da leider den Leuten gegenüber skeptisch eingestellt, die von sich behaupten, ein gutes Gespür für Trends zu haben. Ist aber auch verständlich. Meistens verkaufen sich die Dinge, die am meisten polarisieren und in den Boden geredet werden, hinterher wie warme Semmeln. Ich denke, das wird bei Windows 8 ebenso sein, wenn auch hauptsächlich als Anhängsel für ein neu bestelltes Windows 7 oder vorinstalliert auf einem neuen Computer. Das macht ja die Verkaufszahlen aus. Allerdings bin auch ich gespannt, wie sich das entwickelt... Die neueste Änderung mit dem Wegfall von Aero gefällt mir so gar nicht. Das ist die erste Änderung, die mir nicht schmeckt. Mit dem Startbildschirm kann ja denke ich mal noch jeder leben nach kurzer Angewöhnungszeit, aber der Desktop sieht ohne Aero lange nicht mehr so gut aus, ist meine Meinung. Klar soll es seinen Zweck erfüllen, aber irgendwie... Ach egal, du weißt sicher, worauf ich hinaus will. ;)
 
Kosten und nutzen werden einfach nicht mehr in einem gesunden verhältnis liegen.köln Award wohl auch turer sein als Leipzig,dabei sind die Stände jedes Jahr kleiner geworden...ich denke Microsoft wird wieder mit ner roadshow das neue Zeug präsentieren,so haben sie wenigstens die alleinige aufmerksamkeit
 
Microsoft schafft sich ab! Oder was? Jetzt mal im Ernst, Windows wird doch nur wegen der Videospiele benutzt. Wenn Microsoft da hinschmeißt, machen die User ein Upgrade auf das gute Linux.
 
@Feuerpferd: Du musst ja ein riesiger MS-Fan seinst, wenn du dir die Mühe machst, jede News zu kommentieren. Mit deinem Kommentar hast du übrigens absolut das Thema verfehlt, genau wie citrix no.2 bei o13. Erstens geht es da nicht um Windows, sondern hauptsächlich um Konsolen. Und MS wird nicht der Gamescom fernbleiben, weil es ihnen doch so schlecht geht mit ihren "Flops", sondern einfach, weil es sich nicht lohnt, da MS noch eigene Veranstaltungen geplant hat. Wobei es auch absolut schwachsinnig ist, auf 2 Messen, die so dicht hintereinander angesiedelt sind, die selben Produkte vorzustellen. Die Gamescom ist nunmal nicht umsonst absolut unattraktiv.
 
Ich muss zugeben das ca. 80% der Spiele die auf der GC gezeigt werden schon nach ca. 1 Monat als Demo bequem heruntergeladen und in Ruhe auf dem hauseigenen HDTV gespielt werden können. Dieses stundenlange anstehen für 10 Minuten Demo ist einfach sinnlos. Ich geb der GC noch 2 Jahre...
 
@Snooze1988: Ich denke da auch so, ich finde auch, dass der Zeitraum zwischen E3 und Gamescom viel zu gering ist. Dann lieber die Gamescom im Spätherbst oder im Frühjahr. Klar dass sich das so überhaupt nicht lohnt für MS und Co.
 
@Snooze1988: ehm nein letztes jahr. Skyrim, Diablo 3, Battlefield 3, CoD uvm. ich denke nicht mal 20 %.
 
Ich war bisher jedes Jahr bei der Gamescom. Die erste Gamescom war bisher die beste. Coolste Atmosphäre, coole Stände, und tolle Veranstalter.... seither hat sie sich iwie immer verschlechtert von Jahr zu Jahr. Letztes Jahr wars mir auch teilweise zu voll... aber wenn viele ja wegbleiben wollen wirds vielleicht wieder humaner^^ Finds nur schade, dass jetzt so viele Firmen absagen. Nintendo z.B. hat viel zur Atmosphäre beigetragen mit ihren Ständen und Kostümen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles