Dating-App Skout reagiert auf Vergewaltigungen

Die vor allem in den USA recht beliebte Social Dating-Plattform Skout hat sich entschlossen, Nutzer unter 18 Jahren komplett auszusperren. Hintergrund dessen sind mehrere Treffen, die über die Plattform zustande kamen, bei denen Minderjährige von ... mehr... Skout Skout

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viele kranke Menschen rennen auf der Welt rum... einfach nur abscheulich!
 
@NI-CE: Welches 12 jährige Mädchen verabredet sich online mit einer fremden Person? Wenn durch die Eltern keine Aufklärung betrieben wird, echt arm. Dass die Täter abscheulich krank sind steht außer Frage!
 
@NI-CE: Willkommen im richtigen Leben.
 
Für die Kinder ist das sicher heftig, aber was haben 12 und 13-jährige auf solchen Plattformen zu suchen?
 
@Knerd: Freunde? Und sag mir jetzt nicht, dass man in dem Alter noch kein Date haben darf. Problematisch an solchen "Kinderzonen" im Internet ist immer, dass perv.erse Schweine sich dort einschleichen können. Und da man nicht alle Angebote schließen kann, sollte man weiterhin immer verstärkt darauf achten, dass die Kinder besser mit dem Internet umgehen. So sollte eigentlich klar sein, dass man sich nicht alleine mit einem Fremden trifft einfach so. Grundregel 1 im Internet: Vertraue nichts und niemanden.
 
@Runaway-Fan: Ich bin 1994 geboren und lerne Freunde im RL kennen. Dates dürfen die selbstverständlich haben, aber doch nicht online. Da gibt es etwas ziemlich cooles von Serdar Somuncu zu: http://youtu.be/C2h4bK5Thy4
 
@Knerd: Ich bin wesentlich Älter wie Du, und lerne Leute im RL und in Networks kennen. Habe viele Leute durch Facebook kennengelernt, die ich auch später im RL getroffen habe und treffe. Das ist das 21. Jahrhundert. Warum sollen 12 und 13 jährige das nicht lernen. Aber Aufklärung sollte das A und O sein. Z.B. sollten auf solchen Plattformen für Minderjährige regelmäßige Warnhinweise zu genau diesen Aspekten eingeblendet werden. Allein, wenn ein Minderjähriger auf einem profil eines Alten geht und umgekehrt, sollte das System das erkennen und warnen.
 
@iPeople: Ist meine Meinung, unter 14 sollten Kinder nicht in normale soziale Netzwerke. Sowas wie SVZ ist was anderes aber FB... Oder eine Dating ab. Ich lerne heute noch ca. 95% aller Menschen die ich kenne im RL kennen. Bisher habe ich nur ich glaube drei oder vier Freunde im Inet kennen gelernt. Aber sonst alle über Schule, Bus fahren, Sport etc.
 
@Knerd: Du kannst Reife nicht unbedingt einer Grenze unterziehen. Gibt 16jährige, die unreifer sind, als 12jährige. Und es gibt Leute, die es eben nicht packen, RL auf Leute zuzugehen.
 
@iPeople: Mache ich auch nicht, aber dennoch ist 14 eine häufige Grenze die man auch darauf anwenden sollte. Alternativ 16.
 
@Knerd: Warum nicht 13, oder 15 oder 17?
 
@iPeople: Siehe re8: "aber dennoch ist 14 eine häufige Grenze die man auch darauf anwenden sollte", 14 und 16 sind nunmal häufig genutzte Altersgrenzen.
 
@Knerd: Ja, antiquierte Modelle, wie Reife am Alter festmachen, sollte man auch unbedingt niemals nicht in Frage stellen.
 
@iPeople: Was hat das mit Reife zu tun? Mit 16 darf man Alkohol trinken, egal wie reif man ist. Ab 18 darf man harten Alkohol trinken, egal wie reif man ist. Ab 16 darf man manche Spiele zocken, egal wie reif man ist. Ab 18 darf man alle Spiele zocken, egal wie reif man ist.
 
@Knerd: Und, merkste was?
 
@iPeople: Was denn? Es gibt nunmal bestimmte Grenzen die es gibt, was willst du alternativ machen? Alle unter 18 ausschließen?
 
@Knerd: Nein.
 
@iPeople: Dann schlag eine Alternative vor. Außer nach dem Alter zu gehen.
 
@Knerd: Is nicht einfach, geb ich zu.
 
@iPeople: Siehste, also ist Alter die einzige wirkliche Möglichkeit atm. Die Andere wäre Postident.
 
@Knerd: Nur weil mir jetzt nichts einfällt, ist es Alternativlos?
 
@iPeople: Das nicht, aber es gibt auch keine wirkliche Alternative, du könntest einen Test einführen, aber den würde keiner machen.
 
@Knerd: Fein, dann wären die Plattformen endlich bereinigt von Prolls, die genau diesen Test nicht machen würden :p
 
@iPeople: Lass uns ein SN grüden ^^ Die Idee ist im nachhinein eigentlich ziemlich genial ^^
 
@iPeople: Minderjärige, juristisch Kinder, auf einer EXPLIZITEN Kuppel-Platform... irgendwas passt da nicht zusammen. Dann noch im prüden Amerika, wo der Verantwortliche ganz schnell mal 200 Jahre im Knast landet, wenn wiederholt was passiert, und ruckzuck den Jahresetat eines Kleinstaates an Schadenersatz los ist: hat kein Betreiber Lust drauf.
 
@Knerd: Deal. Bei vielen reicht ja schon "1+1" :D
 
@iPeople: Viel zu aufwändig, 1+0 :P
 
@Knerd: Ne eher wie auf Facebook (1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1-1+1+1+1+1+1+1)*0=?
 
@Ludacris: Ick nehm die Nummer drei ^^
 
@Knerd: Aber hey, ich wär dabei wenn jemand ein neues Social starten will - hab in den Semesterferien im Winter zum Spaß eines geschrieben :)
 
@Ludacris: Ok, du hast echt Langeweile ^^ Das Problem werden eher die Serverkosten sein :/ Wie wäre es eher mit einem Developer Network à la Stackoverflow? Ich schreib dich heute abend mal bei Skype an ;)
 
@Knerd: Haben wir auf der FH schon nachgebaut - leider auf ASP daher konnte ich da nicht mitwirken :( - Serverkosten sind auch nicht soo das Problem für 60€ im Monat gibt's bei OVH einen Server mit i7 mit 2.66 GHz, 24 GB ram und 2 TB hdd
 
@Knerd: Och du, ich kenn ne 13 jährige, die fühlt sich super toll und meint sie wär die Beste und Schönste, weil ihr Freund 19 oder so ist ^^ Fing dann auch an mich aufeinmal zu attackieren, weil ich nicht in ihre Bilderbuch-Phanatasie passe (ja mir egal ... was soll ich mit nem Kind? oO Ausserdem, wollte ich ja nur son bestimmtes MMO spielen...). Ich habs ihr nicht gesagt, da es nicht meine Art ist mich auf so ein niedriges Niveau zu begeben, aber - sie sieht selbst aus wie ne Kreuzung aus nem Marshmallow und nem Hamster... Aber sie hat viel Selbstvertrauen, muss man schon sagen^^ Aber es macht mich irgendwie ziemlich traurig, zu sehen, wie sich die Menschheit entwickelt. Zunehmend oberflächlicher und Entscheidungen werden mit immer kürzeren Überlegungen getroffen. ... hmm
 
@Ðeru: ICh habe eine Freundin von mir via Emailkontakt durch meine beste Freundin kennen gelernt und ich wusste erst beim ersten Treffen wie sie aussieht. Was mich dann auch kein Stück weit interessiert hat, da ich sie vom Character her mochte :)
 
@Knerd: Seh ich auch so :) Der Charakter macht einen Menschen aus, nicht das Äusserliche. Es gibt auch kein "normal" oder "krank", denn wenn man normal wäre, wäre man wie viele andere - aber wenn viele gleich sind, sind sie charakterlos... Denn der Charakter individuellisiert uns sehr stark. ... mehr als die Optik, denn die viele Leute wollen sowieso immer wie jemand anderes aussehen. Wie Schauspieler zB ... Aber ich frag mich doch, wann genau dieses krankhafte schlank sein bei den Mädels aus der Mode kommt - einige sehen tatsächlich nicht mehr gesund aus...
 
@Ðeru: Keine Ahnung wieso das so schön sein soll, das besagte Mädchen sieht auch sonst wirklich schön aus :) Und bald treffen wir uns wieder :) Leider hat sie dank Abitur wenig Zeit :/
 
@Runaway-Fan: In den USA ist ein "date" viel mehr als nur einen Freund treffen. Das "mit jemandem ausgehen" ist nur der geplante erste Teil einer möglichen / erhofften Beziehung.
 
@Knerd: Dacht ich mir beim Lesen auch grade.
Speziell in dem Alter sollte man doch auch ohne Internet und Apps in der Lage sein, andere Leute kennenzulernen...
 
@Knerd: das hab ich mich beim lesen auch gefragt *kopfkratz*
 
@Knerd: warst du schon mal auf jappy etc? da ist das standard, die ist erst ab 14 aber die geben halt ein falsches datum an. wenn du dir die kommentare von unter den bildern von unter 18 jährigen von männern ab 40+ anschaust dann weißt du was los ist.
 
@GibtEsNicht: Richtig. Deshalb sollte es möglich sein, bei Jappy und Co grundsätzlich den Filter setzen zu können, dass z.B. 30+ auf einem profil nichts zu sehen bekommen. Leider gibts nur nen Kontaktfilter. Man muss aber auch dazu sagen, dass Jappy z.B. und auch knuddels eher Plattformen ohne Niveau sind.
 
@Knerd: genau das gleiche wie jeder andere weil wie es so ist ziehen sich sehr viele minderjährige wie die grössten sch"'"pen sich an und dazu verhalten sie sich auch noch so! Wenn ich mich recht an meine Kindheit erinnere war es zu meiner Zeit noch viel anders! Tja ich sag mal so! Selber schuld!
 
@AssassiNEddI: Ich hab zum Glück fast nur Freundinnen die sich nicht so aufführen. Wie gesagt die eine Treffe ich bald wieder :) Vllt. wird sie ja meine Freundin, wie eine Nutte kleidet sie sich definitiv nicht.
 
Es dürfen nur Erwachsene von Erwachsenen vergewaltigt werden.
 
@matterno: WTF? o_O Es darf gar keiner vergewaltigt werden!
 
@MChief: Denke, das war wohl eher sarkastisch gemeint...
 
@MChief: Das ist schon klar. Aber matterno wollte damit wohl aufzeigen, dass jetzt hier speziell gehandelt wird, weil Kinder misshandelt wurden. Mich würde es nicht überraschen, wenn es bei Erwachsenen ebensoviele wenn nicht sogar mehr solcher Fälle gibt. Das scheint aber kein Anlass zu sein, den Erwachsenenbereich zu schließen.
 
@Runaway-Fan: Schon, aber wie willst du das verhindern, außer den Nutzer sperren und anzeigen? Wenn sich die vergewaltigte Person überhaupt meldet. Das kann auf jeder Dating Webseite so sein. Aber Kinder können sich vor sowas kaum währen. Das sehe ich wesentlich kritischer.
 
Das hätten die sich schon bei der Entwicklung denken können... ,dass bei solchem "pädoapps" sicher nicht alles Blume wird.
 
Kinder in diesem Alter lernen Kinder im RL kennen (Bsp. Schule). Da braucht man so eine App nicht.
 
@Scarlet88: danke fuer die aufklaerung. ab welchem alter muss ich damit rechnen leute nur noch online kennen zu lernen? mit dem beenden der ausbildung durch schule uni etc?
 
@-adrian-: Mein Beitrag soll nur aussagen, dass Kinder sich "normal" verabreden sollen. Ich glaube nicht, dass sie durch dieses Netzwerk noch mehr Freunde brauchen, die nichtmal echte Freunde sind.
 
Kinder haben in sozialen Netzwerken einfach nichts zu suchen. Wenn ich das sehe, wieviele Kinder sich mit falschen Angaben auf Facebook, etc rumtreiben, kriege ich das würgen. Da ich Videos mache und mein Zuschauerkreis laut Statistiken hauptsächlich zwischen 13 und 17 ist (54%), weiß ich das. Viele geben einfach ein, sie wären 18 und dabei sind sie 11 oder 12! Andersrum geht das natürlich genauso, da macht sich jemand dann gleich mal 10 oder 20 Jahre jünger. Da gibt's nen Kranken aus nem anliegenden Dorf, der ist 26 und gibt sich (auch bei Treffen) als 16 aus, nur um dann mit 14-jährigen zusammen sein zu können. Generell müsste es eigentlich eine richtige Altersüberprüfung geben bei solchen Netzwerken und das Alter müsste IMMER dem Gegenüber angezeigt werden. Dann kann sowas zumindest ein wenig eingegrenzt werden. Und wenn man einmalig zum Abgleich die Ausweisnummer angibt (natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sie nur diesem Zweck dient!)
 
@TheBNY: ist wie im club.. kotzt mich an wie da 16 jaehrige rumrennen und aussehen als ob sie 20 waeren :) finde im club haben 16 jaehrige also nichts zu suchen
 
@-adrian-: Ja, das ist leider überall so. In meiner Jugend durfte ich noch nicht so viel wie die Kiddies heute. Hab aber auch gestern irgendwo gesehen, wo es hier um Vergewaltigung geht, dass das sogar unter Kindern schon immer mehr verbreitet ist und das nicht erst mit 13, 15 oder 16, nein.... Schlimmer, es war von Fällen die Rede, wo die Jungs 8 und die missbrauchten Mädchen 6 und 7 waren. Krank ist das, wie frühreif unsere Jugend und vor allem die Kiddies geworden sind. Liegt aber auch viel an der Erziehung. Ich hatte kein Internet bis ich 16 war. Ich hatte mein erstes Handy mit 16, war mit 18 das erste mal in nem hiesigen Club. Wenn ich bedenke, dass die Generation, die gerade mal 10 Jahre jünger ist als ich, schon 2 Jahre mit iPhones durch die Gegend läuft, auf Facebook angemeldet ist und in der Stadt ne große Fresse hat, dann könnte ich kotzen. Ich denke mal, hier sind auch viele, die älter sind als ich (24) und die können sich mit Sicherheit dran erinnern, wie wenig sie damals durften im Vergleich zu heute. Ich durfte ja bis ich 16 war gerade mal bis 20 Uhr vor die Tür und das als Kerl xDDDD. Ich habe noch Erziehung (und Sklaverei) genossen... Und ich muss sagen, es hat mich im Leben weiter gebracht. Wenn ich mir andere anschaue, die in meinem Alter nicht einmal ne Waschmaschine bedienen können, noch zu Hause wohnen und nicht einmal kochen können und dennoch einen auf dicke Hose machen... Ist ja kein Wunder dass die Kiddies es nicht mehr anders lernen. Da ist es dann auch kein Wunder, dass Kiddies sich teilweise bewusst sogar auf ältere einlassen. Manche wissen ja sogar, dass ihr Gegenüber schon 37 ist und sie erst 12. In den anderen Fällen, wo sie es nicht wissen gehen sie aber viel zu unvorsichtig ins Internet. Deswegen sollten Kinder generell einen umfassenden Internetführerschein mit allen Vorsichtsmaßnahmen, Anzeichen für merkwürdige Aktivitäten usw machen. Nur so kann man von elterlicher/schulischer Seite aus vorbeugen. Und dazu sollten sich Eltern normalerweise verpflichten. Sind ja schließlich ihre Kinder und es ist genauso die Verletzung der Aufsichtspflicht, wenn die Kinder im Internet Mist machen oder sich auf Gefahren einlassen. Ich finde es übrigens auch die größte Schwachsinns-Idee, Facebook in Zukunft auch für Kinder zu öffnen. Die haben da echt nichts zu suchen.
 
@TheBNY: "Generell müsste es eigentlich eine richtige Altersüberprüfung geben bei solchen Netzwerken und das Alter müsste IMMER dem Gegenüber angezeigt werden. Dann kann sowas zumindest ein wenig eingegrenzt werden. Und wenn man einmalig zum Abgleich die Ausweisnummer angibt (natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sie nur diesem Zweck dient!)" ... Das Problem ist ja dass sie Erwachsene als Jugendliche ausgeben und nicht umgekehrt. Eine Ausweisprüfung kannste daher knicken, genauso wie Kreditkartenüberprüfungen, Handynummern-Check per Kontroll-SMS usw. Man kann jemanden mit diesen Mitteln zwar auf Volljährigkeit überprüfen, aber nicht auf Nicht-Volljährigkeit. Bei Personalausweisnummern-Check könnte ein 35-jähriger Erwachsener einfach sagen "Ich bin 14 und hab noch keinen" -> "Zutritt zum Jugendbereich erlaubt".
 
@DennisMoore: Ja gut, das ist auch eine Argumentation. Vielleicht dann generell Kinder bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres aussperren und dann Ausweisverifizierungen voraussetzen. Also ohne Ausreden und derartige Möglichkeiten ;)
 
@TheBNY: Es wird wohl nichts anderes übrig bleiben. Es sei denn der Diensteanbieter erhält Zugriff auf das Melderegister beim Einwohnermeldeamt oder er lässt sich die Geburtsurkunde schicken. Das wäre aber selbst für amerikanische Verhältnisse zu krass.
 
Ganz ehrlich, das ist natürlich schlimm, auf der anderen Seite hab ich mitlerweile Angst nem Kleinkind zuzulächeln wenn die Mutter dabei ist.
Was hier mitlerweile abgeht ist auch nicht mehr normal. Da lacht man nen 4 jährigen an der bei der Mutter im Zug auf dem Schoss sitzt und macht spässchen und wird direkt mit Blicken bestraft, als hätte man da irgendwas perverses angestellt.
 
Naja den Perversen wird es auch extrem einfach gemacht. Wie oft habe ich schon Kinder gesehen die sich in Social Networks präsentieren als würden sie für bestimmte Dienstleistungen Geld nehmen. Ein Hai wird ein blutiges Stück Fleisch auch nicht unbeachtet lassen. Über Vergewaltigungen wundere ich mich schon lange nicht mehr aber das was die jungen Damen heutzutage in ihrem Selbstdarstellungswahn öffentlich (Jaha die Fotos sind natürlich öffentlich warum auch was anderes?) präsentieren ist stark bedenklich.
 
@Dragon_GT: Bin selber 18 und verstehe nicht was die Mädchen in meinem Alter denken. Die sollen sich nicht wundern das sie komisch angemacht werden wenn sie sich öffentlich wie Huren zeigen. Sind zwar harte Worte aber es ist leider so.
 
@Knerd: http://www.youtube.com/watch?v=fL-1kHxsavI&feature=related passt hier gut. (Englisch benötigt)
 
@Dragon_GT: Kinder denken nunmal an sowas nicht. In dem Alter probiert man allerlei Dinge aus ohne darüber nachzudenken. Diese Freiheit zu haben ist schön, schlimm nur, dass es Menschen gibt, die soetwas als Aufforderung sehen. Aufklärung durch die Eltern ist in diesem Alter sehr wichtig, aber wir haben alle unseren Eltern nicht alles geglaubt. Leider scheint der Mensch bis zu einem gewissen Grad nicht fähig zu sein, aus der Erfahrung anderer zu lernen.
 
@VIE-Sleepwalker: Naja im Alter von 12 Jahren sollte das Denken anfangen bzw. die Kinder sollten hier in der Lage sein mit ihren Eltern darüber zu reden. Das Internet hat bei seinen ganzen tollen Vorteilen für die Gesellschaft auch sehr dunkle Ecken in denen sich Perverse austoben. Leider kommen die nur viel zu oft aus ihren Ecken raus und beschäftigen sich dann mit realen Kindern.... Die Frage ist wie du als Elternteil deinem Kind das Problem begreiflich machen kannst so dass es dich auch ernst nimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles