Bericht: Samsung will Facebook nachbauen

Der koreanische Technologiekonzern Samsung will offenbar ein Konkurrenzangebot zu dem Sozialen Netzwerk Facebook an den Start bringen. Dies berichtet die 'Korea Times' unter Berufung auf Mitarbeiter des Unternehmens. mehr... Samsung, Galaxy Tab, Arbeitsbedingungen, Gift Bildquelle: Samsung Samsung, Galaxy Tab, Arbeitsbedingungen, Gift Samsung, Galaxy Tab, Arbeitsbedingungen, Gift Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"unter anderem auf ihren großen Bekanntheitsgrad"...Sry Samsung, das habt ihr aber auch nur Google/Android zu verdanken. Die meisten sind Samsung nur für die guten Fernseher und weiteren Geräten dankbar. Aber Software ? und jetzt auch noch "Samsung Facebook" ? ... Na ja, mal schauen...
 
@algo: Gute Fernseher? Ich würde mal sagen das Preis/Leistungsverhältnis ist echt ok, aber wirklich gute Fernseher gibts nicht von Samsung.
 
@Freibier: Da bin 100% deiner Meinung.
 
@Freibier: Doch wenn man was ausgibt schon. Wobei die LED Hintergrundbeleuchteten Fernseher alle noch Mankos haben. DA gebe ich dir recht. Aber technisch sind sie mit das beste was es gibt. Softwaretechnisch ist Samsung aber wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Hier sollte man lieber mit Google eine Kooperation finden.
 
@TobiTobsen: Das System baut aber auf Hardwarefunktionen aller möglichen Geräte auf, um deren Verknüpfung es geht. Da sowas aber kein Softwarehersteller wirklich nutzt bzw eine Verknüpfungslösung anbietet, will das Samsung jetzt eben selbst machen. I-wo doch logisch, oder?
 
@kleister: Die Frage wäre dann, was genau wollen sie denn Umsetzen was es bei G+ z.B. nicht gibt?
Meines Verständnis nach will man eher eine Konkurrenz zu FB aufbauen. Und großartige Veränderungen am Interface oder Innovationen habe ich aus der News nicht raus gelesen.
 
@Freibier: Samsung baut zur zeit die besten tvs.. grad erst einen neuen 46" hier stehen und ist einfach nur perfekt das bild. jeder der sich in der letzten zeit in meinem bekannten kreis einen fernseher zugelegt hat sagt das gleiche und die forenwelt ebenso :)
 
@Conos: Schon mal einen Samsung mit nem ordentlichen Panasonic oder Philips verglichen? Da sind Welten dazwischen...
 
@Freibier: Für mich persönlich nicht. Aber ich höre auch Unterschiede zwischen MP3 und CD oder CD zu Schallplatte. Bin halt der Durchschnitt in sowas ;). Es mag also Unterschiede geben, und einige mögen diese Subjektiv besser finden oder Objektiv weil sie mehr oder schneller Daten verarbeiten. Für mich ist es nicht so. Mich würde allerdings interessieren was genau für dich besser ist.
 
@Freibier: nur zu dumm das Panasonic und Samsung zusammen arbeiten ^^ Philips können nur Birnen Bauen....wenn überhaupt tzzzzzz
 
@Freibier: Und von wem kommen die Panels für den Philips oder Panasonis? Richtig, von Samsung.
 
@iPeople: Und von wem stammen die Panels für das iPad? Und warum hat Samsung nicht auch Tablets mit dieser Technik? Gibts es etwa einen Unterschied zwischen Entwicklung und bloßer Produktiion?... Tja überlegt mal ganz dolle...
 
@iPeople: Da irrst du dich. Soweit ich weiß gibt es inzwischen immer noch 3 Produzenten für LCD/Plasma. Das ist LG, Samsung und Panasonic. Philips verbaut nur. Dabei gewinnt wahrscheinlich der billigste Zulieferer. In einem Philips kann also ein LCD von allen drei Herstellern sein. Die Bildschirme an sich werden auch eher uninteressant sein, wenns um die Darstellungsqualität geht. Die verarbeitende Elektronik und das zugespielte Signal ist eher entscheidend. Man kann selbst aus einem Dvbt-Signal ein tolles Bild bekommen, wenn man einen PC vorschaltet. Die Fernsehelektronik bekommt sowas nicht wirklich gut hin.
 
@Freibier: Weil Samsung die Werkstätten dazu hat aber nicht die Lizenz besitzt um die Displays zu verkaufen.
 
@John2k: Sharp nicht vergessen...
 
@algo: Samsung ist auch außerhalb der Consumerwelt bekannt. Als Mischkonzern haben die eigentlich so gut wie überall ihre Finger drin
 
Allmecht. Ideenreichtum war ja auch noch nie Samsungs richtige Stärke. Es kann noch so gut sein, es würde das original nicht toppen.
 
@CJdoom: Das mit dem Nachbau ist doch eine reine WF-Erfindung. Was Samsung macht, ist sein ja bereits bestehendes Konnektivitätsangebot erheblich zu erweitern und dies mit sozialen Diensten zu füllen. Dabei geht es u.a. um globale Verfügbarkeit, Zugang für 'Fremdgeräte' und die Integration sozialer Inhalte. Ganz anders als Facebook, ist und wird dies ein eng an Geräte bzw deren Funktionen gekoppeltes System mit mobiler Integration sein - was nebenbei derzeit für Facebook die grösste technische Herausforderung darstellt. MAn hofft seitens Samsung, dass so ein System mit Facebook 'vielleicht mal' konkurrieren könnte, aber es ist ein schon vom technischen Ansatz her völlig anderes System. " Facebooknachbau " ist schlicht falsch.
 
@kleister: OK. THX, das kam im Artikel einfach schlecht raus. Vllt. können sie ja wirklich aus 2 Sachen ein positiv verbessertes erschaffen wer weiß das schon. Aber Samsung hat es halt auch nicht mit Software, man sehe sich nur mal KIES an.
 
@CJdoom: HAHA, technisch hat selbst das alte SVZ FB getoppt.
 
Nachbauen hat ihnen beim Smartphone ja auch nicht geholfen :)
 
@MysticEmpires: Genau deswegen ist Samsung auch so erfolgreich..
 
Völliger Schwachsinn...
 
@dermitdemcomputer: sehe ich genauso. andere offene anbieter haben schon probleme die aktuelle generation von facebook wegzuziehen (google). dann etwas auf den markt zu schmeissen was "zunächst" nur auf samsung geräten zur verfügung steht...wo ist da der sinn? die zeit wird es zeigen aber ich bin sehr skeptisch. zumal es selbst wenn es dann mal offener wird sicherlich nicht besonders viel begehrlichkeit bei iOS usern wecken wird wenn etwas mit dem namen samsung kommt...
 
@Matico: Damit wird Samsung nur Kohle verbrennen. Samsung tut ja so als ob es neben Facebook kein einziges anderes Soziales Netzwerk geben würde.
 
Für das Nachbauen ist Samsung ja bekannt
 
@DANIEL3GS: Und nun zeig mir mal ein Produkt, welches Samsung 1:1 kopiert hat
 
@eisdrachen: na ja ... ganz unrecht hat er nicht. Ein Nachbau ist niemals eine 1:1-Kopie. Und bei einigen Produkten muss man durchaus sagen, dass die Designer sich schon mal Apple-Produkte angeschaut haben werden. Auch wenn das viele Leute rigoros abstreiten.
 
@JoePhi: Werde ich niemals abstreiten. Aber sich davon "inspirieren" lassen ist nicht illegal. Vor allem: Das SGS3 ist in keinster Weise irgendwo abgeguckt :D Bei Waschmaschinen und Kühlschränken sieht das bestimmt anders aus.
 
@eisdrachen: Man kennt die Pro und Kontras...aber das Samsung hier und da nicht dreist kopiert hat das kann man ja mitlerweile nun wirklich nicht mehre bestreiten. Und mit Inspiration hat das nichts zu tuen. Ich bin wirklich kein Apple Fan....aber das muss sich Samsung nunmal bieten lassen. Wenn man die Vergleiche im internet sied. Dann kann man eine Kopie nicht bestreiten. Viel interessanter waere die frage warum Samsung das macht. Würde eine ehrliche Antwort des Verantworlich sehr interessieren. Warum soen Schwachsinn gemacht wird.
 
@JoePhi: Schau dir mal Apple-Klump an und ältere Braun-Produkte. Ach verdammt, ich hab schon wieder vergessen, dass Apple nie kopiert, sondern man es dort "sich inspirieren lassen" nennt.
 
G+ ist bald 1 Jahr alt, und ist Weltweit gesehen noch immer ein "nichts" im gegensatz zu Facebook. Facebook kann man dank den APIs die Facebook anbietet ja eigentlich auch überall einbinden. Nun will Samsung es versuchen? Ich glaube eher nicht! Naja we will see
 
@Edelasos: Wäre auch eher dafür das sie verstärkt G+ Unterstützen. Samsung ist sehr verbreitet. Und das könnte man nutzen um Facebook zu schwächen. Dafür muss man zwangsläufig näher mit Google zusammenarbeiten.
 
@TobiTobsen: Und den Teufel mit dem Bezelbub austreiben?!
 
@Edelasos: 170 Millionen Nutzer in einem Jahr ist nichts? Facebook gibt es auch schon seit 8 jahren
 
@Spaceboost: trotzdem spielt g+ keine rolle
 
@Spaceboost: LOL, ich habe allein 8 Google-Accounts ..... alle sind mit G+ verknüpft ..... nutzen tu ich keinen. Was meinste, wieviele tote Accounts es unter den 170 Mio gibt.
 
@Edelasos: Qualität != Quantität!
 
"Nachbauen" stimmt doch gar nicht. Es wird ein bereits vorhandenes, hauseigenes Angebot erweitert und breiter verfügbar gemacht, das dann < could eventually compete with Facebook>. Die Meldung hier suggeriert was ganz anderes.
 
Ist das ne News von irgendeinem Aktionär, der damit die Samsungaktie drücken will und auf fallende Kurse setzt?----> bullshit
 
Kopieren können die Asiaten, dass muss man ihnen lassen :D. Aber das letzte wo ich mich anmelden würde wäre wohl ein Samsung FB.
 
one time SAMSUNG every time Samsung ^^
 
Um die neue Plattform zu verwenden muß man aber erst Samsung Kies installieren und damit seinen Rechner lahmlegen ;) :D
 
Naja... wenn man das vernünftig aufzieht... Nehmen wir mal an ich kaufe ein Galaxy. Ich gebe die Nummer eines Freundes ein und bekomme den Hinweis "zzt. nicht ereichbar, anstelle eine Nachricht auf SamBook hinterlassen?" oder "Wollen sie sehen für was sich ihr Freund zuletzt intressiert hat?", da fällt mir noch so einiges mehr ein. Und nicht zuletzt kommen ja auch immer wieder Meldungen über ein Smartphone von Facebook, das MS an einem Smartphonehersteller intressiert wäre usw. Nicht zu vernachlässigen ist vielleicht auch, meiner Meinung nach, das der Südkoreanische Konzern, Samsung, vieleicht auch den dortigen Markt im Auge hat. Ich muss einräumen das ich nicht weiß wie es sich mit Facebook im ostasiatischen Raum so verhält, aber so von der reinen Bevölkerungszahl her ein nicht zu unterschätzender Markt. Als "Unsinn" würde ich das also nicht bezeichnen, vorausgesetzt Samsung zieht das vernünftig auf und schaut nicht nach dem ersten Quartal sofort auf die Nutzerzahlen.

EDIT: siehe auch http://www.phonearena.com/news/Samsung-making-a-social-network-of-its-own-to-span-across-all-of-its-devices-and-more_id31206
 
Samsung bohrt damit ChatOn auf und macht nicht etwas neu. Die News ist leider ein wenig mehrdeutig.
 
Ich sehe ChatOn jetzt schon als Konkurenz zu Facebook. Ich konnte mich bei meinem neuen Tab2 gar nicht entscheiden, welche der beiden Apps ich als erstes runter schmeiße, ^^
 
BITTE NICHT!
 
Da kann man ja dann über den Schrott ab Werk bezüglich LED-TV direkt motzen. War eigentlich seit Jahren Samsung-Fan aber was die in den letzten zwei Jahren auf dem Markt schmeißen ist nicht mehr schön. Habe seit einem halben Jahr einen 40'' zöller und schon das dritte Panel auf Garantie drin. Der nächste wird ein Plasma von Panasonic. Und nun kommt noch so ein schwachmaten-Dienst, komme vor lachen nicht mehr in den Schlaf.....
 
Naja, wer hat das nicht schon versucht:
Apple mit Ping, gescheitert. Versucht es jetzt mit Twitter-/Facebook-Einbindung.
Microsoft mit So.cl, hat sich aber voll mit Facebook-Anteilen eingedeckt!
Google mit Google+, unspektakulär bis Geisterstadt, setzt alles auf eine Karte.
Tja, solange der Social-Hype anhält, wollen alle das Eine. Abwarten und Tee trinken, bis die Blase platzt;-) #welch Zweideutigkeit#
 
@9100i: so lange die alle nur ihr eigenes Netz machen wollen, wird das auch nix. Offenes Protokoll und alle bringen ihre Server ein, bei E-Mail hat das ja auch schon mal funktioniert und bei http/WWW ebenfalls. Zersplitterung des Marktes hingegen ging bei Instant Messengern schon schief.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles