Entertain to go: Telekom bringt IPTV aufs Handy

Die Deutsche Telekom will noch in diesem Jahr ihr IP-Fernsehen "Entertain" auf Smartphones, Tablets und Laptops bringen. Auf der Fachmesse Anga Cable in Köln stellten Telekom Deutschland-Chef Niek Jan van Damme und Marketing-Chef Christian Illek das ... mehr... Deutsche Telekom, Multimedia, Entertain, Video On Demand Bildquelle: Telekom Deutsche Telekom, Multimedia, Entertain, Video On Demand Deutsche Telekom, Multimedia, Entertain, Video On Demand Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant. Leider hat die Telekom vergessen gleichzeitig ihre Pläne für eine Veränderung der Daten-Flatrates mitzuteilen. Denn bei regelmäßiger Nutzung (wenn das dann mal über das W-LAN hinausgeht), reichen 300, 500 oder auch 1000 MB nicht sonderlich lang ...
 
@JoePhi: ip-tv wird nicht angerechnet bei der t-com, einfach da seperates vlan
 
@defenderger: und das gilt dann auch bei mobiler Nutzung über z.B. UMTS oder LTE? Vom fixen Internet ist das klar ... aber vom mobilen?
 
@JoePhi: MobileTV bietet die Telekom ja schon länger an. Der verbrauchte Traffic wird bislang nicht angerechnet.
 
@CologneBoy1989: gut zu wissen und in diesem Zusammenhang ein wichtiger Punkt. Danke. Schade, dass sowas nicht direkt in den Artikeln erwähnt wird ...
 
Ich finde es viel interessanter, dass die Mobilfunkanbieter, allen voran die Telekom, sich vor kurzem erst noch darüber beschwert haben, dass die Smartphones den Traffic innerhalb der Mobilfunknetze "dramatisch" in die Höhe jagen ließen und man teils sogar mit Ausfällen deshalb zu kämpfen hätte... Der Ausbau der Netze in Zukunft noch Unsummen verschlingen wird und man Probleme hat die Ausbaukosten mit den Einnahmen aus Pauschaltarifen gegenzurechnen. Insbesondere da jetzt der LTE Ausbau in vollem Gange ist. Und jetzt wird etwas angeboten, was den Traffic nahezu explodieren lassen müsste. Ich frage mich da zum einen, wie passt das zu der vorherigen Aussage, wo die Netze doch so unter der Last des Traffics leiden und vor allem, wie wollen sie das finanzieren? Soll das Angebot 100 Euro im Monat kosten? Irgendwie sind die Aussagen widersprüchlich. Liebe Mobilfunkanbieter, woran sind wir denn jetzt?
 
@venture: Es wird so laufen wie immer. Das Netz wird an seine grenzen stossen und du kannst dein Mobilfunkt nicht mehr richtig nutzen. Und? Nichts. Denn machen kannst du nichts denn es gibt weder Gesetze, noch Urteile was Mobilfunktnetze und deren Kapazität angeht. Ich mache das Drama schon seit einiger Zeit mit O2 durch. Die Netze hier sind total ausgelastet. Abends ist es sogar so schlimm, das man weder telefonieren, noch eine SMS versenden kann. O2 kümmert das wenig weil eben die Grundlagen fehlen, und Kulanz? Fehlanzeige. Darf jeden Monat voll blechen.
 
@Akkon31/41: So geht mir das mit dem Internet bei uns zuhause auch. Ist auch Telekom. DSL light Anschluss zum vollen Preis eines DSL 1000 Anschlusses. Auch keine Kulanz oder ein Entgegenkommen. Naja, aber das ist ein anderes Thema. Aber vielleicht stecken Sie den Betrag, den man als Kulanz erwarten könnte, wenigstens in den Ausbau des Mobilfunknetzes ;-)
 
Find ich gut. Kann ich länger aufm Klo sitzen bleiben.
 
Wie wär's erst mal mit Entertain auf PC ohne einen externen Medienreceiver zu brauchen?
 
@backe: geht doch für öffentlich Rechtliche mit dem VLC Player

http://www.ard-digital.de/Empfang--Technik/IPTV/Software-Download/Software-Download
 
@Blub.: Ja das hatte ich auch schon mal irgendwo gelesen. Es geht mir aber allgemein um das Entertain-Angebot. Finde es irgendwie schwach, dass sie bis heute dafür keine Software haben. Oder liegt es hier auch an irgendwelchen Rechten wie bei dem tollen, nicht benutzbaren USB-Anschluss an den Medienreceivern?
 
@backe: Stimmt schon technisch ist die Umsetzung eher suboptimal. Kann schon sein das das an irgendwelchen Rechten liegt. Wie es anders geht zeigt die Dreambox seit jahren.
 
@backe: Es liegt an den Rechten.
Die Privatsender hamm Pipi in Augen und daher wirds verschlüsselt übertragen.
 
ohh, ein "riese" wacht auf... man gut das wenigsten die ÖE via VLC auf pc´s zu empfangen sind. das der spass aufpreispflichtig ist ist ja wohl mehr als dreist, bei den grundpreisen. sollen sie doch einfach eine nw fähige anwendung programmieren, so das der zahlende kunde auch mal etwas mehrwert hat. aber nein, ewig reden die sich aus der sache raus wg. lizenzen, copyright ect.
aber allein diese unglaubliche frechheit namens T-Home Box ist ja DIE heilige kuh. wenn ich daran denke was meine 11 jahre alte dbox2 damals schon alles konnte (mit pinguin nat.) das kann der t-schrott bei weitem heute noch nicht alles.
da baue ich mir doch lieber eine hd satkarte in meinen homeserver, da geht auch fast alles mit übers lan, von diversen "premium"sendern mal ganz zu schweigen. alternativ gibts ja immer noch die dreamboxen.
 
@defenderger: Dem kann man wirklich nur zustimmen. Ist doch nicht zu viel verlangt, wenn man über lan auf die Box zugreifen will, um die Aufnahmen zu streamen, oder um sie von der Box zu kopieren.
 
nein, darf prinzipiell nicht gehen, dann kommt das volk noch darauf, seine LEGAL gespeicherten filme, serien von der Box zu holen und irgendwelches "Teufelswerk" damit zu machen, also auf DVD brennen sowas in die richtung. was ich mich schon mit den glatten hotlineschnitten rumgeärgert habe...Ich mein ich zahle mal eben ~70,- im monat, da sollte ich eigentlich davon ausgehen, dass ich den rotz nicht nur mit EINEM Endgerät (t-home box) anschauen kann oder? ein (einmal!) 20,- baumarktreceiver kann so was schon seit erstauslieferung.
allein was technisch mit einer dreambox machbar ist, da ist der rosa riese erst bei 15%...
 
@defenderger: ich würde ja sogar einmalig n paar euro für eine software abdrücken, aber heutzutage werden ja nur noch abos verkauft, da wird das sicher irgendeine tolle tarifoption werden wie: für nur x Euto im monat können sie mit einem mobilgerät auf ihr entertain zugreifen
 
@backe: idealerweise wäre das dann ein dvb-viever add-on für gerne einmalig! 25 taler, aber ich glaub da kommt eher die nächste eiszeit...
 
Coole Sache, freu mich drauf.
 
Gibt es schon Schöner Fernsehen.de, gibt es auch für Android ;)
Ist nicht so schick/hochauflösend wie das von der Telekom aber kostenlos und wirklich von überall erreichbar wo UMTS ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!