US-Studenten erhalten Nokia Lumia 900 kostenlos

Die Studienanfänger der Seton Hall University im US-Bundesstaat New Jersey erhalten zum Beginn ihres Studiums ab sofort nicht mehr nur ein kostenloses Notebook, sondern auch noch ein Nokia Lumia 900 mit Windows Phone. mehr... Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Bildquelle: Nokia Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei der gebühr sollte ein kostenloses smartphone schon drin sein^^
 
@1O1_ZERO:
Aber ich denke da steckt viel mehr da hinter bestimmt M$ und Nokia am werk!
 
@Mylay: ja und at&t sitzt auch mit im boot
 
@0711: ja und? Den Studenten kommts sicher nur recht! :)
 
@LunaticLord: mich stört das in keinster weise, hab ich das angedeutet?
 
@0711: finds ne gute Idee! Den armen Studenten sollte ja auch mal was gegönnt werden :-D Wobei Nokia ja schon sehr gezielt und mit Erfolg die Lumia Modelle ins Gespräch bringt. http://bit.ly/J6JX9W :-)
 
@1O1_ZERO: sogar eine vespa oder vergleichbares
 
@1O1_ZERO: Naja wie teuer ist bei uns wohl ein Semester? Nur weil man hier nur knapp 240€ + ggf 500€ Studiengebühren heißt es ja lange nicht das ein Semester auch nur soviel kostet. Sondern die Steuerzahler müssen halt den Rest beisteuern.
 
@EvilMoe: Ist ja auch der Sinn der Steuern, sonst können wir die Politik auch abschaffen und alles privaten Firmen überlassen.
 
@EvilMoe: Die hohen Gebühren in den USA darf man nicht überbewerten. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, zahlen die meisten Amerikaner nicht die vollen Gebühren, da es ein ausgeprägtes Stipendiensystem gibt - was in Deutschland nur minimal existiert. Dazu bekommen die Mehrheit der Studenten günstige oder sogar kostenlose Wohnungen auf dem Campus, während hier die Studenten weitgehend auf den normalen Wohnungsmarkt angewiesen sind. In Städten wie München oder Hamburg ist dann das Studium schnell noch teurer als an einer US-Universität.
 
@1O1_ZERO: ich zahl gerne für das smartphone, wenn die ausbildung kostenlos darin enthalten ist. oh nein! moment...bin ja autodidakt...und die kosten? für mich ist das dasselbe wie die kosten für den gang nach mekka, der auch der ansehenssteigerung dient.
 
ka ob man sowas wirklich kostenlos nennen kann.
 
Schnäppchen 16.000 Dollar Lumia 900 :>
 
@karacho: kannst ja bei mydealz einstellen...jetzt aber mal ohne spaß...die 16000 sind bei weitem nicht die obere grenze
 
@0711: studieren ist teuer, vor allem in den USA.
 
@FuWin: die kosten dienen dazu, um die kasten voneinander abzugrenzen. da kann man sich dann die explizite erwähnung sparen, daß es auch in den usa kasten gibt. vielmehr kann man sogar das gegenteil davon behaupten - alle haben die gleichen voraussetzungen...
 
@0711: stimmt, bei havard zahlt man zwischen 50.000 und 70.000 $ pro Semester. Da ist unsere Lumia Uni recht günstig^^
 
@algo: Echt so teuer? Puh, da überlegt man sich wohl zweimal ob sich das Studium im Endeffekt bezahlt macht. Ich hab mich schon über 600 Euro/ Semster geärgert...aber 50.-70.000$? Da hät ich nicht studieren können und auch nicht wollen.
 
@KlausM: Das ist gar nicht vergleichbar. Dort gibt es dafür sehr viele Zuschüsse und jede Art von Stipendien die es hier zu Lande nicht gibt.
 
@EvilMoe: ah ok....das wußt ich nicht, ich war der Meinung das müssten die Studenten selbst aufbringen bzw. Eltern oder sonst wer. Danke für die Info.
 
Irgendwie müssen sie es ja an die Kunden bringen. Wenn der Kunde eben nicht freiwillig kauft, dann schmeißt man es ihm eben hinterher. Nokia Lumias erinnern mich immer mehr an AOL CDs :) .... DerStandard.at hat heute mal das Nokia 900 mit dem Samsung Galaxy S3 verglichen: http://bit.ly/OsaS2X
 
@FuWin: du hast den Text gelesen? Denen wurde nichts aufgezwungen, die haben sich bewusst für das lumia entschieden (wie ich mich übrigens auch).. Aber Hauptsache nochmal flamen, weil... Naja, ist halt Windows und das böse bochum-ungeheuer...
 
@FuWin:
Hm. Ich bin ja mal gespannt. Hab gestern das S3 bestellt. Und nach dem Film mit den Testern bin ich umso mehr gespannt =)
 
@FuWin: Achja, die AOL CDs. Das waren noch tolle Zeiten, als man noch kostenlose Bierdeckel in den Briefkasten gesteckt bekommen hat. Wie ich diese Zeit vermisse.
 
@FuWin: bei dem Test schneidet das Nokia 900 aber echt schlecht ab. Das soll also das neue Flagshiff von Nokia sein, oder was?
 
Wenns niemand kaufen mag, wird es halt verschenkt ;-)
 
@cam: Das kam mir auch grad in den Sinn :).
 
@cam: Niemand kaufen? Du meinst, man kann den Krempel nicht einmal bei ebay gut verhökern? Das wäre ja blöd ...
 
@cam: So, so, in den USA kauft also niemand Lumias? Aha.
 
Irgendwie muss man ja den Marktanteil hochbekommen...
 
Zuerst ein 100 Dollar Gutschein (entspricht einem WP7 mit Vertrag, USA) offerieren, diesmal direkt verschenken an Studenten. Und schon haben wir einen Marktanteil von 0.002%. Falls 900.000 pro Tag verschenken, ist Microsoft und Nokia auf Android-Level.
 
Eine katholische Privat-Uni verschenkt Smartphones an neue Studenten, aha. Der Tag ist gerettet... Ohne diese News, hätte ich heute wohl nicht einschlafen können. Das sind sicherlich ein paar Hundert Stück, der WP7 Marktanteil wird in ungeahnte Höhen schnellen... ;)
 
Und was zahlt die Uni unter der Hand an MS dafür? 400$ pro Gerät? Und die holen sich das Geld von den Studenten :D Ich würde es gleich verkaufen. Frechheit einem sowas auf zudrücken
 
@wolle_berlin: Wieso sollte die Uni MS dafür bezahlen??? Umgekehrt wird ein Schuh daraus. ... In den USA ist es absolut üblich dass Firmen Universitäten (nicht nur die privaten) unterstützen. Große IT Konzerne wie MS, Apple etc. in einem landesweiten Angebot, kleine Firmen oft in der Art, dass man die lokale Uni fördert. Das System in den USA ist ein ganz anderes als das deutsche ... und nicht nur das Sytem ist ein anderes, auch die Kultur ... so gehört es dort schon zum "guten Ton", dass man seiner Uni in gewisser Weise "lebenslänglich" verbunden bleibt ... ein nicht grade kleiner Teil der ehemaligen Studenten fördern später wenn sie entsprechend verdienen ebenfalls mit Spenden (aus denen z.B. auch Stipendien (mit)finanziert werden) "ihre" Universitäten, schliesslich verdanken sie ihren Erfolg ja nicht zuletzt der Ausbildung die sie dort genossen haben. "Giving something back" (nicht nur in Bezug auf die Unis, sondern auch in sonstigen Lebensbereichen) ... diese Idee hat in der amerikanischen Gesellschaft einen recht hohen Stellenwert ... und genau das ist - bei allem was es auch an (bzw. in) den USA zu Recht zu kritisieren gibt - einer der Punkte, die ich persönlich sehr sympathisch finde und die ich hierzulade eher vermisse ...
 
@wolle_berlin: Text auch verstanden? Die Uni setzt sehr stark auf M$-Produkte und hat sich für die Lumias aus eben diesem Grunde entschieden. Dabei ist es sogar egal, ob die Lumias der Uni geschenkt worden sind oder selbst gekauft, da sie der Wunsch der Uni waren. Mich würds halt nicht wundern, wenn sie ein Geschenk waren, da M$ bei Großabnehmern ihrer Produkte doch stark entgegen kommt.
 
ebay freut sich!
 
Nokia N900 wäre besser gewesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter