Apple iTunes 10.6.3 - Multimedia-Suite für iPod & Co

Apple iTunes ist eine Multimedia-Suite, die der Synchronisierung von iPods , iPhones und iPads mit der Medienbibliothek des jeweiligen Computers dient. Kürzlich wurde die Version 10.6.3 veröffentlicht. mehr... Apple, Itunes, iTunes 11 Bildquelle: Apple Apple, Itunes, iTunes 11 Apple, Itunes, iTunes 11 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein nicht unerhebliches detail fehlt: itunes 10.6.3 ist kompatibel zu ios 6 beta1 was aber wohl nicht an die grosse glocke gehängt wird das dies nur entwickler "interessiert". die mac version ist für mountain lion vorbereitet
 
@Balu2004: es ist nicht vorbereitet für Mountain Lion, sondern es läuft auch damit.
 
@LastFrontier: genauer gesagt "iTunes 10.6.3 includes support for OS X Mountain Lion " .. aber wenn du möchtest darfst du recht haben :D .. i
 
@Balu2004: Das steht jetzt auch im Artikel! Danke :)
 
Ich nutze iTunes wirklich gerne an meinem Windows PC. Es ist einfach und unkompliziert und findet fehlende Daten zu einzelnen Liedern besser als WMP bei mir. Und das Ganze synche ich dann mit meinem Nexus. So ziemlich die "schlimmste" Kombination, die es wohl gibt ^^
 
@Dude-01: iTunes ist auf Windows so unperformant...
 
@SpiDe1500: Da stelle ich mir manchmal die Frage ob das Absicht oder Unvermögen ist.
 
@kubatsch007: wohl eher letzteres. siehe quicktime. auch nicht viel besser.
 
@SpiDe1500: Es ist auch unter OS X relativ träge, aber bei weitem nicht so schlimm wie unter Windows. Trotzdem benutze ich es gern.
 
@Dude-01: Du Glückspilz. Ich hasse es, mit iTunes etwas machen zu müssen. Der Start dauert ein paar Minuten und alles was ich anklicke ruft auch Wartezeiten von 1-2min hervor. Mir ist komplett schleierhaft, wie man Software schreiben kann, die so extrem langsam ist. Offenbar wird da bei jedem Klick 2mio. mal der Pythagoras im Hintergrund durchgerechnet oder so. iTunes starten und damit kurz etwas machen = min. 30min weg.
 
@Saiboter: Die wollen halt, dass wenn du dann mal irgenwann mal bei jemanden anderen bist der/die einen ApplePC benutzt dann siehst wie toll und schnell da alles läuft....
 
@Madricks: Irgendwie müssen die ihre Computer doch verkaufen ^^
 
@Saiboter: Dann ist dein Rechner entweder eine lahme alte Gurke, oder zu wenig RAM oder 32 Bit-Version. Hier auf einem WIN7 (64bit, Quadcore 2.6) Rechner mit über 90.000 Tracks immer noch flotter wie alles andere.
 
@Dude-01: ich find itunes für windows schlecht. so langsam das ich schon gar keine lust hab das überhaupt zu starten.
 
@GibtEsNicht: Ich nutze Itunes nur noch zum Synchronisieren meines iPod's ansonsten Zune, das sieht zudem noch richtig schick aus.
 
@Dude-01: itunes hat aber trotz allem so viele Schwachstellen. 1. merkt es nicht wenn sich am Dateibestand was ändert. Füge ich zb. in ein zur Medienbibliothek bereits hinzugefügtes Verzeichnis ein paar Dateien hinzu, muss ich die Indizierung manuell anstoßen, anstatt itunes den entsprechenden Ordner überwacht. Des weiteren ist itunes nicht in der Lage, verwaiste Dateien selbständig aus der Bibliotheks-XML Datei zu löschen... außerdem zeigt das Programm oft cover nicht an, obwohl sie im Tag eingebettet sind... also als "einfach zu handhabende" Multimedia Verwaltungslösung, ist itunes eher ein Krampf... media monkey hat da den eleganteren Ansatz mit Automatismen die Sinn machen... während Itunes immer so beworben wird als sei es einfach damit zu managen, aber itunes kann nicht mal Multi Artist Alben richtig managen - nicht mal mit "dies ist eine compilation" ankreuzung...also bleibt nur der lästige Weg über Blählisten...
 
"Die Software umfasst Wiedergabefunktionen sowie einen Online-Shop für Musik und Filme. " ... der text sollte doch mal überarbeitet werden. iTunes bietet seit jahren ja wesentlich mehr, appstore, verwaltung von iOS geräten, sync modus, usw ...
 
@Rumpelzahn: Der Artikel wurde erweitert :) Danke!
 
UND ... seit ich es aufgespielt habe, werden meine Geräte nicht mehr per WLAN erkannt, keine Chance mehr. Ich darf heute erstmal alles neu aufspielen, Danke.

Windows7
 
@Dornell@seven: Das Problem hatte ich schon mit der vorherigen Version, nach Aktualisieren auf iOS 5.1.1. Ich konnte es lösen indem ich erstens die WLAN-Einstellungen auf den Geräten löschte und wieder neu eingab, zweitens die Einstellung für den WLAN-Sync deaktivierte und wieder aktivierte, drittens eine Synchronisierung per Kabel durchführte, und viertens die Geräte per Halten der entsprechenden Buttons kalt rebootete. Keine Ahnung welcher der Schritte es genau war, aber danach ging wieder alles.
 
@Dornell@seven: Da hatte eher iTunes mistgebaut. Kein Wunder, dass ich es nicht mehr nutze, auch nicht mehr zum Testen. Zum Glück gibt es unter Windows noch andere Software, um Musik aufs iPhone/iPod, etc zu laden.
 
Alles läuft wie es soll. Ipod/Ipad -> WLAN Sync. Danke Apple.
 
@Ispholux: Lumia vor mir aufm Tisch, dahinter mein Laptop, MicroUSB Kabel und alles läuft. War bei meinem iPAQ sogar noch einfache ^^ Einfach in die Dokingstation und ActiveSync hat sich gestartet :)
 
@Knerd: doofe frage geht wlan sync nicht mit windows phone?
 
@Balu2004: Doch schon, aber ich bin in der Schule nicht im WLAN :D
 
@Knerd: ah ok danke
 
Bin mal gespannt ob in der Kombi iTunes 10.6.3 und OS X Lion DP4 endlich Airplay Mirroring mit DRM-Videos funktioniert... Wenn das nicht kommt war mein AppleTV Kauf für den A...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich