Schüler haben an Tablets Spaß, Lehrer eher weniger

Beim Einsatz von Tablets im Unterricht haben Schüler Spaß - die Lehrer allerdings weniger. Das ist ein Ergebnis einer Untersuchung von Erziehungswissenschaftlern der Universität Mannheim hinsichtlich der Möglichkeiten, die Tablets in der Schule ... mehr... Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch Tablet, Windows 8, Touchscreen, Touch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. -.-
 
Es müsste erstmal Software für den Einsatz auf den Geräten entwickelt werden, die den didaktischen Konzepten der Schulen dient. Die gibt es bislang noch nicht oder ist noch nicht ausgereift. Vieles, was da momentan gibt, ist einfach nur eine Portierung von alten Pen-and-Paper Konzepten auf das digitale Gerät. Der Mehrwert ist in diesem Falle aber nur die höhere Schülermotivation. Dabei hat der Ansatz, digitale Geräte zu nutzen viel mehr Potential. So könnte wirklich gut entwickelte Software sich auf die Lernvoraussetzungen und Lernprozesse des Schülers einstellen und seinen Leistungsniveaus entsprechendes Übungsmaterial generieren. Aber das kann halt noch keine Software.
 
@LoD14: Also fuer den Grundschulbereich gibts da schon genug software. Diese wird mit sicherheit aber nicht auf iOS laufen :)
 
@-adrian-: Wenn es Software gibt dann gibt es diese momentan nur für iOS oder noch Android. Für mobile Anwendungen sind das die Plattformen, die es zu beachten gibt.
 
@Ertel: wir reden hier von software im Education bereich. ausserdem gibts schon seit ueber 10 jahren windows tablets.
 
@-adrian-: Gerade hier gibt es für iOS und Android Software und nicht für Windows. In den USA setzt man iPads bereits im regulären Schulsystem ein. Das es seit 10 Jahren Windows Tablets gibt, interessiert seit 10 Jahren niemanden.
 
@Ertel: doch interessiert leute - halt nicht so low budget customer wie dich :)
 
@-adrian-: ja man merkt es am riesen Absatz von Windows Tablets. Wenn Tablets verglichen werden, werden sie ja auch als Windows-Killer bezeichnet. Das iPad hat da einfach nichts zu melden. /ironie off
 
@LoD14: Das ist falsch, in der Grundschule hatten wir richtig coole Programme zum Lernen der Grundrechenarten, Deutsch und auch andere Fächer.
 
Ob man dafür ein Tablet braucht ?! Die Schüler würden ja ganz bestimmt damit brav lernen und bloß nicht Angry Birds spielen oder Facebook unterhalten...
 
@algo: tja.. es gibt halt die die auf ihrem block notizen machen oder die die den ganzen tag malen. aendert nichts
 
@-adrian-: collegeblock mit 100 blatt, 50 davon waren tictactoe mittem nachbar.
 
@wuddih: Ihr habt 50 Seiten mit TicTacToe voll gemüllt? Soviele Möglichkeiten gibt das Spiel doch gar nicht her ^^
 
@Draco2007: naja, man muss jedes mal nen neues gitterkreuz malen und best of 35 ist standard unter snooker-spielern ;)
 
@wuddih: Hmmm, heißt, 35 Mal unentschieden es sei den einer hat kurz nicht aufgepasst ^^
 
Ein langer Weg, der die Rücken mancher Schüler entlasten könnte.
 
@bluewater: weniger mcdonalds bier und kippen und mehr sport koennte das gleiche tun :)
 
@-adrian-: den Rücken entlasten?
 
@bluewater: ja.. gestaerkte bauchmuskulatur entlastet den ruecken... sollte man wissen
 
Alleine das man damit Schulbücher nicht mehr massenhaft drucken und kaufen braucht und auch Updaten kann wäre für mich ein wichtiges Argument. Wenn dann noch speziell angepasste Inhalte dafür erstellt würden wäre das noch mal ein Grund mehr für die Tablets. Allerdings sollten die Schüler nicht beliebige Inhalte starten können, sonst wird wohl eher gedaddelt als gelernt.
 
@Givarus: Stimme dir da vollkommen zu ! Allein bei den Lösungsbüchern für Mathe in der Mittelstufe wurden wilde Musterlösungen angegeben... Zum zweiten: Es müsste eine Art Sperre geben, sodass man im Unterricht nur auf bestimmte Inhalte zugreifen kann und daheim frei mit dem Tablet umgehen kann. Ein Kumpel von mir ist auf einer Schule mit technischem/informatischem Schwerpunkt. Soll heißen, dass alle ihre Laptops dabei haben. Beim Start von Diablo 3 konnte man kaum von einer produktiven Arbeitsphase in der Schule reden. ;)
 
@Givarus: vollste ZUstimmung. Allein schon das man keine Buecher braucht (Geldsparend, fuer Kinder keine schweren Taschen, ect pp), immer auf neusten Stand (was Bildung angeht durch Updates der Texte/Aufgaben). Natuerlich muesste man ein spezielles Tablet herstellen lassen, welches nur Schulsoftware drauflaesst und kein WLAN hat :P
 
@Givarus: Wenn da mal nicht die Lobby der Schulbuchverlage etwas dagegen hat. Deren Absatzmodell ist an "EA Sports" angelehnt - jedes Jahr eine neue Pflichtversion mit minimalen Änderungen. Aber vielleicht werden die ja direkt mit ins Boot geholt :)
 
Wer schreibt denn heute die News. Die Überschriften sind ja echt hammer :D
 
lehrer (natürlich nur eine minderheit ... die damit zurecht kommt) beweisen also, daß sie das grundlegendste prinzip nicht vermitteln können - autodidakte fähigkeiten - nichts zu wissen, sich jedoch dinge selbst beizubringen - auch ohne jegliche lektüre.
 
"Schüler haben an Tablets Spaß" Können eh kaum noch schreiben und mit den Dingern wird das noch weniger.
 
"damals" wurde im Informatik-Unterricht Counter-Strike gespielt. Ich bin mir sicher, dass in Schulen mehr Zeit mit Angry Birds verbracht würde als mit lernen.... - Abgesehen von der Frage der Kosten/Gleichberechtigung
 
@DRMfan^^: 'Seltsamerweise' waren diejenigen die bei uns bei WinNT und Unix SystemProgrammierung nebenbei gezockt haben auch diejenigen die dann die Aufgaben ebenfalls schnell nebenbei lösen könnten ;-)
 
@hezekiah: Stimmt nur eingeschränkt :) (mit meiner Erfahrung)
 
Naja die meisten können wahrscheinlich eh nur facebook, Angry Birds und E-mails versenden, dann höhrt es bei der Jugend eh auf.
 
@Lon Star: Solche Sätze zeigen einfach nur das du alt wirst. Die ältere Generation wird immer die jüngere verdammen. Hast du schon Frührente beantragt? :D
 
@hezekiah: ja Frührente mit 25, schön wärs. Ich arbeite im IT Sektor und sehe und die unfähigkeit.
 
@Lon Star: du betrachtest das von der falschen Perspektive. Die IT-Unfähigkeit der nächsten Generation sichert doch unser Überleben im IT Umfeld ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB