Prozess gegen Wikileaks-Informanten verschoben

Den bisherigen Plänen zufolge sollte der Prozess gegen den mutmaßlichen Informanten der Whistleblowing-Plattform Wikileaks im September dieses Jahres beginnen. Dieser Termin wurde nun verschoben. mehr... Wikileaks, Whistleblower, Bradley Manning Bildquelle: US Army Wikileaks, Whistleblower, Bradley Manning Wikileaks, Whistleblower, Bradley Manning US Army

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Bradley Manning wartet wohl länger auf seinen Prozeß als er hinterher Strafe bekommt (Ironie!). Auch ´ne Art jemanden weich zu kochen! Es lebe der US-"Rechtstsaat"!
 
@Kiebitz: er soll sich einfach klarmachen, daß sich das nicht von den prozessen der nazis unterscheidet (letztendlich haben die usa von ihnen gelernt). das stärkt.
 
@Kiebitz: Die Anwälte von Manning haben für die Verschiebung gekämpft.
 
@Valfar: Sie haben Zeit gewonnen, aber wofür? Die Richterin hat die Anträge abgelehnt, in der Sache ist also kein Fortschritt erzielt worden. Ob er nun einsitzt weil er auf seinen Prozeß wartet oder ob er einsitzt weil er verurteilt wurde (was ja wohl wahrscheinlich ist) ist doch eigentlich egal = er sitzt im Knast - so oder so!
 
@Kiebitz: Ich weiß nicht warum seine Anwälte eine Verschiebung wollten. Irgendwas werden die sich schon dabei gedacht haben. Aber du kannst dem Gericht nicht vorwerfen, dass sie ihn weich kochen wollen.
 
Wer das Fortsetzung eines Unrechts verhindert durch bloßstellung bewirkt soll eher als Held gefreiert sein und nicht als Verräter.

Auf dem lange Sicht hat Manning der USA ganz bestimmt ein Verdienst erwiesen.
 
@FlyBye88: ist ja schön und gut. der trottel hätte einfach den mund halten sollen und nicht damit angeben. er hat gegen geheimhaltungen usw. verstoßen sowas sollte bestraft werden
 
Soldaten sind Mörder! --Kurt Tucholsky
 
@Feuerpferd: "Nicht waffen toeten menschen - menschen toeten menschen " -- IDC
 
@Feuerpferd: Es gibt keinen Krieg, weil es Soldaten gibt. Sondern Soldaten, weil es Krieg gibt. --Rheinfire
 
Er sollte als Held gefeiert werden. Unter anderem wegen des videos welche die gräuetaten der USA aufdeckt. Da sieht man wieder: es wird nur auf die Großen und reichen Rücksicht genommen._________________________________________________________________Hinter jedem Krieg stecken finanzielle Hintergründe & "Corporations":_______________________
 
@e3d: Wer heute immer noch glaubt, dass die USA für das "Gute" Krieg führen, der ist wohl der Gehirnwäsche der (USA freundlichen) Medien erlegen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass 9/11 vielleicht nicht direkt von den obersten USA-Machthabern "befohlen" wurde, aber es ihnen letztlich mehr als gelegen kam! Dadurch hatten sie eine Legitimation um in die Öl-Staaten Irak und Afghanistan einzufallen und gewisse industriefreundliche Gesetze zu verabschieden und viele weitere Dinge, die den Großen und Mächtigen aus Industrie und Wirtschaft zu gute kommen. Außerdem sollte man (gerade in den USA) auch die Macht der Waffenindustrie nicht unterschätzen. Die tun alles um ihre Waffen gewinnbringend an Kinder, Frauen und Männer auf der ganzen Welt zu verkaufen.
 
@seaman: pass auf, dass du demnächst nicht "zufällig" von der straße abkommst , oder des illigales irgendwas beschuldigt wirst und andie usa ausgelifert werden musst [/sarcasm]
 
@seaman: die idee der demokratie ist natürlich gut gemeint. allerdings ist es mit der idee wie mit der idee des kommunismus...und wie auch der real existierende kommunismus der idee widersprach, so tut dies auch die real existierende demokratie. weswegen? da einige die ideen dazu verwenden, um von ihrem verhalten abzulenken - was auch eine weile lange funktioniert...bis andere den widerspruch zwischen den aussagen und dem verhalten dieser personen realisieren. das ist eben das problem: so gut diejenigen, die die texte erstellen, es auch meinen - diese texte werden dann von personen kopiert und wiedergegeben, um damit zu täuschen. kennen denn nicht wenige die predigten gewisser mitglieder der katholischen kirche - die dem verhalten der prediger selbst widersprechen - prediger, die es gerne hätten, wenn man ihnen beichtet, um mehr informationen über andere zu haben, als diese anderen informationen über die prediger haben. prediger, die gerne auch predigen, man solle nicht das verhalten anderer (also: ihr verhalten) beachten, sondern nur das eigene.
 
gibt es nirgendwo die möglichkeit, bradley manning finanziell zu unterstützen?...schon 1 euro von "einigen" bürgern dieser welt könnte ihm eine ganze anwaltschaft finanzieren - siehe kickstarter und co.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!