Microsoft stellt Bing auf Windows Server 2012 um

Microsoft hat sämtliche Server seiner Suchmaschine Bing schon jetzt auf den Release Candidate von Windows Server 2012 umgestellt. Nach Angaben des Softwarekonzerns ergeben sich daraus massive Verbesserungen und Einsparungen. mehr... Dashboard, Windows Server 8, Server Manager Dashboard, Windows Server 8, Server Manager Dashboard, Windows Server 8, Server Manager

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt ein wenig so, als würde MS das neue Server OS eigentlich für sich entwickeln und der Markt darf beiläufig davon auch profitieren :D
 
@venture: was ja auch nicht schlecht wäre ;)
 
@Raiken: stimmt irgendwie, der feldversuch im eigenen nest.
man kann wenigstens nicht sagen, sie würden ihrer eigenen software nicht vertrauen... aber ich frage mich, ob es 1:1 die version ist, die der breiten masse zur verfügung gestellt wird, oder doch eine für eigene zwecke angepasste... also eine art interne MS-edition
 
@venture: Natürlich kommen viele Anforderungen auch von intern, sowas nennt man "Eating your own dog food" (google mal danach). Microsoft betreibt ja immerhin die weltweit größten Windows Server / System Center deployments, wieso also nicht von der Erfahrung profitieren - letztendlich bringt es dem Kunden auch was. Und ja, auch Kundenfeedback wird verwendet ;).

@Raiken: Würde sagen es ist die gleiche Version, man pflegt nicht so leicht mal eben 2 OS Versionen ;).
 
@kelox: Die Versions-Frage war zwar auch von mir, aber wenns der Masse informativ dient, lasse ich auch Raiken mal die Frage verzapft haben :D Naja, also ich sags mal so, Vista Starter, Vista Home, Vista Home Basic, Vista Professional, Vista Enterprise, Vista Ultimate... Also in Sachen Editionen hatte MS noch nie ein Problem damit mehrere Dinge parallel laufen zu lassen. Zum Glück haben Sie bei Win7 und jetzt bei Win8 da wieder etwas aufgeräumt. Aber ich wage mal zu behaupten, dass MS da durchaus für den internen gebrauch auch eine MS-Edition für sich selbst zusammengeschustert hat. Wenn man schon an der Quelle sitzt, wieso sich dann nicht auch etwas nach eigenen Wünschen konkret zusammenbasteln... Oh mir fällt gerade auf, ich hab die N-Editons vergessen... Also Vista Professional N... ach, scheiß doch drauf...
 
@venture: Ja, sicher, es gibt viele Versionen und ja, das kann MS gut. Die Features, die jedoch im Blog Beitrag beschrieben werden (Server background GC und MultiCore Jit) sind jedoch ziemlich elementare Bestandteile. Ich wüsste nicht, wieso MS 2 unterschiedliche GC (Garbage Collectors) pflegen sollte. Außerdem, warum sollten sie "coole Features" den Kunden vorenthalten?
 
@kelox:
"google mal danach"
witzig...
 
@.NET Developer: sorry....http://en.wikipedia.org/wiki/Eating_your_own_dog_food
 
@venture: "Eat your own dogfood" - das ist ein Motto bei Microsoft, dass bei jeder neuen Software gilt. Ich finde das auch extrem gut. Erste User sind immer MS-Leute.
 
die sollten lieber linux auf den server benutzten dann würde die suche bestimmt besser werden
 
@Spaceboost: Wäre auch total authentisch. "Nicht mal wir selber nutzen unser Produkt". - ja klar
 
@Mister-X: Stimmt, ich könnte mir aber trotzdem vorstellen das sie in manchen fällen Linux Server einsetzen.
 
@Thaodan: Klar besteht die Möglickeit, aber nicht in der breiten Masse.
 
@Mister-X: Wer weiß, wer Weiß.^^
 
@Spaceboost: Dummerweise läuft Bing nicht auf Linuxservern, wie dem Text zu entnehmen ist.
 
Nichtmal Microsoft kann die 4 Monate noch warten :D
 
@ThunderKiller: YMME :D (evening)
 
Man hört selten, daß ein Unternehmen seine eigene Software mit Begeisterung selber produktiv nutzt. Gibt es einen besseren Weg, um die Programmierer mit konstruktiven Hinweisen zu unterstützen? Vielleicht sollten die Manager von anderen technik- Unternehmen dafür sorgen, daß die Mitarbeiter und insbesondere die Entscheidungsträger die eigenen Produkte nutzen!
 
Kann man eigentlich den neuen Windows Server auch als Coreversion installieren und dann mit einem Windows 7 Rechner und den üblichen MMC-Snapins administrieren? So würde man sich die Metro-Oberfläche sparen und hätte keine Nachteile.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!