Microsoft spricht über die Zukunft der Xbox 360

Zahlreiche Gerüchte kursieren im Internet, wenn es um den Nachfolger der aktuellen Xbox-Generation geht. Microsoft teilte kürzlich mit, dass die Xbox 360 noch mindestens zwei gute Jahre vor sich haben wird. mehr... Microsoft, Xbox, Xbox 360, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox 360 Microsoft, Xbox, Xbox 360 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Nachfolger kommt, sobald die Verkaufszahlen der 360 in den Keller fallen, Microsoft Marktanteile an Sony oder Nintendo verliert und somit die Einnahmen wegfallen, Punkt und fertig. Solange aber die Xbox 360 genug Geld ins Hause Microsoft spielt, wird man auch nicht die neue Generation auf den Markt bringen.
 
@youngdragon: Der Nachfolger kommt so oder so! Spätestens nächstes Jahr kommt die nächste XBox Generation. Dann kommen noch ein paar Spiele für die 360 und dann ist die auch tot. ;) So ist meine Einschätzung.
 
@testacc: Ich denke ehr das die neue Generation zur nächsten E3 vorgestellt wird und im darauf folgenden Jahr in den Ladenregalen steht oder zum Weihnachtsgeschäft.
 
@Raiken: Das hatte man schon letztes Jahr prognostiziert. Hat aber wie man sieht auch nicht geklappt^^
 
@majohnny: Stimmt, aber letztes Jahr war es für mich persönlich auch klar das es noch zu früh für eine neue Generation ist. Von mir aus können die auch nochmal 5 Jahre warten, irgendwann werden sich die Game Studios nur noch durch eine fette und mitreißende Story abheben können und nicht durch immer mehr Effekthascherei. Hoffe ich zumindest....
 
@testacc: Übernächstes.
 
@youngdragon: Ich weiß nicht, ob die da wirklich so flexibel sind, wie du dir das vorstellst. Immerhin muss die Plattform auch mal entwickelt werden, sonst bringen Sie ja was, das schon veraltet ist wenn es bei den Leuten ankommt.
 
@youngdragon: Oder Sony kommt MS zuvor mit der PS4, dann muss MS die nächste Box ankündigen.
 
Wie die an ihrer blöden Konsole hängen..... ich, als PC Spieler, will endlich volle Grafikpracht und nicht so ein ein Zeug aus dem Jahre 2005 nur weil die Konsolen nicht leistungsstark genug sind.
 
@Krucki: So ist es, zurzeit hängen die echt hinterhet mit der Leistung was die Grafik angeht.
Aber die neue Unreal 4 Engine sah ja schon nach was aus. ;)
Ich hoffe nur, das die kommenden Games mit der Engine auch die volle Pracht zeigen und nicht alles nur für die Konsolen runter schrauben.
Sowas kotzt mich echt an.
 
@Krucki: Hab alle drei Konsolen und einen guten PC, bin absolut zufrieden und brauche momentan keinen Nachfolger bzw. volle "Grafikpracht".
Nach meiner bescheidenen Meinung sollte auch erst ein Mal das Gameplay wieder im Vordergrund stehen und wie man an Watch Dog, Beyond, The Last of Us und Tomb Rider sieht, klappt das ja für das folgende Jahr ganz gut, jetzt wo das Hauptaugenmerk nicht mehr auf immer besserer Grafik liegt. Damit will ich nicht sagen, das die letzten Jahre keine guten Games auf den Markt kamen, aber irgendwas hat immer gefehlt.
 
@Krucki: Ich bin XBox-Spieler und finde teilweise bei den gleichen Spielen die Grafik bei der XBox besser. Bevor die Frage kommt, ja das Spiel spiele ich in höchster Qualität.
 
@Knerd: Woran könnte das wohl liegen? Allein GTA 4 mit vernünftigen Einstellungen ruckelfrei zu spielen ist schon ein Akt. Die sollen nicht für Konsolen entwickeln und dann schlechte Ports für den PC rausbringen! Obwohl das wohl gerade die Masche ist um dann behaupten zu können, daß es auf nem Rechner sowieso nicht besser aussieht. Nur weil die Entwickler unfähig oder unwillens sind ihre Spiele für den PC anzupassen heißt das nicht, daß es nicht besser ginge! Allein die fehlende Kantenglättung bei Konsolen empfinde ich immer als anstrengend ...
 
@bgmnt: Der PC-Markt ist den Publishern offenbar zu klein geworden .... so what.
 
@Knerd: Ja und woran mag das liegen? Die meisten Titel werden für Konsolen entwickelt und davon wirds dann eine PC Version geben die dann vllt. schlechter dargestellt wird.
Entwickelt man jedoch mal ein Game von Haus an für einen PC, wird das eine ganz andere Liga sein...
Bei den Konsolen fehlt Grafikmäßig einiges...
Allein die Kantenglättung, die eine Konsole nie auf die Reihe bekommt.
Spiel mal mit ner Xbox/PS3 am 42 Zoll Fernseher und dann klemm mal einen Rechner dran, da wird auch dein Auge bemerken was der Unterschied ist.
 
@Krucki: Und bei jeder neuen Konsolen Generation wird mit sowas wie "Besser als PC" geworben. ;) erinnere ich mich noch gut dran. Sind sie dann evtl. auch, ganze 2 Wochen oder so. :D
 
@Krucki: Grafik ist nicht alles! Und das Gameplay, was man auf der Konsole, mit großen Fernseher, Couch, Mehrspieler, versch. Controller (Kinect, Wii Motion, WiiU demnächst), etc. erlebt, ist für PC nicht vorstellbar.
Darum gibt es Konsolen überhaupt!
 
@undianer: Das sogenannte Gameplay ist anders, besser oder schlechter würde ich so nicht in den Raum werfen. Jedoch ist es problemlos möglich, besonders durch die vereinheitlichten Anschlüsse, einen Rechner an einen Fernseher anzuschließen und diesen dann auch mittels Controller zu bedienen. Somit kann ein Rechner locker das Unterhaltungssegment der Konsolen bedienen. Aber wer will schon Shooter mit einem Controller spielen? Ja, es geht, aber das ist kein Vergleich. Konsolen haben ihre Daseinsberechtigung aktuell eigentlich nur noch durch die Exklusivität einiger Spiele, und natürlich die Faulheit der Nutzer den Rechner und das Drumherum einzurichten.
 
@bgmnt: Ich spiele generell nur mit Controller und will auch gar nicht mehr anders. Wenn du mir Shooter zeigst bei denen 4 Leuten an einem Rechner zeitgleich zocken können oder generell Mulitplayerspiele für die ich nur ein Gerät brauche, dann reden wir weiter. Gerade in diesem Markt sind Konsolen sehr verbreitet. Die verschiedenen Controller die du mit Konsolen hast gibt es für den PC nicht. Das ist auch ein Punkt.
 
@Knerd: Wo ist das Problem einen PS3- oder Xbox-Controller an den Rechner anzuschließen? Und gut Imitate gibt es genug. Und ich habe mal Shooter auf geteiltem Bildschirm an der Konsole gespielt und finde es schrecklich. Mag jeder nach seiner Facon halten, aber für mich ist das keine Option. Ich hab auch eine PS2 zu hause stehen und für die gibt es ein paar Spieleperlen, aber wenn ich die Wahl hätte, würde ich lieber am Rechner zocken (von der Grafik ganz zu schweigen, die bei Konsolen immer auf demselben Stand bleibt, während bei beliebten Spielen mit der Zeit Grafikaufhübschungen von Fans initiiert werden). Vielleicht bin ich da etwas konservativ mit meiner Ansicht, aber für "ernsthaftes" Spielen ist ein Rechner unumgänglich. Für zwischendurch mal eine kleine Runde zocken, dafür sind Konsolen sehr gut geeignet. Beat'em'ups wie Tekken und Co gehören auf Konsolen, Metzelspiele wie God of War auch, Spielereien wie Kinect und Co passen dort hin, aber das ist aus meiner Sicht nichts, was auf Dauer wirklich passabel ist. Für mich stehen Konsolen für den kleinen Imbiss zwischendurch, während Rechner eine Passion sind. Der Markt hat dieses Bild gewandelt und durch Größen wie MGS haben auch Konsolen einen passionierten Bereich. Aber der Großteil der Genres ist auf dem Rechner zuhause, dazu gehören meiner Ansicht nach Rollenspiele, Shooter, Strategiespiele. Allein alles, was eine flinke und präzise Steuerung benötigt ist ohne Tastatur und Maus für mich nur schwerlich spielbar. Die Spiele wurde für Controller entsprechend angepasst, aber das merkt man den Spielen auch an! Wenn ich UT99 oder Quake 3 mit UT20xx oder anderen Shootern (für die Konsole) vergleiche, so hat die Spielgeschwindigkeit rapide abgenommen. Wahrscheinlich kommt mir der mittlere Schwierigkeitsgrad heutzutage auch so weichgespült vor.
 
@undianer: Es ist auch die Einfachheit ..... Konsole an, Scheibe rein, losspielen ..... automatische Updates .... DLC funktionieren nach dem Download einfach ..... keine Windows notwendig usw usf. Da ist mir egal, dass die Grafik vielleicht etwas schlechter ist. Ich finds alle Male ausreichend bis gut.
 
@iPeople: Wobei man sagen muss, das sich die allgemeine Lage auf dem PC schon erheblich verschlimmert hat, seitdem die Kosolen Publishers Liebling sind. Das hat nocheinmal mehr Leute in die Arme der Konsolenindustrie getrieben. Allein schon das Online Spiel mit Freunden war auf dem PC noch nie "einfach". Firewalls einstellen, Router-Regeln erstellen usw. Allein durch den Grafischen Aspekt wurde für mich eine Konsole nie in Frage kommen. "...etwas schlechte Grafik...." ist da schon geschmeichelt. Auf alten Röhrenfernsehern war das fehlende AA und die niedrige Auflösung noch locker zu verschmerzen, aber seit dem Siegeszug der LCD und Plasma TV´s sieht man schon ganz deutlich den Unterschied. Noch ein oder zwei AAA-Titel die für den PC entwickelt werden und Microsoft und Co bleibt garnix anderes übrig die neue Konsolengeneration anzubieten.
 
@MetaTron: Also ich spiele an einem 102er FULL HD mit der XBOX 360 und PS4, ich find die Grafik einfach ausreichend gut, um meinen Spaß zu haben. Ich brauche nicht Details bis ins kleinste Schamhaar, welches dann im Wind wackelt. Die Konsole hat gewonnen, weil sie die breite Masse erreicht, sei es diejenigen, die nicht mehr PC wollen, weils eben einfach immer mal zu Probs kommt oder eben die, die den PC lediglich haben, weil Banking und Facebook mit einer Konsole schlechter funktionieren.
 
@MetaTron: Ja, ist aber auch kein wunder wenn sich auf dem PC kaum noch Geld verdienen lässt, da jeder Depp seine Spiele heutzutage aus dem Netz saugt anstatt dafür zu bezahlen. Erlebe das selbst oft genug im Freundeskreis mit und finde es offen gestanden zum kotzen. Mann kann nicht rumheulen und sich dann die Spiele aus dem Netz saugen. Wegen so einem Scheiß werden dann irgendwelche Online zwänge eingebaut, so das man selbst als ehrlicher Spieler lieber zur Konsole greift.........
 
@Raiken: Auf Konsolen ist "Raubkopieren" wesentlich leichter als auf dem PC, aber das will natürlich niemand wahrhaben. Und mit den Kopierschutzmaßnahmen ist ein Teufelskreis. Wer schonmal Probleme wegen einem beschissenen Kopierschutz hatte, der versucht solche Geschichten zu meiden. Und da bisher fast jedes Spiel geknackt wurde, und die "Raubkopierer" dadurch letztendlich oftmals besser dran waren, ist es nur rausgeschmissenes Geld. Ich behaupte also, daß nicht mehr oder weniger unlizenziert aus dem Netz geladen würde, stünden die Spiele komplett ohne Kopierschutz im Regal. Ich ginge sogar soweit zu sagen, daß die Verkäufe minimal besser wären. Die Grundvoraussetzung dafür wäre allerdings, gute und fehlerfreie Spiele auf den Markt zu werfen. Demnach liegt es allein an der Industrie den Absatz zu verbessern. Und solche Internetzwangsgängeleien dürften absolut nicht statthaft sein. Die Industrie hat sich aber nunmal auf Konsolen eingeschossen und glaubt damit besser wegzukommen. Die Konsolenlizenzen packen sie auf den Spielepreis drauf und die Käufer kaufen es trotzdem. Die Spieleindustrie hat den PC-Spielemarkt weitestgehend erfolgreich sabotiert und die Spieler haben es größtenteils unterstützt. Eine politische Lösung wird es nicht geben, welche Wahl haben Spieler also außer das Spiel zu kaufen und Gängeleien damit zu unterstützen und die Hersteller in solchen Bestrebungen zu stärken oder sich das Spiel illegal zu beziehen um somit die unlauteren Machenschaften der Industrie zu boykottieren? Der Vorwurf gilt nicht mal den Entwicklern, daß Problem ist der Vertrieb dazwischen. Es ist wie bei der Musik-, Film- und Buchindustrie, bei denen auch Rechteverwerter sitzen, die eine Menge kassieren für den von ihnen fabrizierten Bockmist. Aber nur durch sie können auch millionenschwere Projekte gestemmt werden. Es ist ein Teufelskreis.
 
@iPeople: Du laberst hier einen ausgemachten Bullshit das es noch in den entlegensten Hirnwinkeln weh tut. Facebook Und Banking auweia. Ich spiele am PC aus ganz anderen Gründen die du niemals in der Lage sein wirst zu erfassen. Und die Grafik ist da nur eine untergeordnete Rolle. Immer dieses ignorante Gebashe von solchen die nicht über den Tellerrand schauen können und ihre eigene Unfähigkeit mit dem PC umzugehen dafür verantwortlich machen, den PC künstlich als gescheitert zu erklären. Das Publisher Konsoleros einfach leichter und vielschichtiger abzocken können haben die noch nicht bemerkt. Konsolen sind leistungsschwache beschnittene PCs die dem User vorschreiben wie er das zu nutzen hat. So wie bei Apple. Oh man, Kampf den freien Systemen wo man noch seine eigene Kontrolle hat, was? Behindert...
 
@marex76: Wow, offenbar kein Wort verstanden von dem was ich geschrieben habe und reißt hier das Maul auf, unglaublich.
 
@Krucki: Naja wer hat heut zu Tage keinen PC zu Hause stehen? Also mit Windows udn Treibern muss man sich so oder so auseinandersetzen. Da ist die Einfachheit einer Konsole auch nur marginal. Kontroller kann man auch an den PC anschließen, wenn man unbedingt mag. GTA 4 z.B. Habe ich bei nem Freudn gespielt und fand die Kontrollersteuerung einfach nur absolut schrecklich. Nächstes Beispiel ist Max Payne 3, man liebe ich das auf dem PC (rein Steuerungtechnisch gerade betrachtet). Großes TV empfinde ich nun auch nicht wirklich als Pluspunkt für die Konsole. der PC ist sehr gut am Fernsehen anzuschließen, bzw. ein 27" Monitor auf dem Schreibtisch tut das Gleiche. Klar ist Grafik nicht alles, aber das so hoch gelobte Gameplay einer Konsole ist für mich eher ein Graus.
 
@Krucki: Also ich kenne ne Menge Leute, die eine Kosole anmachen und spielen können, aber nicht in der Lage wären, ein Spiel aufm PC zu installieren, Einstellungen vorzunehmen (die meisten haben eh sowas wie nen Büro-PC, also kleine Ausstattung). Keiner von denen würde es fertig bringen, einstellungen wie Schatten, Auflösung usw zu machen, wenn es ruckelt. Das ist nicht marginal, das ist entscheidend. Als ich damals bei Far Cry Farbverfälschungen in den Textturen hatte und einen Grafiktreiber nach dem anderen ausprobiert hatte, bin ich bald irre geworden. Muss ich nicht haben. Ein aktuelles Spiel für die Kosole läuft heute genauso rund, wie vor 5,5 Jahren, also ich die Konsole gekauft habe. Edit: Also ich sehe schon einen UNterscheid zwischen Am Schreibtisch sitzen oder auf der Couch lümmeln. Okay, man kann den PC an den TV anschließen, aber auch daran werden einige scheitern
 
@Krucki: Joa Grafik aus dem Jahre 2005 und dennoch keine besseren Games........... Was bringt mir die 1000 Grafikbombe wenn sich an den Spielen selbst nichts tut. So wie es heute ist werden die Entwickler wenigstens dazu genötigt sich durch Story von der Konkurrenz abzuheben, da sich optisch dank er Konsolen nicht mehr viel machen lässt.
 
In 2 Jahren ist der Konsolenmarkt tot! Die Leistung von Smartphones und Tablets steigt so immens, das man diese an den TV anschießt und deren Rechenleistung nutzt. Wer nicht auf dem Screen "tatschen" will, nutzt Controller per BT. Es mag auch dann noch einige High-End Freaks geben, aber die Entwicklung neuer Konsolen macht nur im Massenmarkt Sinn. Und der bricht weg.
 
@Maik1000: da gebe ich dir recht. Spiele wie dead Space auf dem iPad zeigen schön, wo der weg hingeht. Ich nutze jetzt schon einige spiele am pc, über AirPlay. Das ganze funktioniert klasse. ich glaube auch, dass ms und Sony sich erst einmal in Ruhe den Fernseher von Apple ansehen werden bevor sie ihre folgekonsolen rausbringen werden.
 
@Maik1000: Dann müsste die Leistung aber noch einen Gewaltigen schritt machen, 200-300% wären zu wenig.
 
Ich könnte mir auch vorstellen das wenn die Nachfolger Konsole erscheint, die 360 noch eine ganze Zeit weiter mit spielen versorgt wird. Weil Gewinn macht man ja hauptsächlich mit Spielen und Inhalten. Denn jeder kann sich ja nicht gleich eine Neue Leisten.
 
Mir gehen diese Diskussionen ob und wann eine neue XBox / Playstation auf den Markt kommt und wie sie dann heißen wirklich auf die Nerven. Ich finde die XBox360 noch gut genug und was soll eine neue Konsole schon neues bringen? Mich nervt dieser Hype mit Full-HD, 3D, noch mehr HD, Bewegungssteuerung und Kaffee kochen und was weis ich noch alles. Eine neue Konsole würde bedeuten, dass die jetzige nicht mehr mit Spielen supportet werden würde und das man sich wieder für sehr viel Geld eine neue Konsole kaufen müsste. Die XBox 360 reicht für ihre Zwecke aus und wenn man in Spielen wie beispielsweise Mafia 2 (spiele ich gerade) über Hecken und Rasen fährt und man das nicht sieht liegt das wohl eher daran, dass es die Programmierer nicht einprogrammiert haben. Leistungstechnisch würde es die Box jedenfalls locker hinbekommen und solche Beispiele könnte man wohl unendlich fortführen.
 
Ich nutz die Xbox eigentlich um Videos auf den Tv zu streamen und die Kinder wegen Kinect, ich würde mich über eine neue Generation doch sehr freuen. Zudem hat selbst der Fernsehrechner aus Altteilen mehr Leistung als die 360, wieso die nicht spätestetens im Dreijahresrythmus eine neue Generation rausbringen ist mir schleierhaft. Achso FullHD TV bedeutet eben nicht auch ein Spiel auf FullHD, BC2 und neuer laufen mit 1000x600 und diesen Unterschied sollte man selbst bei 102 cm erkennen, bzw she ich einen großen Unterschied bei 140 und über 5 m Entfernung.
 
@Yepyep: Die eigentlich Zielgruppe der Konsolen ist eben nicht höher, schneller, weiter .... jedenfalls wenn ich das mal in meinem Umfeld sehe. Da würde keiner alle 3 Jahre eine neue Konsole kaufen, weil sie schneller ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter