VZ-Netze: Mutterkonzern bereitet sich aufs Aus vor

Der lange Abwärtstrend der VZ-Netzwerke führt nun zu erneuten Entlassungen. Seit Jahren gelingt es den Social Networks nicht, die seit einiger Zeit zum Holtzbrinck-Verlag gehören, den Niedergang zu stoppen. Der Mutterkonzern reagiert nun mit einer ... mehr... vz-netzwerke, Vz, Vz Netzwerke vz-netzwerke, Vz, Vz Netzwerke Poolworks (Germany) Ltd.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachricht aufheben in 5 Jahren VZ durch Facebook ersetzen.
 
@Yogort: Die Situation bei Facebook ist anders. Bei den VZ-Portalen sind die Leute zu Facebook gewechselt, da es den VZ-Portalen überlegen war. Das ist im Moment bei Facebook aber nicht der Fall. Die Leute sind einfach nur übersättigt. Das heißt aber nicht, dass Facebook nicht auch in einigen Jahren immer noch für viele Menschen einen Mehrwert gegenüber der Nicht-Mitgliedschaft bietet.
 
@Mino: damals haben das viele bei Myspace und dann bei VZ gesagt und jetzt sagen es die Facebooker über Facebook. Ja Facebook wird bestimmt ewig bestehen. LOL.
 
@Yogort: Und wohin sollten 800 Millionen User wechseln? Was wären die Vorteile? MySpace war zu unübersichtlich und kein Social Network wie VZ und Facebook. Die VZ-Netzwerke sind nur auf Deutschland beschränkt, deshalb sind die User zu Facebook gewechselt. Facebook ist aber übersichtlich, leicht zu bedienen und vor allem weltweit verfügbar, wieso sollten also die User zu einer anderen Plattform wechseln?
 
@desire: Facebook ist übersichtlich? Finde ich absolut nicht.
 
@Mino: Ich habe vor einigen tagen etwas gelsesen, das der kritische Punkt für facebook sein könnte: "Welcher Teenager will schon das gleiche Netzwerk benutzen wie seine Eltern?"
 
@Maik1000: Denn Teenager haben auch nie das gleiche Telefon genutzt wie ihre Eltern......
 
@DRMfan^^: Äpfel und Birnen?
 
@sances: Äpfel und Birnen?! Kommunikationsmittel und Kommunikationsmittel?!
 
@DRMfan^^: So, was hat FB was VZ nicht hat? 1. Integration in deine Kontaktliste - spart Zeit 2. Viel mehr User - Wenn ich aus den Augen verlorene Urlaubsbekanntschaften suche, dann suche ich in Facebook. Die Trefferrate kanst du dir ja anhand der User ausrechnen, inkl. Grönländer 3. Es war noch nie so einfach schnell mit so vielen Leuten Kontakt aufzunehmen. Klar ist dies mit VZ auch möglich, wenn auch nicht so gut, aber bei VZ waren die Leute einfach nicht so aktiv. 4. Schueler.cc, schuelervz, meinvz.. alles irgendwie gleicht, aber getrennt ,aber dann auch wieder doch nicht??? 5. Facebook hat mehr User als VZ jemals hatte -> mehr Werbeeinnahmen -> langlebiger 6. Für einen App-Entwickler ist es ein einfaches Mittel Leute miteinander zu verbinden, wie z.B. für Online Games. User sind nicht mehr von irgendwelchen Registrierungen abgeschreckt. Ich könnte die Liste noch ewig weiterführen. VZ ist einfach keine Konkurrenz ^^ Trotzdem stimme ich dir zu, das Facebook nciht das beste Beispiel für Datenschutz ist. Zumindest fand ich damals die Regelung in SchuelerVZ gut, dass man sich nur per Einladung registrieren durfte. So wurden schon einige Pedos sofort ausgeschlossen. Ob FB jetzt gut ist will ich gar nicht sagen, es bringt aber deutlich mehr Vorteile mit als VZ.
 
@AcidRain: Integration in welche Kontaktliste?! Das musst du mir erklären ;D. Bei FB finde ich schon Leute zT nicht, deren vollen Namen ich kenne und eingebe. Letztens hieß es doch in einer Studie, dass deine (Massen-) Nachricht nur bei 12% deiner Freunde ankommt. Zudem kann man risige Gruppen amchen, wenn mehr als 20 Leute drin sind aber nicht mehr an alle schreiben. Bei einer Veranstaltung kommt, wenn man viele Leute einladen will "bitte lade nur die ein, die wahrscheinlich auch kommen werden" - Super Kommunikationsmittel. Bei den VZs hatte ich auch nie "dein Profil kann zZ nicht genutzt werden" oder das Beiträge oder Freunde einfach mal so verschwinden. Für App-Entwickler ist es lukrativer, das stimmt.
 
@DRMfan^^: Also bei mir kamen bisher alle Nachrichten an. Es sind auch noch keine Beiträge oder Freunde einfach so verschwunden, wenn dann manuell ;) Nicht alle User wollen gefunden werden und nicht alle geben ihren korrekten Namen ein. Das betrifft aber wohl nicht nur Facebook. Auf Smartphones kann man alle Facebook-Daten integrieren. Ich habe Bilder, Geburtsdaten,E-Mail Adressen aus Facebook direkt in der Kontaktliste. Man kann nicht an alle schreiben? Doch, und selbst die gemeinsame Pinnwand reicht aus. Was meinst du mit "Bitte lade nur die ein, die warscheinlich auch kommen"? Ich habe irgendwie das Gefühl du hast dich noch nicht wirklich mit Facebook beschäftigt. Kann das sein? ^^
 
@Mino: FB ist den VZ überlegen? Worin? in Unzuverlässigkeit und mangelndem Datenschutz? In Unübersichtlichkeit? ....
 
@DRMfan^^:FC 900mio mitglieder und VZ etwa 5mio. Davon abgesehen passiert bei VZ recht wenig was Technische Neuerungen angeht. In allem anderen gebe ich dir recht.
 
@sk-m: Naja, die Mitgliederzahlen waren zum entscheidenenden Zeitpunkt noch andere. btw: was interessiert mich, dass zB 3 Mio Grönländer bei FB sind (die Zahl ist nicht verifiziert ^^) ;D

Und ich habe bei FB noch nicht wirklich technische Neuerungen erlebt, die gut angekommen wäre (Stichwort Timeline/Chronik).
 
@DRMfan^^: Meine Familie lebt teilweise im Ausland und auf reisen hat man schon Leute kennengelernt (etwa in den USA) mit denen man gerne in Kontakt bleiben möchte, da eignet sich eine rein Deutsche Plattform herzlich wenig ;) Und nebenbei finde ich es auch gar nicht so unübersichtlich wie geschrieben wird...am Anfang war es gewöhnungsbedürftig aber jetzt geht es, auch wenn VZ vom Aufbau besser war.
 
@Mino: Die BILD hat man bis heute auch nicht tot bekommen.
 
@Mino:
Die klugen FB Leute,ich unterstelle denen mal sie seinen es,wechseln im Moment zu Diaspora,Google+ und Twitter.
Und da mehr kluge une erfahrene Leute FB verlassen als neue,junge und naive Leute sich dort anmelden,denke ich werden sie die Milliarden Marke nicht mehr knacken (im Moment bei 910 Millionen Tendenz fallend).

Ich selbst hatte von Anfang an bei FB nicht mitgemacht war aber vor 8 Jahren MySpace Nutzer...... das nun auch tot.

Es dauert mehrere Generationen bis ein SN gereift ist.
Da werden noch einige Große kommen und gehen.
Und diese SN werden wieder ganz anders aufgebaut sein als FB.
 
@Yogort: Hoffentlich.
 
Entweder liegt es an meiner Übermüdung oder da sind einige ziemlich merkwürde Tippfehler drinnen... "Seit Jahren gelingt es den Social Networks, die seit einiger Zeit zum Holtzbrinck-Verlag gehören, den Niedergang zu stoppen." "Konkret bedeutet dies, dass der Verlag das einen Teil des erfolglosen Unternehmens - konkret die Technikabteilung - in eine eigene Gesellschaft abschiebt." "StudiVU"...
 
@LoD14: Willkommen auf Winfuture.de
 
@LoD14: Man merkt du bist noch nicht lange hier ;)
 
Es ist immer wieder interessant zu sehen, wieviele Firmen in den letzten Jahren gekommen und wieder gegangen sind. Und das ist nicht nur in der IT-Welt so. Mich würde mal z.B. interessieren, wieviele Firmen aus der Lebensmittelbranche schon verschwunden sind (was man so nicht mitgekriegt hat)
 
@airlight: Da bist du hier aber falsch, sowas erfährst du bei der IHK ;-)
 
@airlight: Die VZ-Netzwerke haben eine historische Chance vertan, denn man hätte die Portale in Kooperation mit allen Schulen/Hochschulen als zentrale Anlaufstelle für Lehrer und Schüler/Studenten platzieren können, indem man alle Unterrichtsmaterialien (gerade für Vorlesungen) zentral hätte speichern und anbieten können. Was mir Studenten im Bekanntenkreis von dem IT-Chaos an den Universitäten berichten, zeigt, dass es hier durchaus Bedarf für eine einfache Lösung gegeben hätte. Nur auf Kommunikation zu setzen war schlicht falsch.
 
@Tjell: Warum sollten die Schulen und Universitäten diesen Markt VZ überlassen. Zahlreiche große Universitäten bieten genau das bereits an, steckt zwar alles noch in den Kinderschuhen, aber in ein paar Jahren kannst du auch eine Vorlesung verfolgen ohne direkt vorort zu sein.
 
@Yogort: Weil jede (Hoch)Schule ihr eigenes Süppchen kocht, manchmal sogar die verschiedenen Fächer. Naja, ist eh zu spät. ;-)
 
dann kann ich Lea (Moderatorin) ja gar nicht mehr gruscheln :(
 
@ThunderKiller: Ich wußte zwar nicht was gruscheln ist allerdings kann ich es mir nach Ansicht der Dame lebhaft vorstellen ;-)
 
@therealsausage: der beste Kommentar!! Endlich kommt der Dreck weg!
 
Die Frage, die sich mir stellt ist, ob es Facebook nicht irgendwann genauso ergehen könnte. Vielleicht sind Social Networks einfach nichts für die Ewigkeit.
 
Ein "geschlossenes" Netzwerk hält nie lange. Die VZ-Netzwerke waren für den deutschsprachigen Raum. Klar, dass ein internationales Netzwerk es ablöst. Von WKW kenne ich es, dass es einfach nur total langweilig war. FB nutze ich nur, um Mails zu schreiben oder zu erhalten.
 
war abzusehen.. Ich bin auch nur bei den VZ eigentlich, weil irgendwer es mal wollte. Aber nutzen tue ich es schon lange nimma. fuer mich unuebersichtlich, wenig los und halt nur auf deutsche beschraenkt. Von daher... weg ^^
 
@StefanB20: Ich bin da auch nur noch um einen eventuellen Relaunch live testen zu können. Aber ich glaube schon lange nicht mehr daran, das da irgendwas Neues kommt bevor VZ endgültig verschwindet.
 
Das Original hat sich halt weiter entwickelt im Gegensatz zur Kopie. Schade, allein schon wegen dem Datenschutz aber irgendwie auch Gerecht, die Situation grad.
 
der Untergang von VZ war schon besiegelt, als es sich nicht mehr weiter entwickelt hat... man hatte drei Plattformen und alles NUR im deutschen Sprachgebiet. Der Datenschutz war super. Facebook ist international, mit miesem Datenschutz und einer schwachen App-Vorstellung. Abgelöst werden könnte FB aktuell von einem SN, welches viel Wert auf Datenschutz legt, übersichtlicher ist und eine App bietet, die ähnlich funktioniert wie diese SMS-Ersatz-App... Sonst tauscht man eigentlich nur einen Teufel gegen einen anderen aus... (siehe Google+)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter