Handy am Steuer: Bußgelder im Urlaub gestiegen

Das Telefonieren mit dem Handy während der Autofahrt ist nicht nur hierzulande untersagt, sondern auch in den meisten Urlaubsländern. Im Vergleich zum Vorjahr sind dabei die Geldbußen, mit denen bei Verstößen zu rechnen ist, in verschiedenen ... mehr... Smartphone, HTC One X, Schwarz Bildquelle: HTC Smartphone, HTC One X, Schwarz Smartphone, HTC One X, Schwarz HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das die Bußgelder im Ausland saftig sind (in Frankreich etwa viermal so hoch wie bei uns (Stand: 2012)) ist bekannt. Das es aber in Finnland keine feste Summe gibt, sondern es prozentual nach dem Einkommen geht ist "eine Frechheit" (ein paar Beispiele zum besseren Verstädnis (Alkohol am Steuer 450 - 1800 € und Mißachtung der roten Ampel 240 - 660 €!)).
 
@Graue Maus: Zur Abschreckung ist es sinnvoller. Oder denkst du nen Vorstandschef interessieren 200€?
 
@Graue Maus: Ich finde es zumindest sozial. Es ist ja nicht Sinn der Sache das Menschen durch Bußgelder in den Bankrott getrieben werden.
 
@Graue Maus: kommt auf die prozente an...
 
@Graue Maus: alles sollte immer nach Einkommensprozenten gerechnet werden. Bei Fixbeträgen werden die Ärmeren gezwungen und die Reicheren haben Narrenfreiheit.
 
@Graue Maus: Das ist Fair und sinnvoll dazu auch noch.
 
@Graue Maus: Absolut faire Regelung in Finnland. Ich verstehe wirklich nicht warum du das als Frechheit bezeichnest?! So tuts den Menschen mit hohem Einkommen auch mal weh wenn sie geglaubt haben, mit dem Kaufvertrag ihres Porsches hätten sie gleichzeitig einen Freifahrtschein erworben.
 
@Graue Maus: Richtig so! Mit dem Auto kann man leicht Menschen töten und da es viele Menschen nicht verstehen kann es von mir sogar noch höher bestraft werden.
 
@Graue Maus: Das ist die beste Regelung überhaupt. Sagen auch viele Finnen, ich kenne einige (die kein hohes Einkommen haben) btw: Im Jahre 2009 durfte ein finnischer Milliardär für eine Geschwindigkeitsübertretung von 22 km/h 112.000€ zahlen
 
@Graue Maus: Was sind denn das für Beispiele? Willst du uns damit weis machen, dass du es in Ordnung findest wenn jemand alkoholisiert ein Fahrzeug führt oder eine rote Ampel überfährt? // Eine solche Prozentberechnung würde ich mir für Deutschland auch wünschen. // Wenn ich sowas schön höre, 40€/PKW und 25€/Fahrrad wegen telefonieren, wenn dann bitte einheitlich!
 
Oben im 2. Absatz fehlt hinter 135 das euro zeichen oder "Eur".

Aber zum Thema, naja wer telefonieren will soll Anhalten oder eine Freisprecheinrichtung installieren, die kosten nicht mehr sooo viel...

Fahre ja auch täglich mit dem Auto an die Arbeit und Einkaufen. Da kann man eine gewisse Zeit auch ohne Telefon am Ohr auskommen...
 
uff, das mit Frankreich ist übel, da ich öfters dort bin. Da hält sich grundsätzlich niemand an Verkehrsordnung. Dort gilt ein generelles Tempolimit von 110. Unter 170 geht da nichts! Das ist wirklich krank. Wiederum gibt es dort keinen Führerscheinentzug für zu schnelles Fahren, bekommt aber Punkte, dessen System mit unserem sehr zu vergleiche ist.
 
@eilteult: schnall ich nicht? "Unter 170 geht da nichts?" Fahr doch einfach angemessen bzw. den Regeln entsprechend, dann hast das Problem nicht
 
@tapo: Das ist fließender Verkehr dort. Wenn du 110 fahren würdest, würdest du wahrscheinlich angehalten werden weil du den fließenden Verkehr störst ^^
 
@eilteult: von wem bitte angehalten, wenn du den Regeln entsprechend fährst? Falls das sarkasmus war habe ich den nicht gänzlich rauslesen können ;)
 
@tapo: Du musst aufhören in Deutschen Maßstäben zu denken. Andere Länder, andere Sitten. Dieser korrektheitswahn ist nicht so ausgeprägt in anderen Ländern.
 
@eilteult: gerade dort wäre ich vorsichtiger (siehe Thema^^)
 
@tapo: Naja, telefonieren tue ich allgemein nicht am Steuer, daher ist mir das eigentlich egal. Bei Geschwindigkeitsübertretuing auf der Autobahn ist man zumindest in Frankreich sehr viel entspannter.
 
@eilteult: das in Frankreich den Leuten ne kleine Delle im Wagen recht egal ist ist eine Sache, das dort alle am rasen sind ist allerdings totaler Quatsch, ich habe zusammengerechnet mit Praktikum und Urlauben schon ein knappes Jahr dort in diversen Regionen verbracht, die Leuten fahren ganz normal, sind nur nicht so eitel was ihre Autos angeht wie die Deutschen.
 
kriegt man eigentlich Rabatt wenn man betrunken mit Telefon am Ohr am Steuer erwischt wird oder gar von einem betrunkenen am Steuer der auch im Auto sitzt, angerufen wird?
 
@Rikibu: Da war der Versuch witzig zu sein. 10 von 100 Punkten für den Versuch ;)
 
@Rikibu: Dann ist das Handy egal, es wird nur der schlimmere Verstoß geahndet.
 
@wuddih: Falsch, seit 2002 gillt die Regel nicht mehr, die Delikte werden gesammelt. Bei Rot über die Ampel, Blitzer misst gleich noch 85KMH plus Handy macht 3+2+1 Punkte, sowie 1+1 Monat Fahrverbot
 
@Maik1000: Gut, dass ich mit 40km/h zuviel mit Handy am Ohr und nichteinhalten eines annehmbaren Abstands zum Vordermann angehalten wurde und nur die Geschwindigkeitsüberschreitung geahndet wurde und das ist 2 Monate her ;) Es wird zwar vermerkt aber nicht geahndet.
 
@wuddih: Dann hast Du Glück gehabt oder einen faulen Beamten, die Gesetzeslage ist so, das alle Taten einzeln geahndet werden, nicht nur die schwerste.
 
@Maik1000: Das es zusammen gerechnet wird ist so nicht ganz richtig, Mit Handy am Steuer und geblitzt werden ist aber auf jedenfalls teuer, wie es genau verrechnet wird weiß ich aber auch nicht mehr, mein Praktikum in der Bußgeldstelle ist schon 4 Jahre her ;)
 
@Rikibu: Nur wenn Du dabei einen besoffenen und telefonierenden Fahrradfahrer überfährst
 
Wer das glaubt wird seelig, das mit den 25,00 € für den Fahrradfahrer stimmt meistens nicht (weil es selten kontrolliert wird). Mit dem Bußgeld für den Autofahrer hingegen, least manche verarmte Kommune hingegen Ihren Blitzkasten (das,das mit den Bußgeldern in Finnland ironisch war, sieht doch jeder (Gänsefüßchen sind ja so gut zu übersehen))!
 
@Graue Maus: Jetzt musst du mir nur noch mal die Funktion dieses "blauen Pfeils" erklären, ich schnall irgendwie nicht, was der soll.
 
Was hat die Meldung eigentlich mit Winfuture zu tun ? Oder wurde der Author erwischt ?
 
@Lon Star: (...) warnte der IT-Branchenverband BITKOM (...) - ansonsten sehe ich aber auch keine Übereinstimmung mit dem Thema IT. :D
 
Immer noch zu wenig! Ich sehe jedes Mal dutzende Menschen mit dem Handy am Ohr beim Fahren.
 
@ichbinderchefhier: ...und manchmal ist es das Letzte, was sie in ihrem Leben tun: http://de.paperblog.com/vw-golf-und-motorrad-unfall-durch-handy-am-steuer-17652/
 
@jigsaw: Weshalb fuhr auch der Motorradfahrer rund 140 km/h?
 
@ichbinderchefhier: Sehe ich genauso.
 
Leute, die auf nur irgendeinem Fahrzeug mit dem Handy telefonieren handeln grob fahrlässig und könnten meinetwegen auch wegen versuchten Totschlages in den Knast gesteckt werden.
 
@wenndelin: Dann müßten aber auch alle anderen Aktivitäten die eine Hand belegen entsprechend geahndet werden, also z.B. rauchen am Steuer.
Auf der anderen Seite fahre ich grundsätzlich einhändig, weswegen es keinerlei Unterschied machen würde wenn ich telefonierte. Mach ich aber nicht, weil mein Telefon im Auto einen lausigen Empfang hat.
 
Bei Handy am Steuer ohne Freisprecheinrichtung wäre ich für 1/4 Jahr Führerschein weg. Dann erst lernen es bestimmte Autofahrer
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles