Windows 8: Google zeigt erstmals Metro-Chrome

Der Internetkonzern Google hat erstmals einen Ausblick auf die für die Metro-Oberfläche von Windows 8 angepasste Variante seines Browsers Chrome gegeben. Das Unternehmen will die Metro-Version außerdem in Kürze zu Testzwecken verfügbar machen. mehr... Metro, Google Chrome Metro, Google Chrome

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unterschied zum bisherigen Chrome = 0.
 
@Smek: und gut so :)
 
@Smek: Sehe auch keinen Unterschied, exakt das gleiche.
 
@Litt: Schau mal auf die Rechte obere hälfte, keine Minimieren, Maximieren, Schließen Buttons sondern "etwas anderes". Auch die blaue Leiste, kein Aero wo der Hintergrund durchscheint sondern einfach ein schlichtes Blau
 
@Smek: "Anfangs wird Chrome für Metro sich optisch noch stark an der normalen Desktop-Version orientieren ... Innerhalb der kommenden Monate bis zur Einführung von Windows 8 wollen die Chrome-Entwickler die Benutzeroberfläche des Browsers für Metro anpassen und die Touch-Unterstützung deutlich verbessern."
 
@BVB09Fan1986: das bedeutet noch nicht, dass die Oberfläche verändert wird oder an Metro angepasst wird, nur das die Tochoptimierung hinzukommt.
 
@Ertel: "Die Benutzeroberfläche für Metro anpassen" bedeutet nicht "Die Oberfläche ändern"? Ah ja ;) Ich würde eher sagen "für Metro anpassen" bedeutet nicht (direkt) "für Touchbedienung anpassen" ~~~ Unterschiede, die mir aufgefallen sind: Tab-Schließen-Button is etwas nach links gerutscht, damit besser treffbar; Menü-Icon ist ein ganz anderes; Button für "neuen Tab öffnen" wirkt sogar etwas deplatziert =/ Aber ich bin gespannt
 
@BVB09Fan1986: Das macht den Screenshot auch nicht aussagekräftiger.
 
@Smek: zum glück
 
@Smek: Liebe Winfuture-Leser, hier oben sehen Sie lauter Benutzer, die alle nicht lesen können: "Anfangs wird Chrome für Metro sich optisch noch stark an der normalen Desktop-Version orientieren. Dies bedeutet, dass noch keine weitreichende Anpassung des Designs im Metro-Stil erfolgt. Stattdessen werden erst einmal nur grundlegende System-Funktionen von Windows 8 unterstützt, darunter die sogenannten Charms und das Snapping zum parallelen Betrieb von mehreren Metro-Apps."
 
Gut das es keinen Unterschied mit der bisherigen Version gibt. Finde ich richtig, dass Google den Metro-Mißt nicht mit macht!
 
@Ertel: Ja, ist immer toll wenn sich ein Programm nicht an Designrichtlinien hält...
 
@Ertel: Wie im Artikel bereits erwähnt: Die Optimierung kommt später...
 
@psylence: Chrome ist an sich schon recht minimalistisch. Ich weiss nicht was man da zumindest optisch noch anpassen will.
 
@Smek: Man kann das ding mit rießigen flächen bestücken die das Nutzererlebniss senken, willkommen metro apps.
 
Ich wusste gar nicht, dass eine Metro App wie ein Desktop Programm aussehen kann. Oder ist das noch gar keine Metro App, sondern ein Desktop Chrome, der einfach nur ein wenig besser auf Touchbedienung angepasst ist?
 
@der_ingo: Das Aussehen einer Metro App ist beliebig. Sieht man vor allem bei Spielen. Allerdings gibts es Designrichtlinien an die man sich halten sollte. Diese ersten Version von Chrome hält sich weder an die Richtlinien, noch ist sie sonderlich für Touch optimiert.
 
Freut mich das Chrome Chrome bleibt. Das was IE und Mozilla aufzeigen ist wirklich mies anzusehen.
 
@eilteult: [ ] Du hast die News komplett gelesen
 
@Kuli: [ ] Du hast mich verstanden
 
@eilteult: Trotzdem sollte sich Google komplett an die GUI Richtlinien halten. Was mir auch bei den meisten Opensource und ClosedSource (von Drittanbieter) Programme unter der normalen Windows Version wünschen würde. Die meisten Opensource Tools und ClosedSource (Von Drittanbieter) sehen noch wie aus den Steinzeit aus. Wenn die es wenigstens im Stil von Microsoft Office 2003 machen würden, wäre es schon ein Schritt in die richtige Richtung. Das gleiche auch bei den Systemtools von Windows, da müsste Microsoft auch noch nacharbeiten.
 
@eragon1992: Als ob sich microsoft immer an alle Regeln hält.
 
@eragon1992: nein man muss sich an Standards halten nicht an bescheuerte Richtlinien wie man eine GUI verschlechtern kann. Metro nein danke.
 
Ich freue mich schon jetzt darauf - - - dass die Metro-Geschichte bei Windows 9 schon wieder Geschichte sein wird........................
 
@Avantasia: Wird sie nicht, Microsoft ist da "All-In". Stellt sich eher die Frage was dann die Standard Ansicht ist ;)
 
@Avantasia: Hehe, glaubst du wirklich daran? MS wird doch das alte, in die Jahre gekommene unübersichtliche Startmenü doch nicht wieder einführen, wenn sie ein besseres Startmenü haben. Und Metro ist definitiv besser. Ich freu mich schon, dich bei Windows 9 heulen zu sehen, wenn ich dir dann schreibe "Ich hab's dir doch gesagt ;)"
 
@Avantasia: Ich nehme an, dass es nur logisch ist, dass Windows 9 ein verbessertes Metro hat und dass der Desktop ganz verschwinden wird.
 
ich weiß nicht, warum alle auf dem Metro rumhacken... aber ok, auf einem Desktop Rechner wärs wirklich ein Grauen. Aber ich bin echt schwer am überlegen, mir nach ein paar verschiedenen Tests doch ein Tablet oder vllt ein Laptop mit Win 8 zu holen und das wegen der Metro Oberfläche. Gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Ich würde erst einfach mal abwarten, statt jetzt schon drauf rumzuhacken, wo es noch nicht mal anständige Programme fürs Metro gibt.
 
@C!G!: du hast dir die frage selbst beantwortet? oO
 
@Mezo: ein + von mir ;) es IST! ein Grauen..........
 
@Mezo: mit der Maus ja, aber die Metro Oberfläche soll ja genau wie bei Mac OS mit Gesten zu steuern sein. Da sollte es dann auch keine Probleme geben. Vllt kommt dann für Desktop Rechner auch was ähnliches wie das Magic Trackpad am Mac. DAS wäre eine Lösung denn allein die Gesten möchte ich in keinem Fall mehr irgendwie missen. Nutze bei mir fast hauptsächlich nur noch das Magic Trackpad an meinem iMac und könnte mir sowas auch bei Windows vorstellen, wenn die Metro Oberfläche eingeführt wird
 
@C!G!: Naja, am Desktop-Rechner nutze ich lieber eine Maus, und Metro lässt sich schon so ausreichend komfortabel mit Maus und Tastatur steuern. Außerdem gibt es ja schon Mäuse, die eine berührungsempfindliche Oberfläche haben. Für Notebooks finde ich die Idee mit Multitouch-Pads auch nicht schlecht.
 
@metty2410: Es lässt sich auch eigentlich ganz gut bedienen. Da steckt ja auch schon ein gewisses Konzept hinter. Deswegen versteh ich auch nicht, warum hier einige wenige meinen, Windows 8 wäre der Untergang für MS. Ich find das ist einfach dummes Geschwafel von Leuten, die keinerlei Ahnung haben und einfach mal ihre kleinen Eier auf den Tisch legen wollen. Ich habe schon gewechselt und nutze seit der CP Windows 7 nur noch nebenher für die 2 Programme, die unter Windows 8 noch nicht laufen. Ich bin auch wesentlich schneller unterwegs als vorher. Waren es vorher mehrere Klicks im Startmenü, so ist es nur noch ein Klick auf dem Startbildschirm.
 
Gibts denn immer noch eine Scrollleiste? Dachte, dass in Metro auch nur die temporäre angezeigt wird.
 
Spielzeug OS ....
 
@MyWin80: Das hatte man schon zu 7/Vista gesagt.
Und zu XP. Und zu 9x. Und zu 3.11. Und zu 2. Und zu 1.01.
 
@metty2410: Bei XP wars sogar am schlimmsten, da haben die Leute 2 Jahre lang rumgejault, dass man XP niemals brauchen und nutzen würde. Bei Vista waren übrigens die Verkaufszahlen zum Release ähnlich gut wie bei Windows 7, also doch kein Flop. Auf winhistory.de erfährt man echt ein paar interessante Fakten. Sogar über Microsoft Neptune, oder auch Chicago ;) Na wer weiß, welche Betaversionen das noch waren? ;)
 
@TheBNY: Bei Chicago würde ich auf 95 tippen, bei Neptune auf ME.
 
@metty2410: Bei Chicago liegst du richtig, Neptune jedoch sollte damals Windows 2000 Home werden (gibt ja nur 2000 Professional und diverse Server-Versionen), jedoch wurde das Konzept bald verworfen und Teile davon für Whistler übernommen, welches dann im Laufe der Entwicklung XP wurde. Daher stammt zum Beispiel die Idee mit mehreren angemeldeten Nutzern und allgemein einem Eintrag "Benutzerkonten" in der Systemsteuerung. Neptune war quasi die Grundlage für die spätere Entwicklung von XP.
 
@TheBNY: Naja, 50% der Punkte, also habe ich "Ausreichend"e Windows-Beta-Kenntnisse. ;)
 
@metty2410: Naja, ich denke auch mal, dass es damals noch nicht so einen Hype um Betaversionen gab, zumal die Betaversionen damals ja auch noch nicht so stabil liefen wie heute. Aber eines war immer gleich, das Gemecker bei neuen Windows-Versionen. ;) Bin ja mal gespannt, wie sich das mit Windows 8 noch entwickelt. freue mich sehr darauf und auch auf den neuen Chrome.
 
@MyWin80: WinME ist wirklich ein spielzeug OS, immer spannung pur, wie lang es noch läuft :D
 
@Nomex: Hach, das waren noch Zeiten, ein Traum =)
 
touch? ist doch eher sekundär.. einfach ein touch-chrome zu Verfügung stellen, diese Version hier ist einfach die desktop-version. Bei dem ganzen Touch-Gerede darf man nicht vergessen das wir Metro auch am Desktop haben :(
 
@vires: Ach, selbst am Desktop gibt es doch nur noch Touch. Das sieht man doch schon daran, dass unter Windows 8 in Tooltips nicht mehr von "Klicken Sie hier", sondern von "Tippen Sie hier" die Rede ist. ;)
 
Relativ unintreressant wenn noch keine Metro-Elemente zu sehen sind.
 
@DennisMoore: Gerade das macht es für mich interessant.
 
Funktioniert doch - why not?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles