Windows 8: Metro auch mit Trackpads bedienbar

Zwar stehen bei der Berichterstattung rund um Windows 8 bisher die neuen Touch-Features und somit Tablets und andere Geräte mit Touchscreen im Mittelpunkt, bei vielen Notebooks wird das neue Betriebssystem aber wohl auch ohne ein Touch-Display ... mehr... Windows 8, Trackpad Windows 8, Trackpad

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann werd ich mich mal mit den Beta Treibern da spielen :)
 
@Ludacris: Mit Synaptics-Treiber-APIs lässt sich so etwas auch ganz einfach selbst entwickeln. Wenn man nur mehr Zeit hätte... http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=191932
 
Super! Ich hab mich schon immer gefragt, vor allem bei großen Touchpads, warum man damit immer nur eine Bewegung des Zeigers relativ zu seiner aktuellen Position umsetzen kann, obwohl Touchpads längst auch ohne Bewegung in der Lage sind, die Position zu bestimmen, an der man den Finger aufsetzt.
Nun kann man sich das Touchpad einfach wie das Display in verkleinertem Maßstab vorstellen, und wenn man den Finger auf die linke Kante des Pads legt, springt der Mauszeiger augenblicklich auch an die linke Kante des Displays, also als absolutes Zeigegerät statt relativ.
 
@mh0001: Die meisten Menschen haben aber anscheinend zu größe Finger für sowas.
 
@mh0001: du hast das falsch verstanden. Es bleibt alles wie bisher. Die Software erkennt nur zusätzlich, dass vom Rand rein gewischt wurde und führt eine Aktion aus, anstatt den Cursor zu bedienen. Erfahrungsgemäß intuitiv und macht Laune!
 
Wenn das so aehnlich wie bei OSX waere, koennte ich mir sogar vorstellen, dass Metro echt gut zu benutzen waere. Da ich schon das MagicTrackPad besitze, waere ich froh, wenn jemand das zusammenfrickelt oder Bootcamp treiber kommen.
 
@bartek2k: Hoffentlich wird auch eine Funktion dabei sein, um z.b. die Charms-Bar einzublenden - Ein wisch von außen in das Trackpad - würde mir sehr gut gefallen :-)
 
@beistrich: ...siehe Artikelinhalt...
 
wow! welch Neuigkeit... könnt man gleich schreiben "ist auch mit Maus bedienbar" - im übrigen es funktioniert "einfach" mit jedem Eingabegerät - noch einfacherer wenn dies Mutitouchfähig ist. Viele Toutpads haben Multitouch (auch wenn dies nicht dokumentiert ist). Einfach aktuellen Treiber laden und in den Maus-Einstellungen unter Windows entsprechend konfigurieren.
 
@Stefan_der_held: würde ich nicht vergleichen. Die Treiber arbeiten fast gar nicht mit Windows zusammen, da Windows bisher keine Schnittstellen anbot. Versuch mal "Charm-Bar anzeigen" auf einen Drei-Finger-Swipe von rechts zu mappen... wirste verrückt ;)
 
@sibbl: nüch? also auf allen getesteten Fujitsu mit Synatics-Touchpad habe ich keine Probleme :wink:
 
@Stefan_der_held: du. Aber ein Ottonormalverbraucher bekommt nicht mal das voreingestellte Durchscrollen der Bildergalerie mit dem Drei-Finger-Flick hin. Wie bei Apple, es muss einfach funktionieren. Überall gleich. Und zufriedenstellend.
 
@sibbl: wundere mich nur, warum diese Funktionalitäten meist deaktiviert sind... den TP ist zwar kein Präzisionsinstrument aber beim mobilen Arbeiten optimal. Evtl. geht ja noch der Ruck durch die Bänke bei den Herstellern - die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
Metro soll am besten überhaupt nicht bedienbar sein. Hoffentlich kriegt MS mit Win8 so richtig auf die Schnauze, würde es mir wünschen. Nicht mal eine Option einbauen, dass man auswählen kann ob man Metro haben möchte oder halt standardmäßig die normale Desktop-Oberfläche. Aber was reg ich mich auf, diese Geldsäcke haben den Bezug zur Realität schon längst verloren, sonst hätten sie die ganzen Kritiken zur Metro-Oberfläche berücksichtigt und eine Alternativlösung bereitgestellt.
 
@Liter: Kaufs dir doch einfach nicht. Gibt ja genügend andere Systeme.
 
@Liter: Wenn man die Microsoft Windows User als ganzes betrachtet ist deine Meinung etwa so interessant wie ein Fliege am Grillteller - Man muss immer das Gesamtinteresse betrachten und das geht in Richtung Touch / Smartdevices
 
Eine Oberfläche bei der die Bedienung angepasst werden muss ist einfach Scheisse.
 
@Menschenhasser: stimmt. Lasst uns Touchscreens ausschließlich mit Pfeiltasten am unteren Ende bedienen!
 
@sibbl: Eine gute Oberfläche stört sich nicht an Eingabegeräten und muss nicht angepasst werden.
 
@Menschenhasser: Muss man auch nicht, es vereinfacht das System nur...ach und nur so...das erste Eingabegerät des PC war eine Tastatur...also bediene doch mal eine heutige GUI nur mit dieser...geht auch, aber wie es geht...
 
ach so!? das ändert natürlich a.....äh.....gar nichts. bin nach wie vor nicht interessiert.
 
Ich glaube, ich hab ein Déjà-vu...
 
Ich bin gespannt und warte auf tabs mit win8 :-) jedes mal lese ich super Neuigkeiten über win8
 
Unglaublich, wie schlecht so Trackpads bei PCs immer noch sind.
 
@tobias.reichert: ? Was denkst du inwieweit sich die PC Trackpads von denen eines Macs unterscheiden? DELL bzw. Synaptics hatte viele der Gesten, lange bevor ich sie an einem Mac bewundern konnte.
 
@Raiken: Mal so ein Glastrackpad benutzt?

Von der schrammeligen Plastikoberfläche abgesehen, sind die Trackpads winzig und das einzige, was zuverlässig funktioniert ist Zweifingerscrollen.

Mir ist schnuppe, wer was zuerst hatte, perfektioniert ist es seit 2008 in MacBooks.
 
@tobias.reichert: mhhhh, natürlich gibt es schlechte Trackpads in Notebooks, aber du kannst auch nicht ernsthaft den ganzen Billigschrott mit der hochwertigen Bauweise eines MacBooks vergleichen. Ich sag ja auch nicht das mir die Ausstattung beim Trabi nicht gefällt weil, mein Ferrari eine hochwertigere Ausstattung hat. Wenn du vergleichen willst Vergleich Qualität mit Qualität, da gibt es definitiv hochwertigere Trackpads als sie beispielsweise bei Apple zum Einsatz kommen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich