Panasonic schnappt sich voraussichtlich Olympus

Der japanische Elektronikkonzern Panasonic will die Gunst der Stunde nutzen und beim angeschlagenen Imaging-Unternehmen Olympus einsteigen. Ein entsprechender Deal wäre wohl für beide Seiten von Vorteil, denn Olympus benötigt dringend Geld und ... mehr... Logo, Panasonic, Lautsprecher Bildquelle: Panasonic Logo, Panasonic, Lautsprecher Logo, Panasonic, Lautsprecher Panasonic

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenns was zu holen gibt, stehen die alle an erster Stelle mit den Investitionen, vergessen aber dabei, wieviel Zeit die Firmen auch in den Aufbau gesteckt haben. Irgendwie traurig.
 
@Ceajay: Kontext?
 
Der Name Olympus ist verbrannt, die Firma hat nen Haufen Schulden und was könnte für Panasonic da rauskommen dabei? Ist ja nicht so, als ob Panasonic im Fotobereich völlig ahnunglos wäre. Aber was solls
... ich glaube, daß Panasonic die nächste große bekannte Firma sein wird, die einen schönen Übernahmekandidaten abgibt. Schade, denn Panasonic hat gute Produkte und ich fürchte, daß ein derartiger Blödsinn die Firma schwächen wird. Also ehrlich... warum sollte sich jemand Olympus ans Bein nageln wollen? Kapiers nicht. Nö... echt nicht.... *amkopfkratz*
 
@Orsetti: z.B. "Olympus hat hier bei einigen Produktbereichen einen Weltmarktanteil von bis zu 70 Prozent, womit sich der Elektronikkonzern in diesem Bereich gut positionieren könnte."
 
@Orsetti: Ebenfalls interessant sind die Forschungs und Medizin Abteilungen von Olympus. Würde ebenfalls gut ins Portfolio von Panasonic passen.
 
@Orsetti: Matsushita übernhemen könnte teuer werden. ;-)
 
@King of Wok: Matsushita gibts so nicht mehr ;) Panasonic heißt nun Panasonic ;)
 
Patente sind hier sicher der Antrieb.
Ob die Marke selbst überlebt glaube ich eher nicht.
 
Hat Olympus noch immer diese proprietären XD-Speicherkarten - für mich bleiben die deshalb noch immer negativ in Erinnerung ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen