Windows 7 über 600 Mio. Mal verkauft & bald Nr. 1

Microsoft hat anlässlich der IT-Messe Computex bekanntgegeben, dass man inzwischen mit Windows 7 einen weiteren Meilenstein erreicht hat. Seit der Markteinführung wurde das aktuelle Betriebssystem bereits über 600 Millionen Mal verkauft, so das ... mehr... Betriebssystem, Windows 7, Os Bildquelle: Microsoft Betriebssystem, Windows 7, Os Betriebssystem, Windows 7, Os Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glückwunsch! Verdient! 7 ist einfach das beste os zur zeit !
 
@pinguingrill: ob es das beste os ist weiss ich nicht da es viel zuviele unterschiedliche ansprüche gibt. es gibt ja auch nicht "das beste auto". aber mich hat windows 7 wieder weg vom mac zum pc gebracht. somit haben sie zumindest bei mir ihr ziel erreicht :)
 
@Matico: Wenn jemand aber einen PC dringend brauch und auch scharf auf Windows 8 ist, ist das eine schöne Aktion.
 
@Matico: "das beste" bedeutet für mich: es steht die meiste Software zu verfügung, die modernste Hardware (Eigenbau) ist auf win7 ausgerichtet, die meisten games stehen zu verfügung, win7 läuft extrem stabil auf unseren Workstations, es lässt sich prima damit arbeiten und Geld verdienen. das alles bietet mir kein anderes os zur zeit! es hat die größte nutzerzahl und community auf der welt :)
 
@pinguingrill: aber nur wenn alle Updates, wie ich schon sagte, hoffentlich kommt bald SP2 für Win7, dann braucht man die ganzen updates nichtmehr um es noch stabiler zu bekommen... Ich hab mal wo gelesen"ein bugfreies Windows ist ein veraltetes Windows" wie man nun zu dem Spruch steht.. lass ich mal jedem auf der zunge zergehen.. ich find's schwachsinn, denn wenn man schon ein geiles System hat und nicht updaten darf auf/mit die/der neuste technik :\ haptsache nochmal kohle gemacht.. deshalb freu ich mich auf Reactos ! liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: ich glaub, ich verstehe dein posting nicht! was genau ist der punkt? jedes System braucht updates! und jeder mensch will/muss Geld verdienen! reactos? ist jetzt nicht dein ernst, oder???
 
@pinguingrill: Doch, ist sein Ernst! Das schreibt der immer... ;)
 
@Blackcrack: Reactos :-)

Installiere einfach Windows 98, dann sieht es aus wie Reactos und es ist schon ein fertiges stabiles System :-)
 
@pinguingrill: Nee Du, das ist OS X!
 
"Im Rahmen des Angebots erhält man für nur 15 Euro ein Upgrade auf Windows 8, wenn man in den kommenden Monaten einen neuen Rechner mit Windows 7 erwirbt."

Was für ein Blödsinn!
 
@neor: Irgendwie muss man PCs und Notebooks ja an den Mann und Frau bringen. Wird son paar Fanboys geben die das machen. Wobei es sinnvoller erscheint zu warten bis Win8 draussen ist. Weil wenn ich jetzt 500Euro für einen PC ausgeb ist der bis Win8 draussen ist nurnoch 450Euro wert. Und die Hardware wird dann auch besser sein für den gleichen Preis.
 
@Blubbsert: Wenn Du einen PC kaufst, ist das Gerät bis es zu Hause ist höchstens noch die Hälfte wert. ;-)
 
@Feuerpferd: Die PCs die bei MediaMarkt oder so rumstehen, sind sowieso nur die Hälfte von dem Wert was draufsteht ^^ Die verbauen ja jetzt schon seit fast nem Jahr die selben lahmen Grafikkarten zB GT220.
 
@Ðeru: Oh ja LOL. Aber mit einem i7 natürlich, damit man schön das Logo mit der besten Leistung hat xD
 
@neor: was stimmt denn daran nicht?
 
@doubledown: Sowas ist einfach nur Geldmacherei, neuen Computer kaufen. So ein Schwachsinn.

Anstatt einfach jeder der Win7 auf dem natürlichen Wege erworben hat auch Win8 zur Verfügung zustellen.

Sorry aber sowas ich nicht Kundenfreundlich.
Sollen sich alle die Win7 bereits haben, Win7 nochmal kaufen, damit Sie Win8 für 15 Euro erhalten?
Nenenene...
 
@neor: was laberst du fuer einen muell? wenn ich nen 3er bmw hab sollte ich eigentlich auch kostenlos auf die neuen modelle nen upgrade bekommen, oder? Kundenfreundlich sollte es ja sein
 
@-adrian-: Ich glaube du hast mal absolut nichts Verstanden.
Ich habe genau das selbe gesagt wie in der News, nur das alle die schon Win7 gekauft haben auch für 15 Euro ein upgrade auf Win8 bekommen sollten und nicht nur die, die jetzt erst Win7 kaufen.

Wo ist dein Problem?
Lern bitte Texte zu verstehen.
 
@neor: Es geht doch einfach darum, dass es bis zum Release von Win8 nicht mehr so lange hin ist. Und Microsoft verhindern will, dass die NEUKÄUFE von PCs jetzt einbrechen weil die Leute lieber warten wollen auf Win8. Deshalb auch nur für NEUE Rechner und nicht für alte Win7 Systeme.
 
@neor: Es geht ja darum, dass, wenn sich gerade jetzt jemand einen neuen Rechner kaufen will, er durch die günstige Möglichkeit ein Update auf Win8 zu erhalten, gelockt wird. Das ist halt Marketing. Ich würde es nicht wegen der Upgrade-Möglichkeit tun, sondern weil ich einen neuen Rechner bräuchte. Ich bin gerell kein Freund von Upgrades - ich halte lieber einen Datenträger des kompletten OS in den Händen. Den meisten Leuten ist das aber egal und wenn sie einen neuen Rechner dringend brauchen und die dann später kostengünstig auf Win8 upgraden können, werden sie es tun. Einfacher kommt MS doch nicht an Win8-Nutzer.
 
@neor: Mind. 80% der Leute die sich ein neues Windows holen, kaufen halt einen neuen PC und bekommen so das neue Windows, das ist Fakt. Die meisten können ja noch nicht mal das OS alleine installieren, bzw. haben Angst davor xD Und für die Leute ist es jetzt dann toll zu sehen, das wenn sie einen PC mit Windows 7 kaufen, mit nur 15€ extra Win8 erwerben, fragt sich nur, ob diese es dann auch updaten können^^
 
Da wird Windows 8 aber sehr sehr lange brauchen, um die Nr. 1 zu sein. ;) Windows 7 ist einfach toll. :)
 
@testacc: aber auch nur, wenn Du alle Updates drauf hast, hoffenlich kommt balt SP2 ! dann braucht man die ganzen Updates nichmehr um es zumindest stabiel zu bekommen..
 
@Blackcrack: Du redest Quark! Scheinst wohl Windows 7 irgendwie mit XP ohne SP zu verwechseln.
 
@Blackcrack: oO Wo war da was instabil ohne SP?
 
@testacc: Ich kann mir nicht vorstellen das Win 8 Sich durchsetzt. Ich selbst mag es zwar nicht sonderlich, aber darum geht es mir gar nicht. Wenn man sich oben den Artikel mal durchliest kommt man der Wahrheit schon näher. Für Win 7 brauchen Unternehmen tatsächlich Einführungen sprich Fortbildungen für das Personal. Und wirkliche Veränderungen sind doch eher wenige zu verbuchen. Zumindest in der Nutzung. Bei Win 8 Sieht das schon anders aus. Ich glaube nicht das ein betrieb sonderlich scharf auf sowas ist. Privatnutzer werden wie bei Vista sehr gespalten sein.
 
@testacc: Das glaube ich auch. Gerade Unternehmen, Firmen und Geschäftskunden werden einen großen Bogen um Win 8 machen. Mit dem Kacheldesign läßt sich weder schnell noch produktiv arbeiten. Dazu schreckt der eingebaute Cloud-Rotz noch mehr ab. Stichwort: Datenschutz, Microsoft = Ami-Firma
 
@testacc: Das wage ich zu bezweifeln. Win8 ist nochmal ein Stück besser bzw. einfach aktueller ausgestattet, wenn man von den Previews auf die Final schließen kann. Bis auf wenige systemnahe Drittherstellerprozesse (zBsp Dongle- und RAM-Disk-Treiber... ohne jetzt per Namensnennung Werbung zu machen) läuft alles wie am Schnürchen.
 
Ach wie schön! Wieder mal inhaltsleeres Manager Geplapper! Es ist doch so, das Fertig-PCs und Notebooks zwangsweise mit dem jeweiligen zeitgenössischen Microsoft Windows verkauft werden. Ausnahmen sind da die absolute Minderheit. Wird wohl Zeit, das reizende Wörtchen Linux abzusetzen, mal schauen, was dann wieder passiert. :-)
 
@Feuerpferd: da ist er wieder. der ebook und os experte :D
 
@Feuerpferd: Wieso installiert kein Hersteller Linux? Bei Netbooks hat sich gezeigt das kein Mensch Ubuntu wollte, die meisten haben XP genommen.
 
@Knerd: Linux war im Netbook-Bereich zu Beginn im Vormarsch und hätte womöglich auch den Sack zugemacht, wenn Microsoft nicht die Notbremse gezogen und Windows XP künstlich am Leben erhalten hätte, weil sie sonst kein brauchbares OS für Netbooks hatten. Dass Linux sehr wohl bei der breiten Masse Anklang finden kann, zeigt Android eindrucksvoll. Kein Mensch beschwert sich da über Konsolenbefehle oder irgendwelche Hacks, die notwendig wären, um damit zu arbeiten.
 
@noneofthem: Du vergleichst nicht wirklich ein Handy-Os mit einem Desktop -Os?
 
@noneofthem: Du kannst doch kein MobileOS mit deinem PC OS vergleichen! Bei einem Handy hast du fest vorgegebene Hardware vom Hersteller. Da ist nix mit selber mal die GPU bzw. Grafikkarte tauschen. Bei einem PC, und ganz besonders bei Notebools bekommt man mit Linux ganz schnell probleme. Vorallem wenn mann Hybridgrafikkarten hat. Als ich neulich Linux Mint isntalliert habe hat das recht lang gedauert alles zum laufen zu bekommen. Der Support der Hersteller ist sehr schlecht bei Linux. Das ist alles nur rumgefrickel und für den Standardnutzer zu viel Arbeit.

Edit:
@Feuerpferd: "...dass Windows 7 somit auf gut 39 Prozent der weltweit mit dem Internet verbundenen Geräte im Einsatz ist." Der "Windowszwang bei Kauf" ist darin also nicht mehr enthalten.
 
@Radi_Cöln: Der Hersteller Support ist schlecht? du bekommst Software umsonst und beschwerst dich über schlechten support?
Nur rum gefrickel? Wo bitte siehst du nur rum gefrickel? Die Sache mit den Hardware Treiber liegt nicht an Linux bzw. den Distrubtions sondern den Hardwareherstellern.

Was meinst du mit Windows zwang beim Kauf? In der Tat es gibt keinen Zwang. Aber das was der Dau kauft bleibt auch erst mal auf seinem PC und dadurch erreicht man die Massen.
 
@Thaodan: immer diese Albernheiten, wenn ich Probleme mit Hardware unter Linux habe und bei Windows nicht, ist es mir vollkommen egal woran dies liegt! Da nehm ich dann doch Lieber Windows. Vielleicht kann der Normaluser mit linux gut zurecht kommen, aber sobald er mehr machen möchte ist auf gewisse Grundkenntnisse angewiesen und das geht schon mit der Beschaffung von Software los.
 
@Yepyep: Was soll da Albern sein? Forderst du das die Community bzw, der Hersteller der Distrubtion für jede Hardware Reverse Enginiering betreibt, obwohl es die Sache des Herstellers ist? Außerdem stört es dich das du deine "Grundkenntnisse" die du vorher bei Windows gelernt hast hier nicht anwendbar sind? Das ist doch normal, außerdem du bekommst die Software umsonst: bau dir das Paket selber (das schafft wenn es keine Fehler gibt jeder der Englisch kann und gooogle bzw. ein Wiki benutzen kann oder frag in der Comunity nach ob jmd dir das Paket selber baut bzw. on das Paket in die Repos kommt.
 
@noneofthem: Wenn die Linuxer (auc hdu) hier immer betonen dass Ubuntu nicht Linux ist und Debian nicht Linux ist usw., sondern Linux nur der Kernel ist, dann sollten sie sich da selber auch dran halten, finde ich. Android ist nicht Linux. Demnach findet nicht Linux bei der breiten Masse anklang, sondern Android. Und hauptsächlich deswegen weil es ein für den Normaluser weitestgehend reduziertes und einfaches System ist. Ist im Prnzip dasselbe wie bei integrierten Systemen. Da kanns einem auch egal sein ob das System auf Linux oder irgendwas anderem basiert. Hauptsache das Ding funktioniert und ist einfach zu bedienen.
 
@Feuerpferd: Ich stell mal folgende gewagte Aussage in den Raum: Man nehme ein Linux mit KDE-Oberfläche, konfiguriert diese so, dass sie mehr nach Windows ausschaut(also z.B. das Windowslogo als Symbol für den Application Launcher) und ersetze noch einige Icons (Logo und Name von z.B. Libreoffice in MS-Office usw.) und stellt es den Leuten als das neue Windows (8) vor. Ich bin sicher ein Großteil der Leute wird dies sicher als das neue Windows betrachten, und solange diese dann später keine .exe installieren wollen würde sie wohl auch nicht mitkriegen, dass das eigentlich kein Windows ist ;)

Ach ja, das Ganze sollte natürlich kein Bashing o.ä. sein.
 
@XP SP4: Der Streich wurde bereits gespielt: http://is.gd/o1TdDk :-)
 
@Feuerpferd: Sehr cool.
 
@Thaodan: Die spannende Frage ist aber, wird der Streich mit "Linux als das neue Windows" (8) mit Metro Oberfläche in der Fußgängerzone vorstellen auch mit Ubuntu Unity klappen?
 
@Feuerpferd: Eher nicht, Unity hat keine Kacheln,
 
@XP SP4: Recht hast du, viele Leute sehen auch ein XP mit Win7 Skin als Win7 an.... Die meisten Leute haben halt leider keine Ahnung und sehen nur die Oberfläche.^^
 
@L_M_A_O: Manche Zeitgenossen denken sie hätten Linux wenn du ihnen den Tuxracer aufspielst -ist allen Ernstes im Bekanntenkreis vorgekommen
 
wird auch für lange Zeit Nummer 1 dann bleiben :)
 
@skrApy: Denke ich auch. Der "Hunger" in 2009 war nach dem alten XP (von 2001) und dem "unglücklichen" Vista (2007) einfach sehr groß. Viele Abnehmer und daher meiner Meinung nach zurecht auf dem Weg auf Platz 1.
PS: Glückwunsch MacOS zu den 2,4% xD
 
Was auch sehr interessant ist, ist, dass laut Net Applications trotz steigender Mac-Verkaufszahlen die Windows Verbreitung seit Februar wieder zunimmt und die OSX-Zahlen wieder sinken.
 
@Knarzi: Ja, das liegt wohl daran, dass die meisten Leute, die sich jetzt ein Apple-Produkt kaufen, sich für iPhone bzw. iPad entscheiden, also iOS-Geräte. Wer bis dato seinen Rechner eh nur zum Surfen und Email gebraucht hatte, wird jetzt auch nicht mehr anfangen, sich noch einen Desktoprechner oder Laptop zu holen. Ich kenne einige Leute, die ihren Computer, seitdem sie ein Smartphone oder Tablet haben, nicht mehr hochgefahren haben.
 
@Knarzi: klar sinken die. Das ist nur logisch. Produktportfolio wird gepupdated und man erwartet Montag die Infos dazu. So wie es aussieht wird es die auch geben. http://buyersguide.macrumors.com/
 
@Knarzi: Der prozentuale Anteil kann ja sinken obwohl die absoluten Zahlen steigen. Vielleicht ist es ja einfach so ein Fall.
 
@hezekiah: Ähmm, nein. Die Verkaufszahlen an PC-System sinken, die Mac-Verkaufszahlen steigen.
 
@Knarzi: Solange nicht absolut mehr Macs verkauft wurden als PC-Systeme ändert das ja nichts an meiner Aussage und selbst dann wäre es nicht mal sonderlich aussagekräftig weil Softwarelizenzen ja auch unabhängig von Hardwareverkäufen veräußert werden.
 
Ein Top Betriebssystem von Microsoft !
 
Simply the best! dim dim dim dim better than all the rest!
 
Lol, selbst Win Vista ist auf wesentlich mehr Desktop Rechnern zu finden als MacOS :-D
 
@Bitfreezer: War schon in mehreren Leiharbeiter-Firmen, die Vista benutzen. Zwar total lahm auf nem Atom-DualCore mit 1GB Speicher, aber hey... Vista ist hüpschig!^^
 
Windows 8 hätte diesen Siegeszug weiterführen können. Aber nein, Microsoft will das nicht..............
 
@thomas.g: Was heißt hier an der Stelle "Siegeszug". Sie haben doch schon das "Quasi"-Monopol. Nicht immer ist es die Entscheidung mit Frage nach dem besten System. Es gilt auch hier (sei es den MS-Fanboys gegönnt) warum das so ist.
 
@thomas.g: ich verstehe was du sagen willst, auch wenn du es nicht gesagt hast ;)
 
@tapo: Habs bewusst verschlüsselt, ansonsten wäre ich jetzt bei -20 oder so ;-)
 
@thomas.g:
Dadurch, dass es bei Betriebssystemen faktisch keinen Wettbewerb gibt, weil MS mit den Herstellern stabile Verträge ausgearbeitet hat und Windows somit auf jedem NeuPC vorinstalliert ist, wird auch Windows 8 von ganz allein eine gewisse Verbreitung finden. War ja bei Vista nicht anders.
 
Eine Lizenz geht dann wohl sogar auf mich. Eine Spielepartition mit Windows 7 war einfach günstiger als sich eine Konsole zuzulegen.

Im Übrigens ist es keine Kunst, so viele Lizenzen zu verkaufen, wenn das System auf über 90 % aller Fertig-PCs vorinstalliert ist. Die sollten mal lieber die reinen Lizenzverkäufe im Handel zählen und dann vergleichen.
 
@noneofthem: Zählen die nicht wie viele Rechner mit W7 sich anmelden auf der Seite?
 
@noneofthem: Am Ende ist trotzdem entscheidend was die Leute benutzen. Vista war auch lange "vorinstalliert" bis die halt gemerkt haben das es kaum einer will und dann auch wieder XP vorinstalliert angeboten haben. Wäre Windows 7 nicht so beliebt hätte es hier vermutlich auch wieder eine Alternative gegeben aber es war schlicht nicht notwendig.
 
@hezekiah: Das ändert nichts daran, dass solche Zahlen immer verfälscht sind und keinerlei Auskunft darüber geben, was die User nun wirklich nutzen.
 
@noneofthem: Stimmt, durch Verkäufe nicht unbedingt. Das lässt sich dann aber aus Stichproben, wie von Statcounter (3 Millionen Seiten) errechnen.
 
@wertzuiop123: Richtig. Ich bezog meine Aussage ja auch in erster Linie auf die im Artikel genannten Verkaufszahlen, die ich für irrelevant erklären würde, da sie letztlich eher die Anzahl der verkauften Fertig-PCs wiederspiegelt und mit dem OS an sich nicht zwangsweise etwas zu tun hat.
 
@noneofthem: Und diese Zahl entscheidet aber Leider über den Erfolg bei der großen Masse. Egal bei Welcmer Betriebssystem Hersteller.
 
@Thaodan: Ja, aber das liegt ja auch nur an der Tatsache, dass die Masse heute keine Informationen verarbeitet, sondern nur konsumiert. Die meisten Leuten machen sich keine eigenen Gedanken mehr und akzeptieren blind, was ihnen von Computer Bild, dem Fernsehen und dem Umfeld erzählt wird. Wenn man keine Ahnung hat und nur hört oder liest, dass Windows 7 über 600 Mrd. mal verkauft worden sei, denkt man natürlich, dass es das Gelbe vom Ei sei, auch wenn das Unsinn ist.
 
@noneofthem: Das stimmt, grade auch dadurch das auf fast jedem PC außerdem denen von Apple Windows vorinstalliert ist.
 
@noneofthem: Der Marktanteil in % kommt auch tatsächlich nicht von irgendwelchen Verkaufszahlen denn so könnte man ja garnicht die Nutzung alter OS Versionen bestimmen.
 
Leute lasst euch nicht veräppeln. Verkauft heisst: an den nächsten Abnehmer und das sind Großhändler oder Großabnehmer wie Unternehmen. Der Endkunde kauft was und wann er will. War bei Vista besonders krass, da die Lager der frischen Lizenzen vor sich her gammelten, weil kaum ein Endkunde diesen Vista-Kram haben wollte. Wie dominant die jeweilige Win-Version auf dem Markt wirklich ist, sieht man eher bei Internet-Statistiken wie Netapplications oder Statscounter.
 
Also aufgrund der Entwicklungen im Hardwarebereich in den letzten 2,5 Jahren und der allgemein breiten Akzeptanz von 64 bit, so kann ich auch sagen, das Win 7 das schnellste und auch stabilste Windows ist. Windows XP nutze ich jetzt seit 2 Jahren überhaupt nicht mehr, früher hatte ich mal Dualinstallation. Vista war das Betriebssystem was am meisten zicken machte, davor auch mal Windows ME. Windows 8 wiederum lockt mich so überhaupt nicht, weder als Upgrade noch als Vollversion. Zurzeit interessiert mich noch UBUNTU, welches ich aber aufgrund einer RAID Konfiguration nicht installiert kriege.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles