"Smart Glass" ermöglicht Fernsteuerung der Xbox

Im Rahmen der bevorstehenden Spielemesse E3 will der Softwarekonzern aus Redmond einem kleinen Kreis von Nutzern angeblich eine Neuheit im Zusammenhang mit der Spielekonsole Xbox 360 vorstellen. mehr... Xbox 360, SmartGlass, Xbox SmartGlass Bildquelle: Microsoft Xbox, Xbox 360, SmartGlass, smart glass Xbox, Xbox 360, SmartGlass, smart glass Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr interessant :) Mit würde persönlich noch gefallen (hat nichts mit Microsoft zu tun), wenn Zattoo eine App für die Xbox veröffentlichen würde.
 
Her damit hört sich sehr interessant an
 
Hier wird die wichtige Funktion Bild und Videoinhalte direkt auf die Konsole und damit auf den TV streamen zu können nur ganz unten und sehr beiläufig erwähnt. Für mich ist diese Funktion der App wesentlich coolere als die Fernsteuerung aber ist sicher Ansichtssache:)
 
@paris: Diese Funktion gibt es schon, ist eine Erfindung von Intel und nennt sich WiDi (Wireless Display). ;-)
Also ich meine das Übertragen von Bild und Ton kabellos auf andere Geräte.
 
äh so was gibts doch schon für windows phone? hat doch bereits tiefe Xbox live anbindung.
 
@schmidtiboy92: aber man kann keine Fotos oder Videos streamen ich denke du meinst Xbox Begleiter
 
@"die eine gewisse Ähnlichkeit zu Apples AirPlay aufweist" - Wieder mal das typische "Apple hat's erfunden"-Geschwafel, das schon beim Review zu Samsungs SGS3 mit AllShare genervt hat. Die ersten die das hatten waren Samsung 2009 mit AllShare. Da hat aber natürlich niemand gelästert, dass Apple mit AirPlay abkupfert. ^^
 
@moribund: Auch wenn es mich hier ein wenig nervt....Airplay (früher Airtunes) gibt es schon seit 7. Juni 2004!
 
@algo: Wie 0711 schreibt gibt es DLNA-Standard auf den AllShare beruht seit 2003. Man könnte meinen, dass Apple, anstatt sich dem DLNA-Standard der anderen Hersteller anzuschließen, lieber abgekupfert und ganz stur kurz darauf seinen eigenen Standard hervorgebracht hat, wenn man nicht wüßte, dass solche Praktiken Apple ganz und gar fremd sind... ;-) Ich will aber klar stellen, dass es NICHT Apple selbst sind, die herumlaufen und behaupten alles mögliche "erfunden " zu haben, sondern übereifrige Journalisten die sich durch Halbwissen auszeichnen und dann meist dann auch noch den Mist woanders abschreiben ohne wenigstens Google zu bemühen.
 
@moribund: Na ja, abkupfern würde ich es nicht nennen. Sonst könnte man ja behaupten, Android wäre auch abgekupfert. AirPlay war einfach nur eine eigene Gegenantwort(?) auf DLNA, wie Android auf iOS....Bei DLNA, AirPlay oder AllShare kann man allgemein nicht sagen, wer es erfunden hat: Man weiß nie wer es länger in der Schublade liegen hatte und die meisten Ergebnisse basieren ja sowieso auf Forschungsergebnisse unbekannter Institute...Was Journalisten angeht: Die Journalisten schreiben nicht, Apple hätte etwas erfunden, sondern, dass Apple z.B. das Smartphone revolutioniert hat. Ehrlich gesagt, können die Journalisten nichts dafür, wenn andere Hersteller zu blöd sind, ihre Produkte richtig zu vermarkten. :-)
 
@algo: So kann man's auch formulieren. ^^ "abkupfern" ist nicht so negativ gemeint wie es klingt, denn schließlich kopieren ja alle von einander. Android ist ja auch teilweise abgekupfert oder zumindest "inspiriert" vom iPhone. Wer das bestreitet ist ja wirklich naiv. Das Apple das Smartphone revolutioniert hat ist für mich klar, ebenso ist für mich unbestritten dass Apple auch sonst viele Neuerungen und Innovationen gebracht hat (und hoffentlich noch bringt). Ich halte Jobs in der Hinsicht für den mutigsten, weitsichtigsten CEO (nicht nur mit Apple sondern auch mit Pixar). Aber Journalisten schreiben in den letzten Jahren zu gerne "Apple hat's erfunden" wenn's auch nicht stimmt. Beobachte das mal bewusst, dann fällt es Dir auch auf.
 
@moribund: dlna ist mehr oder minder ein offener "standard" den es bereits seit 2003 gibt...allshare ist nichts anderes. Samsung (zu dieser zeit noch eher als low cost ramschladen aus fernost bekannt) waren beileibe nicht die "ersten" die sowas hatten, das ging schon jahre vorher los
 
@0711: Mein Fehler, aber das bestätigt trotzdem meinen Punkt: nämlich das es Apple nicht erfunden hat. Samsung hat dann also etwas bereits Bestehendes hergenommen, einen schicken Namen gegeben und dann als "eigene Erfindung" populär gemacht. So gesehen haben sie doch etwas von Apple abgekupfert -> nämlich diese Strategie.^^
 
Schön, dass auch android und co. das bekommen.
 
@XProfessor: Ist bei MS doch meistens so oder nicht? Zumindest im mobilen Bereich.
 
@XProfessor: Alles andere wäre unfassbar dumm von MS. Würde man die App nur für die eigene Plattform herausbringen, würde man die Nutzer der anderen Plattformen verärgern und das könnte sich negativ auf den Gewinn auswirken.
 
"Gemeint ist damit eine App..." - oder ein Tablet? In dem als Quelle genannten Link und auch auf anderen Webseiten ist von einem "Xbox Smart Glass Tablet" die Rede. Also ein Microsoft Tablet (und/oder eine App?) das die Xbox und den PC fernsteuern kann und über das Medien im Netzwerk abgespielt werden können klingt sehr interessant! Wenn dann noch Metro Apps drauf laufen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich