WLAN für Berlin: Werbefirma springt in die Bresche

In Berlin springt nun - nachdem es der öffentlichen Verwaltung trotz langer Diskussion noch nicht gelungen ist, in der Innenstadt eine freie WLAN-Infrastruktur anzubieten - der Werbe-Dienstleister Wall in die Bresche. Wenn auch erst einmal nur in ... mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natürlich völlig uneigennützig :D
 
@iPeople: natürlich nicht. Aber wenn die Stadt zu blöd ist, selbst für die Infrastruktur zu sorgen, muss sie nunmal damit rechnen, gegen die Privatwirtschaft zu verlieren, die durch Gewinnaussichten genug Motivation hat. Das Unternehmen macht in dem Fall alles richtig.
 
@zwutz: Das Interessante ist, wie will WALL die benannten Probleme umgehen?
 
@iPeople: Ich lese die Probleme so: Null Investition und viel Bürokratie, und das sollte bei einem gewinnorientiertem Unternehmen kein Problem sein.
 
@jigsaw: Letzter Absatz.
 
@iPeople: Wall ist eine Werbefirma die in Berlin schon viel Straßenmobilar verteilt hat. Werbewände, Monitore, Haltestellen, Infokioske etc. Aber an einer Fläche sind die Vermutlich eh nicht interessiert. Mit Anmeldung nutzt das doch eh kaum einer. In Estland gabs sowas auch. bevor ich da durchgestiegen bin, was ich wo und wie mit sms registrieren sollte, hatte ich es auch schon aufgegeben. Einheimische werden eh schon umts haben. Ich sehe da auch kein großes geschäftsmodell.
 
@winhistory: Wenn die Anmeldung ganz einfach über ne Äpp erfolgt, passt das schon.
 
@iPeople: indem sie Hotspots in Werbetafeln einbauen. In London sind zB alle Telefonzellen umgerüstet, auch eine clevere Idee. Ich schätze mal es rechnet sich, weil der Nutzer dann vor eben dieser Werbetafel stehen bleibt und sie also länger betrachtet.
 
Nichts für ungut, aber in den Artikel haben sich einige Fehler eingeschlichen: "In Berlin SPINGT nun", "den kompletten hinweg Sommer"...
 
@Compadrito: Da oben gibts unter der News nen Button namens "Hinweis einsenden". Ist meist besser für sowas..
 
@Slurp: Da hast du vollkommen recht! Hatte ich bisher nicht wahrgenommen! Danke :)
 
Vielleicht wollte man als Senat ja scheitern, um genau das zu erreichen ;)
 
So lange die Provider die nächsten Jahre es noch nicht schaffen LTE zu drosseln nutze ich lieber das Unterwegs.
 
@JacksBauer: geht ja hauptsächlich um Urlauber aus dem Ausland, die keine Deutsche SIM haben
 
@Screenzocker13: Dann wird ja schon das runterladen der App zum Abenteuer.
 
Die Stadt hat schon versucht ein Flughafen zu bauen. Sie sollen vom WLAN die Finger lassen. Dilettantenpack.
 
@Laika: Ja die sollen die Griffel vom WLAN lassen, wir haben hier größere Probleme als son Luxus...
zB mal die SBahn auf Vordermann bringen!
 
@Fritzler: Oooh jaaa!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen