LG zeigt neues Smartphone-Display mit Full-HD

Der in Korea ansässige Elektronikhersteller LG hat erstmals ein fünf Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixeln vorgestellt. Damit will man erste Smartphone ab der zweiten Jahreshälfte ausstatten. mehr... LG, Display, Panel Bildquelle: LG LG, Display, Panel LG, Display, Panel LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol und das soll bitte was nützen ? Richtig nichsts.
 
@Lon Star: Fortschritt
 
@1+3+3=7: Ich sehe darin keinen wirklichen Fortschritt.
 
@1+3+3=7: ja aber sinnloser, Der Mhz Wahn ist vorbei der Core Wahn ist vorbei, jetzt kommt der Auflösungswahn, welcher keinen Mehrwert hat. Super lang lebe der Fortschritt
 
@Lon Star: kannst ja gerne auf 800x480 rumhocken
 
@Lon Star: Die Forschungsergebnisse der Displayfertigung werden auch Einzug in den Home Entertainment Bereich haben. Von daher wirst du von sinkenden Preisen profitieren, da die Fertigungstechniken eben aufgrund der Forschungsarbeiten immer effizienter und kostengünstiger werden.
 
5" Smartphone? Optimiert für HD Video Wiedergabe? Na dann sollten die Smartphone Hersteller auch entsprechende Hardware Grafikbeschleuniger verbauen die dann auch echtes 24p (Kino Format) können und einen Mini HDMI Ausgang haben.
 
@flotten3er: Muss lustig sein, wenn jemand son Ding am Ohr hat... "was ist das fürn eckiges Ding in seinr Hand... und wo ist der Kopf geblieben?
 
@eilteult: Und ich telefoniere mit mein 7 Zoll Tablet. Was ist daran lustig ??
 
@Lon Star: Optisch isses nen Brüller. Heute rennt man wieder mit Kühlschränken rum.
 
@eilteult: Und noch viel früher gabs Sklaven die die Aufgabe hatten, dem Herrn & Frau Gräfin irgendwelches Zeugs hinterherzutragen. Frag mich grade um wieviel pfund eigentlich heutzutage ein moderner Erwachsener leichter wird, wenn er vor sich auf ne öffentliche Waage stellen erstmal alle Taschen leert und div. Rucksäcke & Elektrogeräte-Tragebeutelchen ablegt *fg
 
@Lon Star: Es gibt da ein hoch komplex gebautes Mini Device. Soll zwischen 100.000 und 300.000€ kosten. Wenn ich mich nicht irre, nennt sich das H.e.a.d...ähh...set, ah genau headset. Ist wohl für Privatkunden zu teuer ;-)
 
@eilteult: was haben wir alle gelacht. habe genug leute mit einem note telefonieren gesehen. der humor hielt sich in grenzen...
 
@flotten3er: Geht doch jetzt schon.
 
@flotten3er: Das können doch schon ziemlich viele Geräte. Nur anstatt Mini-HDMI, wird es über MHL gelöst. Eine andere weit verbreitete Möglichkeit ist DLNA, dort wird aber auf dem Empfänger decodiert.
 
@flotten3er: Oder ein Smartphone mit 7.1 DTS Soundsystem.
 
stimmt, ich frage mich auch immer was da HD sein soll?
 
@zippostar: die auflösung?also genau das was hd eigentlich nur ist ...
 
@zippostar: fullHD ist beschreibung fuer die aufloesung 1900x1080 pixel. daher auch 1080p
 
@-adrian-: Ich frage mich nur, was soll ich mit einer Auflösung für ein 4-5" großes Gerät welche für Geräte gedachte ist ab sagen wir mal... 22" aufwärts? Eine halb so große Auflösung würde es doch genau so tun und man könnte damit den Akku entlasten.
 
@eilteult: Ich bezweifel das die Akulaufzeit Signifikant von der Auflösung abhängt...
 
@ThreeM: Signifikant muss man definieren. ein einziger Prozent sind schon 14,4 Minuten am Tag. 10% sind schon 2,4 Stunden. 2,4 Stunden bei 10% an einem Tag finde ich schon sehr Signifikant
 
@eilteult: Ohne Stromverbrauchdaten des Displays ist das reine spekulation.
 
@ThreeM: Korrekt... du hast angefangen *fingerzeig* :P
 
@eilteult: :)
 
@ThreeM: Du darfst dabei aber nicht nur an den reinen Stromverbrauch des Displays denken, sondern musst auch den größeren rechnerischen Aufwand bedenken um Inhalte in einer solchen Auflösung auf einem Smartphone wieder zu geben.
 
@SouThPaRk1991: Da hast du natürlich recht, mir gings jetz um die Standby Zeit und nicht darum wie lange das Smartphone unter Last durchhält. Dein Einwand ist natürlich berechtigt. Sieht man ja am iPad 2 vs. iPad 3.
 
@eilteult: Ich hätte jedenfalls nichts gegen eine ähnliche Pixeldichte an meinem Desktop wie an meinem Handy (was bei 24" zu schätzungsweise 3840 x 2400 Pixeln führen sollte).
 
@3-R4Z0R: Soll es das nicht mit 4k nächstes ja geben? Ich erkenne für mich darin keinen Vorteil.
 
@eilteult: Schriften wären um ein Vielfaches deutlicher und auch einige andere Dinge wären viel deutlicher. Ich jedenfalls sehe die einzelnen Pixel des Monitors ziemlich deutlich. Ein Upgrade mache ich aber wohl nicht, wäre zum einen sicher teuer wie blöd, 16:10 kann man wohl knicken und mit Win7 ist die Unterstützung für so hohe DPI immernoch recht mager. Ausserdem würde meine GraKa dann nicht mehr ausreichen für die Spiele, die ich zocke (TM2 =) ).
 
@3-R4Z0R: Da ich nicht auf den größer ist besser Trip bin, reicht mir meine full HD Auflösung vollkommen aus und deutlich ist es auch. Was ich schade finde ist, das Seiten wie Winfuture meinen, nur ein drittel davon nutzen zu müssen. Gerade bei Schriftgrößen regt es mich auf, weshalb man noch Schriftgröße 12 oder gar niedriger verwenden muss. Habe ich kein Verständnis für.
 
@3-R4Z0R: Je größer der Bildschirm, desto weiter sitzt man davon weg, und desto geringer muss die tatsächliche Pixeldichte sein, um die gleiche "wahrgenommene" Pixeldichte zu erhalten. 400 dpi oder selbst 300 dpi machen also auf einem Computermonitor kaum Sinn.
 
Und jetzt bitte in 16:10 und 21:9 damit jeder "Anwendungsbereich" abgedeckt ist.
 
@jimmytimes: der wide-wahn kommt noch. Dann gehts im wahrsten Sinne des wortes darum, wer den längsten hat.
 
@jimmytimes: Hör mit deinem Wide-Wahn auf, ich will nicht wissen wer den längsten hat.
 
jo, bei 5" im 21:9 Format das muss ja lustig aussehen, damit zu telefonieren. Und tragen tut man es in einem Holstergurt ähnlich wie die Revolver damals im wilden Westen. Und die Leutz die mit einem 5" SM nicht auskommen haben 1 rechts und 1 links. Erinnernt mich an Lara Croft ;-)
 
@flotten3er: Oder wie vor 20 Jahren, in einer Tasche. Deutlich flacher aber was Handlichkeit betrifft geht der Trend eindeutig zurück zur unhandlichkeit. Handys größer wie Handflächen und auch größer als die ein oder andere Hosentasche.
 
"LCD-Smartphone-Display." Oje oje. Gruber, du willst also sagen, dass es "Liquid-Crystal-Display-Smartphone-Display" heißt? Und nicht eher: "Liquid-Crystal-Smartphone-Display"?
 
Nachdem bei iPhones am Retina-Display mit 326 dpi die Auflösung bei einem normalen Leseabstand über der Auflösung des Auges liegt, verstehe ich den Sinn höherer Pixeldichten nicht wirklich - außer ich habe vor, das Display mit einer monströsen Lupe zu vergrößern. FullHD ist schon toll, aber bitte dann bei größeren Displays.
 
@ZappoB: Es ist bei wiedergabe von FullHD inhalten kein Scaling nötig. Spart akku und verhindert verzerrungen.

Also ne lupe ist nicht nötig um was davon zu haben
 
@megamacy: Ich lehne mich schon etwas aus dem Fenster, wenn ich mutmaße, dass das Scaling bei Videowiedergabe insgesamt weniger Energie verbraucht, als das größere Display generell - am iPad 3 kann man den Energieverbrauch solcher Auflösungsriesen deutlich sehen. Ich halte das nicht für besonders clever... warum wird es gemacht? Weil sie es können! Das ist der Grund.
 
@ZappoB: genau so seh ich das auch ... Man bekommt noch nicht mal ein normalen Monitor im 22-24" Bereich mit einer 2560 x 1440 Auflösung -.- sowas gibts erst ab 27"!
 
Bei Apple ist der Fortschritt "magic" und bei anderen Herstellern wird geflamt. Ich wette hätte Apple jetzt ein FullHD Display gezeigt wäre alle hypnotisiert und würden Beifall klatschen..
 
@Krucki: Der Unterschied ist, Apple verbaut es direkt in einem Gerät und kündigt vorher nichts an von den technischen Daten. LG zeigt hier wieder nur einen Proof-of-Concept. LG ist im Smartphone-Markt eh sehr klein vertreten. Die kommen eigentlich aus dem Bereich Haushaltgeräte und bauen in Südkorea Kühlschränke und solche sachen. Apple baut das Produkt und andere zeigen halt nur Konzepte. Ich bin auch kein Apple-Fanboy, aber da ist mir die Apple-Strategie sympathischer, weil das Produkt nach nur wenigen Tagen/Wochen nach der Präsentation schon im Laden ist.
 
@Seth6699: Natürlich, da hast du schon Recht was die Taktik bezüglich Ankündigung und Verfügbarkeit angeht. Allerdings sagen viele das es überhaupt Schwachsinn ist, weil niemand so eine Auflösung braucht. Vermutlich würden davon aber etliche Leute, wäre Apple Entwickler dieses Displays, sagen wie toll das ist.
 
@Seth6699: Das könnte daran liegen, dass Apple selbst nix entwickelt, sondern nur bei anderen Firmen einkauft. So auch die Displays. Oder würdest du ein Display als Solches bewerben, das dein Konkurrent fertigt?
 
@Seth6699: LG ist auch ein Komponentenhersteller, hingegen lässt Apple nur fertigen, aus diesem Grund kann Apple nicht solche Techniken vorstellen, weil sie alles nur zukaufen und nicht wie zB. LG oder Samsung selber entwickeln.
 
@floerido: Ja, da kann ich dir nicht widersprechen. Genau aber aus diesem Grund gibt es Gerüchte, dass Apple Pegatron kaufen will, quasi das Pendant zu Foxconn. Somit könnte Apple seine Geräte alle selber fertigen. Samsung und LG brauchen aber Firmen wie Apple, denn an wen sonst sollen sie solche Komponenten verkaufen. Elektronik besteht aus so vielen Bauteilen und jedes kommt von einem anderen Hersteller. In heutigen Notebooks sind Komponenten von ca 2 dutzend Herstellern oder mehr verbaut. Kein einziger Hersteller kann alles selbst produzieren. Das geht heutzutage nicht. Und LG kann so gute Displays produzieren wie es will, wenn es keinen Hersteller gibt, der es in seinen Geräten verbaut. Und zweifelsohne ist Apple ein sehr guter Partner, denn mit dem kann man bestimmte hohe Stückzahlen herstellen und dadurch sinken wieder die Herstellungskosten.
 
@Seth6699: "Der Unterschied ist, Apple verbaut es direkt in einem Gerät und kündigt vorher nichts an von den technischen Daten." Das liegt daran, dass Apple nichts selbst produziert, sondern alles zusammenkauft. Fotschungsarbeit kommt deshalb logischerweise nicht von Apple, sondern von LG, Samsung und Co. Apple bleibt in Ermangelung einer eigenen Produktion letztlich gar nichts anderes übrig, als Dinge erst dann als Weltneuheit(TM) zu präsentieren, wenn sie ihren neuen Eierfön veröffentlichen.
 
@TiKu: Das ist Quatsch, selbstverständlich entwickelt Apple auch selbst. Nur weil ein Bauteil dann in den Fabriken einer anderen Firma hergestellt werden heißt das noch lange nicht, dass diese produzierenden Firmen das dann auch entwickelt haben und Apple keinen Anteil an der Entwicklungsarbeit hatte. Die A4- und A5-CPUs z.B. wurden von Apple entwickelt, werden aber von Samsung produziert. Das Verfahren zur Herstellung der Unibody-Gehäuse wurde ebenfalls von Apple entwickelt, werden aber von der Firma Catcher gefertigt usw.
 
@exocortex: Die A4- und A5-CPUs wurden von ARM entwickelt.
 
@TiKu: Beide enthalten Cores mit einem Design von ARM, das ist richtig. Zu einem SoC gehört aber wesentlich mehr als nur ein Prozessorkern. Der Prozessorkern alleine nützt dir nämlich ziemlich wenig.
 
@Krucki: Also LG arbeitet mit Apple zusammen. So ist es höchstwahrscheinlich, dass LG Apple Produkte mit diesen Displays ausstattet. Ich meine, hochauflösende Displays, schnelle Prozessoren oder Super Akkus sind zwar toll, aber "hypnotisiert" wäre ich erst dann, wenn ein Hersteller all diese Dinge vernünftig in einem Gerät einbauen würde ;-)
 
@algo: Vernünftig in ein Gerät verbaut + wirklich gute Akkulaufzeit :D
 
@algo: LG ist Zulieferer von Teilen für Apple. Dass stimmt. Die fertigen das Display für das iPhone 4(s). Die Displays fürs new iPad kommen von Samsung. Aber ich würde mal bezweifeln, dass Apple ein 5" Smartphone anbieten wird. Das dürfte der großen Masse von Smartphone-Usern auch zu groß sein.
Statistiken zeigen, dass 4.3" für die meisten User ein Sweet-Spot ist.
 
@Seth6699: Schneide aus diesem 5 Zoll Display, 4 Zoll heraus dann hast du ein 4 Zoll Display mit 440 PPI. Der Kunde muss ja nicht ein 5 Zoll FullHD Display bestellen, sondern kann auch ein kleineres mit geringerer Auflösung mit der selben Technik einkaufen. Dieses hat dann trotzdem diesen hohen PPI-Wert. Dieses kann dann als Retina+, SuperRetina, RetinaHD usw. beworben werden.
 
Lieber mal besseren Kontrast anbieten.
Ob es jetzt noch hochauflösender als das Retina Display ist merkt eh keiner.
 
1080p ist kein full HD. Diese Auflösungen und höher gab es schon damals und da hies es nicht Full HD sondern nur Auflösung.
 
@Menschenhasser: Natürlich ist das "Full HD". Die Auflösung 1920x1080 wurde offiziell als "Full HD" genormt und es gibt ganz viele andere Bezeichnungen auch für andere Auflösungen. Quad HD, SD etc.
 
@Menschenhasser: Natürlich ist 1920x1080 Full HD!
 
@Menschenhasser: blabla und raider ist jetzt twix! *gähn*
 
Sieht geil aus....
 
was bringt mir ein display mit 1080p wenn ich nur 1 film schauen kann und danach der akku leer ist.
die hersteller sollten lieber mal am akku arbeiten und nicht an der hardware.
was bringt mir der tollste schnick schnack wenn der akku sch**ße ist.
 
@Morpheus85: Eben! Siehe oben unter o1!
 
@Morpheus85: tun sie doch... Die mehr akkuleistung wird halt gleich wieder verbraten... Also müsstet ihr beiden eure Beschwerde anders formulieren! Ihr wollt einen globalen Fortschrittsstopp damit die akkuforschung einen vorsprung hat... Warten wir doch am besten bis es einen Fusionsakku gibt der länger hält als das Smartphone selber... Dauert halt noch!
 
@Magguz: Das ist Unfug! (Siehe unter o1) Und was ist eigentlich so furchber und falsch am Warten heute? Ist es wirklich so schlimm wenn nicht jedes halbe Jahr ein noch schnelleres, größeres und dünneres Handy auf den Markt kommt? Es gäbe genügend Dinge die man in der Zwischenzeit an den Teilen obtimieren könnte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles