Steve Ballmer nutzt Windows 8 auf 80-Zoll-Display

Microsoft-Chef Steve Ballmer setzt Windows 8 nach Angaben eines ranghohen Managers des Softwarekonzerns in seinem Büro bereits auf einem enorm großen Touchscreen mit 80 Zoll Diagonale produktiv ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hier muss man dann bis zur nächsten Kachel laufen ... nimmt man wenigstens dabei ab. Wäre für Ballmer auch nicht schlecht ... oder anders ausgedrückt "The day Microsoft makes something that does not suck will probably be the day they start making vacuum cleaners." :)
 
@Ertel: you made my day XD
 
@Ertel: ich stell mir das tippen bei einer email die nen bisschen länger ist relativ lustig vor ;)
 
@xerex.exe: Ich muss spontan an die Anzeigetafel bei Glücksrad damals denken...
 
@xerex.exe: Hat den Vorteil bei Benutzung der Bildschirmtastatur. Die Buchstaben können mit der ganzen Handfläche "getouched" werden. Das gibt dem 2-Hand-Suchsystem eine ganz neue Grundlage.
 
@xerex.exe: die Tastatur wird dann auf den Boden projeziert und man kann dann durch hüpfen auf das Feld den Buchstaben nutzen... Kinect-Sports... :)
 
@chippimp: gabs doch schon zu playstation 1 zeiten als tanzmatte :-P
 
@xerex.exe: wie wir sehen, es kommt alles wieder... ^^ Ich persönlich finde die Projezierung zeitgemäßer als ne olle Tanzmatte... aber obwohl... die Projezierung hat eher so ein Apple-Niveau... MS bringt ne Matte... verkauft die dann als Kinect-Teppich... mit nem Kinect-Staubsauger im Kinect-House-Keeping-Set :-P
 
@Ertel: Schlecht...
 
wenn selbst auf meinem kleinen 22" so Seiten wie Facebook und auch Winfuture nur nen kleinen Teil (mitte) des Bildschirms nutzen hat man auf dem 80" wahrscheinlich links und rechts nen Meter Weiß
 
@Hoomey: wo er recht hat... wieso zwingt man seiten auf eine kleine auflösung. vor allem bei newsseiten absolut unverständlich für mich.
 
@Mezo: Vielleicht, weil ein Text mit kurzer Lauflänge und mehreren Zeilen besser lesbar ist als ein Text mit nur einer Zeile aber elendig langer Lauflänge (siehe Wikipedia)? Außerdem wird die Mehrspaltigkeit von HTML 5 noch nicht voll unterstützt (der IE kennt das gar nicht). Mich persönlich stört dabei nur, daß der Hintergrund oftmals in grellem weiß scheint.
 
@bgmnt: Ich hatte noch bei keiner Auflösung je Probleme Texte bei Wikipedia zu lesen. Feste Breiten vorgeben (wie hier in WF auch) ist ne Bevormundung und hat nix mit Usability zu tun. Wie pcfan richtig sagt: der User sollte das bestimmen können durch Aufziehen des Fensters, nicht der Webdesigner. Man sollte ja denken, dass die Zeiten des Optimierens auf EINE Auflösung vorbei sein sollten. Gerade heutzutage wo viele ne kleine Auflösung auf nem Handy fahren, sollte das wieder einleuchten.
 
@Lofote: Es wird nicht auf Auflösungen optimiert, sondern auf Lesbarkeit. So ist es bei Büchern und Zeitungen/-schriften schon seit Ewigkeiten. Als optimal gilt eine Zeichenzahl von 75 Zeichen pro Zeile. Und ich habe definitiv keine Lust, ständig mein Fenster neu zu justieren, weil ich dann den "Vorteil" habe die Zeichenzahl pro Zeile bestimmen zu können (was kein Vorteil ist, da es zu Lasten der Nutzbarkeit geht). Und bei einem 27-Zöller mit 1920x1080 auf Vollbild einen Artikel auf Wikipedia zu lesen ist eine Qual (wenn man kein angepasstes Stylesheet verwendet). Verwende daher die Fenster links und rechts angeschnappt, wie Windows es anbietet. Dummerweise sind viele Seiten wieder minimal breiter, wodurch ein horizontaler Scrollbalken entsteht. Die optimale Breite wäre demnach 920px, so passt der Inhalt von Winfuture auch perfekt ins Fenster (nur die Werbung steht daneben).
 
@bgmnt: Ein Buch ist was handfestes. Aber der Designer weiß NICHTS über den Computer/das Gerät, die Auflösung, Größe des Bildschirms (dpi), Zoomfaktor, evtl. eingesetzte Soft- und Hardware für z.B. Sehbehinderte, Gewohnheiten und Einstellungen des individuellen Menschen, ... Genau deshalb sollte er sich nicht einmischen.
 
@Lofote: Doch, das Einmischen ist die Aufgabe des Designers, sonst bräuchte es ihn nicht. Und bei einem Buch weiß der Designer auch nichts über die Sehfähigkeit des Lesers (Weit-/Fernsichtigkeit, Farbschwächen, Entfernung zum Medium). Du kannst Dir die Seiten doch ohne CSS anschauen (oder mit einem individuellen Stylesheet überschreiben), dann hast Du genau, was Du willst. Der Designer zwingt Dir immer seinen Geschmack auf (ob bei Büchern, Autos, Kleidung, Gebäuden oder auch Geräten des Alltags).
 
@Mezo: Oder weil man dadurch die Werbung weiter mittig, also besser im potenzielen Sichtfeld der Nutzer platzieren kann und somit auch mehr Werbeeinnahmen erhält, das ist wohl der entscheidende Faktor.
 
@Hoomey: Dann maximiere den Browser doch einfach nicht, sondern mach daneben noch ein anderen Fenster auf. Zum Beispiel dein Mailprogramm, oder was auch immer du sonst so brauchst. Schon ist die Fläche effektiv genutzt.
 
@pcfan: Und kaum wechselt man den Tab in eine gut designte Homepage, ist wieder alles Käse. Ich wage zu behaupten, dass FullHD heute der quasi-Standard ist - besonders auf WinFuture. Das Ganze ließe sich sicherlich auch Widescreen-freundlicher designen. Und man könnte allein die News-Spalte so dick machen wie bisher die gesamte Seite und es wäre noch immer perfekt lesbar. WinFuture sieht zwar optisch recht ansprechend aus, aber in Sachen Usability (und Dingen wie variablen Designelementen) ist das hier echt grausam. _____ EDIT: Oder man macht die Schrift in den News auch einfach ein wenig größer. Auf aktuellen 24"-Bildschirmen ist die Schrift schon ein wenig klein, wenn man im empfohlenen Abstand sitzt...
 
@pcfan: bei Metro ist das schwierig mit dem nicht maximieren. Ein bis zwei Apps auf 80". Was für eine Verschwendung...
 
wenn man sich das Display mit Win8 und Metro, dann ins Bad oder in die Küche hängt, braucht man wenigstens nicht mehr fliesen, bei den ganzen Kacheln!
 
wird aber sicher wieder ohne erfolg sein... da ms!

und dann kommt apple 1-2 jahre später und kündigt es als weltneuheit an. xD
 
@pseudonym90:
Ja und Apple hatte die richtigen Patente schon vor 5 Jahren dazu gehabt, und MS baut es nun als angeblich "Erster"
 
Vielleicht sollte er sich lieber ein realistisches Nutzungserlebnis von Windows 8 anschauen am Schreibtisch mit Computer, Maus und Tastatur, anstatt das mit noch unbezahlbarer Hardware zu testen?
 
@Givarus: Anscheinend wird das jetzt der Trend, immer mehr an den Bedürfnissen der Kunden vorbei zu entwickeln ^^
 
@Givarus: Naja, mal abgesehen von der Tatsache, dass Windows 8 ganz gut funktioniert mit Maus, Computer und Tastatur: Ist sicher eine prima Idee, seine Produkte daran auszurichten, was bisher war.
 
@cgd: Ich finde es ist eine gute Sache seine Produkte an den aktuellen Gegebenheiten auszurichten, ja. Daß heißt natürlich nicht, das man nicht intern weiterdenken darf, aber ein 80" Touchscreen sehe ich die nächsten Jahre noch nicht bei "Otto Normal". Und dann sollte eigentlich auch schon das nächste Windows da sein.
 
@Givarus: Es ist nicht der 80-Zoll-Schirm, es ist die Touch-Steuerung, um die es geht, oder allgemeiner formuliert: Die (gegenüber einer Maus) ungefähre Steuerung. Und die wird auf breiter Front Einzug halten, nicht nur bei Tablets. Die wird nicht mal immer was mit Berührung zu tun haben: Ich freu mich schon auf die Sofa-"Fern"steuerung meines Fernseher-PCs über Kinect. Aber dafür braucht's eine Steuerung, die das jetzt kann. Wie z.B. die Metro-Oberfläche von Windows 8.
 
Wow, ein wohlhabender Top Manager setzt auf hauseigene Produkte mit einem riesen Fernsehern, der vermutlich für ihn ein schnäppchen war. Noch nie gehört. Unglaublich...Jetzt im Ernst, muss jede Meldung mit Mr. Ballmer in Verbindung gebracht werden...
 
@algo: Ne, mit Windows 8 :p
 
@algo: naja steve is tot, da brauchts nen andren über den man jeden tag ne news verfassn kann!
 
@elektrosmoker: Also sooooo falsch liegst du damit wirklich nicht. Es wurde ja wirklich über jeden Furz berichtet, den der Herr Jobs gelassen hat; ich find's nur fair.
 
I Gitt So ein Rumgewurschtel mit Fettfingern auf so einer riesigen Mattscheibe. Lecker sach ich da nur.
Selbst auf so einem großen Display, hat Steve Balmer den Vorteil, bzw. den Fortschritt seines neuen BS nicht ausmachen können.
 
Ist bei Windows 8 und Desktop ja auch nötig, damit man die ganzen Kacheln übersichtlich darstellen kann....
 
Kann sich Microsoft nicht mal auf das was Windows eigentlich ist beschränken und anfangen Fenster zu bauen? Das sind abends doch tote schwarze Flächen die könnte man doch als Bildschirm nehmen. Und tagsüber scheint die Sonne herein.
 
Sieht aus und wirkt dann irgendwie wie beim letzten James Bond oder wie bei Navy CIS L.A. Oder wie dieser Tisch mit Touch-Bedienung, bloß, daß er hier aufrecht steht oder an der Wand hängt. Ist zwar beeindruckend (geschenkt würd' ich's sicher nehmen), aber nicht sonderlich reell für den Durchschnittscomputernutzer.
 
@departure: ^^ms surface
 
Produktiv: ja klar... und preislich? Dann noch: wenn jeder daheim und auf Arbeit man mit einem 80er arbeitet, brauchen wir noch viel mehr AKWs.
 
Bekäme ich Geld dafür würde ich auch W8 auf 80 zoll genießen :-) Der hat bestimmt jetzt nen Krampf im Arm
 
@CJdoom: Jetzt stell Dir mal vor der kommt aus Versehen auf ne Schmuddelseite. Ujujui, da hat er aber in beiden Armen Krämpfe und im ....... Jetzt hab ich Kopfkino.:-))) Bloß an was anderes denken. Weißes Pony, weißes Pony, weißes Pony.........
 
@slavko: brauchst an nichts anderes denken! Wenn dein versehen aufgerufener Film mit Artefakte durchzogen ist, erkennt Steve und alle anderen sowieso nur das Windowslogo daraus!
 
Steve Ballmer hat diesen 80-Zoll Riesen mit Windows 8 vorher in seiner Küche an der Wand hängen gehabt. Als seine Frau reinkam hat sie gleich gesagt: "Steve, Schatz, warum hast Du diese hässlichen Fliesen ausgesucht..."
 
@BillyRayV: Genau das Gleiche könnte man auch über ihren Mann sagen!:-))))
 
@BillyRayV: naja im prinzip, anderes hintergrundbild und schon haste neue fliesen :) is doch toll, wenn de immer nen anderes muster haben kannst
 
Man sind die denn jetzt alle bei MS größenwahnsinnig geworden?MS macht mir mittlerweile angst.
 
Steve muss die ganze Zeit mit seinem Arm rumfuchteln, was ihm jetzt bestimmt schon tierisch auf die Nerven geht (irgendwann ist dieser cole Scifi-Faktor weg).

Und ich bewege lediglich mein Handgelenk um einige Millimeter mit hoch sensitiver Maus.
 
'Schatz ich laufe zum Buchstaben A'
 
Verzeihung könne sie mir schnell Helfen mein "TABLET " in den 8ten Stock zu tragen ich habe ein Meeting .

Steve Balmer der Kukukcsvogel der IT Welt ,ich wäre ein besserer CEO und das gilt auch für alle anderen die diesen Beitrag hier Kommentiert haben !
 
Mal ganz ehrlich. So ein Display könnte mir schon gefallen.
 
@manja: nett um darauf Fernseh zu schauen, aber nicht um darauf rumzuklicken.
 
@zivilist: um darauf rumzufö.eln. Platz ist ja genug
 
@Nania: Bo, bist Du cool. Du kannst sogar fö.eln. Ich bin da mehr der V-Mann.
 
@Milber: V wie Vendetta? ^^
 
@zivilist: Wird auf 80 Zoll der Mist, der im Fernsehen kommt, wirklich erträglicher :D ?
 
Die News fällt wohl in die Kategorie: "Ich hab den Größten".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles