Windows 8: Ballmer laut Microsoft falsch verstanden

Microsoft hat Berichte dementiert, wonach Firmenchef Steve Ballmer jüngst geäußert haben soll, er gehe davon aus, dass man bis Ende 2013 bereits bis zu 500 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkaufen werde. mehr... Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Langsam geht bei manchen bei Microsoft auch die Augen auf, dass noch keine Schlangen vor den Geschäften stehen und den Metrozwang fordern.
 
@Yogort: Ist schon ziemlich lol, so´n bisschen trollin' oder?
 
@therealsausage: wieso es stimmt doch, außer ein paar Fans will niemand Metro haben.
 
@Yogort: ich denke die masse weiss noch gar nicht was metro ist und wie es funktioniert. lass doch das OS mal erscheinen, vielleicht hast du ja recht. aber nur weil du vielleicht recht hast musst du doch nicht panisch jede windows 8 news immer mit dem gleichen spruch als erster kommentieren. was die masse will weiss bei winfuture eh kaum einer da sich winfuture leser von der masse abheben. eben alleine schon dadurch das sie sich für die materie interessieren und hier lesen und kommentieren und und und...
 
@therealsausage: Wieso trollt "Yogort" ? Er hat doch recht.

Schaut doch einfach mal diverse Umfragen, auf anderen Seiten zum Thema Metro. > 80 % lehnen Metro ab.

Microsoft will einfach diese Tablet Oberfläche auch auf dem Desktop Rechner durchdrücken. Und das klappt einfach nicht.

Und das lustige dran ist, dass das Tablet Betriebssystem "Windows 8" ja nach diversen Meldungen Tablets noch teurer machen würde, und vielleicht da auch noch versagt.
 
@andi1983: Microsoft macht in Sachen Windows nichts, was nicht einen gewissen wirtschaftlichen Erfolg versprechen könnte. Windows ist das wichtigste Produkt für MS und man kann keine unkalkulierten Risiken eingehen. Es wird garantiert eine größere Anzahl User geben die sich eine Windows-Erfahrung wie sie Windows 8 bietet wünschen, auch wenn ich definitiv nicht dazugehöre. Denn ansonsten würde MS sowas nicht als "Windows" verkaufen wollen.
 
@DennisMoore: Wo bietet Windows 8 bitte "Windows Erfahrung" ?

Sie wollen mit Windows 8 im Prinzip nur schnell ein Tablet Betriebssystem auf den Markt werfen, um ein wenig zu Kontern.

Aber die richtigen Desktop Nutzer vergessen sie dabei.
 
@andi1983: Vielleicht ist ja die Zeit des klassischen Desktops vorbei und du und ich merken es nicht. Ich finde auch dass Windows 8 ein Zwischenschritt hin zu einem wirklich runden System ist, genau wie Vista es war. Gerade wegen diesem Desktop-Metro Mischmasch und der Verzahnung beider Bedienkonzepte. Das ist nun mal die "Windows Erfahrung" die Microsoft seinen Kunden schmackhaft machen will. Vielleicht wird Windows 9 eine "sauberere" Metro-UI haben, vielleicht auch wieder den normalen Desktop. Who knows?
 
@DennisMoore: Ich Tippe dann bei Windows 9 dann auf den klassischen Desktop :-)

Aber mal sehen was die Zukunft bringt.
 
@Yogort: Unser Analyst mal wieder. ANALysiere doch bitte einfach deine Darmflora. Yogort soll da ja helfen...
 
@Knarzi: Yogort hat doch recht oder behauptest du etwa Microsoft habe unrecht und würde wie Ballmer angekündigt mehr Lizenzen verkaufen. Dazu müssten sie erst mal einen Kultstatus wie Apple aufbauen, das hat Microsoft mit ihren Produkten trotz aller Mühe nicht geschafft.
 
@Ertel: "recht"..."Microsoft habe unrecht"..."Kultstatus wie Apple"...Drei Dinge, die du auf Winfuture niemals, aber auch wirklich niemals, gleichzeitig schreiben darfst ;-)
 
@algo: hehehe da hast du _recht_ :)
 
@Ertel: Nein, den Kultstatus haben sie nicht. Aber ~92% der Nutzer auf dem Desktopmarkt. Man kann mit den Releasezyklen auch eine, meistens sogar zwei (!) Windows-Versionen überspringen und hat trotzdem alle Unterstützung durch Updates. (Extended Support nach 5 Jahren reicht!). Das ist wie mit Ubuntu - alle zwei Jahre eine LTS, die Stabil ist. Dazwischen kann experimentiert werden - nur mit längeren Zeiträumen. Also, wayne?
 
@therealsausage: 91% der Nutzer kaufen einen Laptop und kümmrn sich nicht um das OS. Wenn DOS drauf wäre, würden sie DOS nutzen.
 
@Ertel: Das hat Nokia mit Symbian OS bis vor ~ 2 Jahren auch gedacht.
 
@therealsausage: kleine displays, kein touchscreen, schlechtes image, keine apps. Hat sich mit windows phone eigentlich nicht viel geändert.
 
@Yogort: Symbian Belle hat also keine Touchunterstützung?
 
Der Arme Kerl ... http://tinyurl.com/7w5o4kq
 
@algo: der ceo mit den unvorteilhaftesten fotos :)
 
Was ein Hick Hack! Und ein Beitrag den niemand braucht!
 
Bei Microsoft stellt man jetzt auch fest, dass die Kunden Metro nicht wollen. Selbst Hardwarehersteller wie Dell haben sich schon pessimistisch zu den Aussichten von Metro geäußert.
 
der wird sich auch gedacht haben: träumen kann man ja mal
 
Für Tablets mag Win 8 gut sein, doch PCs können damit nicht gut betrieben werden.
 
@jediknight: fragt sich ob Windows Tablets mit dem iPad und den Android Tablets konkurrieren kann. Vom Entwicklungszeitraum kommt fast jedes Jahr ein neues iPad und zusammen mit einem Prämium-Tablet ein neues Android heraus.
 
Steve Ballmer über das iPhone: "Ein Handy für 500 Dollar? Das sei ja wohl das teuerste Telefon der Welt. Und dann noch ohne Tastatur?" ... wäre also nicht das erste Mal das sich Herr Ballmer irrt.
 
@Ertel: Ihr seid alles Experten hier :D
 
@Ertel: hmmm http://www.chip.de/preisvergleich/189892/Nokia-Lumia-900.html preis in euro umrechnen lassen in dollar, und sich die tastatur denken ;)
 
@Ertel: http://youtu.be/eywi0h_Y5_U ^^
 
Ich zitiere "dass Microsoft bereits über 500 Millionen Lizenzen für Windows 7 verkauft habe, was einer halben Milliarde PCs entspreche, die ab dem Tag der Verfügbarkeit von Windows 8 auf das neue Betriebssystem aktualisiert werden könnten". Die Metrofanboys kann man an einer Hand abzählen. Dies wird die Anzahl sein, welche auf Win8 aktualisiert.
 
@thomas.g: hast recht , + dafür !
 
@thomas.g: Man muss kein "Metrofanboy" sein um Windows 8 zu mögen. Die Verbesserungen am Desktop allein reichen zumindest für mich um ein Upgrade zu rechtfertigen. Ich habe die CP getestet und war von der Performance begeistert. Metro Apps habe ich keine benützt.
 
@clouchio: Teilweise muss ich Dir recht geben. Eigentlich sind sogar alle Erweiterungen sinnvoll. Windows 8 ohne Metro wäre die perfekte Fortsetzung von Win7.
 
@thomas.g: Ja klar. kann man an einer hand abzählen. Wer sagt das? du. Na dann muss es stimmen. Im übrigen zeichnet sich Win 8 nich nur durch das Metrodesign aus.
 
http://bit.ly/MNdHgH

Die etwas verwirrende Überschrift lässt mich nun überlegen, wie wohl ein Excel, Word oder Visual Studio in Metro aussehen sollte.
Gibt es schon jemanden auf diesem Planeten, der sich darüber Gedanken gemacht hat, (garnicht "wie" sondern) ob das möglich ist?

Die Screenshots, welche hier vor kurzem auf WinFuture rumgeisterten hatten - auch wenn so beschrieben - damit jedenfalls wenig zu tun.

http://winfuture.de/news,68304.html
 
"500 Millionen Lizenzen" Hat er doch auch wie bei Vista Recht, Lizenzen hat man verkauft nur hat es keine Sau genutzt.
 
@marcol1979: Ich gebe Dir so Recht, ich kann gar nicht zählen wieviel Kunden mit Ihren neuen Laptops und PC bei uns vor der Tür standen und sich als erstes Ihr altes WinXP wieder draufbügeln lassen haben! Die Vista Lizenzen zählen dann auch als verkauft, bloß wurden halt nie genutzt! Meiner Meinung nach wird sich Microsoft mit Win8 noch mehr als mit Vista verrechnen!
 
MS und seine Milchmädchenrechnungen immer.
 
Wie lustig das bei MS ist. Irgend ein Manager behauptet etwas und 2 Tage später dementiert ein anderer die Äußerungen. Ist ja nicht das erste mal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte