Internet-Überwachung in Deutschland: Viel Nebel

Die zu Jahresbeginn bekanntgewordene massive Überwachung der Internet-Kommunikation durch deutsche Behörden scheint recht weite Kreise zu ziehen. Eine Antwort des Bundesinnenministeriums an die Bundestagsfraktion der Linken lässt allerdings viele ... mehr... überwachung, Wikileaks, Spionage, stratfor Bildquelle: Wikileaks überwachung, Wikileaks, Spionage, stratfor überwachung, Wikileaks, Spionage, stratfor Wikileaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer nach dem 11. September noch glaubt, dass seine eMails in D nicht mitgelesen werden, ist imho sehr gutgläubig. Ich persönlich denke, der Deutsche Geheimdienst weiß noch viel mehr über uns, als wir uns vorstellen können...
 
@RebelSoldier: Ich denke, er hätte gerne, dass wir alle glauben, dass er so kompetent und allwissend ist. Aber was Grundrechtsüberschreitungen angeht, da denke ich mir auch, da gibt es mehr von als wir uns vorstellen können ;)
 
@RebelSoldier: Nenne es wie es ist! ;D Denn so viel Dämlichkeit hat nichts mit "gutgläubig" zu tun.^^
 
@RebelSoldier: Und wer sich jetzt noch an der Datensammelwut von Google aufgeilt, hat meiner Meinung nach überhaupt nichts begriffen.....^^
 
@RebelSoldier: Die deutschen Behörden halten sich halt viel bedeckter, als die in Amerika beispielsweise. Die Amis geben halt auch gerne etwas damit an, wie "toll" sie doch sind. Jedoch glaube ich, dass der deutsche Staat, seine Geheimdienste und auch die Bundeswehr, genau die gleichen "Verbrechen", Menschenrechtsverletzungen an militärischen Gefangenen, usw begehen, wie die Amis. Jedenfalls zieht der deutsche Staat mit Sicherheit auch seine Vorteile aus irgendwelchen Dreckigkeiten.
 
@tim-lgb: "Jedenfalls zieht der deutsche Staat mit Sicherheit auch seine Vorteile aus irgendwelchen Dreckigkeiten.
" : Was imho auch nicht weiter schlimm ist, da es ohnehin jeder (Staat) so macht.
 
Scheint wohl bei Banküberweisunge wohl noch nicht so zu sein. Was da bei mir manchmal im Verwendungszweck steht, schreit nach Terrorist.
 
@wuddih: Schreib einfach "für sexuelle Gefälligkeiten", dann bist du auf der sicheren Seite ;-)
 
@jigsaw: Ach vom einmalig verwendbaren unauffälligen Rucksack bis waffenfähiges Plutonium war bisher alles dabei, aber nie steht die Bullerei vor der Tür :D
 
@wuddih: versuchs mal mit "20 Gramm Koks" :-)
 
@jigsaw: Koks könnte auch Kohle sein :D
 
@wuddih: Die sind doch schon drinne! Check deine Topfpflanzen da hocken die Pennas. ;)
 
@jigsaw: Könnte peinlich werden, wenn du Kontoauszüge mal einer Behörde vorlegen musst :D
 
@eilteult: nicht halb so peinlich wie dem Empfänger ;-)
 
@jigsaw: Zu dieser Art Gefälligkeit gehören immer Zwei. Entweder du bist ne Bordsteinschwalbe oder hast eine angefordert... ich weiß nicht welche Seite peinlicher ist auf dem Kontoauszug ^^
 
@eilteult: Meiner bösartigen Vermieterin damals zu WG Zeiten wars eindeutig peinlicher ^^
 
@jigsaw: Wer hat wen von euch bezahlt? :P
 
davon abgesehen das ich Terroristen nicht mal anpinkeln würde wenn sie brennen finde ich das vorgehen der deutschen Behörden nur noch peinlich.......natürlich werden sie 0 Erkenntnisse mit ihrer Bürgerspionage erhalten (Technik kennen die Terroristen schon seit 20 Jahren,gähn)aber großer gefeierter Erfolg wird dann ein 20 Gramm Haschichdeal sein.....
 
@LaBeliby: Das ist ja das Problem, Aufwand und Erfolg stehen in keiner vernünftigen Relation, aber das begreifen die Verantwortlichen nicht.
 
@jigsaw: GANZ GENAU das ist der Punkt! Natürlich sind die Betroffenen immer die Leidtragenden, wenn etwas passiert. Aber wenn 1 Mensch stirbt (Mord o. Ä.), dann ist das kein Grund, 80 Mio andere Bürger unter Generalverdacht zu stellen. Noch kranker wirds ja bei Kapitalverbrechen, die werden mit höherer Priorität als Schwerverbrechen an der menschlichen Gesundheit geahndet. Geld > alles.
 
@Joebot: EBEN! Jährlich sterben zig-Tausende Menschen in Deutschland im Strassenverkehr, an ungesunder Ernährung, Alk, Rauchen, Freizeitunfällen, aber niemand würde auf die Idee kommen Tempo 30 überall, Verbot von Alk, Zigaretten, ungesundem Essen und Freizeit-Sport einzuführen. Weil die Relationen nicht stimmen würden. Aber bei diesem Thema wird jede Verhältnismässigkeit in den Wind geschossen.
 
@moribund: Man versucht eben, diese neuartige Quelle des Bösen (neben den bereits existierenden wie Auto, Sport, usw.) unter die Hand der Kontrolle zu bringen, weil die alten Quellen das schon lange nicht mehr mit sich machen lassen. So ist es eben in christlicher Gesellschaft.
 
@Joebot: So ist es. Ist ja witzig dass für den "realen" Brief das Briefgeheimnis gilt (wenn man das abschaffen würde gäb's 'nen Aufstand), während das bei eMails nicht gilt.
 
@moribund: Internetz ist pöse. Das Internetz ist ja auch ein Raum, wo sich alle treffen, um sich Kinderpr0ns anzuschauen. Und wenn sie fertig sind, werden terabyteweise Lieder heruntergalden. Und danach treffen sich alle zur gemeinsamen Planung eines Anschlags!
 
@Joebot: Verdammt! Woher kennst Du meinen Tagesablauf?! Spionierst Du mich etwa aus?! ;-)
 
Bespitzelung, Spionage, Internet-Kontrolle, ob es was bringt, "Transparenz",[Ein beliebiges anderes Schalgwort], diesbezüglich Hin und Her, aber die von den Linken (und anderen) geforterte "Demokratische Kontrolle" hmmmh, also irgendwie weiß ich nicht so ganz ob ich das gut finden soll.
 
Wenn man keine Arbeit hat, überwacht man sich an anderen satt.
 
BRDDR! Heute nehmen die zwar keine Geruchsproben mehr die Sie in Einmachgläsern vorhalten für Spürhunde, dafür eben Mordernes wie TkÜ, Gendateien und Co. Die Stasi West ist noch Mächtiger als der rote Müll von damals.
 
@Hagal: wobei in einer Reportage darüber auch mitgeteilt wurde das man heutzutage bessere Möglichkeiten hat. Heute hat man doch die DNA.
 
@Yepyep: welche Reportage?
 
@Hagal: Is mein reden. Wann kommt endlich die Behoerde, die die Verbrechen des BND aufarbeitet. Schnüffeln in E-Mails rum, aber zu bloed 3 Neonazis zu finden. Man sollte die Leute dazu verwenden um solche Verbrechen aufzuklären, das würde Sinn machen. Wenn jemand kommunizieren will, ohne das der BND mit schreibt, gibt es genügend Wege. ( BND= Bin Net Da, wenn man mich braucht )

Mahlzeit
 
@mgbd0001:
Wobei ich glaube dass in der NSU Sache der Apperat seine Finger im Spiel hatte.
 
"Wesentliche Aspekte werden in der Geheimschutzstelle des Bundestages hinterlegt und damit der öffentlichen Diskussion entzogen. Abgeordnete dürfen die geheim gehaltenen Informationen nicht durch Netzaktivisten, Bürgerrechtler oder Anwälte bewerten lassen", erklärte er. Das sagt doch alles oder nicht!?
 
Einfach nur suspekt, diese Innenminister und ihre Helfershelfer. Täuschen, leugnen und versuchen Panik zu verbreiten scheint das Geschäft zu sein. Ich erinnere nur mal an die Terroranschläge auf die Weihnachtsmärkte http://is.gd/u9eZx6 Kein Wunder, dass die auch immer weiter Terroranschläge gegen die Grundrechte versuchen, wie etwa das Telekommunikationsgeheimnis.
 
immer diese diktaturen und pseudo demokratien tztztz. hier kann sowas nicht passie.............UPS!
 
Ich könnte mir vorstellen, dass gewisse erstellte Profile eine Priorität bekommen, je nach Verdachts-Grad. Gerade diese priorisierten Profile haben eine stärkere Überwachung zur Folge.
 
Ja, man muss sagen, das war ein geschickter Schachzug der Ami's am 11/09. Damit ist alles zu rechtfertigen. Tue so, als wenn ein böser Feind dein Land angreift, und dann kannst du alles machen was du schon immer wolltest: die Leute überwachen von A bis Z, denn du hast ja "genügend stichhaltige Gründe". Da die Deutsche Regierung tunlichst bemüht ist, der Ami-Regierung alles nachzumachen (hat die uns gekauft oder so?), bekommen wir hier auch ganz schnell die totale Überwachung und keiner macht etwas dagegen. Nein, im Gegenteil: täglich steht wieder ein Dummer auf und meldet sich bei Facebook an, um "gerne lückenlos überwacht zu werden". Ich könnte jetzt noch Kilometer schreiben, aber wartet mal, ich krich eben mein Fernglas, die Blonde von gegenüber ist aufgestanden...
 
@Gevatter: Das wäre doch fast ein Gevatter-Gedicht wert (also jetzt nicht die Blonde...) ;-)
 
@jigsaw: o.k. weil du's bist: Die Politiker im deutschen Land; hätten den Internet-Verkehr gern in der Hand; Die User mailen jeden Tag; Die Geheimdienste lesen's ohne Klag'; Das bringt uns an des Wahnsinns Rand;
 
Und da gibt es Menschen, die sich ernsthaft fragen, warum die Piraten, wäre am Wochende Wahl, mit 11% in den Bundestag einziehen würden (ZDF MorgenMagazin heute früh) . oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles