Windows 8: Touchscreens machen Rechner teurer

Der US-Computerkonzern Dell geht davon aus, dass Touchscreens bei Laptops und Desktops trotz der Einführung von Windows 8 zunächst ein Premium-Feature bleiben werden, das nur bei einem geringen Anteil der Systeme zum Einsatz kommt. mehr... Tablet, Windows 8, Intel, Notebook, Ultrabook, Hybrid, Cove Point, Tablet Ultrabook, Ultrabook Tablet Bildquelle: Intel Tablet, Windows 8, Intel, Notebook, Ultrabook, Hybrid, Cove Point, Tablet Ultrabook, Ultrabook Tablet Tablet, Windows 8, Intel, Notebook, Ultrabook, Hybrid, Cove Point, Tablet Ultrabook, Ultrabook Tablet Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sach mal, haben die Manager grad Sommerloch? Wie sonst kann man erklären, dass Äußerungen wie diese gemacht werden? Touchscreens machen Rechner teuerer ... Ach nee. Wer hätte das jetzt gedacht *rolleyes*
 
@DennisMoore: jep, und ich hatte mich immer gewundert warum ich in der Kneipe für zehn Bier mehr bezahlen musste als für fünf ;-)
 
@DennisMoore: Interessanter ist die Frage, warum über sowas überhaupt berichtet wird!?
 
@ctl: Weil Windows 8 mit der Metrooberfläche und den großen Kacheln eher für Touch konzipiert zu sein scheint (ich persöhnlich brauche das z.B. nicht, die Maus ist präzise genug), soll aber eben auch für Tablets geeignet sein. Deshalb würden die Hersteller ihre Rechner gerne mit Touch Displays ausliefern, allerdings steigt der Preis dadurch zu sehr an, weshalb die Nachfrage geringer ausfallen wird. Wird aber dann wohl hauptsächlich Laptops betreffen, bei denen man dann auch mal mit dem Schrift schreiben und steuern kann. Bei Desktop PC's wird sich das wohl vorerst kaum durchsetzen.
 
@||: Ich stelle mir gerade vor, dass ich diesen Beitrag an meinem Desktop PC mit Hilfe eines Touchscreen schreibe. Ne, moment mal. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, weil es total bescheuert ist.
Touchscreens sind etwas für Tablets, Smartphones und derartiger Hybriden, nicht aber für den Desktop.
 
@ctl: Deshalb habe ich auch geschrieben: " ... hauptsächlich Laptops betreffen, ..." ;). Dort macht es in manchen Fällen durchaus Sinn, Touch mit einzubauen (z.B. an der Uni eine Vorlesung mit ppt-Folien, die man kommentieren kann). Bei Desktops dürfte das eher etwas für Multimedia-Rechner sein, bei denen man z.B. Windows Media Center steuern kann. Trotzdem wird davon ausgegangen, dass viele Leute gerne Touch haben würden, was aber die Preise steigen lässt, wodurch sich die Nachfrage evtl. verringert: http://winfuture.de/news,69443.html
 
@||: Bei einem klassischen Notebook kann ich es mir auch nicht vorstellen, da die Arbeitsweise defacto die gleiche ist wie beim Desktop. Wenn es aber ein Hybrid aus Laptop und Tablet ist, also sowas Tablet + Docking-Station + Tastatur, dann macht es durchaus wieder Sinn. Ich glaube ohnehin, dass die Zukunft den Docking-Stationen gehört, in welcher Form auch immer. Die "grossen Kästen" werden irgendwann gänzlich verschwinden. Vielleicht erübrigt sich diese Diskussion dadurch dann auch.
 
@ctl: Touchscreen als mausersatz kann ich mir recht gut vorstellen & wird sicherlich auch so kommen, dagegen wird die tastatur noch etwas länger leben am desktop ;)
 
@hellboy666: Nein, der Touchscreen wird die Maus auf keinen Fall ersetzen. Simulier einfach mal, dass du hundert mal mit deinem Finger irgendwas auf deinem Monitor antippst. Spätestens nach 200 mal auf den Monitor tippen, hast du einen Tennisarm.
 
@ctl: Nicht zuvergessen das man mit Touch absolut bescheiden zocken kann.
 
@ctl: Sommerloch ;) Dabei ist erst Mai
 
@DennisMoore: Die Info musste sein, damit nicht einige den Touchscreen beim Kauf von Windows8 als kostenloses Update fordern. :-)
 
@DennisMoore: Also ich hatte gedacht, das Touchscreen gratis verteilt werden und es keinen Zusatzaufwand darstellt, diese zu integrieren. Für mich war diese Überschrift eine krasse Überraschung, die meine Sicht auf die Welt tiefgreifend verändert hat!
 
Extrablatt: Michael Dell liest Winfuture und redet alles nach: http://winfuture.de/news,69443.html ;)
 
@Blubbsert: Ich hab ja gewusst, dass mir diese Nachricht bekannt vorkommt.
 
@Blubbsert: und Winfuture redet es dann wieder nach... ^^ http://winfuture.de/news,69884.html
 
Abseits vom Tablett _will_ man aber gar keinen Touchscreen. Wozu auch? Um sich ständig vorbeugen zu müssen, um auf dem Monitor rumzufingern oder um den Monitor so nah vor sich zu haben, dass man hockt wie der berühmte Affe auf dem Schleifstein?
 
@der_ingo: Wenn du das "man" durch "ich" ersetzt, ist das okay. Aber sprich bitte nicht für mich, ich habe nämlich eine andere Meinung als du. Danke.
 
@der_ingo: Ich haette gerne so ein all in one mit touchscreen an meiner Wand im Schlafzimmer oder partyraum oder in meiner kueche
 
@-adrian-: Ich hätte auch an einem "normalen" PC nichts dagegen, den Bildschirm als zusätzliche Eingabemöglichkeit zur Verfügung zu haben. Man ist ja nicht gezwungen - wie der_ingo unsinnigerweise schreibt - deswegen die komplette PC-Bedienung darüber zu machen. Wenn die Preise erstmal in normalen Regionen gelandet sind, werde ich mir sowas jedenfalls gönnen.
 
@DON666: zumindest wird Windows 8 ja voll drauf ausgerichtet. Wenn man auf einem normalen Monitor sinnvoll tatschen will, muss der so vor einem liegen, dass man nicht ständig die Arme strecken muss. Ich gebe aber zu, Spezialanwendungen wie den Wand-PC im Partyraum hab ich nicht bedacht. Da mag sowas tatsächlich sinnvoll sein. Im Schlafzimmer hingegen kann ich mir das nicht vorstellen. Wenn ich da einen PC hätte, würde der Bildschirm an der Wand hängen, so dass man vom Bett gut schauen kann. In der Position ist der dann aber meterweit von meinen Fingern weg.
 
@der_ingo: Ja, als aufgehängter "Desktop" bzw. als Monster-Tablet ist ein Touch-Gerät sinnvoll. Aber als normaler Desktop oder auch als Laptop im eigentlichen Sinn, ist es unergonomisch. Bevor ich mir so ein Teil holen würde, würde ich eher einen High-PPI-Monitor wünschen.
 
@der_ingo: also ich hab mir vor langer zeit mal ein MSI Wind zugelegt und das teil war damals schon genial. Momentan fungiert es als testrechner für Win8 :) und als nächstes projekt steht bei mir definitiv ein surface-like wohnzimmertisch an. ich mag touch... und nich nur am smartphone/tablet
 
@der_ingo: Dumme Frage, aber weißt DU was DU willst? Bist du dir da sicher? Es gab in grauer Vorzeit auch mal Computer wo die Maus auch nur ein fragwürdiges Zusatzgerät (btw. mit ähnlichen gesundheitlichen Bedenken) war. Bist DU dir da 100% absolut sicher, dass DU niemals nie einen Touchscreen-PC-Desktop-Monitor haben willst? Auch dann nicht wenn MS bei Win 9/Win 10 noch mehr darauf setzt, Apple das auch ganz toll findet und es sinnvolle Anwendungen gibt?
 
@Lastwebpage: nein, nicht für die gesamte Zukunft. Aber für die nächsten zwei bis drei Jahre schließe ich es aus, dass Touch am Desktop mehr als eine ganz winzige Nische oder auch Spielerei bleibt. Mehr kann in der IT eh keiner in die Zukunft blicken.
 
@der_ingo: Also ich Sitz gerade vor nem Touchscreen Full HD Monitor von AOC hat glaub ich mal 170 Eus oder 190 gekostet in 22 Zoll. Und muss ehrlich sagen ich find am Desktop keine sinnvolle Verwendung dafür zumindest nicht als 2. Monitor am selben PC. Als ich ihn dann an meinen 2. Rechner angeschlossen hatte um nebenbei wenn Fullscreen Anwendungen laufen noch Chatten oder Musik Film etc. laufen zu lassen war der Touchscreen schon mal ganz praktisch weils einfach aufgeräumter aussieht auf em Tisch wenn man keine 2. Tastaturen und Mäuse am Platz hat. Die Sache ist die wenn die Windoof Programierer fähig wären den Touchscreen als autrakes Gerät ins System einzubinden das mit Maus und Tastatur nichts zu tun hat würde das auch mal einen Sinn ergeben nen 2. Monitor mit Touch funktion zu haben. Als Hauptmonitor reizt es sowieso nicht wie es eben schon erwähnt wurde. Aber wie gesagt solange sich Windows da nicht weiter entwickelt kanns mir gestohlen bleiben und wegen dem Feature auf Linux umzusteigen bringts eben nicht. Deswegen ist mit Touchmonitor momentan einfach nur Monitor.
 
Ich hab diese Überschrift jetzt schon gefühlt 10 mal gelesen... Auf jedenfall ists nicht das erste Deja-Vu, was ich bei der Überschrift hab.
 
@LoD14: schau dir mal die überschrift bei golem an .. da steht das michael dell nicht an einen schnellen erfolg von windows 8 glaubt. steve ballmer aber sehr wohl .. hat schon jemand bei bild geschaut was die zu dem thema schreiben?
 
@Balu2004: Wahrscheinlich "SKANDAL! Touchscreenhersteller treiben die Preise hoch!"
 
@Balu2004:
Ich les nur im Medienstream, dass alle großen MS Partner, Dell, HP usw. massive Probleme mit dem PC Geschäft haben und dass sie davon ausgehen, dass es mit Windows 8 vermutlich nicht gerade besser wird. Optimale Startbedingungen, not....
 
...gehen davon aus ...gehen davon aus ...gehen davon aus. Ich gehe davon aus, dass kein Mensch einen Touchscreen (und Win8) auf einem Desktop braucht, für was gibts Tablets? Für mich reicht Win7 völlig für einen Desktop aus, brauch jetz kein weiteres OS, dass sich mit wehniger Komfort (ohne Touchscreen) bedienen lässt als das alte...
 
@Crunk-Junk: ach, ein laptop mit touch ist schon eine schicke sache. hatte selber mal einen, wenn man etwas referiert oder präsentiert ist es schon eine tolle sache, weil man so mit etwas geschickt viel besser präsentieren kann. ist zumindest meine erfahrung. wenn man zb einen längeren programmcode präsentieren muss, muss man so nicht immer bücken und zur maus greifen sondern kann im stehen gemütlich über den bildschirm streifen. ist meine erfahrung.
 
@LoD14: Ich kann mir das gar nicht vorstellen am Laptop dann sind da überall Fingerabdrücke auf dem Bildschirm das nervt doch oder?
 
@philip992: Ich bin Brillenträger, ich hab im Notfall immer ein Putztuch dabei. Ist halt meine Erfahrung mit Touchscreens, im Zweifelsfall solltest du es selber mal ausprobieren, ob es für dich was bringt.
 
@Crunk-Junk: Ich gehe davon aus, dass davon ausgegangen werden kann, das niemand davon ausgeht, dass es einen Satz geben wird, der davon ausgeht, dass man so oft eine Form von "gehen davon aus" in einem Satz unterbringt, wobei der Autor davon ausgeht, dass der Veröffentlicher davon ausgeht, dass die Leser, die davon ausgehen, dass der Text, von dem sie ausgehen, dass er Informationen, die, davon gehen sie aus, beinhaltet, den Text tatsächlich, mal davon ausgegangen, dass niemand nach dem 3. "davon ausgehen" abbricht, komplett, davon ausgegangen, dass entsprechende Personen wirklich lesen und nicht nur die Bilder anschauen, durchlesen.
 
@metty2410: Bitte was :D
 
Hmm touchsreen am notebook und pc ?! Stell mir grad das reinigen davon vor .... Beim handy geht das ja noch schnell , aber bei den größeren Geräten gleicht sich das ja mit Fensterputzen ^^
 
Wir haben mehrere der 8399 Beta-Versionen getestet. Die Tatsch-Funktionen waren nicht festzustellen: Weder ein Flachbildschirm und ein älteres Modell mit Röhrentechnik waren zu überreden, mit Windows 8 auf Berührung zu reagieren.
 
Pah, mein Kühlschrank hat schon seit zwei Jahren einen Touchscreen. Das reicht mir auch, am PC oder Notebook will ich da nicht "mit den Fingern drauf rumgrabschen". Aber Microsoft macht es geschickt: Weshalb haben die sich diese Oberfläche einfallen lassen? Ja klar, damit die Leute sich nach Touchscreens erkundigen. Das nennt man Marktwirtschaft!
 
@Gevatter: Wozu braucht dein Kühlschrank ein Display o.O
 
YOU DONT SAY!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte